Veranstaltungskalender
Bad Mergentheim

Highlights

Waldkino im Wildpark

Waldkino an der open Air
05.08.2019 21:30 - 21:30 Uhr

6 Tage Lebensfreude im Wildpark Bad Mergentheim Von Montag bis Samstag werden mitten im Wald am Erdhaus des Wildpark Bad Mergentheim attraktive Filme im Rahmen eines Openair-Kinofestivals gezeigt. Der Wildpark, die Solymar-Therme, das MOVIES und die Stadt Bad Mergentheim bieten eine Atmosphäre der Extraklasse mit Filmen für Kinder und Erwachsene, große Poolbar, chilligen Lounges, weiteren Überraschungen und Leckereien vom Smoker, die ohne schlechtes Gewissen auf den Boden tropfen können... Genießen Sie 6 Tage Lebenslust für jedermann in origineller und abenteuerlicher Umgebung. Lehnen Sie sich zurück und tauchen Sie ein in die Welt des 5-D-Cinema: mit allen Sinnen hören, sehen, riechen, schmecken und fühlen... 5. August – Sneak Preview 6. August – Green Book 7. August – Rocketman 8. August – Monsieur Claude und seine Töchter – Teil 2 9. August – Der Junge muss an die frische Luft 10. August  – Bohemian Rhapsody Die Karten können Sie über das Kino MOVIES beziehen. 

Broadway Melodies

Broadway Melodies
15.08.2019 19:30 - 22:00 Uhr

Ein faszinierender musikalischer Abend mit den schönsten und beliebtesten Songs aus der alten und der neuen Welt des Broadway. Eine Show mit Musik und Tanz aus bekannten und auch verfilmten Broadway-Produktionen in einer opulenten Inszenierung. Präsentiert werden sie von fünf außerordentlichen Solisten der großen deutschen Musicalproduktionen. Atemberaubende Tanzszenen von klassisch über Rock zu Pop und Akrobatik stehen im Wechselspiel zur Darbietung der fünf Solisten. Eine perfekte Light-Show ergänzt die traumhaften und aufwändig verarbeiteten Kostüme, so dass auf der Bühne opulente und abwechslungsreiche Bilder entstehen. Sänger und Tanzensemble garantieren einen glamourösen Abend von optischem und musikalischem Hochgenuss mit Ausschnitten aus Fanny Girl, My Fair Lady, West Side Story, Cabaret, Annie get your Gun, A Chorus Line, Chicago, Grease, Hair, Phantom der Oper, Evita, Rocky Horror Show u.s.w.   Eintrittspreis: 28,00 Euro   Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr. Einlass mit Getränkeverkauf ist bereits um 18:30 Uhr. Karten gibt es an allen bekannten Reservix Vorverkaufsstellen, beim GästeService im Haus des Gastes im Kurpark Tel. 07931/965-225, an der Gläserausgabe/Wandelhalle und bei der Tourist-Information am Marktplatz Tel. 07931/57-4820 sowie an der Abendkasse und im Internet unter www.kurpark.reservix.de

