Zu Gast in
Bad Mergentheim

Seien Sie unser Gast

Unterkunft
suchen & buchen

Jahreszeiten in Bad Mergentheim

Egal welche Jahreszeit – das finden Sie in Bad Mergentheim immer: engagierte Gastgeber, exzellente regionale Küche und eine entspannte Atmosphäre der Freundlichkeit.

Mehr erfahren

Freizeit gestalten

Ausflugstipps

Entlang der Romantischen Straße und im Lieblichen Taubertal können Sie viele lohnenswerte Ausflüge unternehmen.

Familienspaß in der Solymar Therme

Die Solymar Therme macht in seinem Sport- und Freizeitbad nicht nur Sportschwimmern ein Angebot, sondern bietet der ganzen Familie mit seinen Wasserattraktionen Freizeitspaß im Wasser.

Mehr erfahren

Events erleben

Leidenschaftlich: Notos Quartett © Uwe Arens

Museumskonzerte im Schloss
27.05.2018 19:00 - 21:00 Uhr

NOTOS QUARTETT Sindri Lederer, Violine Andrea Burger, Viola Philip Graham, Violoncello Antonia Köster, Klavier Der Name des Quartetts verweist auf die warm bezeichneten Süd- und Ost-Winde in der griechischen Mythologie, die durchaus auch zu schweren Herbststürmen heranwachsen können. In Anlehnung an diesen Ursprung hat sich das Notos Quartett mit seinen umjubelten Einspielungen der vergangenen Jahre, mit seinen mutigen Programmen und seinen belebenden Interpretationen international einen Namen gemacht: nicht zuletzt der ECHO Klassik 2017 als beste Nachwuchskünstler zeugen davon. In Bad Mergentheim sind die vier Instrumentalisten zum ersten Mal zu Gast. Auf ihrem Programm stehen neben dem lange vergessenen Klavierquartett von Bartók, das Klavierquartett Es-Dur KV493, von Mozart, das zeitlich, wie musikalisch eng mit seiner beliebten Oper „Le nozze di Figaro“ in Verbindung steht, sowie das hochromantische Klavierquartett Es-Dur von Robert Schumann. Karten: Vorverkauf 21,50 €; Abendkasse 23 €, für Schüler und Studenten 17 €

Die Nacht der 3 Tenöre

Die Nacht der drei Tenöre
30.05.2018 19:30 - 21:45 Uhr

Echte Begeisterung über die großartigen Stimmen begleiten die drei neuen Tenöre des Ensembles „ilCanto“,  André Post, Giorgio Martin und Sebastjan Podbregar mit teilweise neuem Programm, auf Ihrer Tournee durch viele Kur- und Festspielhäuser Deutschlands und immer geht es dabei um Qualität auf hohem Niveau. Opernfans wie auch Operettenliebhaber kommen bei der „Nacht der drei Tenöre“  gleichermaßen auf ihre Kosten bei dieser besinnlich bis heiteren Arienreise  mit zu Herzen gehenden und von Herzen komponierten Arien von Verdi, “La Donna e mobile“, Puccini, “Nessun dorma“, Donizetti, Wagner, Strauß und Lehár „Dein ist mein ganzes Herz“. Die Tenöre sind auf vielen großen Opernbühnen Europas zu Hause, so gehören u.a. die Staatstheater Stuttgart und Saarbrücken die Oper Amsterdam und die Theater Basel und Freiburg u.v.a.m. zu den Karrierestationen der Künstler und das Publikum taucht ein in eine herrliche Opern- und Operettennacht der Sonderklasse.  Die Mitglieder des Ensembles  werden begleitet von dem  Pianisten und künstlerischen Leiter des Abends Herbert Menrath. Eintrittspreis ab 22,00

Gerhard Glück, „Ortrud Schweigert nach dem Besuch des Munch-Museums“

Wie es euch gefällt. Cartoons von Gerhard Glück
16.03.2018 10:30 - 17:00 Uhr

Wie es euch gefällt. Cartoons von Gerhard Glück Nach dem großen Erfolg der Sonderausstellung „Wir sind ein Witz! Deutscher Karikaturenpreis 2015“ zum Jahreswechsel 2015/16 kann das Deutschordensmuseum mit einem weiteren Höhepunkt der Illustration und Karikatur aufwarten. Im Sommer 2018 werden Arbeiten des Cartoonisten Gerhard Glück zu sehen sein. Gerhard Glück wurde 1944 in Bad Vilbel geboren, wuchs in Frankfurt am Main auf, studierte 1966 bis 1970 Grafik an der Werkkunstschule Kassel und 1972 bis 1975 Kunsterziehung an der Kunsthochschule Kassel. 1972 unternahm er erste „Gehversuche“ in der Hessischen Allgemeinen, von 1973 bis 1990 zeichnete er für die Süddeutsche Zeitung, Titelbilder und Illustrationen für das Magazin der Süddeutschen Zeitung, das manager magazin u. a. Seit 1991 ist Glück ständiger Mitarbeiter des NZZ-Folio, der Zeitschrift der Neuen Zürcher Zeitung, und des Satiremagazins Eulenspiegel (seit 1994). Gelegentlich entdeckt man ihn auch in der Wochenzeitung Die Zeit, für die er Titel- und Textillustrationen gestaltet und in der Wochenendausgabe der Tageszeitung Die Presse in Wien. Von ihm stammen die Bücher „Fisch à la Cartoon“ (1994), Fackelträger Verlag sowie „Ansichtssache“ (1994), „Aus dem Leben von Mona & Lisa“ (1997), „Gezeiten“ (2001) und der dicke Sammelband „Glück – Komische Kunst von Gerhard Glück“ (2007), alle erschienen im Lappan Verlag, Oldenburg. Außerdem veröffentlicht Gerhard Glück bei Lappan Kinderbücher und eine Geschenkbuchreihe, wo seine Cartoons mit den humoristischen Gedichten von Heinz Erhardt, Joachim Ringelnatz und Christian Morgenstern in einen Dialog treten. Die Arbeiten von Gerhard Glück wurden vielfach ausgezeichnet, u.a. zweimal mit dem Deutschen Karikaturenpreis und 2017 mit dem Göttinger Elch für das Lebenswerk. Gerhard Glück ist verheiratet, hat zwei mittlerweile erwachsene Kinder und wird in seinem Kasseler Heim und Garten seit Jahren von Mardern, Waschbären, entlaufenen Schafen, desorientierten Rehen und feindlich gesinnten Gartenzwergen heimgesucht. Öffnungszeiten: März: Dienstag - Samstag 14 - 17 Uhr, Sonntag 10.30 - 17 Uhr Ab 24. März: Dienstag – Sonntag 10.30 – 17 Uhr Montags geschlossen

Bilderzyklus Foto Helmut Günter Lehmann

Szenen aus Passion und Auferstehung – ein Bilderzyklus
23.03.2018 09:00 - 18:00 Uhr

Nach der Ausstellung Neunkirchner Künstler 2016 und der Präsentation von Schülerarbeiten zum Thema „Freiheit“ im vergangenen Jahr sind am kommenden Samstag in der Laurentiuskirche in Neunkirchen Zeichnungen zu „Passion und Ostern“ zu sehen. Der Künstler Helmut Günter Lehmann aus Traunstein (Bayern) stellt einen Bilderzyklus mit Tuschezeichnungen zur Leidensgeschichte und Auferstehung Jesu vor. Dem Künstler gelingt es in einzigartiger Weise mit wenigen Linien ausdrucksvolle Szenen zu gestalten, die den Betrachter emotional berühren. Grenzerfahrungen menschlicher Existenz wie Folter und Schmerz, Leid, Verzweiflung und Tod werden für jeden spürbar. Für Helmut Günter Lehmann ist es die zweite Ausstellung in Bad Mergentheim. Im Jahr 2001 präsentierte er mit „Lebensfreude in Farbe“ großformatige bunte Bilder, die unbändige Fröhlichkeit ausstrahlen. Malen ist für Lehmann wie Tagebuchschreiben, weiß die Neunkirchner Künstlerin Barbara Schnirch, die die Ausstellung kuratiert. Es gibt keinen Tag ohne Zeichnen und Malen bei ihm. Die Ausstellung wird am Freitag, den 23. März um 18.30 Uhr in Anwesenheit des Künstlers eröffnet. Alle Interessierten sind herzlich zu Betrachtung und Gespräch eingeladen. In der Passionswoche sind von Montag bis Mittwoch jeweils um 19.30 Uhr Andachten mit Texten und Betrachtungen zu einzelnen Bildern aus dem Zyklus. Zum Passionszyklus ist unter dem Titel „Schade und Gnade“ ein kleines Buch erschienen, das neben den Zeichnungen Lehmanns Texte der in Augsburg lebenden Pfarrerin Heide Wunderer enthält. Das Buch kann als Ausstellungskatalog dienen und günstig erworben werden.

