Gesundheitsprogramm: Klasse2000 Zertifikat für die Lorenz-Fries-Schule

Stark und gesund – so sollen Kinder aufwachsen. Um sie dabei zu unterstützen, beteiligt sich die Lorenz-Fries-Schule seit 10 Jahren am Gesundheitsprogramm „Klasse2000“. Dieses Engagement wurde jetzt zum ersten Mal mit dem Klasse2000-Zertifikat ausgezeichnet.

Freuen sich, dass nach zehnjähriger Arbeit nun das Klasse2000-Zertifikat für die Lorenz-Fries-Schule überreicht werden konnte (v.l.): Gesundheitsförderin Nicole Hofstetter, Schulleiterin Karin Endres und Oberbürgermeister Udo Glatthaar.
Freuen sich, dass nach zehnjähriger Arbeit nun das Klasse2000-Zertifikat für die Lorenz-Fries-Schule überreicht werden konnte (v.l.): Gesundheitsförderin Nicole Hofstetter, Schulleiterin Karin Endres und Oberbürgermeister Udo Glatthaar.

Die Lorenz-Fries-Schule Schule nimmt seit 2008 an dem Programm zur Gesundheitsförderung, Gewalt- und Suchtvorbeugung teil. Aktuell beteiligen sich vier Klassen und erforschen mit der Symbolfigur KLARO, was sie selbst tun können, um sich wohlzufühlen.

Das bundesweite Programm begleitet die Kinder kontinuierlich von Klasse 1 bis 4. Frühzeitig werden die Grundschüler für das Thema Gesundheit begeistert und in ihrer persönlichen und sozialen Entwicklung gestärkt – denn starke Kinder brauchen weder Suchtmittel noch Gewalt. Zwei bis drei Mal pro Schuljahr führt eine Klasse2000-Gesundheitsförderin, in der Lorenz-Fries-Schule vertreten durch Nicole Hofstetter, neue Themen in den Unterricht ein, die die Lehrkräfte anschließend vertiefen. Spielerisch erfahren die Kinder, wie wichtig es ist, gesund und lecker zu essen, sich regelmäßig zu bewegen und zu entspannen, Probleme und Konflikte gewaltfrei zu lösen, Tabak und Alkohol kritisch zu beurteilen und auch bei Gruppendruck Nein sagen zu können.

„Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung“, freut sich Schulleiterin Karin Endres. Denn: „Gesundheitsförderung ist bei uns ein zentrales Thema, für das wir uns gerne engagieren, denn nur wenn unsere Schüler gesund sind und sich wohlfühlen, können sie gut lernen.“ Nicole Hofstetter weist darauf hin, dass die Lorenz-Fries-Schule die deutschlandweit erste Förderschule war, die das Programm angeboten hat. Und sie erinnert sich an „die riesige Motivation der Schüler vom ersten Tag an“.

Stolz ist auch Oberbürgermeister Udo Glatthaar für die Stadt als Schulträgerin. Das Zertifikat, hinter dem großes Engagement stecken, zeige „die vielfältige Arbeit auch über den normalen Unterricht hinaus, die hier mit hoher Qualität immer wieder neu angestoßen und vorangetrieben wird“. Das stehe der Bildungsstadt Bad Mergentheim sehr gut zu Gesicht und verdiene großen Respekt.

Um das Zertifikat zu erhalten, musste die Lorenz-Fries-Schule mehrere Voraussetzungen erfüllen, unter anderem hatten mindestens Dreiviertel aller Klassen daran teilzunehmen, Klasse2000 war fest im Schulprofil zu verankern und die Schule hatte Lehrkräfte zur Umsetzung und Bewertung von Klasse2000 zu befragen.

Gesundheitsförderung spielt nicht nur im Unterricht, sondern im ganzen Schulleben eine wichtige Rolle. Die Aktivitäten sind eingebunden im Landesprogramm „stark, stärker, wir“. Hier finden sich Aktivitäten zu den Säulen „Gesundheit“, „Sucht“ und „Gewalt“ wieder. So werden an der Lorenz-Fries-Schule beispielsweise Schulsanitäter ausgebildet, die regelmäßig den Pausen(notfall)dienst übernehmen, sich fortbilden und Projekttage durchführen. Schulsozialabeit , Sozialtraining, Streitschlichter, sind weitere Beispiele, die im Curriculum fest verankert sind.

Klasse2000 wird über Spenden in Form von Patenschaften finanziert. Schulleiterin Karin Endres bedankte sich herzlich bei den Unterstützern, die seit vielen Jahren dabei sind: Beim Caritas Krankenhaus Bad Mergentheim, der Familie Dr. Wolff aus Lauda, dem Lions Club Bad Mergentheim, der AOK Gesundheitskasse, der Steuerkanzlei Thomas Hoffstetter und bei allen Partnern, die punktuell helfen.  

Mit 220 Euro pro Klasse und Schuljahr ermöglichen die Paten den Schülern, bei dem Unterrichtsprogramm mitzumachen.

Die Lorenz-Fries-Schule ist nun eine von 862 Schulen in Deutschland, denen das Zertifikat verliehen wurde. Insgesamt nehmen über 3.700 Schulen an Klasse2000 teil.