Veranstaltungs­kalender

Krimidinner: Der Fluch der Ashtonburrys

04.10.2019 19:00 Uhr - 23:00 Uhr Edelfinger Hof

Wir befinden uns im Jahre 1895 und Lady Augusta II., Marquise of Oakland, hält Hof. Alle sind gekommen: Prominente Persönlichkeiten, Künstler, Bohemiens jedweder Couleur, Adelige, Politiker, berühmte Schauspielerinnen, Sänger und Abenteurerinnen, die ihre Ausschweifungen und Lustbarkeiten hinter raffinierten Masken zu tarnen wissen. Doch auch zwei Herren aus der Baker Street 221b, besser bekannt als Sherlock Holmes und Dr. Watson, werden erwartet. Ersterer ist allerdings noch nicht eingetroffen. Die Gastgeberin hofft jedoch inständig auf sein Erscheinen, zumal sie selbst es war, die ihn um Hilfe gebeten hat. Ihr Gatte, Edward, der XII. Lord Ashtonburry, weilt indes dort, wo er meistens weilt: In London im House of Lords oder in seinem verschwiegenen Lieblingsclub Diogenes. Seine Gattin Augusta fühlt sich vernachlässigt und pflegt nun umso hingebungsvoller ihre Leidenschaft für großartigeGesellschaften und ihren Sekretär. Doch jetzt wird die Marquise erpresst und der Täter droht, auf dem Fest zuzuschlagen. Als im Laufe des Abends tatsächlich ein Mord geschieht, scheint es sogar, der Fluch der Ashtonburrys würde sich abermals erfüllen. Aber hinter welcher Maske lauert der Tod? Oder sind hier gar übernatürliche Mächte am Werk…? Sherlock Holmes muss sich entscheiden, aber: „Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das, was übrig bleibt, die Wahrheit sein – so unwahrscheinlich sie auch klingen mag.“ Das Spiel hat begonnen... und Sie sind mittendrin!

Mehr erfahren

Don Quichotte – ein theatraler Spaziergang

2 Termine ab 13.10.2019 12:00 Uhr - 13:30 Uhr Deutsch­ordens­schloss & Museum

Inklusives Theater Don Quichotte – ein theatraler Spaziergang durch Bad Mergentheim Regie: Florian Brand Er erhob sich aus seinem Lehnstuhl, schlug mit der Faust auf den Tisch und rief blitzenden Auges: „Ich bin ein Ritter“ In ihrer fünften inklusiven Theaterproduktion unter der Leitung des Regisseurs Florian Brand nimmt sich das Ensemble des Sprungbrett e.V. in Kooperation mit dem Deutschordensmuseum – ganz im Zeichen des Jubiläums „800 Jahre Deutscher Orden in Bad Mergentheim“  – der wohl berühmtesten Rittergeschichte an: Dem Don Quichotte. Anhand der Nacherzählung von Erich Kästner macht sich die Spielgruppe gemeinsam mit dem Publikum auf den Weg Richtung Schloss. Dabei kommt einiges durcheinander. Die Mergentheimer Innenstadt wird zur spanischen la Mancha, der Stadtbummel ein gefährliches Ritterabenteuer und irgendwo werden sicherlich auch Windmühlen, pardon, Riesen auftauchen. Alles ist anders oder doch nicht? Das „Anderssein“ und der Umgang damit ist nicht nur Leitmotiv von Cervantes Don Quichotte sondern auch zentrales Thema des Vereins Sprungbrett e.V. Der kurzweilige Theaterspaziergang lädt ein etwas Anderes zu sehen... Mitmachen Das Ensemble des Sprungbrett e.V. ist offen für neue Mitspieler und engagierte Helfer vor und hinter der Bühne. Der diesjährigen Probenarbeit geht ein mehrtägiger Workshop im Juli 2019 voran. Bei Interesse an unserer Arbeit und für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: sprungbrett@gut-uettingshof.de. oder an das Deutschordensmuseum. VeranstalterSprungbrett e. V. in Kooperation mit dem Deutschordensmuseum Kartenvorverkauf Bei der Buchhandlung Moritz und Lux sowie an der Museumskasse. TreffpunktMarktplatz

Mehr erfahren

Krimidinner: Die Nacht des Schreckens

09.11.2019 19:00 Uhr - 23:00 Uhr Edelfinger Hof

Willkommen zur Geburtstagsfeier! Lord Ashtonburry, wohlhabender Hausherr auf Schloss Darkwood – ein altehrwürdiges Herrenhaus in Schottland – feiert seinen 60. Geburtstag. Im Kreise seiner Familie und unterstützt durch die Mitglieder des Puddingclubs, eines Vereins zur Erhaltung des schottischen Brauchtums, wird gefeiert und ein erlesenes 4-Gänge-Menü serviert. Freunde, Wegbegleiter vergangener Zeiten, alles was Rang und Namen hat, findet sich ein, um dieses Jubelfest zu begehen. Doch ein dunkler Schatten aus der Vergangenheit will Rache nehmen und legt einen fürchterlichen Fluch auf Lord Ashtonburry. Wird der Fluch sich erfüllen? Welche Opfer fordert der dunkle Schatten? Die Dinnergäste sind als Gäste der Familie Ashtonburry eingeladen, bei den Ermittlungen zu helfen.