Foto: Kurverwaltung Bad Mergentheim

Ausstellung "BronzeKunst zu Gast im Kurpark"
02.05.2018 08:00 - 22:00 Uhr

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;} Eine Ausstellungsfläche ganz besonderer Art bietet der Kurpark. Mit seinen großen Bäumen, weiten Grünanlagen und üppiger Blütenpracht ist er eine hervorragende Kulisse für verschiedenste Kunstwerke und Kunstinstallationen. Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;} Bis Ende Oktober 2018 zeigt der Bildhauer Thomas Reichstein figurative und abstrakte Plastiken aus seinem umfangreichen Werk. Mal erblickt man hier eine Aphrodite, dort eine Messingkugel. Andernorts wird dem Betrachter ein „Big Fish“ an Land oder ein fliegender Mann zwischen den Baumästen begegnen. Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;} Der Dresdner Künstler zeigt seine Bronze-, Messing- und Aluminiumfiguren an ausgesuchten Orten im Kurpark und lädt die Besucher zum Betrachten ein. Den menschlichen Figuren - teils in Lebensgröße - ist es gemein, dass sie allesamt sehr anmutig wirken und auch besonders schlank und langbeinig dargestellt sind. Die abstrakten Werke hingegen ziehen mit ihren individuellen und originellen Eigenschaften die Blicke der Betrachter auf sich. Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;} Thomas Reichstein studierte anfangs Landschaftsarchitektur und wechselte dann zur Dresdner Kunsthochschule, an der er im Wendejahr 1990 sein Diplom erhielt. Seit 1999 ist er jedes Jahr für mehrere Monate in Thailand, wo in einer Buddha-Gießerei ein großer Teil seiner Kunstwerke angefertigt wird. Die gezeigten Plastiken sind in Ghana, Thailand und Dresden entstanden und spielen mit der menschlichen Figur, ihren abstrakten Ideen und geheimnisvollen Fabelwesen. Eine optimistische Grundstimmung und ein unerschütterlicher Zukunftsoptimismus sind ihnen allen eigen. Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;} 1997 gewann er einen Wettbewerb der Semperoper Dresden für eine seitdem jährlich mehrfach vergebene Preisskulptur. Seinen Werken begegnet man an den verschiedensten Orten, an Uferpromenaden, in Galerien oder auf öffentlichen Plätzen. Mit seiner Kunst, die die bestmögliche Balance aus Abstraktion und Gegenständlichkeit verkörpert, gewinnt er immer wieder bedeutende Preise und Auszeichnungen. Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;} Die Ausstellung „BronzeKunst zu Gast im Kurpark" von Thomas Reichstein  ist im Rahmen des Kurparkeintritts kostenlos zu besuchen.    

Havana © Philipp Reinhard

Fotoausstellung KUBA
17.05.2018 10:30 - 17:00 Uhr

Der Bad Mergentheimer Fotograf Philipp Reinhard zeigt seine Ausstellung „Kontrast-Programm x Kuba“ im Bad Mergentheimer Kulturforum. Damit hat die Stadt ein großes heimisches Talent für die wichtige Sommer-Ausstellung gewonnen. Philipp Reinhard ist Team-Fotograf der Fußball-Nationalmannschaft und der Crailsheim Merlins Basketballer. Er sammelt Fotos aus der ganzen Welt, wurde 2017 für den PR-Bild Award nominiert und hat in der Vergangenheit nicht nur in Berlin oder München, sondern auch in Paris seine Bilder ausgestellt. Die Kuba-Fotografien, die Philipp Reinhard in Bad Mergentheim erstmals in dieser Zusammenstellung zeigt, sind bei einer ganz besonderen Reise entstanden. „Gebucht waren der Flug und die erste Übernachtung. Der Rest sollte spontan vor Ort passieren. Kubanisch, eben!“, erzählt er. Auf der Suche nach einer neuen Kultur fand Reinhard eine kleine, ganz eigene Welt. Ein Kontrast-Programm zwischen Verfall und einmaliger Schönheit, was man nicht immer klar voneinander trennen kann: „Man glaubt Kuba irgendwie zu kennen, aber es ist doch ganz anders.“ Und so ist auch der Besuch seiner Ausstellung kein gewöhnlicher, sondern ein Erlebnis für die Sinne. Es gibt auf den Bildern viel zu entdecken, Geschichten zu hören und Diskussionsstoff wird geliefert. Philipp Reinhard lässt die Besucher in jene Faszination eintauchen, die man mit dem Namen „Kuba“ verbindet – ohne dabei in bekannten Klischees zu verharren. Die Kuba-Bilder lassen Sie auf beeindruckende Art und Weise in die Gesichter von Menschen, von Städten und von Landschaften blicken. Damit ermöglichen wir Gästen und Einwohnern über die Sommermonate eine inspirierende Reise in die Karibik. Öffnungszeiten: Mittwoch bis Montag 10:30 - 17:00 Uhr Dienstags geschlossen Eintritt frei

Entdecken Sie Bad Mergentheim bei der Historischen Stadtführung

Stadtführung
Heute 14:00 - 15:30 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang duch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz  Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunden - da sich eine Museumsführung anschließt) Preise Führung: 3,50 € pro Person (ab 2018: 4,00 € pro Person) 2,50 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und Schwerbeschädigte  (ab 2018: 3,00 € pro Person) Kinder bis 14 Jahre frei  Die Bezahlung erfolgt direkt beim Gästeführer.  Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Mergentheim, Tel. +49 7931 574815

Blick in die Museumsräume

Der Deutsche Orden von 1190 bis heute
Heute 15:00 - 16:00 Uhr

Führung "Der Deutsche Orden 1190 bis heute" Das ehemalige Deutschordensschloss von Mergentheim war von 1527 bis 1809 Residenz der Hoch- und Deutschmeister des Deutschen Ordens. Heute beherbergt es das Deutschordensmuseum auf rund 3000 m² Ausstellungsfläche. Die Geschichte des Deutschen Ordens von den Anfängen 1190 bis heute wird mit Texten, Bildern und Objekten ausgebreitet. 2009 wurde eine neue Abteilung eröffnet, die das Fortbestehen des Ordens bis heute präsentiert. Die Führung gibt einen Einblick in die 800jährige Geschichte des Deutschen Ordens und bezieht die fürstlichen Wohnräume und den Kapitelsaal in den Rundgang ein. Treffpunkt ist die Museumskasse.

