Veranstaltungskalender
Bad Mergentheim

Highlights

Foto Credit: Birtta Schöpfling

Feier-Abend! Büro und Bekloppte - Überleben 4.0
16.05.2019 19:30 - 21:30 Uhr

Überleben 4.0 - mit Alkohol und Achtsamkeitstrainings. Was kann man tun gegen den Flächennutzungsplan am Kühlschrank? Wie Meetings schöner aussitzen? Und wie praktiziert man den Digitalen Wandel, wenn das ‚Kompetenzteam‘ aus mehr Nullen als Einsen besteht? Kabarettistin Volk lässt den Krieg am Kopierer eskalieren, übt mit Bio-Susanne Achtsamkeitstrainings in der Teeküche und lässt gegen Bürokraten-Terror Erich Honecker wieder auferstehen. Steht doch im Büro das große Fragezeichen im Vordergrund. WARUM gibt es mehr Häuptlinge als Indianer, mehr Meetings als Zeit zum Denken, mehr Software als Lösungen? WARUM muss man am Telefon so oft sagen: „Kann ich Ihnen helfen?“, wenn man doch in 90% der Fälle weiß, da ist nichts mehr zu machen? WER erfindet Begriffe wie ‚Information der Abteilung Honorare und Lizenzen über die Kostenschlüssel für die Reisekosten-Abrechnung‘? Und WIE kann man den aufhalten? Urkomisch, bitterernst und mit Mittagspause in der Tagespolitik: ‚Feier-Abend! Büro und Bekloppte‘. Karten gibt es an allen bekannten Reservix Vorverkaufsstellen, beim GästeService im Haus des Gastes im Kurpark Tel. 07931/965-225, an der Gläserausgabe/Wandelhalle und bei der Tourist-Information am Marktplatz Tel. 07931/57-4820 sowie an der Abendkasse und im Internet unter www.kurpark.reservix.de.

Beim Tag der offenen Tür werden fast alle Anrainer des Schlosses ihre Türen öffnen und Angebote machen (Foto: Jens Hackmann, kopfgeist-arts.de)

Tag der offenen Tür für Familien
16.06.2019 10:30 - 17:00 Uhr

Zum Jubiläum "800 Jahre Deutscher Orden in (Bad) Mergentheim": Tag der Offenen Tür für Familien Es gibt viel zu erleben an diesem Tag! Ab Ostern finden Sie hier ein ausführliches Programm zum Herunterladen. 10.30 Uhr Ökumenischer Gottesdienst in der Schlosskirche Aus dem großen Programm: Mitmachprogramm im Deutschordensmuseum rund um Ritter und Burgdamen im Mittelalter:Vorführungen historisches Fechten | Puppentheater | Dragoner aus dem 30jährigen Krieg | Kerzen ziehen | Seildrehen | Ritterspiele | Bastelaktionen | Bogenschießen Der Autor Christoph Dittert liest seine Krimigeschichten „Die drei ???“ im Amtsgericht Alte Schriften und Arbeitsutensilien des Finanzamts Vorlesungen der besonderen Art, Campusführungen DHBW Wilde Erlebniswelt Historischer Wachaufzug, Deutschmeister-Spielmannszug Die Magie der Energie, Mix Dein eigenes Zaubergetränk Begegnung mit den Deutschordensschwestern DIE ANLIEGER IM SCHLOSS LADEN EINAmtsgericht | Buchhandlung Moritz und Lux | Deutschordensmuseum e. V. | Duale Hochschule Baden-Württemberg | Evangelische und Katholische Kirchengemeinde | Finanzamt | Historische Deutschorden-Compagnie | Jugendtechnikschule und Stadtbücherei | Kreisjägervereinigung | Polizeirevier | Wildpark BEWIRTUNG Herzhaftes aus dem Kessel über dem offenen Feuer | Grillspezialitäten aus heimischer Jagd | Bauernhofeis | Creperie | Köstlichkeiten der LandFrauen Neubronn usw. Stempelkarte für Kinder:Wer sechs Stationen besucht, bekommt eine Belohnung! Ein weiteres Highlight wird die Aussichtsgondel „Sky Cage“ sein. Sie wird mit Hilfe eines Krans in circa 55 Meter Höhe gezogen und erlaubt den Besuchern einen spektakulären Blick über das Schloss und die Stadt. Eine Kooperation von Deutschordensmuseum und der Stadt Bad Mergentheim sowie den Anrainern im Schloss und deren Partnern.    

