Michael Sens eröffnet die Kleinkunst-Saison

Veröffentlicht am Dienstag, 8. November 2022
Michael Sens kommt mit seinem Programm „Unerhört Beethoven“ ins Bad Mergentheimer Kulturforum. (Bild: Jelena Ocic)
Michael Sens kommt mit seinem Programm „Unerhört Beethoven“ ins Bad Mergentheimer Kulturforum. (Bild: Jelena Ocic)

Michael Sens eröffnet am Freitag, 18. November, mit seinem Programm „Unerhört Beethoven“ die neue Kleinkunst-Saison in Bad Mergentheim.

Für die Reihe des städtischen Kulturamts ist die Pandemie-Pause beendet und das Angebot umfasst wieder Auftritte von insgesamt fünf angesagten Künstlerinnen und Künstlern. Sie zeigen bissiges Kabarett, feinen Wortwitz und musikalische Virtuosität. Die Kleinkunst-Abende finden bis einschließlich März 2023 monatlich im Kulturforum statt.

Das brandneue Programm von Michael Sens greift wieder alle Sinne an. Der vielseitige Kabarettist feiert mit seinen Gästen eine unerhört grandiose 250. Geburtstagsparty mit Ludwig van Beethoven. „Unerhört Beethoven“ – mit diesem Titel verehrt Michael Sens einen der größten Komponisten unserer Zeit.

„Unerhört“, was für ein Genie vor 250 Jahren in Bonn geboren wurde. „Unerhört“ vielseitig sein Schaffen und Wirken. Ein „unerhört“ fantastischer Pianist und Komponist. Und „unerhört“, wie sich die Nachwelt bei ihm bediente. Die Geburtstagsparty gibt den Zeitzeugen von Beethoven Gelegenheit, dem Meister ein Geburtstagsständchen dem Meister zu geben. Dieses historische Treffen zwischen Sens und Beethoven in der Öffentlichkeit gibt Michael Sens Raum, seine fantasievollen und mit Kreativität gewebten Flügel in die dunkelsten und taubsten Saalecken des Humors auszubreiten.

Mit sinnreichem, unwiderstehlich tief gehendem Humor, musikalischer Virtuosität an Klavier und Violine, bemerkenswerten Gesangsleistungen vielfältiger Musikstile und unglaublicher Kunst der Wortbeherrschung überrascht er nicht nur die Sinne seines Publikums, sondern er erweckt auch den großen Meister wieder zum Leben und gibt ihm die Möglichkeit, wieder zu denken, zu sprechen, zu lachen und - was für den Komponist am Wichtigsten ist - gut zu hören.

Tickets sind in der Tourist Information, beim GästeService der Kurverwaltung sowie online unter www.bad-mergentheim.de (über den Veranstaltungskalender) erhältlich.