Veranstaltungskalender
Bad Mergentheim

Highlights

Der Marktplatz zum Weihnachtsmarkt © Jens Hackmann

Prachtvoller Weihnachtsmarkt
13.12.2018 12:00 - 20:00 Uhr

Glänzende Kinderaugen, eine festlich geschmückte Innenstadt bei festlicher musikalischer Umrahmung ist der Rahmen für einen der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands. Bad Mergentheim lädt auch 2018 wieder zu einem Bummel über den historischen Marktplatz ein. Zahlreiche Weihnachtsmarktstände bieten ihre Waren und Köstlichkeiten an. Verführerische Düfte von gebrannten Mandeln, ätherischen Ölen, Kräutern, Glühwein und knackig gebratenem runden das Gesamterlebnis für alle Sinne in diesen Tagen ab.  Zum 39. Mal jährt sich die Markttradition, die vor prächtiger historischer Kulisse als willkommener Treff- und Anziehungspunkt von den Bürgerinnen und Bürger und auswärtigen Besuchern genutzt wird. Rund 70 Marktstände laden täglich von 12.00 Uhr bis 20.00 Uhr zu einem heimeligen Rundgang über den Marktplatz ein. So kann man sich in Ruhe bei Handarbeiten aus Peru, Christbaumschmuck, Töpferware, Drechslerarbeiten, selbstgefertigter Keramik, Schnitzereien aus dem Erzgebirge, Holzspielwaren, Lebkuchen und vielem mehr, das eine oder andere passende Geschenk für das anstehende Weihnachtsfest aussuchen. Auch das nostalgische Kinderkarussell ist wieder fester Bestandteil der Veranstaltung.

links: ©Tatjana Schmidgall; rechts: Epilog ©Franziska Eben von Racknitz

Farbgeschichten
15.12.2018 10:30 - 17:00 Uhr

Die Ausstellung „Farbgeschichten" zeigt Arbeiten von Tatjana Schmidgall und Franziska Eben von Racknitz. Die ausgestellten Werke erzählen vielschichtig und laden dazu ein Eigenes zu entdecken. Die Vernissage findet am Freitag, den 14.12.2018 um 19 Uhr statt. Öffnungszeiten: Mittwoch bis Montag 10.30 Uhr – 17 Uhr, dienstags, sowie am 24.12 und 31.12. geschlossen.    

Veranstaltungs­kalender

Meditative Texte und Klänge

Heute 19:30 Uhr - 21:00 Uhr Sonstiges - Reha-Klinik ob der Tauber

Ein meditativer Abend zum Thema "Wenn der Schnee ans Fenster fällt" mit Kurpfarrerin Angelika Segl; musikalisch umrahmt von einer Formation des Kur- und Salonorchesters Hungarica im Wartezimmer, Erdgeschoß der Rehaklinik ob der Tauber. Auch Gäste aus anderen Häusern sind herzlich Willkommen!