Veranstaltungs­kalender

Krimidinner: Der Teufel der Rennbahn

10.05.2019 19:00 Uhr - 23:00 Uhr Edelfinger Hof

Der Teufel der Rennbahn     Willkommen beim Ladies Day auf Royal Ascot! Auf dem legendären Race-Course in der Nähe von Windsor wird am Tag der großen Hüte viel Prominenz erwartet. Sind Sie Mitglied der Upper Class, Angehöriger der Familie Ashtonburry oder gar royalen Blutes und Teil der königlichen Familie? Dann laden wir Sie ein zu einem erlesenen 4-Gänge-Menü bei diesem berühmten Pferderennen!Setzen Sie Ihren Wetteinsatz bei einer Dreierwette oder haben Sie einen geheimen Favoriten und gehen auf Sieg? Das Glück ist sicher auf Ihrer Seite – aber Vorsicht, auf dem Turf geht der Tod um…Cora Tilling trifft beim Ladies Day auf der Rennbahn von Ascot zum ersten Besuch bei ihrem Erbonkel, Lord Mant, ein. Der wohlhabende Lord hat einen heißen Favoriten am Start des Gold Cup: „Satan“ heißt das unbändige Wunderpferd, das – schenkt man dem Munkeln der Buchmacher Glauben – vom Teufel selbst geritten wird. Und schon bald macht Satan seinem Namen alle Ehre: Beim Training wirft er seinen Jockey ab und dieser stirbt. War es wirklich nur ein Unfall?  

Mehr erfahren

Feier-Abend! Büro und Bekloppte - Überleben 4.0

16.05.2019 19:30 Uhr - 21:30 Uhr Großer Kursaal

Überleben 4.0 - mit Alkohol und Achtsamkeitstrainings. Was kann man tun gegen den Flächennutzungsplan am Kühlschrank? Wie Meetings schöner aussitzen? Und wie praktiziert man den Digitalen Wandel, wenn das ‚Kompetenzteam‘ aus mehr Nullen als Einsen besteht? Kabarettistin Volk lässt den Krieg am Kopierer eskalieren, übt mit Bio-Susanne Achtsamkeitstrainings in der Teeküche und lässt gegen Bürokraten-Terror Erich Honecker wieder auferstehen. Steht doch im Büro das große Fragezeichen im Vordergrund. WARUM gibt es mehr Häuptlinge als Indianer, mehr Meetings als Zeit zum Denken, mehr Software als Lösungen? WARUM muss man am Telefon so oft sagen: „Kann ich Ihnen helfen?“, wenn man doch in 90% der Fälle weiß, da ist nichts mehr zu machen? WER erfindet Begriffe wie ‚Information der Abteilung Honorare und Lizenzen über die Kostenschlüssel für die Reisekosten-Abrechnung‘? Und WIE kann man den aufhalten? Urkomisch, bitterernst und mit Mittagspause in der Tagespolitik: ‚Feier-Abend! Büro und Bekloppte‘. Karten gibt es an allen bekannten Reservix Vorverkaufsstellen, beim GästeService im Haus des Gastes im Kurpark Tel. 07931/965-225, an der Gläserausgabe/Wandelhalle und bei der Tourist-Information am Marktplatz Tel. 07931/57-4820 sowie an der Abendkasse und im Internet unter www.kurpark.reservix.de.