Kur- und Salonorchester Hungarica

Kurkonzert
Heute 15:30 - 17:00 Uhr

Kurkonzert mit dem Kurorchester Das Ensemble des Kur- und Salonorchesters Hungarica setzt sich aus sieben Musikern zusammen, die allesamt ausgebildete und hochkarätige Instrumentalisten sind. Das Kur- und Salonorchester Hungarica spielt üblicherweise - mit Ausnahme von dienstags und donnerstags - jeden Tag sowohl am Nachmittag um 15:30 Uhr als auch am Abend um 19:30 Uhr. Die Konzerte finden gewöhnlich im Sommer entweder im Musikpavillon oder bei schlechterem Wetter in der Wandelhalle im Kurpark statt. Den Besucher, Kurgästen und Einheimischen wird eine große, abwechslungsreiche Bandbreite  von klassischen Klängen über Tanzmelodien bis hin zur Unterhaltungsmusik geboten. Filmmusik und Musicalmelodien, Russisch-ungarische Volkslieder, Oldies und Evergreens stehen regelmäßig auf dem Programm.   Änderungen vorbehalten.

Gerhard Glück, „Ortrud Schweigert nach dem Besuch des Munch-Museums“

Wie es euch gefällt. Cartoons von Gerhard Glück
16.03.2018 10:30 - 17:00 Uhr

Wie es euch gefällt. Cartoons von Gerhard Glück Nach dem großen Erfolg der Sonderausstellung „Wir sind ein Witz! Deutscher Karikaturenpreis 2015“ zum Jahreswechsel 2015/16 kann das Deutschordensmuseum mit einem weiteren Höhepunkt der Illustration und Karikatur aufwarten. Im Sommer 2018 werden Arbeiten des Cartoonisten Gerhard Glück zu sehen sein. Gerhard Glück wurde 1944 in Bad Vilbel geboren, wuchs in Frankfurt am Main auf, studierte 1966 bis 1970 Grafik an der Werkkunstschule Kassel und 1972 bis 1975 Kunsterziehung an der Kunsthochschule Kassel. 1972 unternahm er erste „Gehversuche“ in der Hessischen Allgemeinen, von 1973 bis 1990 zeichnete er für die Süddeutsche Zeitung, Titelbilder und Illustrationen für das Magazin der Süddeutschen Zeitung, das manager magazin u. a. Seit 1991 ist Glück ständiger Mitarbeiter des NZZ-Folio, der Zeitschrift der Neuen Zürcher Zeitung, und des Satiremagazins Eulenspiegel (seit 1994). Gelegentlich entdeckt man ihn auch in der Wochenzeitung Die Zeit, für die er Titel- und Textillustrationen gestaltet und in der Wochenendausgabe der Tageszeitung Die Presse in Wien. Von ihm stammen die Bücher „Fisch à la Cartoon“ (1994), Fackelträger Verlag sowie „Ansichtssache“ (1994), „Aus dem Leben von Mona & Lisa“ (1997), „Gezeiten“ (2001) und der dicke Sammelband „Glück – Komische Kunst von Gerhard Glück“ (2007), alle erschienen im Lappan Verlag, Oldenburg. Außerdem veröffentlicht Gerhard Glück bei Lappan Kinderbücher und eine Geschenkbuchreihe, wo seine Cartoons mit den humoristischen Gedichten von Heinz Erhardt, Joachim Ringelnatz und Christian Morgenstern in einen Dialog treten. Die Arbeiten von Gerhard Glück wurden vielfach ausgezeichnet, u.a. zweimal mit dem Deutschen Karikaturenpreis und 2017 mit dem Göttinger Elch für das Lebenswerk. Gerhard Glück ist verheiratet, hat zwei mittlerweile erwachsene Kinder und wird in seinem Kasseler Heim und Garten seit Jahren von Mardern, Waschbären, entlaufenen Schafen, desorientierten Rehen und feindlich gesinnten Gartenzwergen heimgesucht. Öffnungszeiten: März: Dienstag - Samstag 14 - 17 Uhr, Sonntag 10.30 - 17 Uhr Ab 24. März: Dienstag – Sonntag 10.30 – 17 Uhr Montags geschlossen

Bilderzyklus Foto Helmut Günter Lehmann

Szenen aus Passion und Auferstehung – ein Bilderzyklus
23.03.2018 09:00 - 18:00 Uhr

Nach der Ausstellung Neunkirchner Künstler 2016 und der Präsentation von Schülerarbeiten zum Thema „Freiheit“ im vergangenen Jahr sind am kommenden Samstag in der Laurentiuskirche in Neunkirchen Zeichnungen zu „Passion und Ostern“ zu sehen. Der Künstler Helmut Günter Lehmann aus Traunstein (Bayern) stellt einen Bilderzyklus mit Tuschezeichnungen zur Leidensgeschichte und Auferstehung Jesu vor. Dem Künstler gelingt es in einzigartiger Weise mit wenigen Linien ausdrucksvolle Szenen zu gestalten, die den Betrachter emotional berühren. Grenzerfahrungen menschlicher Existenz wie Folter und Schmerz, Leid, Verzweiflung und Tod werden für jeden spürbar. Für Helmut Günter Lehmann ist es die zweite Ausstellung in Bad Mergentheim. Im Jahr 2001 präsentierte er mit „Lebensfreude in Farbe“ großformatige bunte Bilder, die unbändige Fröhlichkeit ausstrahlen. Malen ist für Lehmann wie Tagebuchschreiben, weiß die Neunkirchner Künstlerin Barbara Schnirch, die die Ausstellung kuratiert. Es gibt keinen Tag ohne Zeichnen und Malen bei ihm. Die Ausstellung wird am Freitag, den 23. März um 18.30 Uhr in Anwesenheit des Künstlers eröffnet. Alle Interessierten sind herzlich zu Betrachtung und Gespräch eingeladen. In der Passionswoche sind von Montag bis Mittwoch jeweils um 19.30 Uhr Andachten mit Texten und Betrachtungen zu einzelnen Bildern aus dem Zyklus. Zum Passionszyklus ist unter dem Titel „Schade und Gnade“ ein kleines Buch erschienen, das neben den Zeichnungen Lehmanns Texte der in Augsburg lebenden Pfarrerin Heide Wunderer enthält. Das Buch kann als Ausstellungskatalog dienen und günstig erworben werden.

Foto: Kurverwaltung Bad Mergentheim

Ausstellung "BronzeKunst zu Gast im Kurpark"
02.05.2018 08:00 - 22:00 Uhr

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;} Eine Ausstellungsfläche ganz besonderer Art bietet der Kurpark. Mit seinen großen Bäumen, weiten Grünanlagen und üppiger Blütenpracht ist er eine hervorragende Kulisse für verschiedenste Kunstwerke und Kunstinstallationen. Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;} Bis Ende Oktober 2018 zeigt der Bildhauer Thomas Reichstein figurative und abstrakte Plastiken aus seinem umfangreichen Werk. Mal erblickt man hier eine Aphrodite, dort eine Messingkugel. Andernorts wird dem Betrachter ein „Big Fish“ an Land oder ein fliegender Mann zwischen den Baumästen begegnen. Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;} Der Dresdner Künstler zeigt seine Bronze-, Messing- und Aluminiumfiguren an ausgesuchten Orten im Kurpark und lädt die Besucher zum Betrachten ein. Den menschlichen Figuren - teils in Lebensgröße - ist es gemein, dass sie allesamt sehr anmutig wirken und auch besonders schlank und langbeinig dargestellt sind. Die abstrakten Werke hingegen ziehen mit ihren individuellen und originellen Eigenschaften die Blicke der Betrachter auf sich. Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;} Thomas Reichstein studierte anfangs Landschaftsarchitektur und wechselte dann zur Dresdner Kunsthochschule, an der er im Wendejahr 1990 sein Diplom erhielt. Seit 1999 ist er jedes Jahr für mehrere Monate in Thailand, wo in einer Buddha-Gießerei ein großer Teil seiner Kunstwerke angefertigt wird. Die gezeigten Plastiken sind in Ghana, Thailand und Dresden entstanden und spielen mit der menschlichen Figur, ihren abstrakten Ideen und geheimnisvollen Fabelwesen. Eine optimistische Grundstimmung und ein unerschütterlicher Zukunftsoptimismus sind ihnen allen eigen. Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;} 1997 gewann er einen Wettbewerb der Semperoper Dresden für eine seitdem jährlich mehrfach vergebene Preisskulptur. Seinen Werken begegnet man an den verschiedensten Orten, an Uferpromenaden, in Galerien oder auf öffentlichen Plätzen. Mit seiner Kunst, die die bestmögliche Balance aus Abstraktion und Gegenständlichkeit verkörpert, gewinnt er immer wieder bedeutende Preise und Auszeichnungen. Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;} Die Ausstellung „BronzeKunst zu Gast im Kurpark" von Thomas Reichstein  ist im Rahmen des Kurparkeintritts kostenlos zu besuchen.    

