Kultur
in Bad Mergentheim

Museum & Führungen

Literatur

WeinLeseabend
28.09.2018 20:00 - 22:00 Uhr

Jedes Jahr erscheinen viele interessante neue Bücher. Einige besonders lesenswerte herauszugreifen und Ihnen vorzustellen ist unser Anliegen an diesem Abend. Anschließend können Sie sich umsehen, in Büchern schmökern und sich bei einem Glas Wein noch lange unterhalten. Die positive Resonanz auf die bisherigen WeinLeseabende freut uns sehr und macht diese Veranstaltung auch für uns zu etwas ganz Besonderem. Eintritt: 6,00 € - Vorverkauf in der Buchhandlung, Tel. 07931 9231880 

Anja Kampmann 2017 (Foto: (c) Juliane Henrich)

Literatur im Schloss: Anja Kampmann
07.10.2018 15:00 - 16:30 Uhr

Literatur im SchlossAnja Kampmann liest aus „Wie hoch die Wasser steigen“Moderation: Helmut Böttiger Anja Kampmanns „Wie hoch die Wasser steigen“ ist ein grandioser Debütroman: Wenzel Groszak, Ölbohrarbeiter auf einer Plattform mitten im Meer, verliert in einer stürmischen Nacht seinen einzigen Freund. Nach dessen Tod reist Wenzel nach Ungarn, bringt dessen Sachen zur Familie. Und jetzt? Soll er zurück auf eine Plattform? Vor der westafrikanischen Küste wird er seine Arbeitskleider wegwerfen, wird über Malta und Italien aufbrechen nach Norden, in ein erloschenes Ruhrgebiet, seine frühere Heimat. Und je näher er seiner großen Liebe Milena kommt, desto offener scheint ihm, ob er noch zurückfinden kann. Anja Kampmanns überraschender Roman erzählt in dichter, Sprache von der Rückkehr aus der Fremde, vom Versuch, aus einer bodenlosen Arbeitswelt zurückzufinden ins eigene Leben. Helmut Böttiger, der diese sonntägliche Nachmittagslesung moderieren wird, schwärmte in der Süddeutschen Zeitung: "Das Besondere an diesem Buch ist, dass es zugleich unbedingt im Heute und in einer nicht genau zu umreißenden, fernen Zeitlosigkeit spielt. Und es ist die Sprache, die aus hoch technisierten Abläufen auf Ölbohrplattformen im offenen Meer und einer archaischen Existenz im Gebirge dieselben poetischen Funken schlagen kann." Anja Kampmann wurde 1983 in Hamburg geboren. 2013 erhielt sie den MDR-Literaturpreis, 2015 den Wolfgang-Weyrauch-Förderpreis beim Literarischen März in Darmstadt. 2016 erschien ihr Gedichtband „Proben von Stein und Licht“. In Kooperation mit der Buchhandlung Moritz und LuxKurator: Ulrich Rüdenauer Info:Vorverkauf 8,- EuroAbendkasse 11,- EuroSchülerInnen 5,- EuroKarten sind an der Museumskasse und bei der Buchhandlung Moritz und Lux erhältlich.

Konzerte

Ausstellungen

Bylakuppe, Indien, 2001 (Foto: (c) Steve McCurry)

Eröffnung der Ausstellung: Fotos von Steve McCurry
05.10.2018 19:30 - 21:00 Uhr

Eröffnung der Sonderausstellung  Die Welt im Fokus  Fotografien von Steve McCurry  Wir laden Sie und Ihre Begleitung herzlich zur Eröffnung ein. GrußwortUdo GlatthaarOberbürgermeister Bad Mergentheim Vortrag“Steve McCurry - der richtige Moment”Dipl. Künstler Frank KrämerAusstellungsleiter, Leiter der Projektabteilung am Weltkulturerbe Völklinger Hütte - Europäisches Zentrum für Kunst und Industriekultur Zur AusstellungMaike Trentin-Meyer M. A.Museumsdirektorin Musikalische GestaltungSyed & Park DuoRehan Syed, Gitarreund Hyun-Bin Park, Gitarrespielen Gypsy Jazz und Weltmusik Info:Um Anmeldung bis 2. Oktober an gudrun.mueller@deutschordensmuseum.de wird gebeten.

©Guliano Reinhardt

Dinosaurier - Giganten der Urzeit
06.10.2018 11:00 - 18:00 Uhr

Die Ausstellung zeigt über 50 verschiedene Dinosaurier in Lebensgröße, die vor rund 250 Millionen Jahren auf der Welt gelebt haben. Vor Ort kann man alles Wissenswerte über die Urgiganten und die Geschichte ihrer Entdeckung erfahren. Ein unvergessliches und zugleich lehrreiches Erlebnis für Groß und Klein erwartet die Besucher. In dieser mobilen Erlebnis-Ausstellung "Dinosaurier - im Reich der Urzeit" werden der gefährliche Tyrannosaurus Rex, der räuberische Velociraptor, der gewaltige Brachiosaurus und viele weitere Giganten der Urwelt wieder zum Leben erweckt. Die täuschend echt wirkenden, lebensgroßen Modelle werden sich im Geiste der Betrachter bewegen und Geräusche machen, so dass man sich für kurze Zeit in längst verstrichener Vergangenheit bewegt. So kann Groß und Klein diese gigantischen Tiere bestaunen und in die Naturgeschichte vor hunderten Millionen Jahren eintauchen.