Bad Mergentheim: Begeisternde Erlebniswelten für alle Sinne

Viele Deutsche suchen in diesem Jahr nach besonderen Urlaubserlebnissen im eigenen Land: Bad Mergentheim im Lieblichen Taubertal überrascht mit einer Vielzahl an originellen Aktiv- und Entspannungsideen für eine unvergessliche Auszeit.

Der Kurpark im Herzen der Gesundheitsstadt ist das „grüne Herz“ des Ortes. Foto: Björn Hänssler
Der Kurpark im Herzen der Gesundheitsstadt ist das „grüne Herz“ des Ortes. Foto: Björn Hänssler

Von der Übernachtung in einem „fass-zinierenden“ Hotel über eine salzig-frische „Ozeanbrise“ hunderte Kilometer vom Meer entfernt, von belebenden Quellen bis hin zur Wanderung auf den Spuren großer Geschichte, berühmten Philosophen und beeindruckender Natur, vom exotischen Klanggarten bis hin zu großer Kunst unter freiem Himmel: Ein Aktiv- und Wohlfühl-Urlaub in Bad Mergentheim begeistert in diesem Jahr mit vielen Möglichkeiten für einen unbeschwerten, sicheren Urlaub in Deutschland.

Die Bad Mergentheimer Gastgeber haben sich in den vergangenen Wochen mit eigenen Hygienekonzepten auf den touristischen Neustart vorbereitet. „Gesundheit und Sicherheit unserer Gäste stehen an erster Stelle“, sagt Kurdirektor Sven Dell. Bad Mergentheim sei bestens gerüstet — auch weil die Betriebe im Gastgewerbe die Herausforderung durch Corona angenommen und individuell  abgestimmte Sicherheits- und Hygienemaßnahmen für sich umgesetzt haben. Ein zentrales Element der neuen Urlaubswelt ist ein Hygieneversprechen, das Besuchern signalisiert: Die Mitarbeiter – viele davon wurden eigens geschult –  tun alles, damit Gäste im Ort einen unbeschwerten Aufenthalt genießen können.

Bereits bei der Ankunft wird dieser umfassende Ansatz für Urlauber sichtbar: Mitarbeiter der Tourist-Information, der Kurverwaltung und viele Gastgeber tragen eine einheitliche ansprechend gestaltete Mund-Nasen-Bedeckung mit einer bunten Quelle als Markensiegel der Kurstadt und dem Schriftzug „Bad Mergentheim ist Lebensfreude“. „Bad Mergentheim freut sich auf seine Gäste – und wir alle wollen den Aufenthalt hier so verantwortungsbewusst, angenehm und entspannt wie möglich gestalten“, so Kurdirektor Dell.

Rundwanderwege für jede Kondition
Entspannung pur bietet die Natur — zum Beispiel das 140 Kilometer lange Wander-Wegenetz rund um Bad Mergentheim. Dort können nicht nur Stressgeplagte den Alltag hinter sich lassen. Beste Voraussetzungen für die „Lebensfreude per pedes“ bieten Themenwanderwege, von denen die meisten direkt im Ort beginnen. Dazu gehören eine Entdeckungstour auf den Spuren des Dichters Eduard Mörike, der viele Jahre in Bad Mergentheim lebte, und ein drei Kilometer langer Philosophenweg, der zur inneren Einkehr einlädt.

Ein „Kneipp-Weg“, ein Obstbaumlehrpfad, Wanderrouten durch die Weinberge wie der Weinlehrpfad Markelsheim und sogar ein „Pfad der Menschenrechte“ und ein „Bierwanderweg“ warten ebenfalls darauf, entdeckt zu werden. Immer inklusive: tolle Panoramaausblicke von den sanften Höhen rund um den Ort. Um Bad Mergentheim bieten heute mehr als 30 Rundwanderwege eine Vielfalt, die ihresgleichen sucht. Zwei gut ausgebaute Nordic-Walking-Strecken ergänzen das Angebot, in der Natur neue Kraft zu tanken.

Die Gastgeber Thomas und Conny Lehr haben im Bad Mergentheimer Ortsteil Markelsheim drei jeweils 8.000 Liter fassende Weinfässer mit viel Liebe zum Detail zum „fass-zinierenden Hotel“ umgebaut.  Foto: Jakobshof/Lehr

Übernachten in einem Weinfass
Den Zauber der Natur entdecken Gäste auch im Weinort und Bad Mergentheimer Ortsteil Markelsheim. Dort wird auf Wunsch auch der nächtliche Schlaf zum Erlebnis: bei einer Übernachtung in einem Weinfass. Die Gastgeber Thomas und Conny Lehr haben drei jeweils 8.000 Liter fassende Weinfässer mit viel Liebe zum Detail zum „fass-zinierenden Hotel“ umgebaut.

