Veranstaltungskalender
Bad Mergentheim

Highlights

Bild: Flownmary.de

Breakin`Mozart
26.09.2019 19:30 - 21:00 Uhr

Das Mozartfest Würzburg brachte sie zusammen: den Berliner Opernregisseur und Dirigent Christoph Hagel und die bayerische Breakdancegruppe DDC. Gemeinsam sollten sie eine Breakdance-Show zur Musik von Mozart erschaffen.   Bereits bei der ersten Probe war allen bewusst, dass das funktionieren kann - und es hat sehr gut funktioniert, wie man heute weiss! Der Klassik-Echo-Preisträger und die zweifachen Breakdance-Weltmeister aus Schweinfurt kombinierten erstmals Breakdance mit der Musik von Mozart in einer abendfüllenden Show. Die jungen Tänzer & Tänzerinnen stellen sich der Herausforderung Mozarts und verbinden ihre Kunst auf einzigartige Weise mit der Musik des Wiener Wunderkindes.   Mozart erklingt im Original live am Klavier interpretiert von Christoph Hagel, in Orchesterversionen und in modernen HipHop- Bearbeitungen. Wummernde Technobeats fehlen ebenso wenig wie Funky Mozart und Rocking Amadeus. Und die berühmten Koloraturarien der Königin der Nacht aus der Zauberflöte erklingen live gesungen zu einem Feuerwerk mit Breakdance. Breakin` Mozart wurde im Juni 2013 beim Mozartfest Würzburg mit größtem Erfolg uraufgeführt und war in den Jahren 2014 und 2015 insgesamt an knapp 200 Abenden am Berliner Wintergarten Varieté zu sehen. Seit 2015 ist „Breakin´ Mozart“ im gesamten deutschsprachigen Raum unterwegs und gastierte bereits in renommierten Häusern wie der Liederhalle in Stuttgart oder der Münchner Philharmonie.   Einlass ab 18:30 Uhr.Eintrittspreis ab 36,00 € Karten gibt es an allen bekannten Reservix Vorverkaufsstellen, beim GästeService im Haus des Gastes im Kurpark Tel. 07931/965-225, an der Gläserausgabe/Wandelhalle und bei der Tourist-Information am Marktplatz Tel. 07931/57-4820 sowie an der Abendkasse und im Internet unter www.kurpark.reservix.de.    