Havana © Philipp Reinhard

Fotoausstellung KUBA
17.05.2018 10:30 - 17:00 Uhr

Der Bad Mergentheimer Fotograf Philipp Reinhard zeigt seine Ausstellung „Kontrast-Programm x Kuba“ im Bad Mergentheimer Kulturforum. Damit hat die Stadt ein großes heimisches Talent für die wichtige Sommer-Ausstellung gewonnen. Philipp Reinhard ist Team-Fotograf der Fußball-Nationalmannschaft und der Crailsheim Merlins Basketballer. Er sammelt Fotos aus der ganzen Welt, wurde 2017 für den PR-Bild Award nominiert und hat in der Vergangenheit nicht nur in Berlin oder München, sondern auch in Paris seine Bilder ausgestellt. Die Kuba-Fotografien, die Philipp Reinhard in Bad Mergentheim erstmals in dieser Zusammenstellung zeigt, sind bei einer ganz besonderen Reise entstanden. „Gebucht waren der Flug und die erste Übernachtung. Der Rest sollte spontan vor Ort passieren. Kubanisch, eben!“, erzählt er. Auf der Suche nach einer neuen Kultur fand Reinhard eine kleine, ganz eigene Welt. Ein Kontrast-Programm zwischen Verfall und einmaliger Schönheit, was man nicht immer klar voneinander trennen kann: „Man glaubt Kuba irgendwie zu kennen, aber es ist doch ganz anders.“ Und so ist auch der Besuch seiner Ausstellung kein gewöhnlicher, sondern ein Erlebnis für die Sinne. Es gibt auf den Bildern viel zu entdecken, Geschichten zu hören und Diskussionsstoff wird geliefert. Philipp Reinhard lässt die Besucher in jene Faszination eintauchen, die man mit dem Namen „Kuba“ verbindet – ohne dabei in bekannten Klischees zu verharren. Die Kuba-Bilder lassen Sie auf beeindruckende Art und Weise in die Gesichter von Menschen, von Städten und von Landschaften blicken. Damit ermöglichen wir Gästen und Einwohnern über die Sommermonate eine inspirierende Reise in die Karibik. Öffnungszeiten: Mittwoch bis Montag 10:30 - 17:00 Uhr Dienstags geschlossen Eintritt frei

Entdecken Sie Bad Mergentheim bei der Historischen Stadtführung

Stadtführung
Morgen 14:00 - 15:30 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang duch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz  Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunden - da sich eine Museumsführung anschließt) Preise Führung: 3,50 € pro Person (ab 2018: 4,00 € pro Person) 2,50 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und Schwerbeschädigte  (ab 2018: 3,00 € pro Person) Kinder bis 14 Jahre frei  Die Bezahlung erfolgt direkt beim Gästeführer.  Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Mergentheim, Tel. +49 7931 574815

Prof. Dr. med. Christoph F. Dietrich

Nahrungsmittelunverträglichkeiten - Mythos und Realität
Morgen 19:30 - 21:00 Uhr

Unter Nahrungsmittelunverträglichkeiten leiden wohl immer mehr Menschen. Sehr oft und schnell werden verschiedenste Symptome (Hautveränderungen, Migräne etc.) bzw. besonders gastrointestinale Beschwerden (Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfälle, Erbrechen, Krämpfe, Übelkeit) in Zusammenhang mit der Aufnahme verschiedener Nahrungsmittel gebracht. Derzeit wird beispielsweise häufig der Weizen als Übeltäter verdächtigt. Aber auch Laktose, Fruktose und Histamin sind immer wieder im Gespräch. Was genau steckt nun dahinter? Was sind Unverträglichkeiten und was sind Allergien? Diesen Fragen widmen sich Prof. Dr. Christoph F. Dietrich und Kerstin Siehr beim „Arzt im Gespräch“ am Dienstag, 22.Mai um 19:30 Uhr im Kleinen Kursaal. Der Chefarzt der Medizinischen Klinik 2 am Caritas Krankenhaus und die dortige Diätassistentin wollen gemeinsam mit den Besuchern Wege aus der Nahrungsmittelunverträglichkeit diskutieren und definierte Krankheitsbilder aufzeigen. Die Moderation übernimmt der Allgemeinmediziner Heinz-Joachim Kuper, 1. Vorsitzender des Vereins für Gesundheitsbildung „Bad Mergentheimer Modell“ e. V., der gemeinsam mit dem Institut für Bad Mergentheimer Kurmedizin, Gesundheitsbildung und medizinische Wellness die Vortragsreihe organisiert.." Eintritt: 5,00 € mit Kur- und Gästekarte/Jahres-Einwohnerkarte frei

Entspannen in der Solymar Therme

Tag der Gesundheit
23.05.2018 09:00 - 22:00 Uhr

Entdecke deine Vitalität beim Tag der Gesundheit. Jeden Mittwoch. • Kondition steigern: Ganztägige Aqua Fitness von 10:30 bis 18:30 • Pflegen & Regenerieren: Erfrischende Hautpeelings und Gesichtsmasken • Vital ernähren: Gesunde und leckere Snacks werden zwischendurch gereicht • Kostenlose Schnuppermassagen Angebot: 1 Kaffee oder Cappuccino und 1 Stück Kuchen nach Wahl – 5 € Die Teilnahme ist im Eintrittspreis enthalten. Weitere Informationen finden Sie hier.  

Entdecken Sie Bad Mergentheim bei der Historischen Stadtführung

Stadtführung
23.05.2018 14:00 - 15:30 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang duch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz  Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunden - da sich eine Museumsführung anschließt) Preise Führung: 3,50 € pro Person (ab 2018: 4,00 € pro Person) 2,50 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und Schwerbeschädigte  (ab 2018: 3,00 € pro Person) Kinder bis 14 Jahre frei  Die Bezahlung erfolgt direkt beim Gästeführer.  Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Mergentheim, Tel. +49 7931 574815

Kur- und Salonorchester Hungarica

Kurkonzert
23.05.2018 15:30 - 17:00 Uhr

Kurkonzert mit dem Kurorchester Das Ensemble des Kur- und Salonorchesters Hungarica setzt sich aus sieben Musikern zusammen, die allesamt ausgebildete und hochkarätige Instrumentalisten sind. Das Kur- und Salonorchester Hungarica spielt üblicherweise - mit Ausnahme von dienstags und donnerstags - jeden Tag sowohl am Nachmittag um 15:30 Uhr als auch am Abend um 19:30 Uhr. Die Konzerte finden gewöhnlich im Sommer entweder im Musikpavillon oder bei schlechterem Wetter in der Wandelhalle im Kurpark statt. Den Besucher, Kurgästen und Einheimischen wird eine große, abwechslungsreiche Bandbreite  von klassischen Klängen über Tanzmelodien bis hin zur Unterhaltungsmusik geboten. Filmmusik und Musicalmelodien, Russisch-ungarische Volkslieder, Oldies und Evergreens stehen regelmäßig auf dem Programm.   Änderungen vorbehalten.

