Veranstaltungskalender
Bad Mergentheim

Highlights

Kurgast der 70er Jahre

Führung mit Kurschatten Anna Fröhlich
04.08.2017 19:15 - 20:30 Uhr

Wir laden Sie auf eine kleine Zeitreise durch das Kurwesen der 70er Jahre ein. Der Kurgast wird anhand der markanten Punkte des Kurparkes das Kuren aus der damaligen Zeit veranschaulichen. Lernen Sie die Kurpark in einer anderen Zeit kennen! Die Teilnahme an der Führung kostet 3,50 Euro / erm. 2,50 Euro.  Treffpunkt ist vor der Kurverwaltung / Wilhelmsbau / Lothar-Daiker-Straße 4. 

Ein Musik-Ereignis inmitten der historischen Altstadt: SWR1 Pop & Poesie auf dem Bad Mergentheimer Marktplatz.

SWR1 Pop & Poesie in Concert
04.08.2017 20:00 - 20:00 Uhr

Am Freitag, 4. August 2017, wird das SWR1-Spektakel „Pop & Poesie“ erneut Station in Bad Mergentheim machen. Nach einer gefeierten Show, die 2016 im Rahmen der Heimattage im Schlosshof stattfand, wird in diesem Jahr wieder der Marktplatz inmitten der Altstadt die atmosphärische Kulisse bilden. Das Motto diesmal: „Feelin‘ Alright“. Die Erfolgsgeschichte von "SWR1 Pop & Poesie in Concert" begann im Jahr 2009. Seither sorgt die Mischung aus Konzert, Lesung, Comedy und Show regelmäßig für ausverkaufte Hallen. Hinter vielen Songtexten stecken poetische und lyrische Kleinode, spannende Geschichten oder schlicht witzige Erzählungen, die auf ihre Entdeckung warten. SWR1 Baden-Württemberg sucht diese Perlen der Popmusik, nimmt sich ihrer seit Jahren in der Reihe "SWR1 Pop & Poesie" an und hat bis heute fast 200 der größten Hits aller Zeiten übersetzt. Neun Musiker, Sänger und Schauspieler entführen die Zuschauer über drei Stunden in die faszinierende Welt von Popmusik und Poesie. Im Mittelpunkt der Show steht ein Konzert, bei dem exzellente Musiker die ausgewählten Songs in ganz individuellen Versionen spielen – in der jeweiligen Originalsprache. Die deutschen Übersetzungen werden durch die Schauspieler harmonisch in die Inszenierung eingewoben und eindrucksvoll auf der Bühne dargeboten. Die Dynamik von Pop & Poesie reißt die Zuschauer jedes Mal mit. Denn der besondere Reiz der Konzerte besteht nicht nur darin, seine Lieblingssongs Wort für Wort zu verstehen, sondern vor allem auch in der einzigartigen Inszenierung der Bühnenshow: Die intensiven Stimmen der Profi-Sprecher, die Licht- und Soundeffekte und die individuellen Interpretationen der Musiker lassen eine Atmosphäre entstehen, die Moderator Matthias Holtmann als „intim, stimmungsvoll, emotional und höchst unterhaltsam“ bezeichnet. „SWR1 Pop & Poesie in Concert“  löst regelmäßig Begeisterung und stehende Ovationen aus. Mittlerweile sind die Shows – eine Melange aus Theater, Popkonzert und Comedy – zu echten Selbstläufern geworden und seit mehreren Jahren komplett ausverkauft. Und die gute Nachrichten für alle Fans von "SWR1 Pop & Poesie in Concert". Matthias Holtmann, der Erfinder und Macher der Kultshow, legt nach: Mit "Feelin' Alright" geht eine neue Staffel "SWR1 Pop & Poesie in Concert" an den Start. Premiere ist am Samstag, 3. Juni, auf dem Stuttgarter Schlossplatz. Und danach geht es von Juni - August auf wenigen ausgesuchten OPEN-AIR locations in Baden-Württemberg weiter, bevor im Herbst die große Tournee startet.   "'Feelin' Alright', das ist meine aktuelle Statusmeldung, und ich hoffe, dass das lange so bleibt", so Holtmann. "Ich fühle mich zurzeit einfach gut und dieses Lebensgefühl soll die neue Show rüberbringen". Mit Songs wie "Purple Rain" von Prince, "Satisfaction" von den Stones, Robbie Williams mit "Feel" und Queen mit "Don't stop me now", ist "Feelin' Alright" nicht nur Holtmanns persönlichste Show, sondern auch eine Hommage an die großen Stars der Musikwelt. Einlass 18:30 Uhr Karten für dieses Konzert gibt es ab sofort bei der Tourist-Information Bad Mergentheim und online bei reservix.

