Stadtradeln - am Montag geht's los!

Ab Montag gilt’s: Für Bad Mergentheim zählt drei Wochen lang beim großen „Stadtradeln“ jeder Kilometer.

Für das Team Stadtverwaltung sind Sportamtsleiter Kersten Hahn (li.) und Oberbürgermeister Udo Glatthaar, der auch Schirmherr der Aktion ist, startklar fürs Stadtradeln.
Für das Team Stadtverwaltung sind Sportamtsleiter Kersten Hahn (li.) und Oberbürgermeister Udo Glatthaar, der auch Schirmherr der Aktion ist, startklar fürs Stadtradeln.

Der Wettbewerb ist die perfekte Kombination aus Teamgeist, Frischluft und Klimaschutz. Die Stadt freut sich darüber, motiviert an den Start gehen zu können – denn mit fast 400 Radelnden in 48 Teams ist der Anmelde-Stand aus Sicht der Verwaltung sehr erfreulich. Als die Kurstadt im September 2020 erstmals dabei war, hatten am Ende 241 Radelnde in 20 Teams mitgemacht.

Doch allein mit dem starken Zuwachs bei den Anmeldungen ist noch nichts gewonnen. Oberbürgermeister Udo Glatthaar und Sportamtsleiter Kersten Hahn rufen deshalb noch einmal alle zum Mitmachen auf. Auch nach Beginn des Aktions-Zeitraumes kann man noch jederzeit in den Wettbewerb „einsteigen“ und einen Beitrag für ein starkes Bad Mergentheimer Ergebnis leisten.

Jeder Kilometer, der während der dreiwöchigen Aktionszeit mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, kann von den Teilnehmenden online eingetragen oder direkt über die Stadtradeln-App getrackt werden. Teams und Radelnde ohne Internetzugang können der lokalen Stadtradeln-Koordination im Rathaus wöchentlich die Radkilometer per Erfassungsbogen melden. Auch E-Bikes bis 250 Watt dürfen gewertet werden.

Bei der Initiative Stadtradeln geht es darum, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Dabei ist es egal, ob man bereits jeden Tag oder eher selten mit dem Fahrrad unterwegs ist. Jeder Kilometer zählt – erst recht wenn er sonst mit dem Auto zurückgelegt worden wäre. Mehr als 1.500 Kommunen bundesweit nahmen allein im Vorjahr teil. Die dreiwöchige Projektphase ist dabei nicht einheitlich.

Weitere Informationen zu dem Projekt gibt es im Internet unter www.stadtradeln.de/bad-mergentheim. Dort ist auch die Registrierung möglich und man sieht, wie viele Teams und Radler schon für die Stadt dabei sind. Die Aktion wird im Sportamt des Rathauses koordiniert und begleitet. Ansprechpartnerin ist Heike Brügel, Telefon 07931/ 57-4102. E-Mail-Anfragen rund ums Stadtradeln können an veranstaltungen@bad-mergentheim.de geschickt werden.