Veranstaltungskalender
Bad Mergentheim

Highlights

Besonderer Genuss: Die Bad Mergentheimer Wildwochen verwöhnen mit schmackhaften Gerichten in vielen Variationen.

Wild auf Regionales!
12.10.2018 17:00

WILD AUF REGIONALES - DIE WILDWOCHEN IN BAD MERGENTHEIM Wildgerichte in allen Variationen auf dem Teller und die darauf abgestimmten edlen Tropfen im Glas – das lässt sich bei den zweiten Bad Mergentheimer „Wildwochen“ an fast 22 Stellen im Stadtgebiet genießen. Die Wildwochen werden vom 12. Oktober bis zum 18. November unter der Überschrift „Wild auf Regionales“ ausgerufen. Qualitativ hochwertiges Fleisch ist dann Bestandteil kulinarischer Highlights wie Hirschgulasch, knuspriger Ente, Hasenkeule, Wildschweinschinken, Rehmedaillons und vielem mehr. Zusätzlich können Sie in diesem Jahr ein begehbares Diorama mit heimischem Wild in naturnahen Lebensräumen der Kreisjägervereinigung Mergentheim in der Sparkasse Tauberfranken während der Wildwochen besuchen! Lassen Sie sich verwöhnen und überraschen!  Folgende Restaurants und Betriebe laden Sie zum Probieren und Schlemmen ein: Alte Kanzlei, Krumme Gasse 3, Tel. 07931/9682442 Reh und Wildschwein Best Western Premier Parkhotel, Lothar-Daiker-Straße 6, Tel. 07931/5390, http://www.parkhotel-mergentheim.de Hirschbratwurst mit Maronensauce, Wirsing und Süßkartoffelpüree Boros Ratskeller, Marktplatz 16, Tel. 07931/9326330, http://www.boros-ratskeller.de Spezialitäten aus heimischer Jagd und Wäldern Ente - frisch aus dem Ofen (Oktober) Grünkernspezialitäten  Flair Hotel Weinstube Lochner, Hauptstraße 39, Markelsheim, Tel. 07931/9390, http://www.weinstube-lochner.de Lochner`s Wild(e) Wochen vom 27.10. - 11.11.18Heimische Spezialitäten von Reh und Wildschwein Lochner`s Wild(es) Buffet am 28.10., 04.11., und 11.11.18Genießen Sie an den wilden Sonntagen heimische Wildspezialitäten immer von 18.00 - 21.00 Uhr für 24,80 Euro / Person.Es erwarten Sie kalte und warme Vorspeisen, verschiedene Hauptgänge mit diversen Beilagen und Dessert.  Gasthaus Linde-Classico, Dorfstraße 118, Wachbach, Tel. 07931/43232, http://www.linde-wachbach.de   Wildschweinbraten, Rehbraten, Hasenpfeffer, Wildragout Hirschbraten mit Beilage und Salat 03. - 05.11.: "Kärwe"  Gasthaus Zur Rose, Grünewaldstr. 8, Stuppach, Tel. 07931/3304, http://www.rose-stuppach.de Wildgerichte vom Reh und Wildschwein aus freier Wildbahn einheimischer Wälder Rehrückenmedaillons "Baden-Baden" mit Pfifferlingen, Preiselbeeren, Kroketten und Salat Pikante Rehragout mit Champignons, Semmelknödel und Salat Rehbraten mit Champignons, Preiselbeerbirne, Spätzle und Salat Wildschweinbraten mit Champignons, Bachpflaumen in Rotwein, Semmelknödel und Salat Alle Gerichte wahlweise mit frischen Wildpilzen (Pfifferlingen oder Steinpilzen)  Herbsthäuser Brauereigaststätte, Alte Kaiserstr. 28, Herbsthausen, Tel. 07932/286, https://www.herbsthaeuser.de/brauereigaststaette Rehbraten "aus heimischer Jagd" mit hausgemachten Spätzle und Pilzen Wildschweinragout "aus heimischer Jagd" mit Semmelknödel Wildbratwurst "direkt vom Jäger" auf Rotkohl und Kartoffelknödel Hotel Alexa, Edelfinger Straße 11-13, Tel. 07931/97270, http://www.haus-alexa.de "12. Wildwoche im Alexa" vom 08. - 18. November 2018 Hotel Central Vital, H.-H.-Ehrler-Platz 38-40, Tel. 07931/964900, http://www.hotel-central-vital.de Hirschgulasch Rehbraten // Rehrücken Hasenkeule Wildschweinbraten  Hotel-Restaurant Kippes, Erlenbachweg 14, Tel. 07931/7214, http://www.hotel-kippes.de Wildschweinbraten Wildschweingulasch Wildschweinbratwurst 1/2 Ente mit Kartoffelknödel und Apfelrotkraut  Il Siciliano Trattoria Pizzeria, Münzgasse 3, Tel. 07931/9614581, https://www.pizzeria-trattoria-ilsiciliano.de/ gefüllte Schweinerücken, gegrillten Bratkartoffeln und Salat Kreisjägervereinigung Mergentheim e.V., Häldenweg 27, Tel. 07931/491342, http://www.kjv-mergentheim.de  begehbares Diorama mit heimischen Wild in naturnahen Lebensräumenin der Sparkasse Tauberfranken  Landhotel Edelfinger Hof, Landstraße 14, Edelfingen, Tel. 07931/9580, http://www.edelfinger-hof.de Wildessenz mit Waldpilzklößchen Rosa gebratener Hirschrücken vom "Spessart Wild", Wacholder-Waldbeerkruste und Waldnussspätzle  Obstbau & Brennerei Herz, Hermann Fechenbachstr. 24, Tel. 07931/964645, http://www.brennerei-herz.de  Angebote folgen Restaurant Zum Hirschen, Dörzbacher Str. 38, Rengershausen, Tel. 07937/5242 Wildspezialitäten vom Wild aus der Region Odenwälder Steinpilze Knusprige Ente Dry Aged Rumpsteak Selbstgemachte Maultaschen Lammrückenmedaillons in Kräuterkruste  Ringhotel Bundschu, Milchlingstraße 24, Tel. 07931/9330, http://www.hotel-bundschu.de Gerichte vom Reh Rehragout mit Pilzen rosa gebratener Rehrücken frische Steinpilze frische heimische Martinsgans "Knusprig wie bei Oma" Savoy Hotel Bad Mergentheim, Erlenbachweg 17, Tel. 07931/5990, http://www.savoyhotel-bad-mergentheim.de Wildgulasch mit Champignons an Preiselbeer-Wacholderjus und Spätzle Schlosscafé Bad Mergentheim, Deutschordenplatz 3, Tel. 07931/5699719 Angebote folgen Sportgaststätte Markelsheim, Unterer Wasen 5, Markelsheim, Tel. 07931/43163 Wildbuffet Wildwoche weitere Angebote folgen  Weingärtner Markelsheim, Scheuerntorstraße 19, Markelsheim, Tel. 07931/90600, http://www.markelsheimer-wein.de Angebote folgen Wildpark Bad Mergentheim, Wildpark 1, Tel. 07931/563050, http://www.wildtierpark.de Schlachtfest am 03.11.2018  Nähere Informationen erhalten Sie bei den jeweiligen teilnehmenden Restaurants und Betrieben.