Mehr erfahren

Aschenputtel das Musical

12.12.2018 16:00 Uhr - 18:00 Uhr Großer Kursaal

„Aschenputtel - das Musical“ gastiert in Bad Mergentheim Altbekannt und doch ganz neu: Mit „Aschenputtel – das Musical“ bietet das Theater Liberi allerbeste Familienunterhaltung mit einer großen Portion Romantik, viel Humor und Tempo. Mitreißende Pop-Songs, wundervolle Kostüme und überzeugende Darsteller bescheren dem Märchenklassiker ein überraschendes Comeback. Sie verzauberte schon Generationen: Die ewig junge Geschichte des Aschenputtel! Nun kommt der Märchenklassiker der Gebrüder Grimm als temporeiche Inszenierung mit unvergesslichen Musical-Hits und gefühlvollen Balladen auf die Bühnen Deutschlands und Österreichs. Ein packendes Live-Erlebnis für die ganze Familie! Märchenhaft, romantisch und voller Zauber Der fantasievollen Produktion gelingt mit heiterem Sound, witzigen Dialogen und einem farbenfrohen Bühnenbild ein besonderes Highlight mit einem furiosen Finale. Überzeugende Musical-Darsteller in prächtigen Kostümen entführen Kinder und Kindgebliebene in ein Märchenland voller Zauber. Und nur hier gibt es einen König, in dessen Reich der Spaß regiert. Turbulentes Treiben im ganzen Märchenland Auch in dieser herrlich lebendigen Neufassung des Grimmschen Märchens verwandelt sich das Aschenputtel, die arme Magd mit der bösen Stiefmutter, in eine freudestrahlende Traumprinzessin. Doch auf dem Weg dahin herrscht turbulentes Treiben am Gutshof der Stiefmutter, im königlichen Schloss und im ganzen Märchenland: Da ist ein Koch, der nicht kochen will, ein Hofnarr, der nicht witzig ist, ein König, der nicht regieren will und ein Prinz, der sich als Bote ausgibt. Beim großen Finale - dem vom König ausgerichteten Ball - wird sich Aschenputtels Leben für immer ändern… Ticket-Hotline 01805 – 600 311

Mehr erfahren

Adventsmusik des Deutschorden-Gymnasiums

12.12.2018 19:00 Uhr Schlosskirche Bad Mergentheim

Eine Mischung aus Werken der Renaissance, des Barock, der Klassik und Moderne werden die Schüler des JugendSinfonieOrchester, die Chöre und Musikprofilklassen des Deutschorden-Gymnasiums präsentieren. Bei bekannten Liedern darf gerne mitgesungen werden. Der Eintritt ist frei.

Mehr erfahren

Internationale Weihnachtsmusik

12.12.2018 19:30 Uhr - 21:00 Uhr Sonstiges - MEDIAN Klinik Hohenlohe, Vortragsraum

Eine Formation des Kur- und Salonorchesters Hungarica stimmt unsere Gäste im Atrium (Neubau, 1. Stock) der MEDIAN Klink Hohenlohe mit Internationaler Weihnachtsmusik auf den Advent  und das Weihnachtsfest ein. Eine öffentliche Veranstaltung zu der auch Gäste aus anderen Häusern herzlich Willkommen sind..

Mehr erfahren

Promenadenkonzert mit dem Fränkischen Bläserensemble

16.12.2018 10:30 Uhr - 12:00 Uhr Großer Kursaal

Das Fränkische Bläserensemble besteht aus zwei Musiklehrern, zwei Handwerksmeistern und einem Beamten, die sich vor rund zehn Jahren zusammen getan haben, um sich gemeinsam „der angewandten Blechmusik für alle Lebenslagen“ zu verschreiben. Winterzeit! Festliche Bläsermusik, Advent und die Vorfreude auf Weihnachten – das gehört für viele zusammen. Die Blechbläser des Fränkischen Bläserensembles greifen dieses beliebte Zusammenspiel auf und spielen am 3. Adventssonntag, 16.12.2018 um 10.30 Uhr im Kurhaus – Großer Saal Bad Mergentheim ein Konzert mit klassisch-festlicher und populärer Musik, die in diese ganz besondere Jahreszeit passt. In dem sorgfältig ausgewählten Musikprogramm geht es um die im meist eher kalte Winterzeit, um die Menschen und deren  Traditionen. Wenn es draußen nass und kalt wird, soll das Zuhause zu einem Ort für heimelig-gemütliche Stunden werden. Man sitzt in der warmen Stube, lässt es sich schmecken, knackt Nüsse und erzählt sich dabei Geschichten. Und – natürlich – man stimmt sich mit adventlich-weihnachtlicher Musik auf das bevorstehende Fest ein. Ob mit schmetternden oder samtweichen Klängen bieten die  Blechbläser dem Publikum einen reichhaltigen Ohrenschmaus. Der idyllische und kunstsinnige Landstrich um Kocher, Jagst und Tauber ist die Heimat des Quintetts. So wie dort Tradition und Moderne gleichberechtigt neben einander stehen, zeigen die Musiker mit Leichtigkeit, Charme und Heiterkeit, wie durchlässig auch die Grenzen zwischen ganz unterschiedlichen Musikgattungen sein können. Zwei Musiklehrer, zwei Handwerksmeister und ein Beamter haben sich seit über zehn Jahren  der angewandten Blechmusik für  alle Lebenslagen verschrieben und sind als Fränkisches Bläserensemble auch überregional unterwegs. Konrad Bauer (Stuppach), Edgar Oettig (Paimar), Johannes Alberg (Weikerhseim), Oleg Mook (Kirchberg) und Martin Heussler (Ingelfingen) und bilden diese vielseitige Vereinigung aus hohem und tiefem Blech. Mit Sinn für Humor für die komischen Seiten des Lebens und der Musik erfahren die Zuhörer  einiges zu den Werken und Komponisten. Eine lehrreiche aber nie belehrende Moderation, mit Augenzwinkern vorgetragen, ergänzt das Konzertprogramm.

