Aktuellste Informationen zum Coronavirus - Rathaus wieder zugänglich (außer samstags)

Bereits seit Anfang März hat die Stadtverwaltung wegen der Ausbreitung des Coronavirus einen Koordinierungsstab eingesetzt. Er wertet die Lage vor Ort aus und kümmert sich in enger Abstimmung mit weiteren und übergeordneten Behörden um die Schutz-Maßnahmen in Bad Mergentheim. Hier halten wir Sie mit wichtigen Informationen für Bürgerinnen, Bürger, Einzelhändler und Gewerbetreibende unserer Stadt auf dem Laufenden.

Die Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus hat derzeit auch in Bad Mergentheim oberste Priorität.  (Grafik: iXimus/pixabay.com)
Die Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus hat derzeit auch in Bad Mergentheim oberste Priorität. (Grafik: iXimus/pixabay.com)

Stand: Freitag, 5. Juni, 10.00 Uhr

Please klick here for latest information in different languages!

Hilfe & Zusammenhalt

Die Stadt pflegt ein Verzeichnis mit allen ehrenamtlichen Hilfs-Initiativen für Menschen, die besonderen Risikogruppen angehören. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Angebot melden. Klicken Sie hier, um zu der Übersicht sowie den städtischen Ansprechpartnern dafür zu gelangen.

Aufenthalt im öffentlichen Raum - Kontaktbeschränkungen gelten weiter!

Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur alleine, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstands gestattet. Zu anderen Personen ist im öffentlichen Raum, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Diese Kontaktbeschränkungen bleiben trotz aller bisherigen Lockerungen bestehen! Seit Montag, 11. Mai, sind Treffen auch mit Personen aus einem weiteren Hausstand erlaubt.

Die aktuellste Fassung der Landes-Verordnung finden Sie hier in einer kompakten Darstellung.

Lesen Sie hier die wichtigsten Fragen und Antworten zur Landes-Verordnung - übersichtlich und detailliert aufbereitet.

Schließung von Einrichtungen und Begrenzung des Publikumsverkehrs

Folgende Einrichtungen sind noch für den Publikumsverkehr geschlossen:

  • Volkshochschule (Kursbetrieb ausgesetzt, wir bieten kostenlose Online-Vorträge an)
  • Jugendhaus Marabu (für bestimmte Gruppen wieder geöffnet)
  • Sporthallen (Öffnung voraussichtlich nach den Pfingstferien, Nutzung ist vorab mit dem Liegenschaftsamt abzustimmen)
  • Solymar Therme
  • Freibäder (wir bereiten die Öffnung für Ende Juni/ Anfang Juli vor)
  • Brunnentempel (Selbstabholung von Heilwasser ist aber zweimal wöchentlich möglich).

Folgende Einrichtungen haben wieder geöffnet:

  • Tourist-Information (vorübergehend nur Montag bis Freitag, siehe geänderte Öffnungszeiten)
  • Stadtbücherei und Stadtarchiv (Es gelten besondere Vorsichtsmaßnahmen sowie die Pflicht für Besucherinnen und Besucher, einen Mund-/Nasenschutz zu tragen)
  • Wildpark (Es gelten besondere Hygienebestimmungen, weswegen der Besuch zwingend online angemeldet werden muss! Details dazu finden Sie hier auf der Internetseite des Wildparks. Das Autokino von Stadt, Wildpark und Movies läuft als vom Wildpark-Betrieb unabhängige Veranstaltung weiter.)
  • Jugendmusikschule (Präsenzunterricht ist zunächst an zehn Instrumenten erlaubt)
  • Residenzschloss (inklusive der Sonderausstellung "Rom lebt - mit dem Handy in die Römerzeit")
  • Spiel- und Bolzplätze (Bitte Aushänge mit Hinweisen zum Infektionsschutz beachten)

Seit Dienstag, 2. Juni, sind Rathaus und Verwaltungsstellen zu den gewohnten Öffnungszeiten (außer samstags!) auch ohne vorhergehende Terminvereinbarung zugänglich. Dabei wird die telefonische Terminvereinbarung allerdings weiterhin dringend empfohlen – auch um Wartezeiten zu vermeiden. Aufgrund der Abstandsregeln kann es zu Einlass-Verzögerungen für Bürger ohne Termin kommen. Die Maskenpflicht in städtischen Einrichtungen und weitere Hygiene-Vorgaben bleiben bestehen.