© Daniel Helfrich

Musikkabarett mit Daniel Helfrich
26.10.2018 19:30 - 21:30 Uhr

Daniel Helfrich - Eigentlich bin ich ja Tänzer Auch wenn er es in der Tanzschule nicht über den Grundkurs hinaus gebracht hat: eigentlich ist er ja Tänzer. Skurril, geistreich und auch etwas morbid zeigt uns Klavierkabarettist Daniel Helfrich in seinem neuen Programm, dass das ganze Leben ein einziges Tänzeln zwischen Fettnäpfchen und großem Auftritt, zwischen Taktgefühl und Taktlosigkeit, zwischen anmutigem Ballett und wildem Breakdance ist. Eigentlich ist er ja Tänzer, aber immer wieder kommt etwas dazwischen, was ihn davon abhält, seine Leidenschaft weiter zu verfolgen. So ergründet er am Klavier virtuos und herrlich schräg die schwierigen Fragen der Ernährung einer Hupfdohle, die Entscheidung, ob nun Pommes mit Trüffeln oder doch lieber ein leichter Snack aus dem nächsten Streichelzoo auf dem Speiseplan stehen oder ob das Feingefühl eines Bombenentschärfers schon für die Tanzfläche reicht. Daniel Helfrich begibt sich mit mal mehr, mal weniger ernst zu nehmenden Texten in Pirouetten und Promenaden von Slow Fox bis Quickstep auf das glatte Parkett des Alltags, um spätestens nach einem Pas-de-deux mit Primaballerdiva Helene Fischer zu dem Schluss zu kommen, dass immer noch der Mann führt. Eigentlich. Und eigentlich ist er ja Tänzer. Verpassen Sie also nicht, wenn Daniel Helfrich Sie in vielfältigen Musikstilen rumbarmherzig mit seiner eigenen Sicht auf die Klassiker der Tanzfilme konfrontiert, mit Ihnen über das Parkett fegt und Ihnen die Grenzen des jeweiligen Tanzbereiches aufzeigt. Also: Gogo in ein Programm, bei dem sich inhaltlich auch das Fernsehballett noch eine Scheibe abschneiden kann.

