Kulturelle
Angebote

Veranstaltungen

Foto Credit: Birtta Schöpfling

Feier-Abend! Büro und Bekloppte - Überleben 4.0
16.05.2019 19:30 - 21:30 Uhr

Überleben 4.0 - mit Alkohol und Achtsamkeitstrainings. Was kann man tun gegen den Flächennutzungsplan am Kühlschrank? Wie Meetings schöner aussitzen? Und wie praktiziert man den Digitalen Wandel, wenn das ‚Kompetenzteam‘ aus mehr Nullen als Einsen besteht? Kabarettistin Volk lässt den Krieg am Kopierer eskalieren, übt mit Bio-Susanne Achtsamkeitstrainings in der Teeküche und lässt gegen Bürokraten-Terror Erich Honecker wieder auferstehen. Steht doch im Büro das große Fragezeichen im Vordergrund. WARUM gibt es mehr Häuptlinge als Indianer, mehr Meetings als Zeit zum Denken, mehr Software als Lösungen? WARUM muss man am Telefon so oft sagen: „Kann ich Ihnen helfen?“, wenn man doch in 90% der Fälle weiß, da ist nichts mehr zu machen? WER erfindet Begriffe wie ‚Information der Abteilung Honorare und Lizenzen über die Kostenschlüssel für die Reisekosten-Abrechnung‘? Und WIE kann man den aufhalten? Urkomisch, bitterernst und mit Mittagspause in der Tagespolitik: ‚Feier-Abend! Büro und Bekloppte‘. Karten gibt es an allen bekannten Reservix Vorverkaufsstellen, beim GästeService im Haus des Gastes im Kurpark Tel. 07931/965-225, an der Gläserausgabe/Wandelhalle und bei der Tourist-Information am Marktplatz Tel. 07931/57-4820 sowie an der Abendkasse und im Internet unter www.kurpark.reservix.de.

Einrichtungen

Stadtbücherei

Vielfältige Angebote für alle Bevölkerungsschichten machen die Stadtbücherei zu einer Basiseinrichtung im Bildungs- und Kulturbereich der Stadt Bad Mergentheim. Rund 65.000 Medien warten darauf, von Ihnen ausgeliehen zu werden. Gleichzeitig bietet die Stadtbücherei eine Vielzahl von Dienstleistungen für Sie an.

Mehr erfahren

Literatur

Reinhard Kaiser-Mühlecker, Berlin, September 2014 (Foto: Jürgen Bauer)

Literatur im Schloss: Reinhard Kaiser-Mühlecker
09.05.2019 19:30 - 21:00 Uhr

Literatur im Schloss Reinhard Kaiser-Mühlecker liest aus seinem neuen Roman „Enteignung“ Moderation: Jan Wiele, Literaturredakteur der F.A.Z. Nach Jahren auf Reisen kehrt ein Journalist in den Ort seiner Kindheit zurück, an dem er nie heimisch war. Er schreibt für das kriselnde Lokalblatt, er beginnt eine Affäre und arbeitet auf dem Hof eines Mastbauern, dessen Land enteignet wurde. Rätselhaft und faszinierend sind sie, Ines, Hemma, Flor, und sie ziehen ihn hinein in die Kämpfe um ihr Leben, das ihnen weggenommen wird. Ein existentieller und aufwühlender Roman darüber, wie diese Welt im Umbruch unsere Gefühle und Beziehungen verändert. Reinhard Kaiser-Mühlecker erzählt von einer Zeit tiefer Verunsicherung – er erzählt von unserer Gegenwart.Der 1982 in Kirchdorf an der Krems geborene Reinhard Kaiser-Mühlecker lebt in Stockholm und Wien. „Ich sehe es als eine Art Verpflichtung an, die Welt, die ich kenne, erfahrbar zu machen – einem, der sie nicht kennt“, sagte er einmal. Für seine sechs Romane und einen Erzählungsband wurde er vielfach ausgezeichnet. Siegfried Lenz formulierte zum Werk Kaiser-Mühleckers: „Es ist wunderbar, wie Sie schreiben“, und Peter Handke: „Zwischen Stifter und Hamsun sind Sie ein Dritter.“ In Kooperation mit der Buchhandlung Moritz und Lux Kurator: Ulrich Rüdenauer Info:Karten sind an der Museumskasse und bei der Buchhandlung Moritz und Lux erhältlich

© Buchhandlung Rupprecht

Lesung und Gespräch mit Dr. Manfred Lütz
13.05.2019 20:00 - 22:00 Uhr

Manfred Lütz ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und Theologe und leitet das Alexianer-Krankenhaus in Köln. Er hat mehrere Bestseller geschrieben und beeindruckt mit seinen Vorträgen. In seinem neuen Buch beschäftigt er sich mit der Biographie eines Mannes im Widerstand: Paulus van Husen. Der Jurist machte in der Weimarer Zeit Karriere. Mit der nationalsozialistischen Machtergreifung stand er wie viele Deutsche vor der Wahl: mitlaufen oder zu seinen Überzeugungen stehen? Paulus van Husen entschied sich dafür, aufrecht zu bleiben, mit schließlich lebensgefährlichen Konsequenzen. Die wichtigsten Passagen aus den Lebenserinnerungen Paulus van Husens hat sein Großneffe Manfred Lütz nun veröffentlicht. Darüber hinaus beschäftigt sich Manfred Lütz mit der Frage, wie man sich selbst in schwierigen Zeiten treu bleiben kann. Eintrittskarten: 14,00 € - Vorverkauf in der Buchhandlung Rupprecht

Konzerte

Open Air Konzerte in ganz besonderer Atmosphäre

Lieder im Schloss

Unter dem Titel „Lieder im Schloss“ geben sich seit über 20 Jahren Weltstars aus den Bereichen Rock und Pop ein Stelldichein in Bad Mergentheim - in ganz besonderer Atmosphäre.

