Gradierpavillon

Aufatmen und aufleben: der neue Gradierpavillon im Kurpark von Bad Mergentheim.
Aufatmen und aufleben: der neue Gradierpavillon im Kurpark von Bad Mergentheim.

Ihre salzig-frische Meeresbrise!

Es ist eine ganz besondere „Atempause“, mit der Bad Mergentheim seine Gäste überrascht. Geschützt und umgeben durch Bündel heimischen Schwarzdornreisigs und eingehüllt in den wohltuenden „Nebel“, der entsteht, wenn das Solewasser der Bad Mergentheimer Paulsquelle die Zweige herunterrieselt, fühlen sich Besucher dort durch die frische Brise beinahe wie am Meer. Möglich macht dies der Gradierpavillon im Kurpark.

Die mit Salzen und Mineralstoffen angereicherte und befeuchtete Luft ist fast völlig frei von Pollen und somit eine wahre Wohltat für die geplagten Atemwege von Asthmatikern und Allergikern.

In Bad Mergentheim sind hierfür zwei Aufenthaltsbereiche – jeweils mit Sitzmöglichkeiten vorhanden. Im Inneren des Pavillons ist der Salzgehalt in der Luft deutlich höher als im überdachten Außenbereich. Leise Musik zum Entspannen versetzt Sie in einen Zustand der Ruhe und Ausgeglichenheit.

Das Einatmen der salzhaltigen Luft wirkt im Allgemeinen schleimlösend, reizmildernd, entzündungshemmend. Weiterhin dient die solehaltige Luft der vorbeugenden und heilenden Wirkung bei chronischer Bronchitis und Nebenhöhlenentzündungen. Auch zeigt sich eine Vitalisierung bei Ermüdungserscheinungen, bei Herz-, Kreislauf- und Gefäßerkrankungen. Ein wohltuender Einfluss auf das vegetative Nervensystem wird diesen medizinischen Wunderwerken ebenfalls zugeschrieben.

Vor allem sollten Sie sich Zeit nehmen, gemütlich spazieren gehen und immer ruhig durchatmen.

Wir empfehlen Ihnen, mehrmals pro Woche und jeweils für etwa 30 Minuten zu inhalieren.