Mehr erfahren Tickets kaufen

Krimidinner: Der Spuk von Darkwood Castle

07.06.2019 19:00 Uhr - 23:00 Uhr Edelfinger Hof

Der Spuk von Darkwood Castle     Willkommen zur Versteigerung! Die geladenen Gäste finden sich im Speisesaal von Schloss Darkwood ein, einem altehrwürdigen Herrenhaus in Schottland und Stammsitz derer von Ashtonburry. Das Schloss soll versteigert werden, denn die Unterhaltskosten sind nicht mehr finanzierbar. Mysteriöse Gerüchte machen während eines erlesenen 4-Gänge-Menüs die Runde.

Mehr erfahren

Heike Feist, Schöner Scheitern mit Ringelnatz

13.06.2019 19:30 Uhr - 22:00 Uhr Kurpark, Klanggarten

Jubiläum im Klanggarten Open Air: Es gibt Tage da ist einfach komplett der Wurm drin. Heike Feist und Andreas Nickl kennen das. Deshalb haben sie sich auf die Fahne geschrieben, überaus stilvoll zu versagen – auf einer Reise durch das Leben des großartigen Dichters Joachim Ringelnatz, einem kleinen Mann mit großer Phantasie, der das Scheitern und Wiederaufstehen bestens beherrschte. Denn jedes Scheitern ist auch eine Chance, hinter jeder verpassten Ausfahrt kann auch ein Lächeln lauern. Ein Theaterabend mit Papierkostümen und Papierrequisiten. *aus der Reihe: Biographien für die Bühne von Heike Feist. Bei schlechter Witterung findet die Veranstaltung in der Wandelhalle statt. Eintrittspreis ab 19,00 € Karten gibt es an allen bekannten Reservix Vorverkaufsstellen, beim GästeService im Haus des Gastes im Kurpark Tel. 07931/965-225, an der Gläserausgabe/Wandelhalle und bei der Tourist-Information am Marktplatz Tel. 07931/57-4820 sowie an der Abendkasse und im Internet unter www.kurpark.reservix.de.

Mehr erfahren Tickets kaufen

Krimidinner: Der Fluch der Ashtonburrys

04.10.2019 19:00 Uhr - 23:00 Uhr Edelfinger Hof

Wir befinden uns im Jahre 1895 und Lady Augusta II., Marquise of Oakland, hält Hof. Alle sind gekommen: Prominente Persönlichkeiten, Künstler, Bohemiens jedweder Couleur, Adelige, Politiker, berühmte Schauspielerinnen, Sänger und Abenteurerinnen, die ihre Ausschweifungen und Lustbarkeiten hinter raffinierten Masken zu tarnen wissen. Doch auch zwei Herren aus der Baker Street 221b, besser bekannt als Sherlock Holmes und Dr. Watson, werden erwartet. Ersterer ist allerdings noch nicht eingetroffen. Die Gastgeberin hofft jedoch inständig auf sein Erscheinen, zumal sie selbst es war, die ihn um Hilfe gebeten hat. Ihr Gatte, Edward, der XII. Lord Ashtonburry, weilt indes dort, wo er meistens weilt: In London im House of Lords oder in seinem verschwiegenen Lieblingsclub Diogenes. Seine Gattin Augusta fühlt sich vernachlässigt und pflegt nun umso hingebungsvoller ihre Leidenschaft für großartigeGesellschaften und ihren Sekretär. Doch jetzt wird die Marquise erpresst und der Täter droht, auf dem Fest zuzuschlagen. Als im Laufe des Abends tatsächlich ein Mord geschieht, scheint es sogar, der Fluch der Ashtonburrys würde sich abermals erfüllen. Aber hinter welcher Maske lauert der Tod? Oder sind hier gar übernatürliche Mächte am Werk…? Sherlock Holmes muss sich entscheiden, aber: „Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das, was übrig bleibt, die Wahrheit sein – so unwahrscheinlich sie auch klingen mag.“ Das Spiel hat begonnen... und Sie sind mittendrin!

