10 Jahre Onleihe - Bücher digital ausleihen kommt auch in Bad Mergentheim gut an

Mit der „Onleihe“ genannten Digital-Bücherei kann man als Bibliothekskunde via Internet Medien aller Art ausleihen – ganz einfach per Download. Jetzt feiert das System, das auch in Bad Mergentheim angeboten wird, den 10. Geburtstag.

Digitale Medien mit 24-Stunden-Zugriff sind inzwischen fester Bestandteil im Angebot der heimischen Büchereien.
Digitale Medien mit 24-Stunden-Zugriff sind inzwischen fester Bestandteil im Angebot der heimischen Büchereien.

„Mit der Onleihe haben wir unser Gesamt-Angebot mehr als verdoppelt“, zieht die Bad Mergentheimer Bücherei-Leiterin Magdalene Hellmuth eine positive Zwischenbilanz. Denn zu den 50.000 Medien vor Ort kommen dank des Digital-Angebotes weitere 60.000 E-Books, Hörbücher, Filme, Zeitungen und Zeitschriften sowie Musikalben hinzu.

2009 wurde der Verbund Onleihe Heilbronn-Franken gegründet. Heute können die Einwohner von 36 Kommunen auf das virtuelle Medienangebot zugreifen: Von Bad Mergentheim bis Lauffen am Neckar, von Eppingen bis Crailsheim erstreckt sich der Zusammenschluss der Bibliotheken. 25.000 aktive Nutzer gibt es 2019 in der Region für das Angebot. Allein in Bad Mergentheim werden jährlich über 25.000 Medien digital entliehen.

Zu den 2018 am meisten nachgefragten E-Books gehören Klassiker wie Fontanes „Schach von Wuthenow“ und „Frau Jenny Treibel“, aber auch die Krimis von Nele Neuhaus, Charlotte Link sowie von Klüpfel & Kobr, die auch als Hörbücher sehr beliebt sind.  „Achtsamkeit in der Pubertät“ war der Spitzentitel bei den Sachbüchern, die Fantasy-Reihe „Call it magic“ bei den Kinder- und Jugendbüchern. Ausleihrenner bei den Magazinen sind die Zeitschriften der Stiftung Warentest. Angeboten wird auch E-Learning in Form von Video-Trainings in den Bereichen Sprachen, Software & Programmieren, berufliche und private Weiterbildung.

Wer es noch nicht kennt und mal ausprobieren will: Zum runden Geburtstag gibt es die Möglichkeit für einen Schnupperausweis für drei Monate, der über www.onleihe-hn.de abgerufen werden kann.

Bücherei-Leiterin Magdalene Hellmuth betont, dass mit dem Aufbau der Onleihe keine Einschnitte beim Präsenzbestand vor Ort einhergingen. „Dieser Bestand wird weiterhin gepflegt und ständig erneuert. Wir freuen uns über die vielen Besucher, die zum Stöbern, Schmökern oder Recherchieren zu uns kommen“, sagt Magdalene Hellmuth mit Blick auf die fast 46.000 Kundenkontakte im Jahr.

Alle Inhaber einer gültigen Lesekarte der Bad Mergentheimer Stadtbücherei können den Onleihe-Service nutzen. „Damit reist man auch mit leichtem Gepäck in den Sommerurlaub“, sagt Magdalene Hellmuth. Aber auch die Bücherei vor Ort hat die ganzen Sommerferien über geöffnet – mit Ausnahme vom 3. bis 6. September.

Die Rückgabe der E-Medien erfolgt automatisch, die Datei kann nach Ende der Leihfrist nicht mehr aufgerufen werden, somit können keine Versäumnisgebühren entstehen. Weitere Informationen gibt es direkt in der Stadtbücherei oder unter www.stadtbuecherei.bad-mergentheim.de.