Peter Orloff und der Schwarzmeer Kosaken Chor Foto: Manfred Esser

Peter Orloff und der Schwarzmeer Kosaken Chor
17.10.2019 19:30 - 22:00 Uhr

Jubiläums- Tournee - DAS WOLGALIED - Peter Orloff zurück aus dem Dschungel! Am Donnerstag, den 17. Oktober 2019 um 19.30 Uhr, findet der guten Tradition folgend im Kurhaus-Großer Kursaal Bad Mergentheim, ein festliches Konzert des berühmten Schwarzmeer Kosaken-Chores statt unter der musikalischen Gesamtleitung und persönlichen Mitwirkung von Peter Orloff, der einst als jüngster Sänger aller Kosakenchöre der Welt - damals übrigens gemeinsam mit Ivan Rebroff - im Schwarzmeer Kosaken-Chor seine legendäre Karriere begründete und inzwischen sein 60-jähriges Bühnen-Jubiläum feiert. Aus dem kleinen Jungen mit der schon damals aufsehenerregenden Stimme wurde die Schlagerlegende Peter Orloff, der „König der Hitparaden“ mit 19 eigenen Charts-Notierungen und zahlreichen Goldenen Schallplatten – u.a. als Sänger für „Ein Mädchen für immer“ und die „Königin der Nacht“, als Textdichter für Bernd Clüver‘s „Junge mit der Mundharmonika“ und als Komponist für „Du“, Peter Maffay‘s bis heute größten Hit, den inzwischen auch Helene Fischer singt ebenso wie Andrea Berg den von Peter Orloff komponierten und getexteten Millionen-Hit „Der kleine Prinz“. Außer Peter Maffay und Bernd Clüver produzierte u.a. er auch Heino, Freddy Quinn und Julio Iglesias. Ganz Deutschland fieberte mit, als Peter Orloff im Dschungelcamp 2019 ins Finale kam und zum Dschungelprinzen und Publikumsliebling wurde. Unvergessen sein Balanceakt in schwindelnder Höhe und sein liebevoller Umgang mit Schlangen und Krokodilen. „Besser als Crocodile Dundee“ und „Chuck Norris des Dschungels“ titelt die Presse und für Deutschlands größte Tageszeitung ist Peter Orloff der „Dschungelkönig der Herzen“. Bei seiner Rückkehr ist sein Tophit aus dem Jahre 1971 „Ein Mädchen für immer“ in der 2019 er Version bereits auf Platz 7 der deutschen i Tunes-Schlagercharts. Von seiner Gage spendet er eine Schule für Indianerkinder in Argentinien - bereits seine zweite Schule für die Stiftung „Fly & Help“, deren Kuratoriumsmitglied er ist. Am 19. Juni 2019 stürmt seine CD „Teure Heimat“ mit dem Schwarzmeer Kosaken Chor auf Platz 2 der offiziellen deutschen Verkaufscharts volkstümliche Musik hinter Santiano und vor Andreas Gabalier - 52 Jahre nach seiner ersten Top-Platzierung in den Hitparaden, ebenfalls auf Platz 2 damals noch hinter Peter Alexander und vor Manuela und - den Beatles! Beeindruckende Pressestimmen von damals bis heute dokumentieren die Ausnahmestellung, die der einem berühmten russischen Adelsgeschlecht entstammende Peter Orloff selber als Solist des Schwarzmeer Kosaken-Chores innehat. Begeisternde Fernsehauftritte vor einem Millionenpublikum und zahlreiche Goldene Schallplatten und CDs unterstreichen den Ruf des Schwarzmeer Kosaken-Chores als herausragendes Kosakenensemble unserer Zeit. Die Zuschauer können sich auf ein ebenso faszinierendes wie berührendes Konzertereignis freuen, das die Presse als „Orloff’s Wunderchor“ mit „Stimmen so schön und groß wie Russland“ feiert. Russland und die Ukraine haben derzeit ein Problem, aber hier konzertieren unter der Leitung von Peter Orloff hochdekorierte ukrainische und russische Sänger der absoluten Weltklasse in herzlichem Einvernehmen - atemberaubende Tenöre, abgrundtiefe Bässe und als besonderes Highlight eine absolute Weltrarität, ein männlicher Sopran von der Kiewer Oper. Stimmwunder oder Wunderstimmen - beides stimmt! Dem Ensemble gehören auch drei der weltbesten russischen Instrumental-Virtuosen an. Sie haben Ivan Rebroff bis zu dessen Tod begleitet und sind nun quasi dessen musikalisches Vermächtnis an seinen einstigen Weggefährten und Freund Peter Orloff. Dank seiner nahezu einzigartigen Besetzung ist der Schwarzmeer Kosaken-Chor in der Lage, ein wirklich außergewöhnliches Programm aufzuführen mit Werken wie dem „Gefangenenchor“, „Schwanensee“, „Leise flehen meine Lieder“ oder - das Paradesolo aller großen Tenöre - „Nessun dorma".Herzstück des Konzerts sind natürlich die schönsten Kostbarkeiten aus dem reichen Schatz der russischen und ukrainischen Musikliteratur wie die berühmten „Abendglocken“ „Die zwölf Räuber“, „Ich bete an die Macht der Liebe“, „Stenka Rasin“, „Das einsame Glöckchen“, „Kalinka“ und - auf vielfachen Wunsch - „Das Wolgalied“. Es ist eine musikalische Reise durch das schneebedeckte Land von Moskau bis an den Baikalsee, von Kiew bis St. Petersburg mit Romanzen, Geschichten und Balladen von überwältigender Ausdruckskraft, tiefer Melancholie und überschäumendem Temperament. Heldentaten, Ruhm und Größe vergangener Tage erstrahlen neu in hellem Glanz und rufen Sehnsüchte und Erinnerungen wach - ein wahres Feuerwerk der Emotionen.Peter Orloff freut sich dabei ganz besonders auf ein Wiedersehen in Bad Mergentheim mit den Menschen, die am 17. Oktober die Gelegenheit haben werden, ihn mit seinem Elite-Ensemble, das als Königsklasse seines Genres gilt, live zu erleben und verspricht den Zuschauern schon heute einen unvergesslichen Abend. Oder, so die Kommentare von Zuschauern, ein „Konzert mit Gänsehaut-Garantie“, und „musikalisches Naturereignis.“Es gibt viele Kosakenchöre - aber nur einen Schwarzmeer Kosaken-Chor!DAS WOLGALIED - Total emotional! Karten gibt es an allen bekannten Reservix Vorverkaufsstellen, beim GästeService im Haus des Gastes im Kurpark Tel. 07931/965-225, an der Gläserausgabe/Wandelhalle und bei der Tourist-Information am Marktplatz Tel. 07931/57-4820 sowie an der Abendkasse und im Internet unter www.kurpark.reservix.de  Eintrittspreis: 26,00 Euro