Mehr erfahren

Don Quichotte – ein theatraler Spaziergang

2 Termine ab 13.10.2019 12:00 Uhr - 13:30 Uhr Deutsch­ordens­schloss & Museum

Inklusives Theater Don Quichotte – ein theatraler Spaziergang durch Bad Mergentheim Regie: Florian Brand Er erhob sich aus seinem Lehnstuhl, schlug mit der Faust auf den Tisch und rief blitzenden Auges: „Ich bin ein Ritter“ In ihrer fünften inklusiven Theaterproduktion unter der Leitung des Regisseurs Florian Brand nimmt sich das Ensemble des Sprungbrett e.V. in Kooperation mit dem Deutschordensmuseum – ganz im Zeichen des Jubiläums „800 Jahre Deutscher Orden in Bad Mergentheim“  – der wohl berühmtesten Rittergeschichte an: Dem Don Quichotte. Anhand der Nacherzählung von Erich Kästner macht sich die Spielgruppe gemeinsam mit dem Publikum auf den Weg Richtung Schloss. Dabei kommt einiges durcheinander. Die Mergentheimer Innenstadt wird zur spanischen la Mancha, der Stadtbummel ein gefährliches Ritterabenteuer und irgendwo werden sicherlich auch Windmühlen, pardon, Riesen auftauchen. Alles ist anders oder doch nicht? Das „Anderssein“ und der Umgang damit ist nicht nur Leitmotiv von Cervantes Don Quichotte sondern auch zentrales Thema des Vereins Sprungbrett e.V. Der kurzweilige Theaterspaziergang lädt ein etwas Anderes zu sehen... Mitmachen Das Ensemble des Sprungbrett e.V. ist offen für neue Mitspieler und engagierte Helfer vor und hinter der Bühne. Der diesjährigen Probenarbeit geht ein mehrtägiger Workshop im Juli 2019 voran. Bei Interesse an unserer Arbeit und für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: sprungbrett@gut-uettingshof.de. oder an das Deutschordensmuseum. VeranstalterSprungbrett e. V. in Kooperation mit dem Deutschordensmuseum Kartenvorverkauf Bei der Buchhandlung Moritz und Lux sowie an der Museumskasse.

Mehr erfahren

Krimidinner: Die Nacht des Schreckens

09.11.2019 19:00 Uhr - 23:00 Uhr Edelfinger Hof

Willkommen zur Geburtstagsfeier! Lord Ashtonburry, wohlhabender Hausherr auf Schloss Darkwood – ein altehrwürdiges Herrenhaus in Schottland – feiert seinen 60. Geburtstag. Im Kreise seiner Familie und unterstützt durch die Mitglieder des Puddingclubs, eines Vereins zur Erhaltung des schottischen Brauchtums, wird gefeiert und ein erlesenes 4-Gänge-Menü serviert. Freunde, Wegbegleiter vergangener Zeiten, alles was Rang und Namen hat, findet sich ein, um dieses Jubelfest zu begehen. Doch ein dunkler Schatten aus der Vergangenheit will Rache nehmen und legt einen fürchterlichen Fluch auf Lord Ashtonburry. Wird der Fluch sich erfüllen? Welche Opfer fordert der dunkle Schatten? Die Dinnergäste sind als Gäste der Familie Ashtonburry eingeladen, bei den Ermittlungen zu helfen.

Mehr erfahren

Musikkabarett mit Pascal Franke

15.11.2019 19:30 Uhr Kulturforum

GÖTTLICH    Mitreissende Unterhaltung mit einer satten Portion schwarzem Humor. Das ist das erste Abendprogramm „Göttlich“ des Frankfurter Klavierkabarettisten Pascal Franke. Sein Programm besticht durch musikalische Qualität und inhaltliche Vielfältigkeit. Unerwartete Wendungen und Denkanstöße verleihen dem Programm zusätzlich noch Tiefe. Geschichten, wie die des Halbgottes Herkules oder des Caesarmörders Brutus, die man dachte zu kennen, werden neu erzählt. Romantische Abenteuer mit unerwartetem Ende werden besungen. Und Missstände etablierter Institutionen werden mit herrlichem Zynismus aufgedeckt. Ungebremmste und facettenreiche Unterhaltung, vom jungen und hungrigen Newcomer im Klavierkabarett.

