13 Ortsvorsteher für die nächste Legislatur vereidigt

Oberbürgermeister Udo Glatthaar hat die Ortsvorsteher der 13 Bad Mergentheimer Teilorte vereidigt und damit in ihr Amt eingeführt. Zuvor waren sie auf Vorschlag der jeweiligen Ortschaftsräte vom Gemeinderat gewählt worden.  

Oberbürgermeister Udo Glatthaar (re.) mit den 13 Ortsvorstehern.
Oberbürgermeister Udo Glatthaar (re.) mit den 13 Ortsvorstehern.

Neu in der Runde begrüßt wurden Oliver Adelmann (Althausen), Reinhard Brand (Hachtel), Wilfried Zeihsel (Herbsthausen), Michael Müller (Löffelstelzen) und Karin Tremmel (Rengershausen). Als Ortsvorsteher bestätigt wurden Hubert Scheidel (Apfelbach), Thomas Faulhaber (Dainbach), Detlef Heidloff (Edelfingen), Claudia Kemmer (Markelsheim), Josef Wülk (Neunkirchen), Siegfried Kreuser (Rot), Birgit Teufel (Stuppach) und Hermann Dehner (Wachbach).

Alle Ortsvorsteher erhielten eine Urkunde, die sie zum Ehrenbeamten auf Zeit ernennt. Jeder von ihnen ist Leiter der örtlichen Verwaltungsstelle und Vertreter des Oberbürgermeisters beim Vollzug von Beschlüssen. Udo Glatthaar wünschte den Repräsentanten der Teilorte alles Gute für ihre Arbeit viel Freude mit ihrem Amt.

Feierlich verabschiedet wurden die ausscheidenden Ortsvorsteher. Herbert Renner stand 30 Jahre an der Spitze des Ortschaftsrates Althausen. Paul Brunner gibt sein Amt in Hachtel nach 20 Jahren als Ortsvorsteher ab. In Herbsthausen amtierte Günter Gleiter in den vergangenen 10 Jahren, Egon Brand war 25 Jahre lang „OV“ in Löffelstelzen und Martin Wagner kommt in diesem Amt in Rengershausen auf 19 Jahre.    

Teilweise gehörten die ausscheidenden Ortsvorsteher über einen noch längeren Zeitraum dem jeweiligen Ortschaftsrat an. „Sie haben für Ihre Mitbürger Wichtiges im Bereich der Daseinsfürsorge und des Zusammenlebens erreicht und Ihren jeweiligen Teilort aktiv gestaltet und weiterentwickelt“, bedankte sich OB Udo Glatthaar bei allen fünf „Ehemaligen“ für deren großes Engagement.

Oberbürgermeister Udo Glatthaar (Mitte) verabschiedete feierlich die ehemaligen Ortsvorsteher (v.l.) Egon Brand, Paul Brunner, Günter Gleiter und Herbert Renner. Auf dem Bild fehlt Martin Wagner.