„Sperzel“ zeigt seine lustigsten Auto-Cartoons im Bad Mergentheimer Kulturforum

Veröffentlicht am Sonntag, 10. Juli 2022
Situationskomik im Straßenverkehr: Über die neue Cartoon-Ausstellung im Bad Mergentheimer Kulturforum freuten sich bei der Vernissage (v.l.) Künstler Wolfgang Sperzel, Galerist Bernd Schönebaum, OB Udo Glatthaar und Kulturamtsleiter Kersten Hahn.
Situationskomik im Straßenverkehr: Über die neue Cartoon-Ausstellung im Bad Mergentheimer Kulturforum freuten sich bei der Vernissage (v.l.) Künstler Wolfgang Sperzel, Galerist Bernd Schönebaum, OB Udo Glatthaar und Kulturamtsleiter Kersten Hahn.

Endlich wieder Kultur im Kulturforum: Die Stadt Bad Mergentheim hat dort ihre große Sommerausstellung „Total abgefahren!“ eröffnet. Gezeigt werden über 120 Auto-Cartoons von Wolfgang Sperzel.

Oberbürgermeister Udo Glatthaar freute sich, dass das Kulturforum, das zwischenzeitlich als Testzentrum diente, nach fast zweieinhalb Jahren wieder für eine Ausstellung geöffnet werden kann. Dass die große Sommerausstellung der Stadt wieder eine Cartoon-Ausstellung sei, passe da besonders gut. „Solche humorigen Ausstellungen schaffen immer eine besondere, gelöste Atmosphäre. Man hört herzhaftes Lachen und von draußen sieht man die Menschen beim Verlassen des Gebäudes dann wie sie meist ein Grinsen im Gesicht haben“, sagte der OB.

Er konnte zur Vernissage auch den Künstler persönlich unter den Gästen begrüßen. Wolfgang Sperzel gab im Gespräch mit Bad Mergentheims Pressesprecher Carsten Müller einige Einblicke in sein Schaffen. Ralf Glenk umrahmte den Auftakt von „Total abgefahren!“ mit Liedern, in denen Automobile oder das Fortkommen auf die eine oder andere Art eine Rolle spielten.

Der Cartoonist erlangte seinen Kultstatus maßgeblich über seine Zeichnungen der „Auto Bild“. Über 25 Jahre lang lieferte Sperzel wöchentlich einen Cartoon in der Redaktion ab und gab seine eigene „sperzielle“ Sicht auf „des Deutschen liebstes Kind” zum Besten. Über 120 dieser humoristischen Leckerbissen sind nun als bunte Auto-Cartoons im Kulturforum Bad Mergentheim zu entdecken.

Hier erspart der Künstler den Autoverliebten weder Klischees (der Familienvater, der wegen der hohen Spritpreise, nicht etwa das Auto, sondern seine Familie abschafft, weil er sich die – leider – nicht mehr leisten könne), noch Urängste (auf dem Dach der Villa des heimkehrenden Porschefahrers sagt eine Taube zur anderen: „Na endlich, ich muss schon ganz dringend“). Im Sperzel-Kosmos der detailgetreu nachgezeichneten Automobile aller Marken und knollennasig überzeichneten Menschen aller Milieus finden sich aber auch surreale Wesen. Ein echter Geisterfahrer ist genauso in der Ausstellung zu finden wie ein Vampir, der in der Verkehrskontrolle beteuert: „Ich hatte wirklich nur einen Radler.“

Besucherinnen und Besucher von „Total abgefahren!“ bekommen zudem Einblicke in den Entstehungsprozess der mit großem Aufwand und Talent kreierten Cartoons. So sind einige Rohzeichnungen und Skizzen zu sehen. Besondere Projekte in den Vitrinen komplettieren das Bild zu dem großen Schaffen von Sperzel.

Ein altes Foto war bereits wegweisend. Es zeigt den damals noch kleinen Wolfgang an der Seite seines großen Bruders auf einer Autobahnbrücke stehend, nachdenklich den Blick auf das gerichtet, was ihn noch viele Jahre beschäftigen sollte. Mit 14 Jahren konnte er einen Modellbau-Wettbewerb von Opel für sich entscheiden und wollte ursprünglich Auto-Designer werden. Sogar den faktenreichen Maschinenbau wollte er studieren. Aber es kam anders. Sein erster Comic-Band über den Hamburger Straßenverkehr hatte bereits die „Auto Bild“-Chefredaktion auf ihn aufmerksam gemacht und in den folgenden Jahren und Jahrzehnten erlangte er Kultstatus.

Die Stadt hofft, an den Erfolg der letzten Cartoon-Ausstellung anknüpfen zu können, der auf der Vernissage noch einmal hervorgehoben wurde: „Viel Spaß“ mit den Werken von Uli Stein hatte im Jahr 2020 beachtliche 11.000 Besucherinnen und Besucher verzeichnet.


Die Ausstellung „Total abgefahren!“ ist ab sofort und noch bis einschließlich Sonntag, 18. September, im Bad Mergentheimer Kulturforum auf dem Hans-Heinrich-Ehrler-Platz zu sehen. Geöffnet ist täglich von 10.30 Uhr bis 17 Uhr, mittwochs bleibt das Kulturforum geschlossen. Der Eintritt ist frei.