Gelbe Säcke werden weiterhin - auch ohne vorherige Anmeldung - an der Pforte in der Unteren Mauergasse ausgegeben.

Für Beerdigungen und standesamtliche Trauungen gelten besondere Bestimmungen, die mit den jeweiligen Verwaltungsmitarbeitern abzustimmen sind.

Hier finden Sie alle Fachämter unserer Verwaltung mit den jeweiligen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern sowie Telefonnummern und E-Mail-Adressen.

Sportstätten im Freien

Während Sporthallen weiter geschlossen bleiben, erlaubt die aktuelle Corona-Verordnung des Landes das Freiluft-Training in Sportstätten. Vereine dürfen ihre Anlagen demnach wieder zu Trainingszwecken nutzen. Voraussetzung ist allerdings, dass die strengen Auflagen beachtet werden. So dürfen die Trainings-Gruppen maximal fünf Personen umfassen, für die ein Mindestabstand von 1,5 Metern untereinander gilt. Bei größeren Flächen gilt die Personengrenze für einen Raum von jeweils 1.000 Quadratmetern. Auch ist für jede Trainingseinheit eine verantwortliche Person zu benennen und Trainingsgeräte sind zu desinfizieren. Alle Hygiene-Auflagen können Sie in der unten stehend als Download hinterlegten Verordnung nachlesen.

Veranstaltungen

Großveranstaltungen bleiben in Baden-Württemberg bis 31. August untersagt. Dies trifft auch eine Reihe von Veranstaltungen in der Stadt Bad Mergentheim (unter anderem wurden Stadtfest, Volksfest und Kurparkfest abgesagt). Unser Online-Veranstaltungskalender hält Sie auf dem Laufenden, welche Veranstaltungen abgesagt oder verschoben werden - und was wieder möglich ist und von uns angeboten wird.

Dienstleister und Einzelhandel

Wer öffnet wann? Lesen Sie dazu die aktuellsten Auslegungshinweise des Landes.

Von allen Geschäften, die öffnen dürfen, sind Vorkehrungen für Hygiene und Gesundheitsschutz zu treffen. Wie diese im Detail auszusehen haben, können Sie hier in den entsprechenden Richtlinien der Landesregierung nachlesen.

Sie sind unsicher, ob Ihr Geschäft oder Betrieb von den aktuell gültigen Einschränkungen betroffen ist? Gerne steht unser Ordnungsamt für ein klärendes Gespräch zur Verfügung: 07931 57-3218.

Gastronomie, Kneipen und Bars

Seit Montag, 18. Mai, darf die Gastronomie wieder öffnen. Dazu zählen auch Cafés und Eisdielen. Ab 2. Juni dürfen Bars, Kneipen, auch Hotelbars sowie Shisha-Bars wieder öffnen. Es gelten die Hygiene-Vorgaben der Gaststättenverordnung. 

Auch hier finden sich detaillierte Informationen im Stufenfahrplan. Zudem gibt es bereits eine neue Verordnung für die Gaststätten. Der Dehoga BW informiert sehr ausführlich über die wichtigsten Fragen und Antworten. Den meisten dieser Regelungen können wir uns als Ordnungsbehörde vor Ort anschließen.

