Aktuellste Bürger-Informationen zum Coronavirus

Bereits seit Anfang März hat die Stadtverwaltung wegen der Ausbreitung des Coronavirus einen Koordinierungsstab eingesetzt. Er wertet die Lage vor Ort aus und kümmert sich in enger Abstimmung mit weiteren und übergeordneten Behörden um die Schutz-Maßnahmen in Bad Mergentheim. Hier halten wir Sie mit wichtigen Informationen für Bürgerinnen, Bürger, Einzelhändler und Gewerbetreibende unserer Stadt auf dem Laufenden.

Die Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus hat derzeit auch in Bad Mergentheim oberste Priorität.  (Grafik: iXimus/pixabay.com)
Die Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus hat derzeit auch in Bad Mergentheim oberste Priorität. (Grafik: iXimus/pixabay.com)

Stand: Montag, 30. März, 10.00 Uhr

Please klick here for latest information in different languages!

Aktueller Hinweis: Die Ausbreitung des Virus in einer Reha-Klinik verdeutlicht den derzeitigen Ernst der Lage und die Notwendigkeit der Einhaltung aller Verhaltensregeln im Stadtgebiet Bad Mergentheim.

Hilfe & Zusammenhalt

Die Stadt pflegt ein Verzeichnis mit allen ehrenamtlichen Hilfs-Initiativen für Menschen, die besonderen Risikogruppen angehören. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Angebot melden. Klicken Sie hier, um zu der Übersicht sowie den städtischen Ansprechpartnern dafür zu gelangen.

Aufenthalt im öffentlichen Raum

Seit Montag, 23. März, gilt: Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur alleine, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstands gestattet. Zu anderen Personen ist im öffentlichen Raum, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Die aktuellste Fassung der Landes-Verordnung finden Sie hier.

Schließung städtischer Einrichtungen und Begrenzung des Publikumsverkehrs

Folgende Einrichtungen sind bis einschließlich 19. April für den Publikumsverkehr geschlossen:

  • Kulturforum
  • Volkshochschule (Kursbetrieb ausgesetzt)
  • Jugendmusikschule (Kursbetrieb ausgesetzt)
  • Stadtbücherei (für in diesem Zeitraum fällige Entleihungen wird automatisch eine Verlängerung bis 28. April eingebucht, dazu gibt es die Möglichkeit der "Onleihe" - mehr dazu hier)
  • Stadtarchiv
  • Jugendhaus Marabu
  • Sportstätten
  • Spielplätze (bitte unbedingt beachten - überall und jederzeit und für jeden!)

Bitte beachten Sie, dass auch die Betreiber der Solymar Therme, des Wildparks und des Residenzschlosses ihre Einrichtungen geschlossen haben. Der Brunnentempel mit Trinkkur ist ebenfalls geschlossen.

Sämtliche öffentlichen Hotspots für Gratis-WLAN haben wir vorübergehend abgeschaltet.

Im Neuen Rathaus und in den Verwaltungsstellen gibt es eine strikte Begrenzung des Publikumsverkehrs. Die Gebäude dürfen nur noch nach telefonischer Terminabsprache mit den zuständigen Mitarbeitern betreten werden. Es werden nur dann Termine vergeben, wenn das Anliegen dringend ist und nicht telefonisch oder auf digitalem Wege erledigt werden kann. Im Neuen Rathaus werden Bürgerinnen und Bürger mit einem Termin am Hintereingang "Untere Mauergasse" abgeholt. 

Gelbe Säcke werden weiterhin - auch ohne vorherige Anmeldung - an der Pforte in der Unteren Mauergasse ausgegeben.

Für Beerdigungen und standesamtliche Trauungen gelten besondere Bestimmungen, die mit den jeweiligen Verwaltungsmitarbeitern abzustimmen sind.

Hier finden Sie alle Fachämter unserer Verwaltung mit den jeweiligen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern sowie Telefonnummern und E-Mail-Adressen.

Wegen der Corona-Pandemie schränkt die Stadt Bad Mergentheim auch in der Tourist-Information auf dem Marktplatz den Publikumsverkehr ein. Es gibt im Alten Rathaus aber einen abgetrennten Bereich, in dem Informationsmaterial zur Selbstbedienung ausliegt. Dieser ist über den Zugang vom Marktplatz aus erreichbar. Außerdem sind die Mitarbeiter in dringenden Fällen innerhalb der üblichen Öffnungszeiten über eine Klingel erreichbar.

Schulschließungen und Notbetreuung

Für jene Schul- und Kindergarten-Kinder, bei denen beide Eltern in so genannten „systemkritischen Bereichen“ (also beispielsweise in der Gesundheitsversorgung oder in der öffentlichen Sicherheit) tätig sind, koordiniert die Stadt gemeinsam mit den Schulen sowie den Kita-Trägern eine Notbetreuung. Die betreffenden Eltern sind aufgerufen, sich zunächst telefonisch an die jeweilige Einrichtung zu wenden. Bei Problemen ist das städtische Bildungsamt unter Telefon 07931 57-4006 erreichbar.