Veranstaltungs­kalender

Polyneuropathie – Wiederholung aufgrund großer Nachfrage

02.08.2017 19:30 Uhr - 21:00 Uhr

Polyneuropathie - wenn die Nerven nicht mehr richtig funktionieren - Wiederholung vom 06.06.17 aufgrund großer Nachfrage - Kribbeln in den Füßen und Beinen, Taubheitsgefühle, gestörtes Empfinden von Hitze und Kälte – es gibt viele verschiedene Symptome, die auf eine sog. Polyneuropathie hinweisen. Mehr als fünf Millionen Menschen in Deutschland leiden unter dieser Nervenerkrankung, bei der die peripheren Nerven gestört sind, also jene Nerven, die Gehirn und Rückenmark verlassen. In seinem Vortrag „Polyneuropathie – wenn die Nerven nicht mehr richtig funktionieren“ informiert Privatdozent Dr. Mathias Buttmann, Chefarzt der Klinik für Neurologie am Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim, am Mittwoch, 2. August erneut über mögliche Ursachen und Therapien dieser Nervenerkrankung. „Zu den häufigsten Beschwerden einer Polyneuropathie gehören Gefühlsstörungen und Schmerzen, es können aber beispielsweise auch Lähmungserscheinungen auftreten“, erläutert der Facharzt für Neurologie. Meist seien die Füße als erstes betroffen. „Die möglichen Ursachen einer Schädigung der Nerven sind vielfältig.“ So könne unter anderem auch Diabetes - sowohl Typ-1- wie Typ-2-Diabetes - zu den Nervenschäden führen. In seinem Vortrag wird der Chefarzt erklären, welche Diagnosemöglichkeiten Neurologen haben, um eine Polyneuropathie festzustellen. Er geht auch auf die verschiedenen Ursachen ein und stellt im Anschluss die unterschiedlichen Behandlungsmöglichkeiten vor. „Diese hängen auch davon ab, welche Grunderkrankung einer Polyneuropathie zugrunde liegen“, macht er deutlich. Im Anschluss an den Vortrag steht er für Fragen der Besucher zur Verfügung. Der Vortrag „Polyneuropathie – wenn die Nerven nicht mehr richtig funktionieren“ aus der Reihe „Arzt im Gespräch“ am Mittwoch 2. August beginnt um 19:30 Uhr im Kleinen Kursaal im Kurhaus in Bad Mergentheim. Leitung der Veranstaltungsreihe "Arzt im Gespräch": Allgemeinmediziner Heinz-Joachim Kuper, 1. Vorsitzender des Vereins für Gesundheitsbildung „Bad Mergentheimer Modell“ e. V. Der Eintritt ist für (Jahres-) Kur- und Gästekarteninhaber frei.

Mehr erfahren

Sakraler meditativer Tanz im Klanggarten

3 Termine ab 02.08.2017 - 16.08.2017 20:00 Uhr - 21:00 Uhr Kurpark, Klanggarten am Haus des Kurgastes

Zum Ausklang des Tages. Oft ist es schwierig, Ordnung zu schaffen zwischen Allem, was uns begegnet. Wir fühlen uns wie auf einem Karussell, das sich dreht und uns immer weiter von unserer inneren Mitte davonträgt. Im Tanz drüfen wir erfahren, dass sich das Chaos ordnet und innere Harmonie entsteht. Sakraler (heilender), meditativer Tanz führt durch die bewusste Wiederholung einfacher rhythmischer Schrittfolgen den Tanzenden in die eigene Mitte und verbindet Körper, Geist und Seele. Bei Regen entfällt die Veranstaltung. Ein kostenfreies Angebot für Kur- und Gästekarteninhaber.  