Mehr erfahren

Musikkabarett mit Pascal Franke

15.11.2019 19:30 Uhr Kulturforum

GÖTTLICH    Mitreissende Unterhaltung mit einer satten Portion schwarzem Humor. Das ist das erste Abendprogramm „Göttlich“ des Frankfurter Klavierkabarettisten Pascal Franke. Sein Programm besticht durch musikalische Qualität und inhaltliche Vielfältigkeit. Unerwartete Wendungen und Denkanstöße verleihen dem Programm zusätzlich noch Tiefe. Geschichten, wie die des Halbgottes Herkules oder des Caesarmörders Brutus, die man dachte zu kennen, werden neu erzählt. Romantische Abenteuer mit unerwartetem Ende werden besungen. Und Missstände etablierter Institutionen werden mit herrlichem Zynismus aufgedeckt. Ungebremmste und facettenreiche Unterhaltung, vom jungen und hungrigen Newcomer im Klavierkabarett.

Mehr erfahren Tickets kaufen

CAVEWOMAN

23.11.2019 19:30 Uhr - 22:00 Uhr Kurhaus, großer Kursaal

CAVEWOMAN mit Heike Feist „Praktische Tipps zur Haltung und Pflege eines beziehungstauglichen Partners!“ Sex, Lügen & Lippenstifte! In dieser fulminanten Solo-Show rechnet CAVEWOMAN Heike mit den selbsternannten »Herren der Schöpfung« ab. Mal mit der groben Steinzeitkeule, mal mit den spitzen, perfekt gepflegten Nägeln einer modernen Höhlenfrau aber immer treffend und zum Brüllen komisch! Doch keine Sorge: CAVEWOMAN ist kein feministischer Großangriff auf die gemeine Spezies Mann. Freuen Sie sich vielmehr auf einen vergnüglichen Blick auf das Zusammenleben zweier unterschiedlicher Wesen, die sich einen Planeten, eine Stadt und das Schlimmste: EINE WOHNUNG teilen müssen! Hierzulande haben weit mehr als 600.000 Zuschauer in über 2.000 Shows in etwa 50 verschiedenen Spielorten das Stück gesehen. Damit gehört CAVEWOMAN zu den erfolgreichsten One-Woman-Shows überhaupt und feiert zunehmend auch internationale Erfolge. CAVEWOMAN ist eine Produktion der Theater Mogul GmbH Regie: Adriana Altaras Buch: Emma Peirson   Karten gibt es an allen bekannten Reservix Vorverkaufsstellen, beim GästeService im Haus des Gastes im Kurpark Tel. 07931/965-225, an der Gläserausgabe/Wandelhalle und bei der Tourist-Information am Marktplatz Tel. 07931/57-4820 sowie an der Abendkasse und im Internet unter www.kurpark.reservix.de.

