Veranstaltungskalender
Bad Mergentheim

Highlights

Bild: Flownmary.de

Breakin`Mozart
26.09.2019 19:30 - 21:00 Uhr

Das Mozartfest Würzburg brachte sie zusammen: den Berliner Opernregisseur und Dirigent Christoph Hagel und die bayerische Breakdancegruppe DDC. Gemeinsam sollten sie eine Breakdance-Show zur Musik von Mozart erschaffen.   Bereits bei der ersten Probe war allen bewusst, dass das funktionieren kann - und es hat sehr gut funktioniert, wie man heute weiss! Der Klassik-Echo-Preisträger und die zweifachen Breakdance-Weltmeister aus Schweinfurt kombinierten erstmals Breakdance mit der Musik von Mozart in einer abendfüllenden Show. Die jungen Tänzer & Tänzerinnen stellen sich der Herausforderung Mozarts und verbinden ihre Kunst auf einzigartige Weise mit der Musik des Wiener Wunderkindes.   Mozart erklingt im Original live am Klavier interpretiert von Christoph Hagel, in Orchesterversionen und in modernen HipHop- Bearbeitungen. Wummernde Technobeats fehlen ebenso wenig wie Funky Mozart und Rocking Amadeus. Und die berühmten Koloraturarien der Königin der Nacht aus der Zauberflöte erklingen live gesungen zu einem Feuerwerk mit Breakdance. Breakin` Mozart wurde im Juni 2013 beim Mozartfest Würzburg mit größtem Erfolg uraufgeführt und war in den Jahren 2014 und 2015 insgesamt an knapp 200 Abenden am Berliner Wintergarten Varieté zu sehen. Seit 2015 ist „Breakin´ Mozart“ im gesamten deutschsprachigen Raum unterwegs und gastierte bereits in renommierten Häusern wie der Liederhalle in Stuttgart oder der Münchner Philharmonie.   Einlass ab 18:30 Uhr.Eintrittspreis ab 36,00 € Karten gibt es an allen bekannten Reservix Vorverkaufsstellen, beim GästeService im Haus des Gastes im Kurpark Tel. 07931/965-225, an der Gläserausgabe/Wandelhalle und bei der Tourist-Information am Marktplatz Tel. 07931/57-4820 sowie an der Abendkasse und im Internet unter www.kurpark.reservix.de.    