Veranstaltungs­kalender

BABY WIDER WILLEN Luststück in 3 Akten von Bernd Gombold

26.10.2018 19:30 Uhr - 23:00 Uhr Kurhaus - Großer Kursaal

Theateraufführung der Laientheatergruppe Heckfeld "Frei Schnauze" BABY WIDER WILLEN Luststück in 3 Akten von Bernd Gombold Die heile Welt in der Gemeinde Heckfeld droht ins Wanken zu geraten. Das "Unheil" naht in Person des Landstreichers Theo, der mit seinem alten Kinderwagen - auf den er seine Habseligkeiten geladen hat - durch die Lande zieht. Natürlich ist man einem Landstreicher wie ihm gegenüber sehr skeptisch, zumal ihm seltsamerweise der Ruf voraus eilt: Immer wenn er irgendwo aufkreuzt, kriegt jemand ein Kind oder es passiert etwas Dummes. Davon ist man in Heckfeld überzeugt. Zur selben Zeit erwartet Bürgermeister Hans Himmelreich seine Frau Christa aus der Kur zurück. Da aber ein äußerst wichtiger kommunalpolitischer Termin ansteht, drängt ihn seine Mutter Erika, diesem Termin den Vorzug zu geben, anstatt seine Frau vom Bahnhof abzuholen. Und so nimmt das Unheitl seinen Lauf... - beim Aussteigen aus dem Zug nimmt sie in der Hektik aus Versehen anstatt einer ihrer Reisetaschen eine fremde Babytragetasche mit, bemerkt den folgenschweren Irrtum aber erst, als der Zug schon wieder abgefahren ist. Wenig erfreut über den unerwarteten Familienzuwachs will ihr Mann nun selbst das Missgeschick seiner Frau aufklären, doch die Polizei hat inzwischen schon Ermittlungen wegen Kindesentführung eingeleitet und bittet Bürgermeister Hans Himmelreich nun auch noch um Unterstützung. Um nicht als Kindesentführer gebrandmarkt zu werden, verschweigt der Bürgermeister das Geschehene, versteckt das Kind zunächst bei sich und hat somit ein "Baby wider Willen". Der List und dem Einfallsreichtum des Landstreichers Theo hat es der Bürgermeister zu verdanken, dass Kommissarin Pia Schellenbrink aber immer wieder von der richtigen Spur abgelenkt wird. Auch die gewiefte Rathaussekretärin Sonja und der überaus faule und bequeme Straßenkehrer Peter tragen dazu bei, dass die Weste des Bürgermeisters sauber bleibt. Schließlich siegt die Vernunft und der Bürgermeister will sich der Polizei stellen, mit allen schwer- wiegenden Folgen für sich selbst... - aber auch hier wartet noch die die eine oder andere Überraschung auf Ihn bis die Welt nach allerhand Chaos wieder in Ordnung ist... Ende der Veranstaltung um ca. 23.00 Uhr. Eintrittspreis: 9,00 Euro