Mehr erfahren

Adventsingen mit dem Sängerkranz Harmonie

16.12.2018 15:30 Uhr Kurhaus - Großer Kursaal

Der Sängerkranz-Harmonie ist ein bunter Zusammenschluss von Menschen, die Eines verbindet: die gemeinsame Freude am Musizieren. Zu Gast in diesem Jahr ist die Chorgemeinschaft Liederkranz Kupprichhausen. Leitung von Claudiu Berberich Der Eintritt zu dem vorweihnachtlichen Konzert ist frei.

Mehr erfahren

Adventskonzert "musica ecclesia"

16.12.2018 17:00 Uhr - 18:00 Uhr Münster St. Johannes

Nach dem großen Erfolg eines gemeinsamen Chorprojektes im Jahr der Heimattage, haben sich Jugendchor, Münsterchor Münstergemeinde St. Johannes und der Eltern-Lehrer-Ehemaligen-Chor der Realschule St. Bernhard zu einem zweiten Chorprojekt zusammengeschlossen. Im Mittelpunkt des Programms steht das „Oratorio de Noël“ von Camille Saint-Saëns. Das Werk wurde vor 160 Jahren in Paris uraufgeführt und gehört zu den weniger bekannten Oratorien. Es ist ein sehr lyrisches Werk des damals erst 23jährigen Komponisten, das ganz den Geist der Romantik atmet. Weitere Chorsätze zum Advent und die Austeilung des Friedenslichtes von Bethlehem werden ebenso ihren Platz finden. Die Gesamtleitung liegt in den Händen von KMD Michael Müller.

Mehr erfahren Tickets kaufen

Barocke Kammermusik und deutsche Weihnachtslieder

19.12.2018 19:30 Uhr - 21:00 Uhr Großer Kursaal

mit Volker Burkhart and friends. Barocke Musik und Weihnachtslieder zum Mitsingen Am Mittwoch, 19. Dezember lädt um 19.30 Uhr der ehemalige Leiter der städtischen Jugendmusikschule Bad Mergentheim, Volker Burkhart, zusammen mit dem Männergesangsverein Neunkirchen Wachbach im Kurhaus-großer Kursaal Bad Mergentheim zu einem kleinen Konzert ein. Es erklingt barocke Musik zur Weihnacht und deutsche Weihnachtslieder mit Begleitung zum Mitsingen. Das Konzert findet in Kooperation mit der Kurverwaltung Bad Mergentheim statt. Zu diesem Konzert sind alle musikbegeisterte  und gesangsfreudige Bürger von überall herzlich eingeladen. Falls es sich noch organisieren lässt, gibt es nach dem Konzert einen kleinen Umtrunk mit Punsch zum Ausklang des Abends. Der Eintritt ist frei, um eine kleine Spende wird gebeten.