Peter Orloff und der Schwarzmeer Kosaken Chor Foto: Manfred Esser

Peter Orloff und der Schwarzmeer Kosaken Chor
17.10.2019 19:30 - 22:00 Uhr

Jubiläums- Tournee - DAS WOLGALIED - Peter Orloff zurück aus dem Dschungel! Am Donnerstag, den 17. Oktober 2019 um 19.30 Uhr, findet der guten Tradition folgend im Kurhaus-Großer Kursaal Bad Mergentheim, ein festliches Konzert des berühmten Schwarzmeer Kosaken-Chores statt unter der musikalischen Gesamtleitung und persönlichen Mitwirkung von Peter Orloff, der einst als jüngster Sänger aller Kosakenchöre der Welt - damals übrigens gemeinsam mit Ivan Rebroff - im Schwarzmeer Kosaken-Chor seine legendäre Karriere begründete und inzwischen sein 60-jähriges Bühnen-Jubiläum feiert. Aus dem kleinen Jungen mit der schon damals aufsehenerregenden Stimme wurde die Schlagerlegende Peter Orloff, der „König der Hitparaden“ mit 19 eigenen Charts-Notierungen und zahlreichen Goldenen Schallplatten – u.a. als Sänger für „Ein Mädchen für immer“ und die „Königin der Nacht“, als Textdichter für Bernd Clüver‘s „Junge mit der Mundharmonika“ und als Komponist für „Du“, Peter Maffay‘s bis heute größten Hit, den inzwischen auch Helene Fischer singt ebenso wie Andrea Berg den von Peter Orloff komponierten und getexteten Millionen-Hit „Der kleine Prinz“. Außer Peter Maffay und Bernd Clüver produzierte u.a. er auch Heino, Freddy Quinn und Julio Iglesias. Ganz Deutschland fieberte mit, als Peter Orloff im Dschungelcamp 2019 ins Finale kam und zum Dschungelprinzen und Publikumsliebling wurde. Unvergessen sein Balanceakt in schwindelnder Höhe und sein liebevoller Umgang mit Schlangen und Krokodilen. „Besser als Crocodile Dundee“ und „Chuck Norris des Dschungels“ titelt die Presse und für Deutschlands größte Tageszeitung ist Peter Orloff der „Dschungelkönig der Herzen“. Bei seiner Rückkehr ist sein Tophit aus dem Jahre 1971 „Ein Mädchen für immer“ in der 2019 er Version bereits auf Platz 7 der deutschen i Tunes-Schlagercharts. Von seiner Gage spendet er eine Schule für Indianerkinder in Argentinien - bereits seine zweite Schule für die Stiftung „Fly & Help“, deren Kuratoriumsmitglied er ist. Am 19. Juni 2019 stürmt seine CD „Teure Heimat“ mit dem Schwarzmeer Kosaken Chor auf Platz 2 der offiziellen deutschen Verkaufscharts volkstümliche Musik hinter Santiano und vor Andreas Gabalier - 52 Jahre nach seiner ersten Top-Platzierung in den Hitparaden, ebenfalls auf Platz 2 damals noch hinter Peter Alexander und vor Manuela und - den Beatles! Beeindruckende Pressestimmen von damals bis heute dokumentieren die Ausnahmestellung, die der einem berühmten russischen Adelsgeschlecht entstammende Peter Orloff selber als Solist des Schwarzmeer Kosaken-Chores innehat. Begeisternde Fernsehauftritte vor einem Millionenpublikum und zahlreiche Goldene Schallplatten und CDs unterstreichen den Ruf des Schwarzmeer Kosaken-Chores als herausragendes Kosakenensemble unserer Zeit. Die Zuschauer können sich auf ein ebenso faszinierendes wie berührendes Konzertereignis freuen, das die Presse als „Orloff’s Wunderchor“ mit „Stimmen so schön und groß wie Russland“ feiert. Russland und die Ukraine haben derzeit ein Problem, aber hier konzertieren unter der Leitung von Peter Orloff hochdekorierte ukrainische und russische Sänger der absoluten Weltklasse in herzlichem Einvernehmen - atemberaubende Tenöre, abgrundtiefe Bässe und als besonderes Highlight eine absolute Weltrarität, ein männlicher Sopran von der Kiewer Oper. Stimmwunder oder Wunderstimmen - beides stimmt! Dem Ensemble gehören auch drei der weltbesten russischen Instrumental-Virtuosen an. Sie haben Ivan Rebroff bis zu dessen Tod begleitet und sind nun quasi dessen musikalisches Vermächtnis an seinen einstigen Weggefährten und Freund Peter Orloff. Dank seiner nahezu einzigartigen Besetzung ist der Schwarzmeer Kosaken-Chor in der Lage, ein wirklich außergewöhnliches Programm aufzuführen mit Werken wie dem „Gefangenenchor“, „Schwanensee“, „Leise flehen meine Lieder“ oder - das Paradesolo aller großen Tenöre - „Nessun dorma".Herzstück des Konzerts sind natürlich die schönsten Kostbarkeiten aus dem reichen Schatz der russischen und ukrainischen Musikliteratur wie die berühmten „Abendglocken“ „Die zwölf Räuber“, „Ich bete an die Macht der Liebe“, „Stenka Rasin“, „Das einsame Glöckchen“, „Kalinka“ und - auf vielfachen Wunsch - „Das Wolgalied“. Es ist eine musikalische Reise durch das schneebedeckte Land von Moskau bis an den Baikalsee, von Kiew bis St. Petersburg mit Romanzen, Geschichten und Balladen von überwältigender Ausdruckskraft, tiefer Melancholie und überschäumendem Temperament. Heldentaten, Ruhm und Größe vergangener Tage erstrahlen neu in hellem Glanz und rufen Sehnsüchte und Erinnerungen wach - ein wahres Feuerwerk der Emotionen.Peter Orloff freut sich dabei ganz besonders auf ein Wiedersehen in Bad Mergentheim mit den Menschen, die am 17. Oktober die Gelegenheit haben werden, ihn mit seinem Elite-Ensemble, das als Königsklasse seines Genres gilt, live zu erleben und verspricht den Zuschauern schon heute einen unvergesslichen Abend. Oder, so die Kommentare von Zuschauern, ein „Konzert mit Gänsehaut-Garantie“, und „musikalisches Naturereignis.“Es gibt viele Kosakenchöre - aber nur einen Schwarzmeer Kosaken-Chor!DAS WOLGALIED - Total emotional! Karten gibt es an allen bekannten Reservix Vorverkaufsstellen, beim GästeService im Haus des Gastes im Kurpark Tel. 07931/965-225, an der Gläserausgabe/Wandelhalle und bei der Tourist-Information am Marktplatz Tel. 07931/57-4820 sowie an der Abendkasse und im Internet unter www.kurpark.reservix.de  Eintrittspreis: 26,00 Euro

