Kultur
in Bad Mergentheim

Museum & Führungen

Literatur

Wandelhalle

Philosophischer Abend
27.10.2020 19:30 - 21:00 Uhr

Der dritte philosophische Abend am Dienstag, 27. Oktober um 19:30 Uhr in der Wandelhalle befasst sich mit der Frage nach dem Menschen und seiner Verantwortung. Schon 1979 betonte der Philosoph Hans Jonas in seinem Werk "Das Prinzip Verantwortung", dass es nicht ausreicht nur darüber nachzudenken, wie wir Menschen miteinander umgehen, sondern dass diskutiert werden muss, wie der Mensch mit der Welt umgeht. Aufgrund seiner Handlungsmöglichkeiten komme dem Menschen besondere Verantwortung für die Zukunft der Welt zu. Dieser Gedanke Jonas‘ wird auf dem Bad Mergentheimer Philosophenweg aufgegriffen. Auf Tafel 19 wird er folgendermaßen zitiert: „Die Ehrfurcht vor jedem Leben muss uns davor schützen, der Zukunft wegen Leben der Gegenwart zu zerstören.“ Der Abend setzt sich mit der Zukunftsverantwortung des Menschen auseinander und beschäftigt sich dabei mit folgenden Fragen: Was bedeutet eigentlich Verantwortung? Wie lässt sie sich begründen? Worin besteht sie? Auf welche Themen und Bereiche bezieht sie sich? Wie weit reicht sie und wo endet sie?Der Abend wird von Referenten des Arbeitskreises Philosophenweg geleitet. Der Eintritt ist frei. Für den Besuch der Veranstaltung ist aufgrund der aktuellen Situation ein Mund-Nasen-Schutz und eine Registrierung vor Ort erforderlich. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenbildung, der kath. Kur- und Rehaklinikseelsorge, dem Kulturverein und der Kurverwaltung Bad Mergentheim statt. -Änderungen vorbehalten!-

Haiku - eine traditionelle japanische Gedichtform

Haiku - Gedicht im Telegrammstil
25.11.2020 18:30 - 21:00 Uhr

Beim Haiku handelt es sich um eine japanische Gedichtform, einen Dreizeiler mit 17 Silben, in dem in aller Kürze eine Geschichte erzählt wird. Mittels Konzentrationsübungen lernen die Teilnehmer zunächst ihre Sinne zu schärfen, um anschließend ein Haiku verfassen zu können. Dies ist vergleichbar dem Lösen von Sudokus, nur eben mittels Sprache. So kann ein ganz individuelles Haiku-Tagebuch entstehen. Bitte Schreibzeug mitbringen. Anmeldung bei der vhs unter Telefon 07931 574300, per E-Mail an vhs@bad-mergentheim.de und im Internet unter www.vhsmgh.de.

Konzerte

Ausstellungen

Tiger (Foto: Tricture by eli)