Mehr erfahren Tickets kaufen

Musikkabarett mit Sebastian Krämer

06.12.2019 19:30 Uhr Kulturforum

Im Glanz der Vergeblichkeit – Vergnügte Elegien    Chanson - Man weiß nicht, wer mehr zu bedauern ist, der Jammerlappen oder die, die er nass macht– während sich zeitgenössischer Deutschpop in der Exaltierung von Emotionen gefällt, verlegt Sebastian Krämer sich aufs Gegenteil: beispielhafte Contenance als Umzäunung beispielloser Abgründe. Vergnügte Elegien (ein Genre, das zu diesem Zweck eigens erfunden werden musste) führen den Beweis: Schlimmes kann durchaus bekömmlich sein – je nachdem, wie man es anrichtet. Die Quellen, aus denen diese etwas anderen Stimmungslieder schöpfen, sind dunkel. Dramatis personae: eine Puppe im Garten, eine Skulptur von Barlach, die Kinder einer geläuterten Hexe im Linienbus, Mops und Bienenstich. Was sich in den Augen dieser Figuren spiegelt wie die Lichter vorbeihuschender Fahrzeuge bei Nacht, erreicht uns nur als dumpfe Ahnung. Mediale Katastrophen verstauben auf Wiedervorlage; Krämer macht sich seine Sorgen noch selber. Und wie sich das für Sorgen so gehört, ist er noch nicht mit ihnen fertig geworden. Unter der Oberfläche beschwingter Melodien und eleganter Erzählungen schwelen Unheil, Trauer, Verlorenes, Vergebliches. Hobbies: in Kannibalen-Kochrezepten stöbern und alte Deutschklausuren orchestrieren. In den Kommentaren gibt sich Krämer kapriziös, in den Liedern lieblich bis derb. Sein musikalisches Vokabular reicht von Swing bis Wiener Schule. Und je burlesker die Fassade, desto filigraner die Botschaft. Das ist Klagen auf hohem Niveau.

Mehr erfahren Tickets kaufen

Krimidinner: Der Fluch der Ashtonburrys

10.01.2020 19:00 Uhr - 23:00 Uhr Edelfinger Hof

Wir befinden uns im Jahre 1895 und Lady Augusta II., Marquise of Oakland, hält Hof. Alle sind gekommen: Prominente Persönlichkeiten, Künstler, Bohemiens jedweder Couleur, Adelige, Politiker, berühmte Schauspielerinnen, Sänger und Abenteurerinnen, die ihre Ausschweifungen und Lustbarkeiten hinter raffinierten Masken zu tarnen wissen. Doch auch zwei Herren aus der Baker Street 221b, besser bekannt als Sherlock Holmes und Dr. Watson, werden erwartet. Ersterer ist allerdings noch nicht eingetroffen. Die Gastgeberin hofft jedoch inständig auf sein Erscheinen, zumal sie selbst es war, die ihn um Hilfe gebeten hat. Ihr Gatte, Edward, der XII. Lord Ashtonburry, weilt indes dort, wo er meistens weilt: In London im House of Lords oder in seinem verschwiegenen Lieblingsclub Diogenes. Seine Gattin Augusta fühlt sich vernachlässigt und pflegt nun umso hingebungsvoller ihre Leidenschaft für großartige Gesellschaften und ihren Sekretär.Doch jetzt wird die Marquise erpresst und der Täter droht, auf dem Fest zuzuschlagen. Als im Laufe des Abends tatsächlich ein Mord geschieht, scheint es sogar, der Fluch der Ashtonburrys würde sich abermals erfüllen. Aber hinter welcher Maske lauert der Tod? Oder sind hier gar übernatürliche Mächte am Werk…? Sherlock Holmes muss sich entscheiden, aber: „Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das, was übrig bleibt, die Wahrheit sein – so unwahrscheinlich sie auch klingen mag.“ Das Spiel hat begonnen... und Sie sind mittendrin!

Mehr erfahren

Sebastian Reich und Amanda Amanda packt aus!

