Die Paulsquelle

Badekuren wurden schon in der Antike als natürliche Heilmethoden geschätzt. Die Bad Mergentheimer Paulsquelle ist die Badequelle unter den vier Heilquellen des traditionsreichen Kurortes - und verschafft Ihnen im Gradierpavillon im Kurpark zudem eine ganz besondere "Atempause". Profitieren auch Sie von der heilsamen Wirkung der Natur.

Das Heilwasser der Paulsquelle kommt unter anderem in den Solebecken der Solymar Therme zum Einsatz. (Foto: Solymar Therme)
Das Heilwasser der Paulsquelle kommt unter anderem in den Solebecken der Solymar Therme zum Einsatz. (Foto: Solymar Therme)

Die Bad Mergentheimer Paulsquelle ist ein hervorragendes therapeutisches Mittel. Widerstand, Druck, Auftrieb und die Temperatur von 33 °C und mehr wirken positiv auf Körper und Geist. Bewegungen, die sonst kaum möglich erscheinen, können im Wasser durchgeführt werden, denn Wasser entlastet Gelenke und erweitert Ihr Bewegungsausmaß, trainiert die Muskeln, fördert die Ausdauer, stärk das Herz-Kreislaufsystem und entspannt gleichermaßen. In gleich mehreren Solebecken der Bad Mergentheimer Solymar Therme kommt die Paulsquelle zum Einsatz. Dort können Sie auch unsere verschiedenen Therapieangebote nutzen.

Aber auch als ganz besondere „Atempause“ wird unsere Paulsquelle Sie überraschen: Geschützt und umgeben durch Bündel heimischen Schwarzdornreisigs und eingehüllt in den wohltuenden „Nebel“, der entsteht, wenn das Solewasser die Zweige herunterrieselt, fühlen sich Besucher im Gradierpavillon im Kurpak durch die frische Brise beinahe wie am Meer. Das Einatmen von feuchter, salzhaltiger Luft trägt zur Befeuchtung und Reinigung der Atemwege und zur Abschwellung gereizter Schleimhäute bei. Hiervon profitieren besonders Pollenallergiker und Asthmatiker.

Ob bei der Badetherapie oder im Gradierpavillon - profitieren Sie von der kohlensäurereichen und wirkkräftigen Sole!

Durch laufende Analysen wird die einwandfreie Qualität und ursrüngliche Reinheit der Heilwässer gewährleistet. Gegenanzeigen, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen sind keine bekannt.

Therapieformen im Heilbad: