Veranstaltungskalender
Bad Mergentheim

Highlights

Lennart Schilgen © Jost Schilgen

Musikkabarett mit Lennart Schilgen
29.03.2019 19:30 - 21:30 Uhr

Lennart Schilgen - Engelszungenbrecher Einmal den Kopf schief gelegt, schon sieht die Welt ganz anders aus – Lennart Schilgen findet Blickwinkel, aus denen das vermeintlich Feststehende auf einmal wackelig erscheint. Und bringt es dann in seinen Liedern zum Kippen: Vom Tragischen ins Komische, vom Schönen ins Schräge. Oder auch mal umgekehrt. Mit Wortwitz und Ironie singt er über innere und äußere Schweinehunde, Black-Metal-Bands, die Liebe und alle anderen, die sich nicht wehren können. Die gute Nachricht ist: meistens will man sich gar nicht wehren. Sondern lieber verhalten mitsingen, schließlich sind die Melodien so hübsch eingängig. Gelegentlich ist das sogar erlaubt, oft scheitert es aber daran, dass es anders weitergeht, als vermutet: mit verwegenen Reimen und Zeilensprüngen dreht er sich selbst das Wort im Munde um, wird vom Draufgänger zum Dran-Vorbei-Schleicher oder vom halben Hemd zum Hooligan. Dazu spielt er abwechselnd Klavier und Gitarre, versiert und vielseitig, mal zart, mal rabiat – aber stets im Sinne der Texte, vorgetragen mit grundsolider Heiterkeit und bisweilen bedenklichem Mienenspiel. Was dabei herauskommt ist subtiler Wahnsinn zum Wohlfühlen. Oder, um es mit dem letzten Satz seines Pressetextes zu sagen: Geschichten, wie sie das Leben gerne geschrieben hätte.

Foto Credit: Armin Killmann

Und ewig rauschen die Gelder
30.03.2019 19:30 - 22:00 Uhr

Die Welzbachbühne Wenkheim präsentiert: Und ewig rauschen die Gelder - eine Farce in drei Akten von Michael Cooney   Eric Swan bringt es einfach nicht übers Herz, seiner Frau Linda zu gestehen, dass er vor zwei Jahren seinen Job verloren hat. Stattdessen sucht er andere Lösungen, um seine Kosten zu decken. Zum Beispiel den wöchentlichen Scheck vom Sozialamt für seinen gerade nach Kanada ausgewanderten Untermieter. Oder finanzielle Zuschüsse für diverse andere hilfsbedürftige Hausbewohner, die ihm so einfallen. Da bietet der Sozialstaat doch etliche Möglichkeiten. Und während Linda noch glaubt, Eric ginge jeden Morgen zur Arbeit, bringt dieser eine Lawine staatlicher Hilfsbereitschaft ins Rollen. Von Alters-, Invaliden-, Unfall- und Frührente, Schlechtwetter-, Kranken-, Wohn- und Kindergeld bis zur Schulmilch lässt er nichts aus. Als dann eines Tages ein Außenprüfer des Sozialamtes vor der Tür steht, droht die Lawine über ihm zusammenzubrechen …Michael Cooneys aberwitzige Verwechslungs- und Verwandlungskomödie ist mitten aus dem Leben gegriffen, voller Überraschungen, Situationskomik und schlagfertiger Wortspiele. Hier bleibt garantiert kein Auge trocken.   Karten gibt es an allen bekannten Reservix Vorverkaufsstellen, beim GästeService im Haus des Gastes im Kurpark Tel. 07931/965-225, an der Gläserausgabe/Wandelhalle und bei der Tourist-Information am Marktplatz Tel. 07931/57-4820 sowie an der Abendkasse und im Internet unter www.kurpark.reservix.de.

Veranstaltungs­kalender

Katholischer Sonntagsgottesdienst

2 Termine ab Morgen - 24.03.2019 10:30 Uhr - 11:30 Uhr Kliniken Dr. Vötisch, Raum 460

Es wird eine Wort-Gottes-Feier mit Kommunionausteilung gefeiert mit der anschließenden Möglichkeit, den persönlichen Krankensegen zu erhalten. Der Gottesdienst ist offen für alle religiös Interessierten. Mit Sr. Brigitte osf

Mehr erfahren

Promenadenkonzert mit dem Kur- und Salonorchester Hungarica

Morgen 10:30 Uhr - 12:00 Uhr Kurhaus

mit dem Kur- und Salonorchester. Hungarica. Das Ensemble des Kur- und Salonorchesters Hungarica setzt sich aus sieben Musikerinnen und Musikern zusammen, die allesamt ausgebildete und hochkarätige Instrumentalisten sind. Das Kur- und Salonorchester Hungarica spielt außer Dienstag und Donnerstag jeden Tag sowohl am Nachmittag um 15:30 Uhr als auch am Abend um 19:30 Uhr. Die Dauer der Konzerte beträgt ca. 90 Minuten. Das Kurkonzert findet im Winter im Brunnentempel statt und die Abendkonzerte finden im Kurhaus-Kurparkfoyer statt. Den Besucher, Kurgästen und Einheimischen wird eine große, abwechslungsreiche Bandbreite  von klassischen Klängen über Tanzmelodien bis hin zur Unterhaltungsmusik geboten. Filmmusik und Musicalmelodien, Russisch-ungarische Volkslieder, Oldies und Evergreens stehen regelmäßig auf dem Programm.

Mehr erfahren

Der Deutsche Orden von 1190 bis heute

59 Termine ab Morgen - 26.01.2020 15:00 Uhr - 16:00 Uhr Deutsch­ordens­schloss & Museum

Führung "Der Deutsche Orden 1190 bis heute" Das ehemalige Deutschordensschloss von Mergentheim war von 1527 bis 1809 Residenz der Hoch- und Deutschmeister des Deutschen Ordens. Heute beherbergt es das Deutschordensmuseum auf rund 3000 m² Ausstellungsfläche. Die Geschichte des Deutschen Ordens von den Anfängen 1190 bis heute wird mit Texten, Bildern und Objekten ausgebreitet. 2009 wurde eine neue Abteilung eröffnet, die das Fortbestehen des Ordens bis heute präsentiert. Die Führung gibt einen Einblick in die 800jährige Geschichte des Deutschen Ordens und bezieht die fürstlichen Wohnräume und den Kapitelsaal in den Rundgang ein. Treffpunkt ist die Museumskasse.

Mehr erfahren

Museumskonzerte im Schloss -Zwischen Wirklichkeit und Traum

Morgen 19:00 Uhr Deutsch­ordens­schloss & Museum

Anush Hovhannisyan, Sopran  Eliot Quartett Maryana Osipova, Violine Alexander Sachs, Violine Dmitry Hahalin, Viola Michael Preuss, Violoncello R. Schumann/A. Reimann: sechs Gesänge für Sopran und StreichquartettF. Mendelssohn/A. Reimann: "... oder soll es Tod bedeuten?“ Acht Lieder und ein Fragment für Sopran und StreichquartettLudwig van Beethoven: Streichquartett F-Dur op. 18/1 Er gilt als erfolgreichster deutscher Komponist der Gegenwart: Aribert Reimann. Mit seinen Bearbeitungen für Sopran und Streichquartett gelingt ihm eine betörende, aber auch teilweise verstörende Übersetzung der romantischen, im Volkslied verankerten Themen in eine heutige Tonsprache, ohne dabei Harmonik von Schumann und Mendelssohn zu verraten. Die Sopranistin Anush Hovhannisyan und das Eliot Quartett haben diese Zyklen exklusiv für die Mergentheimer Museumskonzerte erarbeitet.  

Mehr erfahren Tickets kaufen

Märchen und Geschichten aus Hohenlohe und Tauberfranken

25.02.2019 19:30 Uhr - 20:30 Uhr MEDIAN Klinik Hohenlohe, Vortragsraum

Wie jede Region hat auch die hiesige Gegend spezielle Traditionen und erzählt eigene Geschichten, die an diesem Abend zu hören sein werden. Märchenhafte Musik aus der Märchenoper "Hänsel und Gretel" bereichern das Programm, durch das Pfarrerin Angelika Segl führt.