Radfahren mit Fünf-Sterne-Komfort und 70 wilde Tierarten
Auch für Genuss- und Aktiv-Radfahrer macht Bad Mergentheim den Sommer zum Erlebnis. Der Ort liegt direkt am Fünf-Sterne-Radweg „Liebliches Taubertal“ und bietet in nächster Umgebung insgesamt mehr als 2.000 Kilometer bestausgebaute Erlebnis-Radwanderwege – von einer eigenen Grünkern-Route bis hin zu Touren durch unberührte Seitentäler der Tauber und vorbei an historischen Burgen, Schlössern und Klöstern. Ein wahrer Besuchermagnet direkt vor den Toren der Stadt ist auch der Wildpark Bad Mergentheims mit seinen mehr als 70 Tierarten. Wölfe, Füchse, Bären, Elche, Rothirsche, Flughunde, Greifvögel und Mufflons lassen sich dort naturnah erleben — ein Erlebnis, das kein Zoo bieten kann. Tickets für den Wildtierpark können Besucher derzeit ausschließlich online im Voraus, für einen festen Tag und eine verbindliche Uhrzeit erwerben.

Heimische Alternative zu Adria und Co.:
Salzig-frische „Meeresbrise“ — rund 600 Kilometer von der See entfernt
Geschützt und umgeben durch Bündel heimischen Schwarzdornreisigs und eingehüllt in den wohltuenden „Nebel“, der entsteht, wenn das Solewasser der Bad Mergentheimer Paulsquelle die Zweige herunterrieselt, fühlen sich Besucher des baden-württembergischen Traditionskurorts durch die frische Brise beinahe wie am Meer. Möglich macht dies ein Gradierpavillon inmitten des Kurparks.

Auch für Genuss- und Aktiv-Radfahrer macht Bad Mergentheim den Sommer zum Erlebnis. Der Ort liegt direkt am Fünf-Sterne-Radweg „Liebliches Taubertal“ und bietet in nächster Umgebung insgesamt mehr als 2.000 Kilometer bestausgebaute Erlebnis-Radwanderwege.  Foto: Kurverwaltung Bad Mergentheim

Der Klanggarten: Eine Symphonie für die Seele
Der Kurpark im Herzen der Gesundheitsstadt ist das „grüne Herz“ des Ortes. Das rund 130.000 Quadratmeter große Parkareal ist mit seinen Blüten, seinem historischen Baumbestand, seinem stimmungsvollen Musikpavillon und weiteren Attraktionen vom fernöstlichen Japangarten bis hin zu Wasserspielen und vom exotischen Klanggarten bis hin zum Rosengarten ein Erlebnis für alle Sinne. Der Klanggarten verzaubert Gäste mit verschiedensten Klängen: Aus Lautsprechern erklingen Kompositionen, die ein Musikerlebnis der besonderen Art vermitteln. Musikgenuss live im wunderschönen Ambiente des Kurparks bieten die Konzerte des Kur- und Salonorchesters Hungarica.

Kunsterlebnis für alle Sinne unter freiem Himmel
Die weitläufigen Grünanlagen und üppige Blütenpracht sind bis Ende Oktober auch außergewöhnliche Kulisse für rund 30 Kunstwerke und Plastiken. Der bekannte Dresdner Bildhauer Thomas Reichstein präsentiert im Kurpark Bronzeskulpturen aus seinem umfangreichen Werk. Es sind vor allem mythische, sinnliche und szenische Darstellungen, die die Betrachter in ihren Bann ziehen.

Zwei weitere Ausstellungen begeistern derzeit Bad Mergentheims Gäste: Über 120 gerahmte Zeichnungen, Ideenskizzen und Kuriositäten von Deutschlands erfolgreichstem Cartoonisten Uli Stein laden im Kulturforum bis 20.9. unter dem Titel „Viel Spaß“ zum Schmunzeln ein. Das Residenzschloss Mergentheim am Rande der historischen Altstadt lässt römische Geschichte in Baden-Württemberg lebendig werden. Großformatige Bilder mit überraschendem 3D-Effekt verlocken bei „Rom lebt“ noch bis Februar 2021 dazu, in verschiedenste Alltagsszenen einzutauchen.

Belebende Kraft aus heilkräftigen Quellen
Was den Ort dank seiner großen Tradition als Heilbad einzigartig macht: ein umfassendes Gesundheitsangebot, das sich ganz nach Gästewunsch in den Aufenthalt einbauen lässt. Neben der belebenden Kraft aus drei gesunden Trinkquellen und einer Badequelle — die Solymar Therme eröffnet am 15. Juli wieder — lassen eine Kneipp-Anlage im Kurpark und zahlreiche Wohlfühlanwendungen einen Urlaub in Bad Mergentheim zu einer besonderen Sommer-Auszeit werden.

 

Mehr Informationen über Bad Mergentheim: 

Marketing- und Veranstaltungsleiter Peter Dittgen
Tel. 07931/965-220
Fax: 07931/965-228
E-Mail: p.dittgen@kur-badmergentheim.de
Internet: www.bad-mergentheim.de