Veranstaltungs­kalender

Naturerlebnistag

29.09.2019 11:00 Uhr - 17:00 Uhr Kur- und Schlosspark

Der Naturerlebnistag ist für die ganze Familie. An verschiedenen Stationen können Besucher riechen, schmecken, hören und sehen, spielen, experimentieren, basteln und forschen. Die Kinder der Naturschutzgruppe keltern Apfelsaft, der dann auch verkostet wird.  

Mehr erfahren

Spielen - Bluffen - Trumpfen

04.10.2019 12:00 Uhr Wildpark Bad Mergentheim

... garantiert ein Gewinn für jeden.   12:00 – 18:00 Uhr für Familien, ab 19:00 Uhr für Erwachsene Anstatt sich langsam aber sicher einen dritten Daumen zu „daddeln“, besinnen wir uns auf die Zeit vor dem Handy. Wir schaffen eine offene Atmosphäre, in der jeder gegen jeden oder mit jedem antreten kann. Am Nachmittag: Wir möchten gerne mit Ihnen und Ihrer Familie an den Spieletisch zurückkehren und uns den Klassikern widmen. Mit Mühle, Dame, Mensch ärgere Dich nicht, Schach, Mau-Mau, Monopoly, Kniffel, Memory, Scrabble, Schiffe versenken, Scotland Yard, Malefiz, ... Am Abend: Risiko, Schafkopf, Skat, Canasta, Bridge, Rommé, Poker, Roulette, Trivial Pursuit, Hufeisen werfen, Messerwerfen, Jungfrauen verschwinden lassen, ... ;-)Eintritt frei!Für das leibliche Wohl sorgt jeweils das Team Wildpark mit Allerlei aus dem Smoker.

Mehr erfahren

Pilzexkursion

19.10.2019 10:00 Uhr - 12:30 Uhr Treffpunkt: Sportplatz Neunkirchen

Nicht Pflanze, nicht Tier, was denn dann?   Die Tauberhüpfer begeben sich in die geheimnisvolle Welt der Pilze. Pilze sind weder Pflanze noch Tier, sie bilden ein eigenes Reich. Die Welt der Pilze birgt viele Geheimnisse und ihre Formen und Farbenvielfalt ist grenzenlos. Wenn du sechs Jahre alt bist und mit uns die Natur erforschen willst, dann schnupper doch mal bei uns rein. Bitte anmelden bei Carola Dreier 07931 949613 oder Monika Gulde 07931 3661. Bei unseren Treffen werden Fotos gemacht, die auch veröffentlicht werden könnten!

Mehr erfahren

Kochworkshop

23.11.2019 09:00 Uhr - 12:30 Uhr Landwirtschaftsschule

In der Landwirtschaftsschule kochen die Tauberhüpfer leckere Gerichte. Wenn du 6 Jahre alt bist und mit uns zusammen kochen möchtest, dann schnupper doch mal bei uns rein. Bitte vorher anmelden bei Carola Dreier 07931 949613 oder Monika Gulde 07931 3661. 