Mehr erfahren

Meditative Texte und Klänge

25.02.2019 19:30 Uhr - 21:00 Uhr Sonstiges - MEDIAN Klinik Hohenlohe, Vortragsraum

Ein meditativer Abend zum Thema "Musik und Texte, die das Herz berühren" mit Kurpfarrerin Angelika Segl, musikalisch umrahmt von einer Formation des Kur- und Salonorchesters Hungarica im Vortragsraum (Nr. 413, Neubau, 4.Etage) der MEDIAN Klinik Hohenlohe. Eine öffentliche Veranstaltung zu der auch Gäste aus andern Häusern herzlich Willkommen sind..

Mehr erfahren

Umgang mit Schmerzen

26.02.2019 19:00 Uhr - 20:30 Uhr Katholisches Gemeindehaus

Der Schmerzphysiotherapeut Patrick Sinn informiert über Möglichkeiten, wie man Schmerzen durch regelmäßige Übungen und Änderungen der Lebensgewohnheiten behandeln, lindern und unter Kontrolle bringen kann und so wieder mehr Lebensqualität gewinnt. Mit seinen Anleitungen will er den „Patienten zum Agenten“ machen und aus dem Bett der Passivität herausholen. Schreibmaterial sollte mitgebracht werden. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 €.

Mehr erfahren

Tag der Gesundheit

27 Termine ab 27.02.2019 - 28.08.2019 10:30 Uhr - 18:30 Uhr Solymar Therme Bad Mergentheim

Entdecke deine Vitalität beim Tag der Gesundheit. • Kondition steigern: Ganztägige Aqua Fitness von 10:30 bis 18:30 Uhr• Pflegen & Regenerieren: Erfrischende Hautpeelings und Gesichtsmasken• Vital ernähren: Gesunde und leckere Snacks werden zwischendurch gereicht• Kostenfreie Schnuppermassagen Die Teilnahme ist im Eintrittspreis enthalten.  

Mehr erfahren

Führung: Stuppacher Madonna

123 Termine ab 27.02.2019 - 20.12.2019 14:30 Uhr Pfarrkirche Mariä Krönung, Stuppach

In Stuppach, einem Stadtteil von Bad Mergentheim, befindet sich in einer Seitenkapelle der dortigen Pfarrkirche Mariä Krönung das berühmte Marienbild von Matthias Grünewald (Mathias Gotthardt Nidhard), das als eines der bedeutendsten Werke mittelalterlicher Tafelmalerei gilt: Die Stuppacher Madonna. Wohl kaum ein Marienbild in der Welt ist wundersamer in den Tönen seiner Farben, verhaltener und erregender in seinen Zeichen, umfassender und dichter in der Sprache seiner Symbole - als jenes Marienbild, das im Jahr 1812 seine Heimat im hohenlohisch-fränkischen Dorf Stuppach fand. Eintritt:Erwachsene: 2,50 €Schüler/Studenten, Menschen mit Behinderung, Senioren: 2,00 €Kinder bis 10 Jahre: frei

Mehr erfahren

Meditatives Tanzen

3 Termine ab 27.02.2019 - 24.04.2019 19:00 Uhr - 20:30 Uhr Rehaklinik Taubertal, Mehrzweckraum EG

Einfache Reigen- und Gebärdentänze schaffen Gemeinschaft und Zusammengehörigkeit. Ganzheitlicher leiblicher Ausdruck hilft vielen Menschen, sich selbst und ihr „inneres“ Leben besser zu spüren und zum Ausdruck kommen zu lassen. Zugang zum eigenen Leib, zum persönlichen "Geworden-Sein" kann gefunden und ein Weg zur „Mitte“ des Lebens beschritten werden. Es sind keinerlei Tanzerfahrung oder entsprechende Kenntnisse vorausgesetzt. mit Sr. Brigitte  

Mehr erfahren