Konzertprogramm 2022: Orchestermeister Zsolti Hosszu hat viele neue Ideen

Veröffentlicht am Donnerstag, 17. März 2022
Kurensemble Bad Mergentheim
Kurensemble Bad Mergentheim

Die regelmäßigen Besucher der Kurkonzerte wissen es: das Kurorchester, das kontinuierlich im Kurpark auftritt, ist musikalisch besonders vielseitig. Schon seit jeher wird den Besuchern, Kur- und Urlaubsgästen und Einheimischen eine große, abwechslungsreiche Bandbreite von klassischen Klängen über Tanzmelodien bis hin zur Unterhaltungsmusik geboten.

Zum Jahresbeginn hat sich das Orchester unter der Leitung von Zsolti Hosszu neu formiert und tritt als Kurensemble Bad Mergentheim derzeit täglich, außer donnerstags, auf. „Es freut mich sehr, dass ich das Orchester als selbstständiger Musiker leiten und gemeinsam mit meinen Musikerkollegen auf den früheren Erfolgen aufbauen kann“, sagt der Orchestermeister. In den letzten Wochen wurde an einer Neuausrichtung gefeilt und für die kommende Saison viele neue Ideen in das Programm aufgenommen. „Bei nahezu allen Auftritten werden Themenkonzerte gespielt. Ich möchte das Repertoire und die Themen für die Kur- und Abendkonzerte erweitern und auch moderner werden“, sagt Hosszu. Alle Musiker der Stammbesetzung beherrschen jeweils mehrere Instrumente und je nach Thema und Musikrichtung kann die Besetzung individuell danach ausgerichtet werden. Demnach kann es in Zukunft auch einmal rockiger als bisher zugehen. „Von Pop bis Rock“ soll z.B. ein regelmäßiger Programmpunkt heißen, bei dem dann E-Gitarre, E-Bass und Schlagzeug zum Einsatz kommen und u.a. Songs von den Beatles, ABBA, Gery More und Santana gespielt werden. Als weiteres neues Motto steht „Aus der Welt des Akkordeons“ auf der Themenagenda, bei dem der Solist Tamas Darvas sein Können unter Beweis stellen wird. Auch ist eine „Italienische Hitparade“ angedacht, bei der die Musiker altbekannte italienische Schlager und Lieder wie „Azzurro“, „Arrivederci Roma“ oder „Marina“ wiederaufleben lassen – zum Teil dann natürlich auch mit Gesang. Und beim Thema „Filmmusik“ werden die durch Filme ebenso berühmt gewordenen Titel der Komponisten Ennio Morricone, Henry Mancini und Michel Legrand zu hören sein.

Das Kurensemble Bad Mergentheim spielt in der kalten Jahreszeit vorerst in einer 4er-Besetzung. In den Monaten der Sommersaison von April bis Ende Oktober werden die Musiker täglich, außer dienstags und donnerstags, in einer 6er-Besetzung auftreten.

Da die Musiker bei einem Jazzabend im Januar viel positives Feedback bekamen soll diese Musikrichtung nun auch auf jeden Fall ihren regelmäßigen Platz im Veranstaltungskalender finden. 

Ab Ende April plant Zsolti Hosszu dann ein weiteres Highlight, das er auf den Weg bringen möchte: Unter dem Namen „Kurensemble & Friends“ ist eine neue Veranstaltungsreihe (vorerst vier Termine) geplant, bei der sich das Kurorchester jeweils eine oder einen bekannte/n Gastmusiker/in aus der Region einlädt und gemeinsam ein Abendkonzert spielt. Den Anfang wird am Samstag, 30. April der Trompeter Christoph Lewandowski machen und die Serie „Kurensemble & Friends“ mit Jazz- und Unterhaltungsmusik eröffnen. Als weitere „Friends“ sind die beliebte Sängerin und Songwriterin Sylvia Baumann (11. Juni), die im letzten Sommer ihr zweites Album auf den Markt gebracht hat, der berühmte Jazz-Saxophonist Tony Lakatos (13. August), der fast dreißig Jahre lang als Solo-Saxophonist bei der hr Big Band (Hessischer Rundfunk) aktiv war, sowie ein Tango-Abend (Termin wird noch bekannt gegeben) geplant.

Über die innovativen Ideen zum musikalischen Programm freut sich auch Kurdirektor Sven Dell. Die jahrelange, gut funktionierende Zusammenarbeit mit Zsolti Hosszu und den Musikerinnen und Musikern weiß er sehr zu schätzen. „Die Kurmusik ist ein wichtiger Baustein in unserem Angebot. Unser Publikum weiß das Gesamtpaket im Kurpark zu würdigen: eine hohe Qualität an musikalischer Unterhaltung in einem schönen und erholungsförderlichen Ambiente“, so Dell.

Aktuelle Hinweise zu den Konzerten des Kurensembles Bad Mergentheim sind im Veranstaltungskalender, auf den Plakaten, den Infomonitoren in den Kuranlagen sowie in der Kur- und Gästezeitung zu finden. Des Weiteren sind sämtliche Veranstaltungstermine über den Newsletter der Kurverwaltung erhältlich.