Konkret heißt das, dass Gastronomen und Gäste sich zunächst an die klaren Vorgaben aus der Verordnung halten müssen. Diese sehen einen Tisch-Abstand von 1,5 Metern, die Dokumentation von Besucher- und Kontaktdaten oder die regelmäßige Desinfektion bestimmter Flächen vor. Zudem soll der Aufenthalt so gestaltet werden, dass die Menschen auch jenseits der Tische Abstand zueinander halten können. Das Personal trägt Mund- und Nasenschutz, Gästen wird das Tragen lediglich situativ empfohlen, beispielsweise beim Gang zu den Toiletten. Gläser, Teller, Besteck und weiteres Geschirr müssen mit mindestens 60 Grad Wassertemperatur gespült werden.

Hier bieten wir ein Muster-Formular zur Gästeregistrierung als pdf-Download an.

Ein wichtiger Hinweis für die Besucher: Wer mit der Registrierung seiner Kontakt-Daten nicht einverstanden ist, darf nicht bedient werden und ist von den Gastronomen abzuweisen.

Schulen und Kinderbetreuung

Bei den Schulen greift bereits eine stufenweise Öffnung. 

Fast alle Kindertagesstätten in Bad Mergentheim sind wieder in  Betrieb. Die erweiterte Notbetreuung wird überall angeboten. In den meisten Kindertagesstätten werden bis nach den Pfingstferien 50 Prozent der Kinder betreut – wir schöpfen dann in Bad Mergentheim die durch die Landesregierung erlaubte Betreuungs-Kapazität somit schon fast vollständig aus. 

Je nachdem, wie sich die Corona-Bestimmungen ändern, werden entsprechende Anpassungen vorgenommen. Wenn Eltern konkrete Fragen zur Betreuung haben, wenden sie sich direkt an die Kita oder den Träger. Bei allgemeinen Fragen zur weiteren Entwicklung steht den Eltern auch das Amt für Bildung und Betreuung im Rathaus unter Telefon 07931/ 57-5005 gerne zur Verfügung.

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Schulen und Kindertagesstätten in Bad Mergentheim.

Tourismus und Übernachtungs-Betriebe

Hotels, Ferienwohnungen, Wohnmobilstellplätze, Campingplätze und Bauernhöfe dürfen wieder Gäste empfangen. Zahlreiche Freizeitangebote können wieder genutzt werden.

Auch hier stehen den Betrieben unsere Ansprechpartner im Haus gerne zur Verfügung. Kultur- und Tourismusamt: 07931 574000

Hier stellen wir die Möglichkeiten für Aktivitäten und Erholung vor, die Bad Mergentheim seinen Gästen bereits jetzt wieder bieten kann.

Informationen zur Lage in der Region

Dazu hat der Main-Tauber-Kreis ein umfangreiches Online-Dossier angelegt. Hier finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen, dazu Verhaltens-Merkblätter und gebündelt sämtliche Kontaktdaten und medizinischen Ansprechpartner. Hier informiert der Kreis auch einmal täglich über die aktuellen Fallzahlen.

Telefonische Auskünfte und Beratung

Vor dem Hintergrund der dynamischen Entwicklung bei der Ausbreitung des Coronavirus hat das Landratsamt ein Bürgertelefon für Fragen aus der Bevölkerung eingerichtet. Die Telefonnummer lautet 09341 82-4010. Das Bürgertelefon ist montags bis sonntags - also auch am Wochenende - von 8.30 Uhr bis 18 Uhr geschaltet. Hier gibt es Antworten und Hinweise zu Themen wie Symptome und Inkubationszeit oder der Frage, wie man sich vor einer Ansteckung schützen kann. Des Weiteren können sich Bürgerinnen und Bürger täglich - auch am Wochenende - zwischen 9 und 18 Uhr unter der Telefonnummer 0711 904-39555 an eine eigens eingerichtete Hotline des Landesgesundheitsamts Baden-Württemberg wenden.

Wirtschaft

Hier finden Sie Informationen unserer Wirtschaftsförderung für heimische Unternehmen. Bei Fragen erreichen Einzelhändler und Gewerbetreibende unsere Wirtschaftsförderung unter 07931 578005 oder 07931 578006.

Die Stadt hat inzwischen einen eigenen Hilfsfonds für Gewerbetreibende in Bad Mergentheim aufgelegt.