Bau-Projekt abgeschlossen: Kinder und Lehrkräfte sind in die neue Taubergrundschule eingezogen

Veröffentlicht am Donnerstag, 17. November 2022
Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern freuten sich (v.l.) Kersten Hahn (Fachbereichsleiter Bildung), OB Udo Glatthaar, Schulleiterin Suzanne Schorn, Ortsvorsteher Detlef Heidloff, Architekt Max Ertel und Sabine Mangold (Sachgebietsleiterin Schulen)
Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern freuten sich (v.l.) Kersten Hahn (Fachbereichsleiter Bildung), OB Udo Glatthaar, Schulleiterin Suzanne Schorn, Ortsvorsteher Detlef Heidloff, Architekt Max Ertel und Sabine Mangold (Sachgebietsleiterin Schulen)

Nachdem der Umzug in den Herbstferien planmäßig über die Bühne ging, hat nun der Unterricht in der neuen Taubergrundschule Edelfingen begonnen. Oberbürgermeister Udo Glatthaar hieß die Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte dort herzlich willkommen.  

Gemeinsam mit Ortsvorsteher Detlef Heidloff, Architekt Max Ertel sowie Kersten Hahn und Sabine Mangold vom städtischen Bildungsamt machte sich der OB im Beisein von Schulleiterin Suzanne Schorn ein Bild von den neuen Räumen. „Wir haben ein sehr schönes und modernes Lernumfeld geschaffen, in dem sich die Kinder aus Edelfingen und Löffelstelzen entfalten und entwickeln können. Unser neuer Campus unterstreicht, dass wir die Erneuerung und den Ausbau der Bildungs- und Betreuungsinfrastruktur nicht nur in der Kernstadt, sondern auch in den Teilorten kraftvoll vorantreiben“, sagte Udo Glatthaar.

Er würdigte alle, die beim Umzug mit angepackt und unterstützt haben – über Eltern und das Lehrer-Kollegium bis zum Förderverein. Aber auch Architekt Max Ertel sowie Stadtbaudirektor Bernd Straub und dem Projekt-Verantwortlichen Michael Wolfmeyer vom Bauamt dankte er für das Gelingen des Neubaus. Insbesondere weil der Kostenrahmen trotz eines unbestreitbar schwierigen Umfelds eingehalten werden konnte. Zudem überzeuge der Campus in Sachen Nachhaltigkeit. Er ist unter anderem mit einer großzügigen Photovoltaik-Anlage ausgestattet und in der Lage, mehr Energie zu erzeugen als das Gebäude selbst verbraucht.

Zum „Campus am Taubergrund“ gehört auch der neue Kindergarten mit Raum für 75 Kita- sowie 20 Krippen-Kinder. Der Kindergarten hatte den Betrieb bereits im Frühjahr aufgenommen. Kindergarten und Grundschule nutzen Synergien. So gibt es beispielsweise eine gemeinsame Küche, die auf beiden Gebäude-Seiten mit der jeweiligen Mensa verbunden ist. In den mit vielen Spielgeräten ausgestatteten Außenanlagen haben beide Einrichtungen trotz direkter Nachbarschaft jeweils abgegrenzte Bereiche für ihre Kinder.

Schulleiterin Suzanne Schorn ist „sehr zufrieden“ mit dem neuen Domizil. „Unsere Grundschule ist sehr schön geworden, sie präsentiert sich luftig und hell“, freute sie sich mit Blick auf die ersten Unterrichtstage nach dem Umzug. Die Schülerinnen und Schüler profitieren auch von neuen Räumen wie dem Musikzimmer oder dem Computer-Raum. Technisch ist die Schule „high end“, wie es in Edelfingen zusammengefasst wird. Soll heißen: Von den großen digitalen Tafeln bis zu kleinen Endgeräten ist alles auf dem modernsten Stand.

Auch deshalb sieht Ortsvorsteher Detlef Heidloff in der Taubergrundschule eine „super Sache“. „Sie ist gut für Edelfingen und ein wichtiger Schritt nach vorne, eine lohnende Zukunftsinvestition“, sagte er. Die neue Grundschule ist ausgelegt für bis zu 100 Schülerinnen und Schüler aus Edelfingen und dem weiteren Stadtteil Löffelstelzen. Eine Schulbezirksänderung über die Einbeziehung der Löffelstelzer Kinder sichert den Fortbestand der Schule und entlastet den Druck in der Kernstadt mit den dort besonders stark steigenden Kinderzahlen.

In den Campus hat die Stadt Bad Mergentheim rund 7,4 Millionen Euro investiert, auf die Grundschule entfallen dabei 3,3 Millionen Euro. Das Gesamt-Projekt wurde mit rund 1,65 Millionen Euro von Bund und Land gefördert. Für den 6. Mai 2023 ist ein großer „Tag der offenen Tür“ geplant, bei dem sich alle Interessierten einen Eindruck von dem neuen Gebäude-Komplex machen und Kindergarten und Grundschule kennen lernen können. Außerdem werden sich an diesem Tag auch Vereine aus Edelfingen und Löffelstelzen präsentieren.