Mehr erfahren

CAVEWOMAN

23.11.2019 19:30 Uhr - 22:00 Uhr Kurhaus, großer Kursaal

CAVEWOMAN mit Heike Feist „Praktische Tipps zur Haltung und Pflege eines beziehungstauglichen Partners!“ Sex, Lügen & Lippenstifte! In dieser fulminanten Solo-Show rechnet CAVEWOMAN Heike mit den selbsternannten »Herren der Schöpfung« ab. Mal mit der groben Steinzeitkeule, mal mit den spitzen, perfekt gepflegten Nägeln einer modernen Höhlenfrau aber immer treffend und zum Brüllen komisch! Doch keine Sorge: CAVEWOMAN ist kein feministischer Großangriff auf die gemeine Spezies Mann. Freuen Sie sich vielmehr auf einen vergnüglichen Blick auf das Zusammenleben zweier unterschiedlicher Wesen, die sich einen Planeten, eine Stadt und das Schlimmste: EINE WOHNUNG teilen müssen! Hierzulande haben weit mehr als 600.000 Zuschauer in über 2.000 Shows in etwa 50 verschiedenen Spielorten das Stück gesehen. Damit gehört CAVEWOMAN zu den erfolgreichsten One-Woman-Shows überhaupt und feiert zunehmend auch internationale Erfolge. CAVEWOMAN ist eine Produktion der Theater Mogul GmbH Regie: Adriana Altaras Buch: Emma Peirson   Karten gibt es an allen bekannten Reservix Vorverkaufsstellen, beim GästeService im Haus des Gastes im Kurpark Tel. 07931/965-225, an der Gläserausgabe/Wandelhalle und bei der Tourist-Information am Marktplatz Tel. 07931/57-4820 sowie an der Abendkasse und im Internet unter www.kurpark.reservix.de.

Mehr erfahren Tickets kaufen

Musikkabarett mit Sebastian Krämer

06.12.2019 19:30 Uhr Kulturforum

Im Glanz der Vergeblichkeit – Vergnügte Elegien    Chanson - Man weiß nicht, wer mehr zu bedauern ist, der Jammerlappen oder die, die er nass macht– während sich zeitgenössischer Deutschpop in der Exaltierung von Emotionen gefällt, verlegt Sebastian Krämer sich aufs Gegenteil: beispielhafte Contenance als Umzäunung beispielloser Abgründe. Vergnügte Elegien (ein Genre, das zu diesem Zweck eigens erfunden werden musste) führen den Beweis: Schlimmes kann durchaus bekömmlich sein – je nachdem, wie man es anrichtet. Die Quellen, aus denen diese etwas anderen Stimmungslieder schöpfen, sind dunkel. Dramatis personae: eine Puppe im Garten, eine Skulptur von Barlach, die Kinder einer geläuterten Hexe im Linienbus, Mops und Bienenstich. Was sich in den Augen dieser Figuren spiegelt wie die Lichter vorbeihuschender Fahrzeuge bei Nacht, erreicht uns nur als dumpfe Ahnung. Mediale Katastrophen verstauben auf Wiedervorlage; Krämer macht sich seine Sorgen noch selber. Und wie sich das für Sorgen so gehört, ist er noch nicht mit ihnen fertig geworden. Unter der Oberfläche beschwingter Melodien und eleganter Erzählungen schwelen Unheil, Trauer, Verlorenes, Vergebliches. Hobbies: in Kannibalen-Kochrezepten stöbern und alte Deutschklausuren orchestrieren. In den Kommentaren gibt sich Krämer kapriziös, in den Liedern lieblich bis derb. Sein musikalisches Vokabular reicht von Swing bis Wiener Schule. Und je burlesker die Fassade, desto filigraner die Botschaft. Das ist Klagen auf hohem Niveau.

Mehr erfahren