„Travellers’ Choice Award 2020“ für Bad Mergentheim: Eine „grüne Oase“, die Urlaubsherzen höher schlagen lässt

„Travellers’ Choice Award 2020“ des weltgrößten Reiseportals für den Kurpark Bad Mergentheim: Das mehr als 130.000 Quadratmeter große Parkareal gehört zu den beliebtesten Outdoor-Sehenswürdigkeiten weltweit.

Natur und Kultur, Erlebnis und Lebensfreude miteinander verbinden: Der mehr als 130.000 Quadratmeter große Kurpark gilt als „grünes Herz“ der baden-württembergischen Gesundheitsstadt Bad Mergentheim.  Foto: Philipp Reinhard
Natur und Kultur, Erlebnis und Lebensfreude miteinander verbinden: Der mehr als 130.000 Quadratmeter große Kurpark gilt als „grünes Herz“ der baden-württembergischen Gesundheitsstadt Bad Mergentheim. Foto: Philipp Reinhard

Natur und Kultur, Erlebnis und Lebensfreude miteinander verbinden: Der mehr als 130.000 Quadratmeter große Kurpark gilt als „grünes Herz“ der baden-württembergischen Gesundheitsstadt. Das weitläufige Parkareal – bereits prämiert als eine der schönsten Parkanlagen Deutschlands – kann sich jetzt über eine weitere Auszeichnung freuen: Die Naturerlebniswelt für alle Sinne gehört nach einer Umfrage unter Millionen Internetnutzern zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten auf dem Globus und wird dafür vom weltweit führenden Reiseportal „Tripadvisor“ jetzt mit dem „Traveller’s Choice Award 2020“ ausgezeichnet. „Die Zufriedenheit unserer Gäste ist für uns die schönste Bestätigung unserer täglichen Arbeit, deshalb freuen wir uns besonders über diese Anerkennung und Wertschätzung durch unsere Besucher“, sagt Sven Dell, der Bad Mergentheimer Kurdirektor.

„Tripadvisor“ gilt mit mehr als 500 Millionen Besuchern pro Monat, rund 700 Millionen Erfahrungsberichten zu knapp acht Millionen Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Unterkünften als national und international führendes Portal bei der Planung von Reisen und Aktivitäten am Urlaubsort.  Für die jährlich verliehenen „Travellers’ Choice Best of the Best Awards“ wertet das Portal Bewertungen, Gesamtwertungen und die gespeicherten Inhalte von Reisenden aus der ganzen Welt aus. Auf dieser Basis werden dann die Awards vergeben.

100 Prozent positive Bewertungen
Der Bad Mergentheimer Kurpark gehört demnach 2020 zum Kreis der „beliebtesten Sehenswürdigkeiten“ weltweit. Auf dem Portal selbst glänzt die „grüne Oase“ mit weit über 90 Prozent an ausgezeichneten und sehr guten Bewertungen. Kein einziger Gast gab ein negatives Urteil ab. Besucher loben die Anlage als „einen der schönsten und abwechslungsreichsten Parks, die ich kenne“, als „wunderschön angelegt und sehr weitläufig“ und verleihen das Prädikat „sehr besuchenswert“.

Umgeben von Weinhängen, blühenden Wiesen und Feldern, Panorama-Ausblicken und begleitet vom Plätschern der romantischen Tauber, die unweit von Bad Mergentheim im weltbekannten Rothenburg o.d.T. entspringt, eröffnet der Kurpark als „grüner Mittelpunkt“ Besuchern eine wohltuende Welt der Entspannung. Das weitläufige Parkareal ist mit seiner filigranen Wandelhalle, einer stimmungsvollen Freiluft-Bühne, einem Café, dem Brunnentempel für die drei Bad Mergentheimer Trinkquellen und dem nahen Kurhaus seit vielen Jahren „pulsierendes Herz“ der Gesundheitsstadt, „Oase der Erholung“ und Kraftquell gleichermaßen. Mit seinen Blüten, seinem historischen Baumbestand, einer Kneipp-Anlage und weiteren Attraktionen vom fernöstlichen Japangarten bis hin zu Wasserspielen und vom mediterranen Lavendelfeld bis hin zum Rosengarten bietet der Kurpark vielfältigste Möglichkeiten, neue Energie zu finden.

Seit mehr als zwei Jahrzehnten begeistert ein Klanggarten im Kurpark die Gäste: Dort vereinen sich das Vogelgezwitscher aus den Bäumen mit meditativen Klängen zu einer Symphonie unter freiem Himmel.  Foto: Karin Ludwig

Besondere Symphonien vor „grüner Kulisse“
Seit mehr als zwei Jahrzehnten begeistert ein Klanggarten im Kurpark die Gäste: Dort vereinen sich das Vogelgezwitscher aus den Bäumen mit meditativen Klängen zu einer Symphonie unter freiem Himmel. Neueste Attraktion im Park: ein Gradierpavillon. Geschützt und umgeben durch Bündel heimischen Schwarzdornreisigs und eingehüllt in den wohltuenden „Nebel“, der entsteht, wenn das Solewasser der Bad Mergentheimer Paulsquelle – einer Badequelle – die Zweige herunterrieselt, fühlen sich Besucher durch eine frische Brise beinahe wie am Meer.

Aktuell sind die weitläufigen Grünanlagen noch bis Ende Oktober auch außergewöhnliche Kulisse für rund 30 Kunstwerke und Plastiken. Der bekannte Dresdner Bildhauer Thomas Reichstein präsentiert im Kurpark Bronzeskulpturen aus seinem umfangreichen Werk. 

Naturnah, natürlich und nachhaltig aktiv auf bestausgebauten Rad- und Wanderwegen
Die Erfolgsgeschichte des Kurparks als „grünes Aushängeschild“ steht nach den Worten von Kurdirektor Sven Dell auch dafür, wie der Ort etwa 50 Kilometer südlich von Würzburg in den vergangenen Jahren in vielen Bereichen die Weichen für naturnahe, natürliche und nachhaltige Urlaubserlebnisse stellt. Auf einem rund 140 Kilometer langen Wander-Wegenetz rund um Bad Mergentheim können nicht nur Stressgeplagte den Alltag hinter sich lassen. Immer mehr Genuss- und Aktiv-Radfahrer entdecken Bad Mergentheim als ideale Urlaubsdestination: Der Ort liegt direkt am Radweg „Liebliches Taubertal – der Klassiker“, einem von nur zwei Fünf-Sterne-Radwegen in Deutschland, und bietet in nächster Umgebung insgesamt mehr als 2.000 Kilometer bestausgebaute Routen für eine Tour „auf zwei Rädern“.

 

Mehr Informationen über Bad Mergentheim:

Marketing- und Veranstaltungsleiter Peter Dittgen
Tel. 07931/965-220
Fax: 07931/965-228
E-Mail: p.dittgen@kur-badmergentheim.de
Internet: www.bad-mergentheim.de