Mehr erfahren

Ausstellungen

links: ©Michael Blümel; rechts: ©Lothar Lempp

die Linien – das Dazwischen
11.04.2019 10:30 - 17:00 Uhr

Malerei · Objekt · Plastik · Zeichnung · Illustration · Grafik · Unikatbücher Erstmals sind die Werke der beiden Bad Mergentheimer Künstler Lothar Lempp und Michael Blümel in einer gemeinsamen Ausstellung zu sehen und zu erleben. Lothar Lempp stellt Drahtplastiken und andere Werke aus, die teilweise aus dem Naturkunde-Museum oder einer der alten Wunderkammer-Sammlungen zu stammen scheinen, teilweise aber auch aus anderen, noch gänzlich unbekannten Welten kommen könnten. Die Inspirationsquellen von Lothar Lempp sprudeln innerhalb vieler Terrains. Michael Blümel sagt über seinen Freund und Künstlerkollegen Lempp: „Man stelle sich eine Krone ohne Zacken, dafür mit allerlei Antennen vor, die innerhalb des 360-Grad-Radius nichts überhören, übersehen oder überriechen. Solch eine hochsensible und wache Krone scheint Lothar Lempp jeden Tag zu tragen.“ Michael Blümel zeigt einen aktuellen Querschnitt seiner umfassenden Werke, deren Ausgangspunkte oftmals literarische Quellen sind. Er beschäftigt sich sowohl mit klassischen, modernen sowie Gegenwartsautorinnen- und Autoren oder solchen, die sich mit  politisch-gesellschaftlichen Themen auseinandersetzen. Ein Autor, mit dem sich Michael Blümel derzeit besonders beschäftigt, ist der 1924 in Würzburg geborene und 2000 in Jerusalem verstorbene jüdische Schriftsteller Jehuda Amichai, dem er einen umfangreichen Werkzyklus widmet. Ferner zeigt Blümel Holz- und Linolschnitte, collagierte Übermalungen, sogenannte Unikatbücher und expressiv-malerische Werke. Lesen Sie hier einen Bericht von der Vernissage. Öffnungszeiten: Mittwoch-Montag 10.30-17.00 Uhr, dienstags geschlossen. Der Eintritt ist frei.

Foto: Event & Marketing Scherer

KunstHandwerk und mehr im Kurpark Bad Mergentheim
18.05.2019 10:00 - 18:00 Uhr

KUNSTHANDWERK UND MEHR  Kreatives und mehr im Kurpark – Heißt es wieder nach der gelungenen Premiere 2017 vom 18.-19. Mai 2019 im Kurpark Bad Mergentheim. Auf über 134.000 Quadratmetern erstreckt sich der Kurpark Bad Mergentheim, es gibt viel zu entdecken.Spazieren Sie entlang des malerischen Rosenbachlaufs mit den kleinen Wassersprinklern - genießen die rauschende Kurparkfontäne oder besuchen den exotischen Japangarten, den duftenden Rosengarten oder den Klanggarten?Der Kurpark ist das Zentrum eines traditionsreichen Kur- und Heilbades und zählt zu den 10 schönsten Parkanlagen Deutschlands. Aus diesem Grund hat Hermann-Josef Scherer vom Event Marketing Scherer, ohne Zögern einer erneuten Veranstaltung im Kurpark zugestimmt und freut sich auf das vielseitige Angebot seines Marktes welches von dem dazu passenden Ambiente des Parks abgerundet wird.Keramik &Kunst, Floristik &Malerei, Handwerk und nicht zuletzt Kunsthandwerk werden im Kurpark zu finden sein - so Herr Scherer aus OWL.Der Kunsthandwerkermarkt im Bad Mergentheimer Kurpark lädt Sie zum Bummeln, Schmökern, Verweilen und sich Inspirieren lassen ein, genießen Sie, hoffentlich bei Sonnenschein, dieses Ambiente.Das Ausstellerumfeld des Markts ist breit gefächert und wird Ihnen, als Gast, hilfreiche Tipps zur Gestaltung ihrer eigenen Gärten geben und ebenso haben Sie immer ein offenes Ohr bei Fragen.Sollten Sie als Aussteller an einer Teilnahme des Kunsthandwerkermarkts in Bad Mergentheiminteressiert sein, so können Sie aktuell noch einige der vorhandenen Standflächen beim Event& Marketing Scherer buchen.„ Kunsthandwerk und mehr“ im örtlichen Kurpark von Bad Mergentheim ist am 18. Mai von10-18 Uhr und am 19. Mai von 11-18 Uhr für interessierte Besucher, bei freiem Eintritt,geöffnet.Infos: www.kunsthandwerkermesse.de oder Mob. 0151 57693396