Veranstaltungs­kalender

Gottesdienst

Heute 10:30 Uhr Münster St. Johannes Baptist

mit Verabschiedung von Sr. Brigitte und Einsetzung von Sr. Kathrin als neue Kur- und Rehaklinikseelsorgerin Die bisherige Kur- und Rehaklinikseelsorgerin, Sr. Brigitte Wahl, wird im Gottesdienst der Gemeinde von ihrem Dienst entbunden und aus Bad Mergentheim verabschiedet. Gleichzeitig wird ihre Nachfolgerin, Sr. Kathrin Prenzel, durch Dekan Skobowsky in den neuen Dienst eingesetzt.

Mehr erfahren

Caféhausplaudereien

Morgen 19:30 Uhr - 21:00 Uhr Café Amadeus im Kurpark Bad Mergentheim

Verbringen Sie mit uns einen anregenden Abend im Café Amadeus im Kurpark! An drei Abenden im Sommer 2019 erwartet Pfarrerin Segl interessante Gäste, die etwas zu erzählen haben, weil sie entweder etwas Besonderes unternommen haben, oder eine schwere Zeit erfolgreich durchgestanden haben, oder ihrem Leben eine unerwartete Wendung gegeben haben, oder oder oder. Nach einer kleinen Talkrunde mit dem Gast sind alle Besucher eingeladen mit ihm oder ihr ins Gespräch zu kommen! Musikalisch umrahmt eine Formation des Kur- und Salonorchesters Hungarica die Veranstaltung, Getränke können im Café bestellt werden. Der Gast dieses Abends ist Ulrich Hartmann aus Hollenbach. Er ist Schauspieler und Pfarrer. Eintritt frei

Mehr erfahren

Atempause für die Seele - Meditationsabend

3 Termine ab 18.09.2019 - 13.11.2019 19:00 Uhr - 20:00 Uhr Reha-Klinik Taubertal, Raum 015

Konzentration auf die eigene Mitte, zu innerer Ruhe finden, den Tag in Frieden abschließen – darum geht es. Sie lernen einige elementare Meditationstechniken kennen, die zu heilsamen Ritualen im Alltag werden können. Mit Pfarrerin A. Segl      

Mehr erfahren

Beatles for ever

1 Termine ab 19.09.2019 19:30 Uhr - 20:45 Uhr REHASAN Fachklinik Schwaben, U 3

Vier junge Männer aus Liverpool in England revolutionierten die Musikgeschichte: die Beatles zählen bis heute zu den erfolgreichsten Bands aller Zeiten und lösten 1963 in aller Welt eine noch nie da gewesene Hysterie aus, die sogenannte Beatlemania. Über fast ein Jahrzehnt waren sie die potenten Alleinherrscher des Pop. Dieser Abend bringt eine Wiederbegegnung mit bekannten Beatles-Songs, Hintergründe, Texte mit Übersetzung und kleine Betrachtungen zu den Songtexten. Mit Kurpfarrerin Angelika Segl.