19.01.2020 18:00 Uhr - 20:30 Uhr Großer Kursaal

Neues Programm: „GLÜCKSKEKS“ Ist ein eingeschweißter Keks aus leeren Kalorien, gefüllt mit einem Zettel samt sinnlosem Spruch echt der Weg, über den das Glück mit uns kommunizieren möchte? Und wenn ja, wäre das gut oder schlecht? Und überhaupt, was ist das, Glück? Braucht man das? Wo gibt es das? Wie kommt man da ran? Und bleibt das dann? Und wenn nicht? Haben das dann andere? Oder, ist Glück gar der Sinn des Lebens? Fragen über Fragen, auf die Amanda dringend eine Antwort sucht. Das tut sie auf ihre unnachahmliche Art und Weise im neuen Programm „Glückskeks“! Vielleicht ist Amanda ja selbst so ein Glückskeks, schließlich weiß man auch bei dem süßen Gebäck nicht, was gleich dabei raus kommt. Eines steht jedoch fest - Amanda hat ein besonderes Ziel: Glücklich machen, glücklich sein. Ob Sebastian ihr dabei eine große Hilfe ist, stellt sie einmal mehr in Frage. Aber das wird sie live und ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen auf der Bühne klären. Hierbei wird sich zeigen, dass die smarte Nilpferddame reifer geworden ist. Ganz gleich ob sie nun den Führerschein machen möchte oder ihr eigenes Handy bekommt, Amanda steht mit beiden Beinen voll im Leben. Bleiben nur noch die zwei großen Rätsel, warum Amanda demnächst wohl sehr viel in England unterwegs sein wird und wer der „Glückskeks des Abends“ ist?! Neben Amanda wird es auch zwei neue Figuren auf der Bühne geben, die jede Menge Glücksmomente, Überraschungen und ein musikalisches Highlight versprechen. Spontane Interaktionen werden die Lachmuskeln strapazieren und jedes Tour- Gastspiel zu einem individuellen Erlebnis machen. Eines werden die Zuschauer an diesem Abend allemal sein: Glücklich! Ob es Sebastian am Ende auch ist, das wird alleine Amanda entscheiden. Auch das bereits dritte Solo-Programm des Würzburger Duos ist wieder für die ganze Familie und alle Altersklassen geeignet, vom kleinen Amanda-Fan bis hin zum großen Comedy-Liebhaber.

Mehr erfahren

Musikkabarett mit Henning Schmidtke

24.01.2020 19:30 Uhr Kulturforum

Egoland    Kaufen Sie Milch von Kühen aus Bodenhaltung, auch wenn sie viel teurer ist? Lassen Sie an der Kasse auch mal einen Nazi vor, weil er nur eine Flasche Brennspiritus hat? Teilen Sie manchmal Ihren Parkplatz mit einem Smart? Dann sind Sie ein Altruist. Und das ist ja auch gut, Mensch. Viel zu Viele sagen: „Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht“. Aber wenn jeder an wen anders denkt, auch! Und doch: Immer mehr Menschen werden Meister des Egoismus, sie haben den Ellenbogen raus. Haben Sie sich mal gefragt, wer das überhaupt ist, Ihr Ego? Sie beide sollten sich mal genauer kennenlernen. Gehen Sie zusammen mit Ihrem Ego zu Henning Schmidtke!

Mehr erfahren Tickets kaufen

Musikkabarett mit Peter Fischer

14.02.2020 19:30 Uhr Kulturforum

Zweitastengesellschaft. Schwarz sehen? Weiß nicht. In einer Zeit, in der das Kabarett längst keine Lösungen mehr bietet, in der falsch richtig und richtig egal ist, in der wir die Nächstenliebe verzweifelt in Kreuzform an die Wand nageln, in der die Gutmenschen die Bösen und die Wutmenschen die Lautesten sind – in dieser Zeit ist Peter Fischers Zweitastengesellschaft vor allem eines: ein Plädoyer für den Mittelweg. Für Sanftmut. Für Kompromisse. Nur bitte, verdammt noch mal, nicht die falschen. Ihr Deppen. Furchtlos stellt sich Peter Fischer den brennenden Fragen unserer Zeit: Sind digitale Gehirne besser als keine? Schmeckt Ironie am besten pur? Und was haben Annegret, Jesus und E-Autos mit Jazz zu tun? Hemmungslos berichtet er vom Auf und Ab der eigenen (Fehl-)Entwicklung und schonungslos benennt er die Wurzel allen Übels: den Klavierunterricht.

Mehr erfahren Tickets kaufen