Rom lebt! Mit dem Handy in die Römerzeit
13.05.2020 10:30 - 17:00 Uhr

Ab 13. Mai wieder geöffnet!Bitte halten Sie sich bei Ihrem Besuch an die geltenden Abstands- und Hygieneregeln. Sonderausstellung „Rom lebt! Mit dem Handy in die Römerzeit“ Einen großen Spaß für die ganze Familie und für historisch Interessierte gleichermaßen, für Kinder und Jugendliche, privat oder in der Klasse, verspricht die Sonderausstellung „Rom lebt! Mit dem Handy in die Römerzeit“, die ab Mitte März bis Mitte September im Residenzschloss Mergentheim (bisher Deutschordensmuseum) zu bestaunen ist. Sie funktioniert auf eine ganz besondere Weise, denn die Besucherinnen und Besucher tauchen persönlich in die Vergangenheit ein und erleben dabei ganz nebenher, wie das Leben damals war – anstrengend, gefährlich oder voller Genuss und Luxus? Auf jeden Fall war ganz schön viel los! Mit der Ausstellung lässt das Residenzschloss die römische Geschichte in Baden-Württemberg lebendig werden. Auch wenn Mergentheim nicht im Gebiet der römischen Besiedlung lag, die Nähe zum Neckar-Odenwald-Limes oder zum bedeutenden Römerlager in Marktbreit mit seinen 37 qm Fläche, das erst 1985 entdeckt wurde, lassen auf vielfältige Begegnungen der Römer mit den hiesigen Germanen schließen. Großformatige Bilder mit überraschendem 3D-Effekt verlocken dazu, in verschiedenste Alltagsszenen eintauchen. Den Bildern ist gemeinsam, dass sie „unvollständig“ sind – es fehlen die Besucherinnen und Besucher als Akteure, denn sie werden zum Teil des Motivs, indem sie sich dazu gesellen und sich davor fotografieren lassen! So entsteht eine ganz persönliche Ansicht jedes Motivs, die als Erinnerung mit nach Hause genommen oder in sozialen Netzwerken verwendet werden kann – mit den Gästen der Ausstellung als „Zeitzeugen“ römischen Lebens. Die Römerzeit wird lebendig, wenn die Eltern vor herabfallenden Ziegeln an einer Baustelle fliehen oder als Dienstpersonal bei einem römischen Festabend im triclinium Wein einschenken, wenn die Kinder beim Schaukampf in der Arena einen Tiger bändigen oder der reichen Römerin die Haare kämmen. Fotokameras und Handys oder Smartphones sind also unbedingt zum Ausstellungsbesuch mitzubringen! Der Geschichts- und Lateinunterricht erfährt so eine ganz unerwartete Ergänzung, die den Kindern und Jugendlichen die römische Vergangenheit deutlich vor Augen führt. Eine Ausstellung des Residenzschlosses Mergentheim in Kooperation mit den Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim und Tricture by eli. Info:Bitte beachten Sie unsere Öffnungszeiten.April - Oktober:Mittwoch - Sonntag/Feiertag 10.30 - 17 UhrNovember - März:Mittwoch - Samstag 14 - 17 UhrSonntag/Feiertag 10.30 - 17 UhrAm 24./25. und 31.12 geschlossen.

Viel Spaß mit Uli Stein

"Viel Spaß" mit Uli Stein
23.05.2020

„Viel Spaß“ in Bad Mergentheim - wir würdigen ein großartiges Lebenswerk Er war der erfolgreichste Cartoonist Deutschlands: Uli Stein (1946 - 2020), Schöpfer der „Frechen Maus" hat über elf Millionen Bücher, Hunderttausende von Kalendern, mehr als 200 Millionen Postkarten und Unmengen von Design-Objekten unters Volk gebracht. Über 120 gerahmte Cartoons, Ideenskizzen und Kuriositäten laden unter dem Titel „Viel Spaß“ zum Schmunzeln ein. Die Protagonisten sind mal wieder Mäuse, Schweine, Pinguine, Katzen, Hunde, Frösche, und Geier. Nicht  zu vergessen: Erwin und Martha, die beiden gurkennasigen Vertreter der menschlichen Spezies mit den Spiegeleieraugen. In der Ausstellung sind neben vielen lustigen Bildern, einige kuriose Erfindungen, besondere grafische Werke sowie Original-Zeichnungen und -Skizzen aus der frühen Schaffenszeit des Künstlers zu bestaunen. Entdecken Sie Uli-Stein-Humor auch in den Schaufenstern der Innenstadt und nehmen Sie an unserem Gewinnspiel teil - hier erfahren Sie mehr. Während wir diese Ausstellung in Bad Mergentheim zeigen dürfen, ist Uli Stein am 28. August überraschend verstorben. Sein Tod macht uns sehr traurig und betroffen. In Absprache mit seinem Galeristen werden alle laufenden Ausstellungen ohne Unterbrechung fortgesetzt. Wir sehen es nun als besondere Ehre an, mit der Ausstellung "Viel Spaß" den Künstler Uli Stein und sein großartiges Lebenswerk würdigen und ihn mit herzhaftem Lachen feiern zu dürfen. Wegen des großen Erfolgs hatten wir uns für Bad Mergentheim bereits vor dem Tod des Künstlers darauf verständigt, die Ausstellung zu verlängern – und statt bis zum 20. September noch bis zum 18. Oktober laufen zu lassen.     Öffnungszeiten:Täglich 10:30 - 17:00 Uhr, mittwochs geschlossen. Eintritt frei. Wer Gefallen an der Ausstellung hatte, ist herzlich eingeladen, einen Beitrag für Kultur in Bad Mergentheim zu leisten. Besucher können dazu ihren individuellen Betrag in einer Box am Ausgang hinterlassen. Vielen Dank dafür! Bitte tragen Sie aus aktuellem Anlass beim Besuch der Ausstellung eine Mund-Nasen-Bedeckung.

Unterkünfte