Kur- und Salonorchester Hungarica

Wiener Café-Musik mit dem Kur- und Salonorchester Hungarica
23.05.2018 19:30 - 21:00 Uhr

mit dem Kur- und Salonorchester. Hungarica. Das Ensemble des Kur- und Salonorchesters Hungarica setzt sich aus sieben Musikerinnen und Musikern zusammen, die allesamt ausgebildete und hochkarätige Instrumentalisten sind. Das Kur- und Salonorchester Hungarica spielt außer Dienstag und Donnerstag jeden Tag sowohl am Nachmittag um 15:30 Uhr als auch am Abend um 19:30 Uhr. Die Dauer der Konzerte beträgt ca. 90 Minuten. Die Konzerte finden im Sommer entweder im Musikpavillon oder bei schlechterem Wetter in der Wandelhalle statt. Den Besucher, Kurgästen und Einheimischen wird eine große, abwechslungsreiche Bandbreite  von klassischen Klängen über Tanzmelodien bis hin zur Unterhaltungsmusik geboten. Filmmusik und Musicalmelodien, Russisch-ungarische Volkslieder, Oldies und Evergreens stehen regelmäßig auf dem Programm.

Entdecken Sie Bad Mergentheim bei der Historischen Stadtführung

Stadtführung
24.05.2018 14:00 - 15:30 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang duch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz  Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunden - da sich eine Museumsführung anschließt) Preise Führung: 3,50 € pro Person (ab 2018: 4,00 € pro Person) 2,50 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und Schwerbeschädigte  (ab 2018: 3,00 € pro Person) Kinder bis 14 Jahre frei  Die Bezahlung erfolgt direkt beim Gästeführer.  Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Mergentheim, Tel. +49 7931 574815

Grüner Markt

Clever einkaufen - das Einkaufstraining für Ihre Gesundheit
24.05.2018 15:30 - 17:00 Uhr

Sie möchten gerne wissen, ob das, was Sie einkaufen wirklich gesund bzw. passend für Sie ist? Sie fragen sich oftmals, worauf Sie beim Einkauf achten sollten und was die Etiketten genau zu bedeuten haben? Dann sind Sie beim Einkaufstraining genau richtig! Erfahren Sie hilfreiche Tipps und Tricks unserer Diätassistentin und investieren Sie in Ihre Gesundheit, denn Ihre Ernährungsweise beginnt mit Ihrem Einkauf im Supermarkt! Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich: GästeService im Haus des Gastes / Kurpark Karlsbad 30 97980 Bad Mergentheim Telefon +49 7931 965-250 Sommeröffnungszeiten: 1. April - 31. Oktober montags bis freitags von 9.00 bis 17.00 Uhr Winteröffnungszeiten: 1. November - 31. März montags bis freitags von 9.00 bis 13.00 Uhr und von 14.00 bis 17.00 Uhr

Blick in den Kurbadraum der stadtgeschichtlichen Abteilung (Foto: Deutschordensmuseum)

Höhepunkte im Museum
24.05.2018 15:30 - 16:30 Uhr

Lassen Sie sich bei einem unterhaltsamen Gang durch das Schloss über die Höhepunkte von Ausstellung und Architektur unterrichten. Sehen und entdecken Sie Berwarttreppe, Kapitelsaal, Fürstenwohnung und Palasarkaden und hören von Deutschem Orden und der Geschichte Mergentheims! Info: April bis Oktober Kurgäste erhalten Preisnachlass Treffpunkt ist die Museumskasse Sollte der Donnerstag ein Feiertag sein, findet statt dieser Führung um 15 Uhr die Führung "Der Deutsche Orden von 1190 bis heute" statt.  

Dr. med. Heinrich Ilse, Internist und Kurarzt

Heilquellen - der Brunnenarzt hält Sprechstunde
24.05.2018 16:00 - 17:00 Uhr

Wasser ist ein lebenswichtiges Element, das uns nicht nur erfrischt, sondern je nach Zusammensetzung der Inhaltsstoffe auch eine vorbeugende, lindernde sowie heilende Wirkung hat. Die Trink- und Badekuren wurden schon in der Antike als naturheilkundliche Heilmethoden geschätzt. Die Trinkkur ist auch in Bad Mergentheim eine tragende Säule der Bad Mergentheimer Kur. Die richtige Anwendung des Bad Mergentheimer Heilwassers beruht auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und ärztlicher Erfahrung seit über 190 Jahren. Nutzen Sie die Gelegenheit und lassen Sie sich von Herrn Dr. Heinrich Ilse in die Geheimnisse der Quellen einweihen und erfahren Sie mehr über „Wilhelm, Albert, Karl und Paul“ und deren heilsame Wirkungen. Ein kostenfreies Angebot nur Inhaber der Kur- und Gästekarte/Jahres-Einwohnerkarte. -Änderungen vorbehalten-

Meditation

Auf der Spur heilender Erfahrungen
24.05.2018 18:45 - 20:00 Uhr

Eine Oase der Ruhe und Stille finden. Aufatmen, innehalten, sich selbst wahrnehmen, sich öffnen, darum soll es an diesem Abend gehen. Viele Menschen sehnen sich danach, sich dem Geheimnis Gottes zu nähern. An diesem Abend gibt es auch das Angebot, sich persönlich segnen und salben lassen. Im Therapiegruppenraum mit Pfarrerin Angelika Segl.      

Foto: Anand Anders

Das kleine Hauskonzert
24.05.2018 19:30 - 21:00 Uhr

Jeweils an einem Donnerstag im Monat mit unterschiedlichen Künstlern. Das Programm erfolgt nach gesonderter Ankündigung. Das kleine Hauskonzert bietet jungen Musikerinnen und Musikern die Möglichkeit, sich als Solisten oder in kleinen Ensembles zu präsentieren. In Kooperation mit der Städtischen Jugendmusikschule Bad Mergentheim.

Entdecken Sie Bad Mergentheim bei der Historischen Stadtführung

Stadtführung
25.05.2018 14:00 - 15:30 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang duch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz  Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunden - da sich eine Museumsführung anschließt) Preise Führung: 3,50 € pro Person (ab 2018: 4,00 € pro Person) 2,50 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und Schwerbeschädigte  (ab 2018: 3,00 € pro Person) Kinder bis 14 Jahre frei  Die Bezahlung erfolgt direkt beim Gästeführer.  Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Mergentheim, Tel. +49 7931 574815

Kur- und Salonorchester Hungarica

Kurkonzert
25.05.2018 15:30 - 17:00 Uhr

Kurkonzert mit dem Kurorchester Das Ensemble des Kur- und Salonorchesters Hungarica setzt sich aus sieben Musikern zusammen, die allesamt ausgebildete und hochkarätige Instrumentalisten sind. Das Kur- und Salonorchester Hungarica spielt üblicherweise - mit Ausnahme von dienstags und donnerstags - jeden Tag sowohl am Nachmittag um 15:30 Uhr als auch am Abend um 19:30 Uhr. Die Konzerte finden gewöhnlich im Sommer entweder im Musikpavillon oder bei schlechterem Wetter in der Wandelhalle im Kurpark statt. Den Besucher, Kurgästen und Einheimischen wird eine große, abwechslungsreiche Bandbreite  von klassischen Klängen über Tanzmelodien bis hin zur Unterhaltungsmusik geboten. Filmmusik und Musicalmelodien, Russisch-ungarische Volkslieder, Oldies und Evergreens stehen regelmäßig auf dem Programm.   Änderungen vorbehalten.

Kur- und Salonorchester Hungarica

Tanz im Freien oder Abendkonzert
25.05.2018 19:30 - 21:00 Uhr

mit dem Kur- und Salonorchester. Hungarica. Das Ensemble des Kur- und Salonorchesters Hungarica setzt sich aus sieben Musikerinnen und Musikern zusammen, die allesamt ausgebildete und hochkarätige Instrumentalisten sind. Das Kur- und Salonorchester Hungarica spielt außer Dienstag und Donnerstag jeden Tag sowohl am Nachmittag um 15:30 Uhr als auch am Abend um 19:30 Uhr. Die Dauer der Konzerte beträgt ca. 90 Minuten. Die Konzerte finden im Sommer entweder im Musikpavillon oder bei schlechterem Wetter in der Wandelhalle statt. Den Besucher, Kurgästen und Einheimischen wird eine große, abwechslungsreiche Bandbreite  von klassischen Klängen über Tanzmelodien bis hin zur Unterhaltungsmusik geboten. Filmmusik und Musicalmelodien, Russisch-ungarische Volkslieder, Oldies und Evergreens stehen regelmäßig auf dem Programm.