Mehr erfahren

Museumsführung für (Kur-)Gäste: Kur/Kultur am Donnerstag

13 Termine ab 03.08.2017 - 26.10.2017 15:30 Uhr - 16:30 Uhr Deutschordensmuseum

Die eigens für Kurgäste konzipierte Führung “Kur/Kultur am Donnerstag” bietet von April bis Oktober einen unterhaltsamen Gang zu den Höhepunkten des Deutschordensmuseums. Kurgäste erhalten Preisnachlass! Sollte der Donnerstag ein Feiertag sein, findet statt der Kurgastführung um 15 Uhr die Führung "Der Deutsche Orden von 1190 bis heute" statt. Treffpunkt ist die Museumskasse

Mehr erfahren

Heilquellen - der Brunnenarzt hält Sprechstunde ENTFÄLLT!

03.08.2017 16:00 Uhr - 17:00 Uhr Brunnentempel/Wandelhalle

Dieses Brunnengespräch mit Herrn Dr. Heinrich Ilse entfällt. Wir hoffen auf Ihr Verständnis. Wasser ist ein lebenswichtiges Element, das uns nicht nur erfrischt, sondern je nach Zusammensetzung der Inhaltsstoffe auch eine vorbeugende, lindernde sowie heilende Wirkung hat. Die Trink- und Badekuren wurden schon in der Antike als naturheilkundliche Heilmethoden geschätzt. Die Trinkkur ist auch in Bad Mergentheim eine tragende Säule der Bad Mergentheimer Kur. Die richtige Anwendung des Bad Mergentheimer Heilwassers beruht auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und ärztlicher Erfahrung seit über 190 Jahren. Nutzen Sie die Gelegenheit und lassen Sie sich von Herrn Dr. Heinrich Ilse in die Geheimnisse der Quellen einweihen und erfahren Sie mehr über „Wilhelm, Albert, Karl und Paul“ und deren heilsame Wirkungen. Ein kostenfreies Angebot nur für (Jahres-)Kur- und Gästekarteninhaber. Ein kleiner Spaziergang zum nahegelegenen Gradierpavillon und den Quellenhäuschen ist je nach Gruppenzusammensetzung möglich.

Mehr erfahren

Katholischer Gottesdienst

2 Termine ab 03.08.2017 - 28.09.2017 19:00 Uhr - 19:45 Uhr Fachklinik Schwaben - Schulungsraum

Wort-Gottes-Feier Es wird eine Wort-Gottes-Feier mit Kommunionausteilung gefeiert mit der abschließenden Möglichkeit, den persönlichen Krankensegen zu erhalten. Der Gottesdienst ist grundsätzlich offen für alle religiös Interessierten. Mit Sr. Brigitte

Mehr erfahren

Liturgischer Morgenweg der Kurseelsorge

04.08.2017 06:00 Uhr - 07:00 Uhr Treffpunkt große Fontäne, Haus des Kurgastes

Den Tag anders beginnen! Der Morgen-Weg führt durch den Kurpark, hin zu verschiedenen Stationen. Dort wird jedes Mal eine Meditation angeboten. Dann geht es zu einer Kapelle, wo die Gelegenheit besteht, eine Kerze anzuzünden, zu singen und zur Stille zu finden. Zurück im Kurpark Abschluss des Morgenwegs mit gemeinsamem Frühstück am Brunnen. Mit Pfarrerin Angelika Segl und Schwester Brigitte Wahl. Findet bei jedem Wetter statt!  

