Rezertifizierung: ServiceQualität Stufe 2 bestätigt

Einfach immer besser: Der Tourismusverband zeichnet die Kurverwaltung Bad Mergentheim erneut aus

Service Qualität Deutschland Stufe 2
Service Qualität Deutschland Stufe 2

Mit ServiceQualität im Wettbewerb punkten! Dies ist das Bestreben von Kurdirektorin Katrin Löbbecke und den Mitarbeitern der Kurverwaltung seit 2009. Beginnend mit dem Siegel „ServiceQualität Deutschland Stufe 1“ hat sich die Kurverwaltung dazu verpflichtet, die Servicequalität kontinuierlich zu prüfen, zu optimieren und den Bedürfnissen der Kunden anzupassen.

Im Jahr 2012 entschloss man sich die nächste Stufe des dreistufigen Systems zur schrittweisen Verbesserung von Dienstleistungen und Angeboten zu gehen. Der Fokus bei Stufe II liegt unter anderem auf einer Fremdeinschätzung, die eine Verbesserung der Servicequalität zum Ziel hat.

Das Zertifikat der Stufe II war bis Ende 2015 gültig. Daher hat sich die Kurverwaltung dieses Jahr für eine Rezertifizierung der Stufe II entschieden und die Anforderungen erfolgreich erfüllt. Um das Qualitätssiegel „ServiceQualität Deutschland Stufe II“ weiterhin führen zu dürfen, mussten unter anderem verschiedene Befragungen durchgeführt werden. Neben den Gästen wurden auch Kooperationspartner, die Mitarbeiter sowie die Führungskräfte befragt.

Die Prüfstelle hat einen „MysteryCheck“ in verschiedenen Bereichen der Kurverwaltung durchgeführt. Zudem wurde auch der Internetauftritt kritisch geprüft, verschiedene Testanrufe initiiert und zuletzt überzeugte sich der „Mystery Checker“ persönlich vor Ort vom gelebten Service und der Qualität. „Wir waren sehr angenehm überrascht über das Angebot des Kurortes Bad Mergentheim und können sagen, dass unsere Erwartungen sogar übertroffen wurden“, so das Gesamtergebnis des Mystery Checkers, das mit der Note 1,3 beurteilt wurde.
„Dieses Kompliment gilt natürlich nicht nur den Mitarbeitenden der Kurverwaltung alleine, sondern auch allen Leistungsträgern der Stadt“, betonte Kurdirektorin Katrin Löbbecke.

Insgesamt hat die Kurverwaltung bei der Rezertifizierung 104 von möglichen 130 Punkten erhalten. Das Zertifikat „Serviceorientiertes Unternehmen“ ist nun bis November 2019 gültig. Gemäß einer berühmten Aussage eines griechischen Philosophen „Das einzig Beständige ist der Wandel“, wird die Kurverwaltung sich nicht auf den Lorbeeren ausruhen, sondern weiter daran arbeiten, noch besser zu werden.

 „Zweifelsohne haben wir natürlich auch Schwächen, die wir nicht vernachlässigen möchten. Schwachstellen bieten Chancen, vorausgesetzt man erkennt sie und arbeitet daran, in diesen Bereichen besser zu werden “, so Kurdirektorin Katrin Löbbecke.

Was man zukünftig verbessern möchte, wurde in einem Maßnahmenplan mit Terminfristen bereits bei der Prüfung berücksichtigt. Zudem will die Kurverwaltung noch stärker auf die Bedürfnisse der Kunden, Kooperationspartner und Gäste eingehen und die Äußerung von positivem wie negativem Feedback aktiv anregen.

 

Service Qualität Deutschland kennzeichnet das systematische Engagement für die Verbesserung von Service und Qualität.