Mehr erfahren Tickets kaufen

Musikkabarett mit Daniel Helfrich

26.10.2018 19:30 Uhr - 21:30 Uhr Kulturforum

Daniel Helfrich - Eigentlich bin ich ja Tänzer Auch wenn er es in der Tanzschule nicht über den Grundkurs hinaus gebracht hat: eigentlich ist er ja Tänzer. Skurril, geistreich und auch etwas morbid zeigt uns Klavierkabarettist Daniel Helfrich in seinem neuen Programm, dass das ganze Leben ein einziges Tänzeln zwischen Fettnäpfchen und großem Auftritt, zwischen Taktgefühl und Taktlosigkeit, zwischen anmutigem Ballett und wildem Breakdance ist. Eigentlich ist er ja Tänzer, aber immer wieder kommt etwas dazwischen, was ihn davon abhält, seine Leidenschaft weiter zu verfolgen. So ergründet er am Klavier virtuos und herrlich schräg die schwierigen Fragen der Ernährung einer Hupfdohle, die Entscheidung, ob nun Pommes mit Trüffeln oder doch lieber ein leichter Snack aus dem nächsten Streichelzoo auf dem Speiseplan stehen oder ob das Feingefühl eines Bombenentschärfers schon für die Tanzfläche reicht. Daniel Helfrich begibt sich mit mal mehr, mal weniger ernst zu nehmenden Texten in Pirouetten und Promenaden von Slow Fox bis Quickstep auf das glatte Parkett des Alltags, um spätestens nach einem Pas-de-deux mit Primaballerdiva Helene Fischer zu dem Schluss zu kommen, dass immer noch der Mann führt. Eigentlich. Und eigentlich ist er ja Tänzer. Verpassen Sie also nicht, wenn Daniel Helfrich Sie in vielfältigen Musikstilen rumbarmherzig mit seiner eigenen Sicht auf die Klassiker der Tanzfilme konfrontiert, mit Ihnen über das Parkett fegt und Ihnen die Grenzen des jeweiligen Tanzbereiches aufzeigt. Also: Gogo in ein Programm, bei dem sich inhaltlich auch das Fernsehballett noch eine Scheibe abschneiden kann.

Mehr erfahren Tickets kaufen

Große Varieté-Gala Show

10.11.2018 19:30 Uhr - 22:30 Uhr Bad Mergentheim - Kurhaus

Joe Walthera & Pafema zeichnen für die Produktion, Regie und künstlerische Leitung der Varietéveranstaltung 2018 maßgeblich verantwortlich. Rodolfo Reyes, amtierender Weltmeister im Einarmigen Springen. TERISA, eine Körperakrobatik und faszinierende Show der besonderen Art. Schorsch Bross, der als Conferencier in verschiedenen Figuren durch das Varieté - Programm führt. Als Künstler des Jahres kennt Mr. He keine Grenzen. Mit glanzvoller Slowmotion, Pantomime und Parodie verkörpert er in Höchstformat verschiedenen Persönlichkeiten aus Film, Musik und  dem Showbusiness. Daniel Hochsteiner ist als Weltklasse - Tempojongleur bei Engagements rund um den Globus als „König der Jongleure“ bekannt. Kartenvorverkauf bei Vibus oder bei Kurverwaltung Bad Mergentheim GmbH, GästeService im Haus des Gastes, 97980 Bad Mergentheim, Tel. +49 7931 965-225, Gläserausgabe bei der Wandelhalle, Touristinformation, Marktplatz 1, Tel. +49 7931 57-4820 und an der Abendkasse

Mehr erfahren Tickets kaufen

Die Frauen von Troja. Originaltitel Die Troerinnen

24.11.2018 19:30 Uhr - 21:30 Uhr Kurhaus - Großer Kursaal

Das „Junge Theater“ der StudioBÜHNE – Kulturverein Bad Mergentheim e.V. bringt zur Aufführung Die Frauen von Troja (Ein Anti-Kriegs-Stück) Die Troerinnen. Nach Euripides; Autorin: Sungard Rothschädl Regie: Georg Maske Troja ist zerstört. Alle trojanischen Männer wurden von den siegreichen Griechen geschlachtet, massakriert und enthauptet – Kinder, Soldaten, Greise. Die Sieger treiben die Frauen Trojas zusammen, auf eine Anhöhe vor die Tore der Stadt. Von dort aus werden sie versklavt und geraten immer tiefer in ein nicht zu ertragenes Martyrium zwischen Leid und Not, Schuld und Unschuld, Ohnmacht und Wahnsinn. Das Junge Theater der StudioBÜHNE Bad Mergentheim zeigt unter der Regie von Georg Maske das knapp 2500 Jahre alte anspruchsvolle Theaterstück Euripides in neuem Gewand - kraftvoll, ausdrucksstark und mit aktuellen Bezügen. Premiere am Samstag, 24.Nov. 2018 Kurhaus-Großer Kursaal Bad Mergentheim Für Interessierte erfolgt um 19.00 Uhr eine kurze Einführung. Eintrittspreis ab 12,00 Euro