Mehr erfahren

Führung mit Kurschatten Anna Fröhlich

2 Termine ab 04.08.2017 - 22.09.2017 19:15 Uhr - 20:30 Uhr Kurverwaltung / Kurpark

Wir laden Sie auf eine kleine Zeitreise durch das Kurwesen der 70er Jahre ein. Der Kurgast wird anhand der markanten Punkte des Kurparkes das Kuren aus der damaligen Zeit veranschaulichen. Lernen Sie die Kurpark in einer anderen Zeit kennen! Die Teilnahme an der Führung kostet 3,50 Euro / erm. 2,50 Euro.  Treffpunkt ist vor der Kurverwaltung / Wilhelmsbau / Lothar-Daiker-Straße 4. 

Mehr erfahren

SWR1 Pop & Poesie in Concert

04.08.2017 20:00 Uhr Innenstadt

Am Freitag, 4. August 2017, wird das SWR1-Spektakel „Pop & Poesie“ erneut Station in Bad Mergentheim machen. Nach einer gefeierten Show, die 2016 im Rahmen der Heimattage im Schlosshof stattfand, wird in diesem Jahr wieder der Marktplatz inmitten der Altstadt die atmosphärische Kulisse bilden. Das Motto diesmal: „Feelin‘ Alright“. Die Erfolgsgeschichte von "SWR1 Pop & Poesie in Concert" begann im Jahr 2009. Seither sorgt die Mischung aus Konzert, Lesung, Comedy und Show regelmäßig für ausverkaufte Hallen. Hinter vielen Songtexten stecken poetische und lyrische Kleinode, spannende Geschichten oder schlicht witzige Erzählungen, die auf ihre Entdeckung warten. SWR1 Baden-Württemberg sucht diese Perlen der Popmusik, nimmt sich ihrer seit Jahren in der Reihe "SWR1 Pop & Poesie" an und hat bis heute fast 200 der größten Hits aller Zeiten übersetzt. Neun Musiker, Sänger und Schauspieler entführen die Zuschauer über drei Stunden in die faszinierende Welt von Popmusik und Poesie. Im Mittelpunkt der Show steht ein Konzert, bei dem exzellente Musiker die ausgewählten Songs in ganz individuellen Versionen spielen – in der jeweiligen Originalsprache. Die deutschen Übersetzungen werden durch die Schauspieler harmonisch in die Inszenierung eingewoben und eindrucksvoll auf der Bühne dargeboten. Die Dynamik von Pop & Poesie reißt die Zuschauer jedes Mal mit. Denn der besondere Reiz der Konzerte besteht nicht nur darin, seine Lieblingssongs Wort für Wort zu verstehen, sondern vor allem auch in der einzigartigen Inszenierung der Bühnenshow: Die intensiven Stimmen der Profi-Sprecher, die Licht- und Soundeffekte und die individuellen Interpretationen der Musiker lassen eine Atmosphäre entstehen, die Moderator Matthias Holtmann als „intim, stimmungsvoll, emotional und höchst unterhaltsam“ bezeichnet. „SWR1 Pop & Poesie in Concert“  löst regelmäßig Begeisterung und stehende Ovationen aus. Mittlerweile sind die Shows – eine Melange aus Theater, Popkonzert und Comedy – zu echten Selbstläufern geworden und seit mehreren Jahren komplett ausverkauft. Und die gute Nachrichten für alle Fans von "SWR1 Pop & Poesie in Concert". Matthias Holtmann, der Erfinder und Macher der Kultshow, legt nach: Mit "Feelin' Alright" geht eine neue Staffel "SWR1 Pop & Poesie in Concert" an den Start. Premiere ist am Samstag, 3. Juni, auf dem Stuttgarter Schlossplatz. Und danach geht es von Juni - August auf wenigen ausgesuchten OPEN-AIR locations in Baden-Württemberg weiter, bevor im Herbst die große Tournee startet.   "'Feelin' Alright', das ist meine aktuelle Statusmeldung, und ich hoffe, dass das lange so bleibt", so Holtmann. "Ich fühle mich zurzeit einfach gut und dieses Lebensgefühl soll die neue Show rüberbringen". Mit Songs wie "Purple Rain" von Prince, "Satisfaction" von den Stones, Robbie Williams mit "Feel" und Queen mit "Don't stop me now", ist "Feelin' Alright" nicht nur Holtmanns persönlichste Show, sondern auch eine Hommage an die großen Stars der Musikwelt. Einlass 18:30 Uhr Karten für dieses Konzert gibt es ab sofort bei der Tourist-Information Bad Mergentheim und online bei reservix.

