"Kiss Me" - das Blog aus der Spielstadt

Berichte und Bilder werden hier direkt aus der Kinderspielstadt "Kiss-Me" täglich neu präsentiert.

Morgendliche Bürgerversammlung am 1. August
Morgendliche Bürgerversammlung am 1. August

Zeitungen

Die Zeitungen aus der Spielstadt finden Sie am Seitenende zum Herunterladen.


Nachrichten Freitag, 2. Woche


Gemeinschaftsaktion 2018


Nachrichten Donnerstag, 2. Woche


4. Strophe für die Hymne


Nachrichten Mittwoch, 2. Woche


Nachrichten Dienstag, 2. Woche


Nachrichten Montag, 2. Woche


Die erste Woche - hier die Rückmeldungen der Kinder

Zum Ende der ersten Spielwoche füllten alle Kinder einen Rückmeldebogen aus. Hier die wichtigsten Ergebnisse:

Den allermeisten der 304 Kindern hat es in der ersten Woche der Kinderspielstadt sehr gut gefallen, lediglich 8 Kinder meldeten ein solala. 70 Kindern hat alles gut gefallen, 67 fanden das Arbeiten besonders gut - mit allem, was dazu gehört: Geld verdienen (es hätte ruhig ein wenig mehr sein können), Geld ausgeben und die Jobs kennenlernen. Besonders toll war es, wenn man seine Lieblingsarbeitsstelle bekommen konnte und tolle Betreuer hatte. Sie freuten sich auch über die täglichen Nachrichten, die Aufführungen und das leckere Essen. Auch dass sie Eis bekommen haben und ins Kino gehen durften, war super. Noch eine Besonderheit gab es, weil die Bürgermeisterin (Anna) ihr Versprechen einlöste und es am Freitag in der Getränkebar Fanta und Spezi gab. Und insgesamt waren die Kinder begeistert, dass das Spiel so gut funktionierte und alle zusammenhielten. Ein Kind schrieb: Dass ihr das alles für uns gemacht habt, ist so toll.

Nicht so gut gefallen hat ihnen der Morgensport (na so was), die Mittagspause, Verletzungen oder Streit, Diebstähle und dass man nicht immer seine Lieblingsarbeitsstelle bekam. Auch das Schlange stehen bei Pizzeria und Waffelbäckerei sorgte für manchen Frust. Und natürlich stöhnten die Kinder (und nicht nur die) über das Wetter.

Jede Arbeitsstelle wurde von mindestens einem Kind als Lieblingsarbeitsstelle bezeichnet. Die meisten postiven Rückmeldungen bekamen Feuerwehr (17x), Bank (16x), Bäckerei und Pizzeria (je 15x), Post (14x), Stadttheater und Lager (je 13x), Wellness und Beauty (12x), Fernsehen, Freizeitpark, Polizei, Radio und Krankenhaus (je 11x) Gasthaus, Zirkus, Candy-Shop, Waffelbäckerei und Maxboardpark (je 10x).

Den meisten Kindern hat auch das Mittagessen sehr gut geschmeckt. Am besten war Spaghetti Bolognese.

Und was wünschen sich die Kinder für nächstes Jahr? Kiss-Me soll so bleiben wie es ist - vielleicht mit ein paar kleinen Änderungen, z. B. einen "Börgerladen" oder Mc Donalds oder eine Eisdiele. Schaden würde es auch nicht, wenn alles nicht ganz so teuer wäre, besonders die Getränke. Manche würden gerne auf den Morgensport verzichten, andere wünschen sich noch mehr und neue Jobs oder mehr Arbeitskärtchen für den Lieblingsjob. Sie würden auch gerne Spezi und Fanta für die Zukunft beiberhalten, gerne ergänzt durch "Milchschecks". Einige würden gerne ganz in der Spielstadt wohnen, ein eigenes Haus besitzen und dort übernachten. Anderen würde es schon reichen, wenn auch sie im Lager einkaufen dürften, nicht nur die Firmen. Natürlich sollten auch die Steuern sinken und die Löhne steigen. Und wenn dann auch noch alle Läden in der eigenen Mittagspause geöffnet hätten, wäre das himmlisch.

Im Großen und Ganzen waren die Kinder mit der ersten Woche Kiss-Me 2018 sehr zufrieden. Angenehmer wären allerdings etwas niedrigere Temperaturen gewesen.


Nachrichten Freitag, 1. Woche


Nachrichten Donnerstag, 1. Woche


Nachrichten Mittwoch, 1. Woche


Nachrichten Dienstag, 1. Woche


Nachrichten Montag, 1. Woche


Hallo,

auch dieses Jahr berichten wir in diesem Blog wieder live aus der Kinderspielstadt Kiss-Me 2018.

Viel Spaß mit unseren Beiträgen!