Die Tücke des Objekts

Von der Tücke des Objekts in Liedern von Reinhard Mey
25.05.2018 19:30 - 20:30 Uhr

Er hat unser Leben vertont und Ausdruck gefunden für unsere Gefühle, unsere Freuden und Sorgen, für unseren Ärger. Dabei hat er nie den Blick für die kleinen Dinge aus den Augen verloren, die unseren Alltag prägen und uns manchmal den letzten Nerv kosten. Aber so, wie Reinhard Mey es uns präsentiert, können wir lachen über uns selber und die Tücken des Objekts. Mit Kurpfarrerin Angelika Segl.

Der idyllische Weinort Markelsheim

60. Markelsheimer Weinfest
25.05.2018 20:00 - 20:00 Uhr

Der Weinbauverein Markelsheim präsentiert alljährlich auf dem Festplatz an der Tauber im Wein- und staatlich anerkannten Erholungsort Markelsheim seine Weine und regionalen Spezialitäten. Im Rahmen des 60. Jubiläums erwartet Sie in diesem Jahr wieder ein spektakulärer Festumzug und viele schöne Momente und Programmpunkte rund um den Markelsheimer Wein. Wechselnde Musikkapellen übernehmen im Festzelt die musikalische Umrahmung. Für Abwechslung sorgen Auftritte der Volks- und Winzertanzgruppe Markelsheim oder der Weinkönigin mit ihrem Gefolge. Der traditionelle Buttenlauf ist einer der Höhepunkte des Markelsheimer Weinfestes. Am Weinbrunnen und in den Straßenweinlauben herrscht an allen Tagen reger Festbetrieb. Unbeschwertes Feiern und eine sichere Heimfahrt ermöglicht das Nightlife-Shuttle.  

Saunanacht in der Solymar Therme

Solymar Sauna-Tag
26.05.2018 09:00 - 23:00 Uhr

An jedem Samstag im Monat lädt die Solymar Therme alle Saunafans zum Sauna-Tag ein. Die Sauna ist mit Kerzen illuminiert und die Saunameister zelebrieren Spezielaufgüsse passend zu einem monatlich wechselndem Motto - zum Beispiel Hüttengaudi, Karibische Nacht, Feuer & Eis, Spanischer Sommer und viele weitere. Die monatlich wechselnde Mottos finden Sie hier. Der Preis für das Event ist im Eintrittspreis enthalten.

Familienspieltag in der Solymar Therme

Familienspieltag in der Solymar Therme
26.05.2018 12:00 - 16:00 Uhr

Jeden Samstag findet ein Familienspieltag im Hallenbad statt. Wasserspiele und Wettbewerbe machen den Badeausflug zum Erlebnis. An diesen Tagen bietet die Solymar Therme auch Kindergeburtstage an. Der Preis für den Familienspieltag ist im Eintrittspreis enthalten. Weitere Informationen erhalten Sie hier.  

Ausstellung

Wanderung „Tag der Kultur“
26.05.2018 12:30 - 12:30 Uhr

Durch die heimischen Wälder führt die ca. 6 km lange Wanderung über Stock und Stein auf den Drillberg mit herrlichem Ausblick auf Bad Mergentheim. Hier können die Teilnehmer einen Blick hinter die Kulissen der Würth-Gruppe werfen, einer der größten Arbeitgeber der Region. Vor Ort hat man die Möglichkeit an einer Führung durch die Ausstellungen „Führungskultur rund um den Trillberg – einst und jetzt“ oder „Einblicke in die Geschichte der Panzerentwicklung“ teilzunehmen. In einem Gang durch die mehr als 800 jährige Geschichte der Region um Bad Mergentheim mit ihrer Einbindung in die europäische Geschichte werden aus vielen Beispielen historischer Führungspraxis die Merkmale der jeweiligen Zeit deutlich. Bevor zurück zum Ausgangspunkt im Zentrum von Bad Mergentheim gewandert wird, gibt es eine kleine Stärkung bei Kaffee und Gebäck. Treffpunkt: 12:30 Uhr Würth-Shop im Ried Bad Mergentheim . Die Wanderung ist kostenfrei. Infos und Anmeldung (erforderlich bis 21. Mai 2018, da nur begrenzte Teilnehmerzahl) Tourist-Information, Marktplatz 1, 97980 Bad Mergentheim Tel. 07931 / 574815; tourismus@bad-mergentheim.de

Entdecken Sie Bad Mergentheim bei der Historischen Stadtführung

Stadtführung
26.05.2018 14:00 - 15:30 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang duch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz  Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunden - da sich eine Museumsführung anschließt) Preise Führung: 3,50 € pro Person (ab 2018: 4,00 € pro Person) 2,50 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und Schwerbeschädigte  (ab 2018: 3,00 € pro Person) Kinder bis 14 Jahre frei  Die Bezahlung erfolgt direkt beim Gästeführer.  Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Mergentheim, Tel. +49 7931 574815

Große Fontäne im Kurpark

Wandern durch die Jahreszeiten
26.05.2018 14:00 - 17:00 Uhr

Auf insgesamt fünf verschiedenen Routen rund um Bad Mergentheim können Sie den Zauber der unterschiedlichen Jahreszeiten erleben. Treff- und Endpunkt der ca. 10 km langen Rundwanderungen ist an der Fontäne am Haus des Gastes im Kurpark. Je nach Witterungslage können die vorgesehenen Wanderrouten kurzfristig geändert werden. Festes Schuhwerk ist empfehlenswert.  Wanderung 1: Über die Edelfinger Höhe Streckenlänge ca. 8 km Höhenunterschied 206 m  Vom Kurpark führt die Wanderung entlang der Tauber über die Weinsteige hinauf um den Ketterberg. Nach einem wunderschönen Blick auf die Stadt Bad Mergentheim geht es wieder hinab in das Mergeltal und durch aufgelassene Weinberge auf die Höhen oberhalb des Teilortes Edelfingen mit herrlichen Aussichten in das Taubertal Richtung Edelfingen und Königshofen. Zurück geht es über die alte Landstraße und entlang des Hochwasserdamms in den Kurpark.  Wanderung 2: Ins stille Wolfental Streckenlänge ca. 11 km Höhenunterschied 202 m Die Wanderung führt durch die Stadt entlang der Wachbach zum Ortsteil Neunkirchen und von dort ins Wolfental. Dort geht es auf naturbelassenen Wald- und Wiesenwegen zur Trillbergkapelle und damit auf den höchsten Punkt der Wanderung. Immer wieder kann man auf dieser Strecke ein schönes Panorama genießen. Über die Boxberger Straße erreichen wir über den Mühlwehrkreisel und den Marktplatz wieder unseren Startpunkt: den Kurpark.  Wanderung 3: Auf den Trillberg Streckenlänge ca. 7,5 km Höhenunterschied 140 m Vom Kurpark geht es zunächst in den Schlosspark und durch die Innenstadt hoch zur König-Karl-Hütte. Danach kommt ein kleiner Anstieg zur "Merian Allee", die zum Trillberg führt. Die Wanderung führt durch das Trillbergwäldchen über den Mörikeweg zur Boxberger Straße und durch die Stadt wieder zurück in den Kurpark.  Wanderung 4: Löffelstelzen Streckenlänge ca. 10 km Höhenunterschied 200 m Diese Wanderung führt zum großen Teil durch Streuobstwiesen, die die alte Weinbaulandschaft von Bad Mergentheim vor etwa 100 Jahrem ersetzt haben. Entlang der Tauber unterhalb des Ketterberges geht es über das Mergeltal mit einer sanft ansteigenden Strecke zum Teilort Löffelstelzen. Nach einem herrlichen Blick wandern wir zurück in den Kurpark. Wanderung 5: Zur Burg Neuhaus Streckenlänge ca. 10 km Höhenunterschied 200 m  Über das "Weberdorf" führt die Wanderung zum Galgenberg und zum Spessartblick. Auf dem Panoramawanderweg zur Burg Neuhaus ist der Blick auf Bad Mergentheim ein Genuss. Mit einem Abstecher über das Naturschutzgebiet "Wachholderheide" erreichen wir die Burg Neuhaus mit Rundumsicht. Bergabwärts führt der Weg über eine kaum befahrene Straße zurück ins Tal. Treffpunkt: Kurpark, große Fontäne am Haus des Gastes Preis: kostenfrei - ein Angebot nur für Inhaber der Kur- und Gästekarte/Jahres-Einwohnerkarte