Mehr erfahren Tickets kaufen

Krimidinner: Die Nacht des Schreckens

01.12.2018 19:00 Uhr - 23:00 Uhr Edelfinger Hof

Die Nacht des Schreckens       Willkommen zur Geburtstagsfeier! Lord Ashtonburry, wohlhabender Hausherr auf Schloss Darkwood – ein altehrwürdiges Herrenhaus in Schottland – feiert seinen 60. Geburtstag. Im Kreise der Familie genießen Freunde und Wegbegleiter ein delikates 4-Gänge-Menü. Doch ein dunkler Schatten aus der Vergangenheit will Rache nehmen und legt einen fürchterlichen Fluch auf Lord Ashtonburry. Live erleben die Dinnergäste mit, ob sich der Fluch erfüllt…

Mehr erfahren

Männerschnupfen Reloaded

06.12.2018 19:30 Uhr - 21:30 Uhr Kurhaus - Großer Kursaal

Das einzigartige Comedy-Kabarett. Das Duo-Comedy-Kabarett basiert auf dem gleichnamigen Buch von Peter Buchenau und Ina Lackerbauer. Die Regisseurin Annette Hildebrand hat fü die Bühnenfassung nicht nur unterhaltsame, sondern auch informative Szenen sowie geistreiche und zuweilen doppeldeutige Dialoge mit viel Sinn für tiefgründige Feinheiten kreiert, die den anspruchsvollen Zuschauer ebenso amüsieren wie auch zum Nachdenken anregen, Die beiden Hauptdarsteller ergänzen sich im Stück perfekt. Peter Buchenau spielt den leidgeplagten Männerschnupfen-Patienten, der dem Publikum aus tiefster Überzeugung erklärt, dass die armen Männer bei einem Männerschnupfen wesentlich stärkere Schmerzen erlitten, als Frauen bei einer Geburt. Letztendlich geht es auch bei Männerschnupfen um Liebe und Anerkennung. Eintrittspreis ab 16,00 Euro

Mehr erfahren Tickets kaufen

Musikkabarett mit Liza Kos

07.12.2018 19:30 Uhr - 21:30 Uhr Kulturforum

Liza Kos - "Was glaub` ich, wer ich bin?!" Liza Kos kommt aus Moskau. Mit 15 zieht sie mit ihren Eltern aufs Land – nach Deutschland. Hier will und muss sie sich integrieren und lernt die Landessprache, die sie auch bald perfekt beherrscht: Türkisch! Nach vier Jahren unterm Kopftuch, hängt sie dieses an den Nagel und beschließt eine „richtige Deutsche“ zu werden. Um dies zu erreichen und die Integration endlich abzuschließen meldet sie sich in Aachen in einem Karnevalsverein an und beginnt Öcher Platt zu lernen. „Was glaub' ich, wer ich bin?!“ ist ein vielschichtiges Kabarett-Comedy Programm, das unter anderem Liza Kos' eigene und eigentümliche Integration erzählt. Sei es über ihr Herkunftsland Russland, die Türkei oder ihre Wahlheimatland Deutschland. Die Bühne ist ihre Welt, in der sie sich herrlich erfrischend austobt und trocken-humorvoll, augenzwinkernd und mit Leichtigkeit mit vorherrschenden Klischees spielt. Denn die kennt Liza zu genüge. Schlagfertig und mit verblüffenden Wendungen spielt die Wahlaachenerin mit ihren drei Identitäten und dem Selbstverständnis der Frau. „Von Minirock und weiße Stiefel tragenden Russinnen, die Wodka trinken, über Türkinnen, die ihren Mann von hinten im Auge behalten, zu mülltrennenden Deutschen, wird jede Nation durch den Kakao gezogen.“ Durch ihre „integrationsbedingte Persönlichkeitsspaltung“ schlüpft das Multi-Kultitalent gekonnt in verschiedene Rollen und bietet einen unterhaltsamen Mix aus Persiflage, Parodie und Liedern. Ein Programm voller Überraschungen und Kontraste.