Hier wird derzeit eine Notbetreuung angeboten:

  • Kindertagesstätte Auenland
  • Kindergarten Neunkirchen
  • Kinderhort in der Au
  • Grundschule Wachbach
  • Lorenz-Fries-Schule
  • Deutschordengymnasium
  • Grundschule Bad Mergentheim
  • Internat Maria Hilf
  • Kindergarten Edelfingen
  • Spielwiese Kunterbunt
  • sowie bei zwei Tagesmüttern (organisiert über den Tageselternverband Tauberbischofsheim)

Hinweis: Zu den Bereichen der kritischen Infrastruktur zählen insbesondere
a) die Gesundheitsversorgung (medizinisches und pflegerisches Personal,
Hersteller von für die Versorgung notwendigen Medizinprodukten)
b) die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophen-schutz)
c) die Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur (Telekommunikation, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung)
d) die Lebensmittelbranche.

Dies muss nachgewiesen werden.

Hier finden Sie die Kontaktdaten der Schulen und Kindertagesstätten in Bad Mergentheim.

Veranstaltungen

Städtische Veranstaltungen werden bis zum Ende der Osterferien so gut wie vollständig gestrichen. Konkret betrifft dies beispielsweise den Tag der offenen Hoteltür, die Kulinarische Bustour, die Kleinkunst-Veranstaltung oder den Osterbasar im Kulturforum. Die täglichen Stadtführungen sind ausgesetzt. Ticket-Preise für die Bustour können zu einem späteren Zeitpunkt erstattet werden, auch für die Kleinkunst-Karten wird es eine Regelung geben. Unser Online-Veranstaltungskalender hält Sie dazu so aktuell wie möglich auf dem Laufenden.

Bitte beachten Sie, dass auch für private Veranstalter ein weitgehendes Veranstaltungsverbot von Seiten des Landes erlassen wurde.

Gaststätten und Einzelhandel

Geschäfte werden nach der Landesverordnung vom 18. März "in großem Umfang geschlossen".

Geöffnet bleiben:

  • Einzelhandel für Lebensmittel,
  • Wochenmärkte, Abhol- und Lieferdienste,
  • Getränkemärkte,
  • Apotheken,
  • Sanitätshäuser,
  • Drogerien,
  • Tankstellen,
  • Banken und Sparkassen,
  • Poststellen,
  • Reinigungen, Waschsalons,
  • der Zeitungsverkauf,
  • Bau-, Gartenbau- und Tierbedarfsmärkte sowie der Großhandel
  • Hofläden und Raiffeisenmärkte

Alle Restaurants und Gaststätten im Land müssen schließen. Essen zum Mitnehmen und auf Bestellung bleibt aber weiterhin möglich.

Hier finden Sie eine detaillierte Übersicht unseres Ordnungsamtes, welche Einrichtungen und Geschäfte schließen müssen - und welche nicht.

Ergänzend haben wir hier die neuesten Auslegungshinweise des Landes zur Corona-Verordnung für Sie hinterlegt.

Sie sind unsicher, ob Ihr Geschäft oder Betrieb von den aktuell gültigen Einschränkungen betroffen ist? Gerne steht unser Ordnungsamt für ein klärendes Telefongespräch zur Verfügung: 07931 57-3000.

Hier haben wir alle Bad Mergentheimer Einzelhändler aufgeführt, die einen Online-Shop haben, und die von ihren Kundinnen und Kunden somit auch im Falle einer Schließung unterstützt werden können.

Tourismus und Übernachtungs-Betriebe

Die aktuellsten Informationen für betroffene Betriebe hält der DEHOGA Baden-Württemberg auf seiner Internetseite bereit. Grundsätzlich stehen Ihnen aber auch hier unsere Ansprechpartner im Haus gerne zur Verfügung.

Kultur- und Tourismusamt: 07931 574000

Informationen zur Lage in der Region

Dazu hat der Main-Tauber-Kreis ein umfangreiches Online-Dossier angelegt. Hier finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen, dazu Verhaltens-Merkblätter und gebündelt sämtliche Kontaktdaten und medizinischen Ansprechpartner. Hier informiert der Kreis auch einmal täglich über die aktuellen Fallzahlen.

Telefonische Auskünfte und Beratung

Vor dem Hintergrund der dynamischen Entwicklung bei der Ausbreitung des Coronavirus hat das Landratsamt ein Bürgertelefon für Fragen aus der Bevölkerung eingerichtet. Die Telefonnummer lautet 09341 82-4010. Das Bürgertelefon ist montags bis sonntags - also auch am Wochenende - von 8.30 Uhr bis 18 Uhr geschaltet. Hier gibt es Antworten und Hinweise zu Themen wie Symptome und Inkubationszeit oder der Frage, wie man sich vor einer Ansteckung schützen kann. Des Weiteren können sich Bürgerinnen und Bürger täglich - auch am Wochenende - zwischen 9 und 18 Uhr unter der Telefonnummer 0711 904-39555 an eine eigens eingerichtete Hotline des Landesgesundheitsamts Baden-Württemberg wenden.

Wirtschaft

Hier finden Sie Informationen unserer Wirtschaftsförderung für heimische Unternehmen. Bei Fragen erreichen Einzelhändler und Gewerbetreibende unsere Wirtschaftsförderung unter 07931 578005 oder 07931 578006.


Bitte halten Sie sich überall und jederzeit an die derzeit geltenden Hygiene-Empfehlungen (Video).