Im ehemaligen Residenzschloss des Deutschen Ordens ist heute das Deutschordensmuseum untergebracht (Foto: Deutschordensmuseum)

Museumsführung
26.05.2018 15:00 - 16:00 Uhr

Gemeinsam mit dem Kur- und Tourismusverein bietet das Deutschordensmuseum an jedem Samstag Nachmittag eine kombinierte Führung an, die um 14 Uhr am Alten Rathaus startet und um 15 Uhr einen Gang zu den Höhepunkten im Museum anschließt. Beide Teile der Führung können auch unabhängig voneinander besucht werden. Info: Treffpunkt 14 Uhr: Rathaus 15 Uhr: Museumskasse. Der ermäßigte Eintritt incl. Führung im Museum beträgt 6,-Euro pauschal. Die Stadtführung kostet 3,50 Euro pro Person, für Inhaber des Kur- und Gästepasses und für Schwerbehinderte 2,50 Euro für Kinder bis 14 Jahre ist sie kostenfrei.

Kur- und Salonorchester Hungarica

Kurkonzert
26.05.2018 15:30 - 17:00 Uhr

Kurkonzert mit dem Kurorchester Das Ensemble des Kur- und Salonorchesters Hungarica setzt sich aus sieben Musikern zusammen, die allesamt ausgebildete und hochkarätige Instrumentalisten sind. Das Kur- und Salonorchester Hungarica spielt üblicherweise - mit Ausnahme von dienstags und donnerstags - jeden Tag sowohl am Nachmittag um 15:30 Uhr als auch am Abend um 19:30 Uhr. Die Konzerte finden gewöhnlich im Sommer entweder im Musikpavillon oder bei schlechterem Wetter in der Wandelhalle im Kurpark statt. Den Besucher, Kurgästen und Einheimischen wird eine große, abwechslungsreiche Bandbreite  von klassischen Klängen über Tanzmelodien bis hin zur Unterhaltungsmusik geboten. Filmmusik und Musicalmelodien, Russisch-ungarische Volkslieder, Oldies und Evergreens stehen regelmäßig auf dem Programm.   Änderungen vorbehalten.

Das Große Blasorchester

Abendkonzert Musikverein Umpfertal Boxberg e.V.
26.05.2018 19:50 - 21:00 Uhr

Faszination Blasmusik Das Große symphonische Blasorchester des Musikvereins Umpfertal e. V. Boxberg unter der Leitung von Volker Metzger lädt Sie am 26. Mai um 19:30 Uhr zu einem Abendkonzert in die Wandelhalle nach Bad Mergentheim ein. Nicht nur ein imposantes Bild, sondern auch einen homogenen Klangkörper stellen die ca. 50 Musiker dar. Das Orchester bewegt sich schon seit vielen Jahren in der höchsten Leistungsklasse für Amateure - der Höchststufe. Das Repertoire reicht von anspruchsvoller zeitgenössischer symphonischer Blasmusik bis zu Filmmusik und Musicals. Auf dem Programm steht unter anderem „Highlights from Chess“, eine Auswahl aus dem Musical „Chess“ von den beiden Abba-Mitgliedern Benny Andersson und Björn Ulvaeus. Ebenfalls beeindruckend das Werk „Danzas Cubanas“ von Komponist Robert Sheldon welches perfekt die beliebten Rhythmen der kubanischen Musik in sich vereint. Beginnend mit der traditionellen Conga, gefolgt von einem sanftmütigen und verführerischen Salsa und einem abschließenden, rasant entwickelnden Mambo mit zahlreichen Solos, wird das Stück zu einer intensiven Erfahrung für Spieler und Publikum. Es folgt die Polka „Wir Musikanten“ von Kurt Gäble sowie der Disney-Klassiker „Mary Poppins“ von M. Sherman - eines der bezauberndsten Musicals aller Zeiten. Die Lieder sind von Anfang bis Ende von einer selten erreichen Qualität und Anziehungskraft. Den absoluten Höhepunkt des Abends bildet die fetzige Solo-Nummer „Bugler’s Holiday, geschrieben von Amerikas berühmtesten Komponisten des 20. Jahrhunderts: Leroy Anderson. Wie ein Solostück es eigentlich schon vorhersagt, spielen die absoluten Hauptrollen in dieser Komposition drei Trompeter. Yannick Braun, Yannick Öchsner und Jannick Zuber rücken sich mit diesem inspirierenden Werk ins Rampenlicht und werden das Publikum mühelos für sich gewinnen.    Lassen auch Sie sich überraschen und überzeugen, wie modern, vielfältig, mitreißend und lebendig die symphonische Blasmusik ist!

Musikkapelle Dienstadt

Promenadenkonzert mit der Musikkapelle Dienstadt
27.05.2018 10:30 - 12:00 Uhr

Wir sind ca. 18 Musiker und haben Spaß an der böhmisch-mährischen Blasmusik. Unser Programm enthält Solistische, wie auch mit Gesang begleitete Stücke. Unser Musikalischer Leiter heißt Johannes Hauck (kein Dirigent). Unsere Ansage macht Susanne Fink und Roland Geier. Titel bekannter Blaskapellen wie Eine kleine Dorfmusik, Tschecharanka und Junger Schwung Tirol  stehen dabei auf dem Programm. Außerdem werden bekannte Melodien von Ernst Mosch zu hören sein. Der Eintritt ist frei.

Entdecken Sie Bad Mergentheim bei der Historischen Stadtführung

Stadtführung
27.05.2018 14:00 - 15:30 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang duch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz  Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunden - da sich eine Museumsführung anschließt) Preise Führung: 3,50 € pro Person (ab 2018: 4,00 € pro Person) 2,50 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und Schwerbeschädigte  (ab 2018: 3,00 € pro Person) Kinder bis 14 Jahre frei  Die Bezahlung erfolgt direkt beim Gästeführer.  Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Mergentheim, Tel. +49 7931 574815

Blick in die Museumsräume

Der Deutsche Orden von 1190 bis heute
27.05.2018 15:00 - 16:00 Uhr

Führung "Der Deutsche Orden 1190 bis heute" Das ehemalige Deutschordensschloss von Mergentheim war von 1527 bis 1809 Residenz der Hoch- und Deutschmeister des Deutschen Ordens. Heute beherbergt es das Deutschordensmuseum auf rund 3000 m² Ausstellungsfläche. Die Geschichte des Deutschen Ordens von den Anfängen 1190 bis heute wird mit Texten, Bildern und Objekten ausgebreitet. 2009 wurde eine neue Abteilung eröffnet, die das Fortbestehen des Ordens bis heute präsentiert. Die Führung gibt einen Einblick in die 800jährige Geschichte des Deutschen Ordens und bezieht die fürstlichen Wohnräume und den Kapitelsaal in den Rundgang ein. Treffpunkt ist die Museumskasse.

