Vielseitig und quicklebendig: die Hochschulstadt Bad Mergentheim

Eine Kurstadt mit Campus – passt das zusammen? Im quirligen Bad Mergentheim mit seinem bunten Stadtleben und der breit gefächerten Freizeit-Infrastruktur passt das sogar sehr gut.

Macht gute Laune: Studieren in Bad Mergentheim. (Foto: Steffen Müller-Klenk)
Macht gute Laune: Studieren in Bad Mergentheim. (Foto: Steffen Müller-Klenk)

Das prächtige Deutschordensschloss im Herzen einer charmanten Altstadt mag als „Uni“ zunächst vor allem Tradition und große Kulturgeschichte ausstrahlen. Doch im und um dieses wunderschöne Zentrum pulsiert das Leben – mitunter fast ein bisschen großstädtisch. Das lässt sich nicht nur an nüchternen Zahlen, sondern auch an vielen atmosphärischen Details ablesen.

So ist Bad Mergentheim zum einen eine stetig wachsende Stadt, die neuesten Analysen zufolge auch immer jünger wird. Die Zahl der aktuellen und der potenziellen „Jungeltern“ erreicht fast wieder die Jahrgangsbreiten der so genannten „Babyboomer“. Die Einwohnerzahl klettert kontinuierlich nach oben auf zuletzt rund 23.500 Menschen. Die Wirtschaft ist ebenfalls auf dynamischem Wachstumskurs und der Einzelhandel erreicht deutschlandweit einen Top-25-Platz im Vergleich der Mittelzentren.

Den Studierenden steht zudem all das offen, was Bad Mergentheim zu einer der zehn größten Tourismusdestinationen in Baden-Württemberg macht: Fünf-Sterne-Radweg, weitläufige Park-Anlagen, die große Wellness-Landschaft der Solymar Therme und einer der artenreichsten Wildparke Europas. In der Stadt sind auf kurzen Wegen ein modernes Kino-Center, viele Fitness-Studios, eine Disco, gemütliche Kneipen, Bars und Cafés oder eine Kartbahn erreichbar. Im Sommer lockt das Freibad zur Auszeit und mit dem Kanu lässt sich wunderbar auf der Tauber paddeln. Im Winter gibt es die internationale Spitzen-Gala des Main-Tauber Weihnachtscircus. Ganzjährig unterhält der große Medien-Bestand der Stadtbücherei – und viel Kultur mit Literatur, Musik und Kunst findet bei den immer wieder neuen Angeboten in Schloss und Kulturforum statt.

Natürlich dürfen auch Partys und Nachtleben in der „Studi-Zeit“ nicht fehlen: Bad Mergentheim macht beim jährlichen Stadtfest die Innenstadt drei Tage lang zur Feier-Meile mit angesagten Bands. Das Volksfest mit seinen unzähligen Fahrgeschäften bringt Wiesn-Atmosphäre. Beim Street Food Festival geht es international zu. Und beim gleich zweimal jährlich stattfindenden Shopping-„Nachtbummel“ hält es auch zu später Stunde niemanden zu Hause.

Zu einem ganz besonderen Campus machen den Schlosshof jedoch die dort stattfindenden Open-Air-Konzerte mit echten Weltstars: Bryan Adams, Sting, Mark Knopfler und Simply Red waren schon da, auch Cro und die Fantastischen Vier. In diesem Jahr kommt unter anderem Mark Forster.

So viel Erlebnis auf überschaubarem Raum, dazu noch ein gutes Wohnungsangebot und besondere Willkommensgesten der Stadt (beispielsweise stark reduzierte Dauer-Mietpreise für das Innenstadt-Parkhaus): Wer in Bad Mergentheim studiert legt den Grundstein für eine erfolgreiche Karriere und kann die Lebensfreude dieses besonderen Umfelds in vollen Zügen genießen.