Kassenhäuschen am Kurpark ab 25. April wieder besetzt

Veröffentlicht am Donnerstag, 21. April 2022
Der Bad Mergentheimer Kurpark ist ein Ort der Erholung und Entspannung. Foto: ©Kurverwaltung
Der Bad Mergentheimer Kurpark ist ein Ort der Erholung und Entspannung. Foto: ©Kurverwaltung

Nachdem nun der Frühling im Kurpark Einzug gehalten hat, beginnt ebenfalls die Zeit der Kurparkkontrolle. Die Kassenhäuschen/Eingänge am Kurpark werden zu Beginn der nächsten Woche wieder besetzt.

Während der Hauptsaison ist der Innere Kurpark täglich (außer Dienstag und Donnerstag) in der Zeit von 14:30 bis 17:00 Uhr eintrittspflichtig. Ab Montag, 25. April werden die Kassenhäuschen rund um den Kurpark wieder besetzt sein. Besucher, die keine Kur- und Gästekarte oder keine Jahres-Einwohnerkarte besitzen, haben einen entsprechenden Eintritt zu entrichten. Das Kurensemble Bad Mergenteim lädt täglich (außer Dienstag und Donnerstag) um 15:30 Uhr zum Kurkonzert in die Wandelhalle und bei schönem Wetter am Musikpavillon ein. In zentraler Lage direkt neben dem Musikpavillon hat das Café Amadeus  Mittwoch bis Sonntag von 12.00 bis 18.00 Uhr geöffnet (Montag und Dienstag Ruhetag).

Pünktlich zu den ersten Sonnenstrahlen sind die Wasserspiele vor dem Musikpavillon, die große Fontäne am Haus des Gastes, die Kneipp-Anlage sowie sämtliche Brunnenbecken und Bachläufe im Kurpark Bad Mergentheim wieder in Betrieb genommen worden. Im abendlichen Licht bilden die angestrahlten Wasserspiele zur passenden Musik einen besonderen Anziehungspunkt. Im Klanggarten hinter dem Haus des Gastes stehen auch wieder die Liegestühle für die Gäste bereit. Der Klanggarten ist ein Ort der Ruhe und Entspannung. Es wird deshalb darum gebeten, diesen Bereich nicht als Picknick- oder Spielwiese zu nutzen und Sonnenbäder in angemessener Kleidung (keine Badekleidung) zu genießen.

Dass die Verhaltensregeln laut Kurparkordnung eingehalten werden, dafür sorgt der Sicherheitsdienst, der zu verschiedenen Zeiten Rundgänge im Park vornimmt. Der Kurpark ist für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Eine Zufahrt von Fremdfahrzeugen ist nur mit Genehmigung der Kurverwaltung gestattet. Fahrradfahrer werden gebeten, ihr Fahrrad innerhalb des Kurparkes zu schieben oder an den Fahrradständern an den Eingängen zu parken. Hunde sind an der Leine zu führen. Das Mitnehmen von Hunden in Gebäude ist untersagt (Ausnahme: Blindenführhunde).

Mit all diesen Maßnahmen möchte die Kurverwaltung, so betont Kurdirektor Sven Dell, den Kurpark in seiner Schönheit für die Gäste attraktiv und sauber halten und bittet daher für diese Regularien Einwohner und Gäste gleichermaßen um Verständnis. Eine Kurparkordnung hängt deshalb an jedem Kassenhäuschen und an jedem Eingang zum Kurpark aus. kv