Mehr erfahren

Weihnachtsoratorium

23.12.2018 16:30 Uhr Schlosskirche Bad Mergentheim

Das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach ist nach Einschätzung der Evangelischen Kirche in Deutschland sogar 284 Jahre nach seiner Uraufführung das beliebteste kirchenmusikalische Werk. Für viele Menschen beginnt die weihnachtliche Vorfreude dann, wenn die ersten fünf Töne der Pauken erklingen, die der Chor später mit den Worten „Jauchzet, frohlocket“ aufnimmt. Unter der Leitung von Prof. Karl Rathgeber führen der Chor Cappella Nova, das Bachorchester Würzburg sowie die Solisten Franziska Bobe (Sopran), Anneka Ulmer (Alt),  Andreas Weller (Tenor) und Martin Schicketanz (Bass) einen Tag vor dem Heiligen Abend die ersten drei Kantaten des Weihnachtsoratoriums sowie die Kantate „Nun komm der Heiden Heiland“, BWV 62, auf. „Oratorium, welches die heilige Weynacht über in den beiden Haupt-Kirchen zu Leipzig aufgeführet wurde. Anno 1734" - so lautete der Titel des gedruckten Textbuches, das zu den Festgottesdiensten zwischen dem ersten Weihnachtsfeiertag 1734 und dem Epiphaniasfest vom 6. Januar des folgenden Jahres an den Toren von St. Thomas und St. Nicolai verkauft wurde. Streng genommen handelt es sich dabei nicht um ein Oratorium, sondern um sechs Kantaten, in denen die biblische Weihnachtsgeschichte dargestellt wird. Bach schuf so eine unvergleichliche Komposition voll musikalischer Pracht, festlichem Glanz und innerer Andacht, deren Reiz man sich nicht entziehen kann. „Ohne Weihnachtsoratorium kein Weihnachten“, unzähligen Musikfreunden geht es so. Wenn „Jauchzet, frohlocket“, „Wie soll ich dich empfangen“ „Herrscher, des Himmels“ und weitere eingängige Chorsätze und Arien erklingen, rückt der Stress der vergangenen Tage in den Hintergrund. Obwohl Weihnachten bei Bachs zu Hause noch völlig anders gefeiert wurde, als wir es heute tun, traf er den richtigen, überzeitlichen Ton. Die Kantate Nr. 62 “Nun komm, der Heiden Heiland” ergänzt das Weihnachtskonzert. Bach schrieb sie in seinem zweiten Jahr in Leipzig für den 1. Advent und führte sie am 3. Dezember 1724 erstmals auf. Die Choralkantate basiert auf Martin Luthers Lied „Nun komm, der Heiden Heiland“, dem Wochenlied für den 1. Advent. Freuen Sie sich auf eine festliche Einstimmung und stilles Nachdenken über das Geheimnis der Menschwerdung Jesu.    

Mehr erfahren Tickets kaufen

Eine himmlische Show Festlicher Weihnachtszauber

27.12.2018 19:30 Uhr - 22:15 Uhr Großer Kursaal

mit vier Solisten und kleinem Ballett. Vom Christkind zu Santa Claus Es wird früh Nacht, der Adventskalender verschenkt jeden Tag eine süße Überraschung, der Duft von Vanillekipferln, Bratäpfeln, Zimt und Glühwein liegt in der Luft. Das sind die Erinnerungen aus der schönsten Jahreszeit unserer Kindheit. In der Weihnachts-Show „Ein Festlicher Weihnachtszauber“ werden diese himmlischen Erinnerungen wachgeküsst: Mit Weihnachtsliedern, die wir seit frühester Kindheit singen und mit Liedern, die zu Ohrwürmern geworden sind - musikalische Leckerbissen aus der Alten und der Neuen Welt, liebevoll und mit Witz gesungen und getanzt. Wunderschöne Kostüme, eine festlich geschmückte Bühne und eine feierliche Lichtregie versetzen uns für eine Weile in die traumhafteste Zeit unserer Kindheit. Ein Weihnachtserlebnis für alle Sinne, ein Ohren- und Augenschmaus für Jung und Alt. Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr. Einlass mit Getränkeverkauf ist bereits um 18:30 Uhr. Eintrittspreise: ab 25,00 Euro

Mehr erfahren Tickets kaufen