Fußball-WM: Autokorsos in der Innenstadt werden durch Sperrungen verhindert

Die Stadt Bad Mergentheim lässt nach den Deutschland-Spielen bei der anstehenden Fußball-Weltmeisterschaft keine Autokorsos in der Innenstadt zu.

Deshalb werden die entsprechenden Zufahrtsstraßen nach Spielen der deutschen Nationalmannschaft abgesperrt. Konkret betroffen sind die Bahnhofstraße, die Mühlwehrstraße, der Hans-Heinrich-Ehrler-Platz und die Kapuzinerstraße.  

Die Sperrung wird vom Abpfiff des Spiels bis Mitternacht vollzogen, kann aber auch verlängert werden. Dies gilt zunächst bei den Gruppenspielen am 17., 23. und 27. Juni, später auch bei allen weiteren Spielen der Nationalmannschaft.

Grund für die Sperrung sind negative Erfahrungen aus den vergangenen Jahren, als es unter anderem zu Lärmbelästigungen im Stadtkern und einer massiven Gefährdung der Verkehrssicherheit kam.