Mehr erfahren

Evangelischer Gottesdienst

3 Termine ab 22.09.2019 - 03.11.2019 09:30 Uhr - 10:15 Uhr MEDIAN Klinik Hohenlohe, Vortragsraum

Menschen aller Konfessionen sind herzlich willkommen! Zur Ruhe kommen, sich für Gottes Wort öffnen, singen und beten. Mit Pfarrerin Angelika Segl und Kantor i. R. Hans- Ulrich Nerger. Nähere Informationen unter Telefon 07931 - 477204 oder unter anglika.segl@elkw.de.

Mehr erfahren

Evangelischer Gottesdienst

3 Termine ab 22.09.2019 - 03.11.2019 10:30 Uhr - 11:15 Uhr Kliniken Dr. Vötisch, Vortragsraum 460

Evangelischer Gottesdienst zum Sonntag mit Pfarrerein Angelika Segl. Menschen aller Konfessionen sind herzlich willkommen. Zur Ruhe kommen, sich für Gottes Wort öffnen, singen und beten. Nähere Informationen unter Telefon 07931 - 477204 oder unter anglika.segl@elkw.de.

Mehr erfahren

Abendbesinnung

26.09.2019 19:00 Uhr - 19:30 Uhr Rehaklinik ob der Tauber, EG, Warteraum Diagnostik

Das Angebot ist als Beitrag angelegt, am Ende des Tages zu sich selbst und zu Gott zu kommen. Lieder, Rituale des Glaubens und besinnliche Texte helfen dabei. Die Veranstaltung mit Schwester Kathrin Prenzel ist offen für jeden und jede, der bzw. die Stille und Einkehr sucht.

Mehr erfahren

Heilsames Singen

2 Termine ab 28.09.2019 - 02.11.2019 16:30 Uhr - 17:30 Uhr Rehaklinik ob der Tauber, Raum siehe Ausschilderung!

Gemeinsam singen macht Freude, weckt die Lebensgeister und stärkt die Selbstheilungskräfte. Lieder, begleitet von Kantor Uli Nerger und unterhaltsame Geschichten, präsentiert von Pfarrerin Angelika Segl erwarten Sie an diesem Abend. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich! 

Mehr erfahren

Katholischer Sonntagsgottesdienst

3 Termine ab 29.09.2019 - 24.11.2019 10:30 Uhr - 11:30 Uhr Kliniken Dr. Vötisch, Raum 460

Es wird eine Wort-Gottes-Feier mit Kommunionausteilung gefeiert mit der anschließenden Möglichkeit, den persönlichen Krankensegen zu erhalten. Der Gottesdienst ist offen für alle religiös Interessierten.Mit Sr. Kathrin Prenzel

Mehr erfahren

Meditative Texte und Klänge

30.09.2019 19:30 Uhr - 21:00 Uhr Wandelhalle

Thema: Herbstliche Gedanken Die Natur stellt uns im Herbst die Vergänglichkeit vor Augen. Was einst blühte und sich zur Frucht entwickelte, wird nun geerntet und verbraucht oder welkt. Die natürlichen Vorgänge regen uns an zu bedenken, dass auch unser Leben endlich ist und „reif“ werden will. In besinnlichen Texten, Gedichten und Geschichten werden die verschiedenen Aspekte beleuchtet. Die Natur stellt uns im Herbst die Vergänglichkeit vor Augen. Was einst blühte und sich zur Frucht entwickelte, wird nun geerntet und verbraucht oder welkt. Die natürlichen Vorgänge regen uns an zu bedenken, dass auch unser Leben endlich ist und „reif“ werden will. In besinnlichen Texten, Gedichten und Geschichten werden die verschiedenen Aspekte beleuchtet. Die Klänge des Kur- und Salonorchesters Hungarica schaffen einen guten Raum des Nachwirkens. Mit Sr. Kathrin und dem Kur- und Salonorchester Hungarica

Mehr erfahren