Kurparkbrücke wird bis Frühjahr 2020 komplett erneuert

Die Kurverwaltung beginnt Mitte August mit der notwendigen Erneuerung der Tauberbrücke. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Frühjahr 2020.

Wird mit aufwändigen Bauarbeiten komplett ersetzt: die Brücke über die Tauber zum Kurpark.
Wird mit aufwändigen Bauarbeiten komplett ersetzt: die Brücke über die Tauber zum Kurpark.

Um das große Bauwerk abzutragen und neu zu errichten wurde eigens eine Baustraße eingerichtet. Ab Ende August wird die Tauberbrücke nicht mehr begehbar sein. Einer der ersten Arbeitsschritte ist das Abtragen des Asphalt-Belages, weshalb es zu Beginn für mehrere Tage zu Lärmbelästigungen kommen wird. Die alte Brücke wird bis auf die Pfeiler abgebaut, die Pfeiler saniert und anschließend ein neuer Überbau in Holzbauweise errichtet. Mit Baulärm ist zeitweise immer wieder zu rechnen, hauptsächlich in den letzten beiden September-Wochen, wenn die Brücke abgetragen wird. Hierzu ist unter anderem ein 250-Tonnen-Kran im Einsatz.

Die Tauberbrücke nahe dem Haus des Gastes und der großen Fontäne ist der zentrale Zugang in den Kurpark und einer der Haupt-Wege, der die Innenstadt mit dem Kurpark verbindet.

Während der gesamten Baumaßnahme, die voraussichtlich bis Frühjahr 2020 andauern wird, muss dieser Weg umgangen werden. Eine entsprechende Beschilderung wird in beide Richtungen aufgestellt, so dass die Wegeführung entweder über das Tauberwehr im Äußeren Kurpark bzw. den Spielplatz im Schlosspark und den Durchgang hinter dem Haus des Gastes erfolgt oder von der Lothar-Daiker-Straße ausgehend über die Theodor-Klotzbücher-Straße und die Wolfgangsbrücke in die Innenstadt.

Die Kurverwaltung bittet um Verständnis für die Umwege, die in dieser Zeit in Kauf genommen werden müssen. Im Anschluss steht den Kurparkbesuchern eine neue, attraktive Brücke für die nächsten Jahrzehnte zur Verfügung.