Mehr erfahren

Weihnachtsbasteln

07.12.2019 10:00 Uhr - 12:30 Uhr Umweltzentrum

Wir basteln heute für Weihnachten und veranstalten unsere Weihnachtsfeier. Wenn du 6 Jahre alt bist und mit uns basteln und feiern möchtest, dann schnupper doch einmal bei uns rein. Bitte anmelden bei Carola Dreier 07931 949613 oder Monika Gulde 07931 3661. 

Mehr erfahren

Junges Museum: Weihnachten im Museum

28.12.2019 14:00 Uhr - 17:00 Uhr Deutsch­ordens­schloss & Museum

Junges Museum: Weihnachtliche Darstellungen in der Puppenstuben- und Adelsheimsammlung. Ein Nachmittag bei Punsch, Geschichten und Spielen für die ganze Familie Christine Wahl Ein entspannter und spielerischer Winternachmittag für die ganze Familie im Museum, zu dem Christine Wahl aus dem Arbeitskreis Museumspädagogik heute einlädt. Winter und Weihnachten, früher und heute, in Geschichten, Märchen und alten Kinderspielen aus aller Welt, anschaulich gemacht mit Hilfe von drei oder vier besonderen Objekten im Museum. Da sind beispielsweise kleine, warm eingepackte Püppchen oder die weihnachtlich geschmückte Tanne in einem der Puppenhäuser, da wird die biblische Geschichte der Geburt Jesu in historischen Darstellungen geschildert. Lassen Sie sich und Ihre Kinder bei Punsch und Plätzchen verzaubern und mitnehmen auf eine Reise in der Vergangenheit und um die Welt. Wer möchte, kann auch eigene Plätzchen zum Probieren mitbringen! Info:Altersgruppe: Familien mit Kindern ab 6 Jahren, max. 20 PersonenAnmeldung unter Tel. 07931/52212 erforderlichKosten: 4,50 Euro pro Kind, 8,50 Euro pro Elternteil, Familie pauschal 18,- Euro

Mehr erfahren

Kinder- und Jugendbuchwoche

09.03.2020 bis 13.03.2020 Stadtbücherei & Kulturforum

Zusammen mit Kindergärten, Schulen und weiteren Einrichtungen für Kinder und Jugendliche gestaltet die Stadtbücherei diese abwechslungsreiche Woche. Präsentiert wird ein vielfältiges Programm rund ums Thema Lesen und Buch: Lesungen, Theater, Workshops,…

Mehr erfahren

Linolschnitt nach Ideen Hermann Fechenbachs

09.05.2020 14:00 Uhr - 17:00 Uhr Deutsch­ordens­schloss & Museum

Workshop "Linolschnitt nach Ideen Hermann Fechenbachs" Heike Uibel M. A. Der Künstler Hermann Fechenbach (Mergentheim 1897-1986 Denham) hat neben seinen Ölbildern ein umfangreiches grafisches Werk hinterlassen. Vor allem Holz- und Linolschnitte zur Illustration des 1. Buch Moses oder der Zyklus „My Impressions as Refugee“ sind bekannt. Die Kunsthistorikerin und Kirchenmalerin Heike Uibel M. A. befasst sich einführend mit dem Nachlass des Künstlers im Deutschordensmuseum; einige seiner Arbeiten werden hier dauerhaft präsentiert. Im kreativen Teil entstehen eigene Linolschnitte nach Hermann Fechenbachs künstlerischem Vorbild. Der Workshop wird im Rahmen der "Jüdische Kulturtage Taubertal" durchgeführt, die vom 2. bis 10. Mai 2020 stattfinden. Info: Für Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene Max. 10 Personen Kosten: Treffpunkt Museumskasse Anmeldung unter Tel. 07931/52212 Auch für Klassen ab Stufe 8 nach Vereinbarung zu buchen

Mehr erfahren

Schlosserlebnistag für Familien

21.06.2020 Deutsch­ordens­schloss & Museum

Details folgen                                                                                                                                                                                              

Mehr erfahren