Mehr erfahren Tickets kaufen

Krimidinner: Ein Leichenschmaus

11.01.2019 19:00 Uhr - 23:00 Uhr Edelfinger Hof

Ein Leichenschmaus     Anlässlich der Trauerfeier für den wohlhabenden Schlossbesitzer Lord Ashtonburry finden sich alle Verwandten auf dem Stammsitz der Familie Ashtonburry ein. Was sich im Verlauf des delikaten 4-Gänge-Menüs abspielt, lässt mysteriöse Verwicklungen erahnen. Sollten sie einem der Angehörigen zum Verhängnis werden?

Mehr erfahren

Musikkabarett mit Carmela De Feo

25.01.2019 19:30 Uhr - 21:30 Uhr Kulturforum

Carmela De Feo - Die Schablone, in der ich wohne La Signora, der Nachtspeicher aus dem Süden mit seinem treuen, tastenreichen Gefährten dem Akkordeon, ist wieder unterwegs im Auftrag der Bespaßung. Gefangen in der Endlosschleife der guten Laune, macht sie böse Miene zum abgekarteten Spiel. Das Leben als Showgirl hat sie sich einfacher vorgestellt. Und während jeder Show stellt sie sich die gleiche Frage: Kommt jetzt der Durchbruch oder ist es nur der Blinddarm? Fest steht jedoch, dass La Signora nicht von dieser Welt ist, sondern eine Außeritalienische. Schräg wie der schiefe Turm von Pisa, farbenfroh wie die Sixtinische Kapelle, fertig wie das Colosseum, heißer als der heilige Stuhl so ist La Signora. Mit der Grazie neapolitanischer Eseltreiber tanzt sich La Signora durch ihr neues Programm auf der verzweifelten Suche nach dem Unsinn ihres Lebens! Und so macht sie sich als Anführerin der untoten Hausfrauen in ihrem Showboot auf die Welt zu retten. Oder zumindest sich selbst. Falls das nicht klappt, wird sie mit Sicherheit noch einige aus dem Publikum mit in den Abgrund ziehen. Getreu dem italienischen Lebensgefühl: Misserfolg ist auch Erfolg, nur anders! La Signora, die Callas des Akkordeons, lädt ein zu einem Abend, an dem Herzen gebrochen, Seelen verkauft und echte Gefühle täuschend echt imitiert werden. Die Schablone, in der ich wohne! „Komm rein, dann kannste raus gucken“.

Mehr erfahren Tickets kaufen

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

27.01.2019 15:00 Uhr Jugendhaus Marabu

Ein Abenteuer für alle ab 5 Jahren nach Michael Ende. Lummerland ist die geliebte Heimat von Lukas, dem Lokomotivführer und Jim Knopf, der als Baby in einem Paket auf diese winzige Insel kam. Doch als Jim heranwächst, und es auf Lummerland allmählich zu eng für alle wird, machen die zwei Freunde Jim und Lukas sich gemeinsam mit der Lok Emma auf, um einen neuen Platz in der Welt zu finden. Auf dieser abenteuerlichen Reise lernen sie den Kaiser von Mandala kennen, dessen Tochter, Prinzessin Li Si, nach Kummerland verschleppt worden ist. Lukas und Jim durchqueren gefährliche Schluchten, riesige Wüsten, Vulkanlandschaften, sie begegnen dem Scheinriesen, Herrn Tur Tur, dem Halbdrachen Nepomuk – und Frau Malzahn… Schließlich gelingt es ihnen sogar, die kleine Prinzessin aus dem Herzen der Drachenstadt zu befreien. Und sie finden auch für sich ein passendes Stückchen Erde! Das Theater HERZeigen inszeniert mit Leichtigkeit, Humor und Charme eine schöne Parabel über die Suche nach Heimat und den Mut, in die Fremde zu reisen.  Verwandlungsreiches Schauspiel, Schattenspiel, Projektion, Figuren- und Bewegungstheater, Musik und Gesang lassen atmosphärisch dichte und fantasievolle Bilder entstehen, die den Zuschauer ganz in die Erlebniswelt von Jim und Lukas eintauchen lassen. Eine traumhafte und humorvolle Geschichte über eine gute Freundschaft, die in allen Lebenslagen wie Pech und Schwefel zusammenhält.  

Mehr erfahren