Mehr erfahren Tickets kaufen

Führung durch die Sonderausstellung Fleisch

2 Termine ab 05.08.2017 - 02.09.2017 14:30 Uhr - 15:30 Uhr Deutschordensmuseum

Führung durch die Sonderausstellung "Fleisch. Jäger, Fischer, Fallensteller der Steinzeit" mit Heidi Deeg, Museumsführerin Die Führung ist kostenpflichtig Treffpunkt ist die Museumskasse  

Mehr erfahren

Konzert im Rahmen des Hohenloher Kultursommers

05.08.2017 18:00 Uhr Schlosskirche Bad Mergentheim

"Nichts, sage ich, nichts ist kräftiger als die Musik" (Martin Luther) I Vastasi - Luther´s Welt Das junge Ensemble „I Vastasi“ verbindet eine langjährige Zusammenarbeit in verschiedenen Ensembles und Barockorchestern. Hervorgegangen aus gemeinsamem Studium, Freundschaft und der Begeisterung für das vielgestaltige Repertoire der Alten Musik hat sich die Gruppe, deren Mitglieder in Rom, Berlin, Stuttgart und Tanzania wohnhaft sind, zusammengefunden, um sich im 500. Jubiläumsjahr der Reformation der deutschen Musiklandschaft zur Zeit Martin Luthers zu widmen. Martin Luther hat die Möglichkeiten und Chancen der Universalsprache Musik wie kaum ein anderer seiner Zeit erkannt und sich für seine Ideen zu Nutze gemacht. Er war selbst geübter Sänger und Lautenspieler, konnte im polyphonen Stil seiner Zeit komponieren und war mit Werken der Komponisten seiner Epoche bestens vertraut. So betitelte der Nürnberger Meistersinger Hans Sachs ihn mit "Wittenberger Nachtigall". Luther war überzeugt vom moralischen und seelischen Einfluss der Musik auf den Menschen und sah in ihr einen hohen pädagogischen Wert - so reformierte Luther neben Glaubensfragen auch das Kirchenlied und den Wert der Musik im liturgischen Kontext. Luthers Liedschaffen und seine Bemühungen um die Kirchenmusik hatten Auswirkungen auf die Entwicklung der Musik in Mitteldeutschland - Komponisten wie H.Schütz und J.S.Bach sind ohne Luther kaum denkbar. In ihrem Programm werden „I Vastasi“ neben Luthers eigenen Werken, weltliche Tänze und instrumentale und vokale Werke von Luthers Zeitgenossen spielen, wie dem persönlichen Freund Luthers und Komponisten Ludwig Senfl, sowie Caspar Othmayr, Hans Neusidler uvm. "Die Musik habe ich allzeit lieb gehabt. Wer diese Kunst kann, ist von guter Art, zu allemgeschickt." (Martin Luther) Ensemble I Vastasi (IT/DE/TZ) Serena Bellini, Blockflöte & Sopran / Carla Nahadi Babelegoto, Sopran / Andres Montilla, Tenor / Giacomo Farioli Vecchio, Bass / Giordano Antonelli, Rebec / Silvia de Maria, Gambe / Luise Enzian, Harfe / Francesco Tomasi, Laute / Massimiliano Dragoni, Perkussionen & Salpterium Der allgemeine Vorverkauf beginnt am 30. Januar 2017 um 9 Uhr. Fördermitglieder der Kulturstiftung Hohenlohe können bereits eine Woche vorher Karten buchen.    

Mehr erfahren