Bebauungsplanvorentwurf "Kirchberg-Siebenwinden IV", Bad Mergentheim-Neunkirchen

Der Gemeinderat der Stadt Bad Mergentheim hat am 07.12.2017 und 29.11.2018 in öffentlicher Sitzung gem. § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) beschlossen, den Bebauungsplan und die örtlichen Bauvorschriften „Kirchberg – Siebenwinden IV“, Bad Mergentheim – Neunkirchen im beschleunigten Verfahren gemäß § 13b BauGB aufzustellen und die Art der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 BauGB festgelegt.

Das Plangebiet umfasst eine Fläche von ca. 1,14 ha und liegt nordwestlich der Ortslage von Neunkirchen und grenzt unmittelbar im Osten an das Wohngebiet „Kirchberg – Siebenwinden III“ an.

Durch den Bebauungsplan werden folgende Grundstücke überplant:

Vollständig einbezogen:

Gemarkung Neunkirchen: Flurstück Nr. 470, 464, 468, 466, 465.

Gemarkung Mergentheim: Flurstück Nr. 2578/2.

Kurzbezeichnung der Allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung

Mit der Umsetzung des Bebauungsplanes „Kirchberg-Siebenwinden IV“ soll der aktuelle Bedarf des Stadtteils Neunkirchen an Wohnbauflächen gedeckt werden. Der Planbereich soll als Allgemeines Wohngebiet (WA) gemäß § 4 Baunutzungsverordnung (BauNVO) ausgewiesen werden.