Wird geladen

Neustart der Digitalisierungsprämie Plus

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg hat in Kooperation mit der L-Bank das Förderprogramm „Digitalisierungsprämie Plus“ gestartet. Für das Programm, das als Weiterentwicklung der bisherigen „Digitalisierungsprämie“ angelegt ist, stehen beim Land insgesamt 66 Millionen Euro zur Verfügung.

Digitalisierung von Unternehmen
Digitalisierung von Unternehmen

Förderfähig sind Digitalisierungsprojekte wie die Einführung additiver Fertigungsverfahren wie 3D-Drucker, die Integration von CRM- und ERP-Lösungen oder die Implementierung von IT-Sicherheitskonzepten, Big Data-Anwendungen und KI-Systemen. CRM (Customer-Relationship-Management) steht für die systematische Gestaltung der Kundenbeziehungsprozesse; ERP (Enterprise-Resource-Planning) bezeichnet die unternehmerische Aufgabe, Ressourcen rechtzeitig und bedarfsgerecht zu planen, zu steuern und zu verwalten; KI ist die Abkürzung für Künstliche Intelligenz; Big Data bezeichnet primär die Verarbeitung von großen, komplexen und sich schnell ändernden Datenmengen.

Ihr Profil

- Sie sind freiberuflich tätig oder führen ein gewerbliches Unternehmen.
- Sie planen ein Digitalisierungsprojekt.
- Sie sind am Standort Baden-Württemberg aktiv.

Ihr Finanzierungsbedarf
- Sie möchten Ihre Betriebsabläufe stärker digitalisieren.
- Oder: Sie möchten die IT-Sicherheit in Ihrem Unternehmen erhöhen.
- Sie möchten Hard- und/oder Software anschaffen.
- Sie möchten IT-Dienstleistungen in Auftrag geben.
- Die Kosten Ihres Projektes liegen zwischen 10 TEUR und 200 TEUR.

Nicht geeignet für:
- Unternehmen über 500 Beschäftigte
- IT-Grundausstattung wie PCs, Notebooks, Smartphones

Förderung (Förderdarlehen mit Zinsverbilligung und Tilgungszuschuss)
- Kredithöhe: 10 TEUR bis 200 TEUR
- Laufzeit: 5, 7 oder 10 Jahre
- Tilgungsfreie Anlaufjahre: 0 bis 2
- Sollzinsverbilligung und -bindung: wie Kreditlaufzeit
- Tilgungszuschuss für alle Unternehmen
- Keine Bereitstellungsprovision

Förderanträge für die „Digitalisierungsprämie Plus“ können ab sofort gestellt werden. Die Unternehmen können zwischen zwei Programmvarianten wählen:

  • Digitalisierungsprämie Plus - Zuschussvariante (direkter Zuschuss)
  • Digitalisierungsprämie Plus - Darlehensvariante (zinsverbilligtes Darlehen mit Tilgungszuschuss)

Damit können die Unternehmen entsprechend ihrer individuellen Bedarfs- und Liquiditätssituation die für sie am besten geeignete Förderart auswählen. In der Zuschussvariante erfolgt die Antragstellung über die L-Bank, in der Darlehensvariante über die Hausbank des Antragstellers.