Über 100 Kinder machen mit bei der großen Turnshow am 22. Juli

Mehr als 100 Kinder aus acht verschiedenen Kindergärten, Grundschulen und Vereinen bringen am Samstag, 22. Juli, in Bad Mergentheim erstmals eine große Turnshow auf die Bühne. Das Motto lautet: „Kinder stark machen!“

Bei der Generalprobe bereiten sich die Bad Mergentheimer Kinder auf ihren großen Auftritt am 22. Juli vor.
Bei der Generalprobe bereiten sich die Bad Mergentheimer Kinder auf ihren großen Auftritt am 22. Juli vor.

Die Show ist ein weiteres konkretes Projekt, das Bad Mergentheim als zertifizierte „Bewegte Kommune – Kinder“ auf die Beine stellt. Die Kinderturnstiftung Baden-Württemberg hatte 2016 insgesamt zwölf Kommunen nach einer längeren Test- und Konzeptionsphase entsprechend ausgezeichnet. Eine dieser Kommunen ist die Kurstadt im Taubertal, die gemeinsam mit der Stiftung ein ganzheitliches Konzept für mehr Bewegung und Suchtprävention erstellt und dabei die Arbeit von Verwaltung, Kindertagesstätten, Schulen und Vereinen miteinander vernetzt.

Im Mittelpunkt stehen die Vermittlung von Zusammenhalt, Gemeinschaft und die Bewegungsförderung von Kindern im Alter zwischen 3 und 10 Jahren. Das Thema der BZgA-Kampagne „Kinder stark machen“ wird sowohl im Vorprogramm, an dem auch die Zuschauerkinder teilnehmen können, als auch während der Show zum Ausdruck gebracht. An der sind die Eduard-Mörike-Schule, die Grundschule Stadtmitte, der Kinderhort, die Kindergärten Maria Hilf und Auenland sowie die Stadtteil-Kindergärten Hachtel und Althausen und der SV Löffelstelzen beteiligt. Insgesamt rund 100 Kinder gestalten das Programm.

Seit Monaten wird dafür fleißig geprobt. Die Regie hat Kristina Stockmeister, langjährige Trainerin der Tauberbischofsheimer Leistungsturnerinnen, übernommen. „Ich habe schon viele Showprogramme und Auftritte für den TSV Tauberbischofsheim auf die Beine gestellt, aber die Kinderturnshow ist für mich eine Premiere“, erzählt Stockmeister, die sich schon auf den großen Auftritt ihrer Schützlinge freut.

Mit Musik, Schauspiel, Turn- und Tanzeinlagen erzählen die mitwirkenden Kinder die Geschichte der aktiven und mutigen Lena, des schüchternen und verträumten Alex und des tollpatschigen Kinderturn-Club Maskottchens Taffi. Es geht um Mut, Vertrauen, Vorbilder, Gefühle, Anerkennung und Miteinander.

Für die Stadtverwaltung betreut die Kindergarten-Verantwortliche Kornelia Perleth das Projekt. „Wir laden alle Kinder und ganze Familien herzlich ein, sich von der Turnshow mitreißen zu lassen“, sagt sie. Das Projekt sei ein schönes Beispiel für eine vernetzte Zusammenarbeit verschiedener Einrichtungen und Initiativen, damit sich Kinder frei entfalten, aktiv werden und zu selbstbewussten Menschen entwickeln könnten.


Die Turnshow findet am Samstag, 22. Juli, in der Turnhalle des Schulzentrums Au statt. Der Eintritt ist frei. Das Vorprogramm mit großem Spiel- und Bastelangebot beginnt um 14.30 Uhr, die Turnshow um 15.30 Uhr. Ein Flyer zur Veranstaltung ist in den Betreuungseinrichtungen und im Neuen Rathaus erhältlich.