Kur- und Salonorchester Hungarica

Kurkonzert
27.05.2018 15:30 - 17:00 Uhr

Kurkonzert mit dem Kurorchester Das Ensemble des Kur- und Salonorchesters Hungarica setzt sich aus sieben Musikern zusammen, die allesamt ausgebildete und hochkarätige Instrumentalisten sind. Das Kur- und Salonorchester Hungarica spielt üblicherweise - mit Ausnahme von dienstags und donnerstags - jeden Tag sowohl am Nachmittag um 15:30 Uhr als auch am Abend um 19:30 Uhr. Die Konzerte finden gewöhnlich im Sommer entweder im Musikpavillon oder bei schlechterem Wetter in der Wandelhalle im Kurpark statt. Den Besucher, Kurgästen und Einheimischen wird eine große, abwechslungsreiche Bandbreite  von klassischen Klängen über Tanzmelodien bis hin zur Unterhaltungsmusik geboten. Filmmusik und Musicalmelodien, Russisch-ungarische Volkslieder, Oldies und Evergreens stehen regelmäßig auf dem Programm.   Änderungen vorbehalten.

Leidenschaftlich: Notos Quartett © Uwe Arens

Museumskonzerte im Schloss
27.05.2018 19:00 - 21:00 Uhr

NOTOS QUARTETT Sindri Lederer, Violine Andrea Burger, Viola Philip Graham, Violoncello Antonia Köster, Klavier Der Name des Quartetts verweist auf die warm bezeichneten Süd- und Ost-Winde in der griechischen Mythologie, die durchaus auch zu schweren Herbststürmen heranwachsen können. In Anlehnung an diesen Ursprung hat sich das Notos Quartett mit seinen umjubelten Einspielungen der vergangenen Jahre, mit seinen mutigen Programmen und seinen belebenden Interpretationen international einen Namen gemacht: nicht zuletzt der ECHO Klassik 2017 als beste Nachwuchskünstler zeugen davon. In Bad Mergentheim sind die vier Instrumentalisten zum ersten Mal zu Gast. Auf ihrem Programm stehen neben dem lange vergessenen Klavierquartett von Bartók, das Klavierquartett Es-Dur KV493, von Mozart, das zeitlich, wie musikalisch eng mit seiner beliebten Oper „Le nozze di Figaro“ in Verbindung steht, sowie das hochromantische Klavierquartett Es-Dur von Robert Schumann. Karten: Vorverkauf 21,50 €; Abendkasse 23 €, für Schüler und Studenten 17 €

Gerhard Glück, „Ortrud Schweigert nach dem Besuch des Munch-Museums“

Wie es euch gefällt. Cartoons von Gerhard Glück
16.03.2018 10:30 - 17:00 Uhr

Wie es euch gefällt. Cartoons von Gerhard Glück Nach dem großen Erfolg der Sonderausstellung „Wir sind ein Witz! Deutscher Karikaturenpreis 2015“ zum Jahreswechsel 2015/16 kann das Deutschordensmuseum mit einem weiteren Höhepunkt der Illustration und Karikatur aufwarten. Im Sommer 2018 werden Arbeiten des Cartoonisten Gerhard Glück zu sehen sein. Gerhard Glück wurde 1944 in Bad Vilbel geboren, wuchs in Frankfurt am Main auf, studierte 1966 bis 1970 Grafik an der Werkkunstschule Kassel und 1972 bis 1975 Kunsterziehung an der Kunsthochschule Kassel. 1972 unternahm er erste „Gehversuche“ in der Hessischen Allgemeinen, von 1973 bis 1990 zeichnete er für die Süddeutsche Zeitung, Titelbilder und Illustrationen für das Magazin der Süddeutschen Zeitung, das manager magazin u. a. Seit 1991 ist Glück ständiger Mitarbeiter des NZZ-Folio, der Zeitschrift der Neuen Zürcher Zeitung, und des Satiremagazins Eulenspiegel (seit 1994). Gelegentlich entdeckt man ihn auch in der Wochenzeitung Die Zeit, für die er Titel- und Textillustrationen gestaltet und in der Wochenendausgabe der Tageszeitung Die Presse in Wien. Von ihm stammen die Bücher „Fisch à la Cartoon“ (1994), Fackelträger Verlag sowie „Ansichtssache“ (1994), „Aus dem Leben von Mona & Lisa“ (1997), „Gezeiten“ (2001) und der dicke Sammelband „Glück – Komische Kunst von Gerhard Glück“ (2007), alle erschienen im Lappan Verlag, Oldenburg. Außerdem veröffentlicht Gerhard Glück bei Lappan Kinderbücher und eine Geschenkbuchreihe, wo seine Cartoons mit den humoristischen Gedichten von Heinz Erhardt, Joachim Ringelnatz und Christian Morgenstern in einen Dialog treten. Die Arbeiten von Gerhard Glück wurden vielfach ausgezeichnet, u.a. zweimal mit dem Deutschen Karikaturenpreis und 2017 mit dem Göttinger Elch für das Lebenswerk. Gerhard Glück ist verheiratet, hat zwei mittlerweile erwachsene Kinder und wird in seinem Kasseler Heim und Garten seit Jahren von Mardern, Waschbären, entlaufenen Schafen, desorientierten Rehen und feindlich gesinnten Gartenzwergen heimgesucht. Öffnungszeiten: März: Dienstag - Samstag 14 - 17 Uhr, Sonntag 10.30 - 17 Uhr Ab 24. März: Dienstag – Sonntag 10.30 – 17 Uhr Montags geschlossen

Bilderzyklus Foto Helmut Günter Lehmann

Szenen aus Passion und Auferstehung – ein Bilderzyklus
23.03.2018 09:00 - 18:00 Uhr

Nach der Ausstellung Neunkirchner Künstler 2016 und der Präsentation von Schülerarbeiten zum Thema „Freiheit“ im vergangenen Jahr sind am kommenden Samstag in der Laurentiuskirche in Neunkirchen Zeichnungen zu „Passion und Ostern“ zu sehen. Der Künstler Helmut Günter Lehmann aus Traunstein (Bayern) stellt einen Bilderzyklus mit Tuschezeichnungen zur Leidensgeschichte und Auferstehung Jesu vor. Dem Künstler gelingt es in einzigartiger Weise mit wenigen Linien ausdrucksvolle Szenen zu gestalten, die den Betrachter emotional berühren. Grenzerfahrungen menschlicher Existenz wie Folter und Schmerz, Leid, Verzweiflung und Tod werden für jeden spürbar. Für Helmut Günter Lehmann ist es die zweite Ausstellung in Bad Mergentheim. Im Jahr 2001 präsentierte er mit „Lebensfreude in Farbe“ großformatige bunte Bilder, die unbändige Fröhlichkeit ausstrahlen. Malen ist für Lehmann wie Tagebuchschreiben, weiß die Neunkirchner Künstlerin Barbara Schnirch, die die Ausstellung kuratiert. Es gibt keinen Tag ohne Zeichnen und Malen bei ihm. Die Ausstellung wird am Freitag, den 23. März um 18.30 Uhr in Anwesenheit des Künstlers eröffnet. Alle Interessierten sind herzlich zu Betrachtung und Gespräch eingeladen. In der Passionswoche sind von Montag bis Mittwoch jeweils um 19.30 Uhr Andachten mit Texten und Betrachtungen zu einzelnen Bildern aus dem Zyklus. Zum Passionszyklus ist unter dem Titel „Schade und Gnade“ ein kleines Buch erschienen, das neben den Zeichnungen Lehmanns Texte der in Augsburg lebenden Pfarrerin Heide Wunderer enthält. Das Buch kann als Ausstellungskatalog dienen und günstig erworben werden.

Foto: Kurverwaltung Bad Mergentheim

Ausstellung "BronzeKunst zu Gast im Kurpark"
02.05.2018 08:00 - 22:00 Uhr

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;} Eine Ausstellungsfläche ganz besonderer Art bietet der Kurpark. Mit seinen großen Bäumen, weiten Grünanlagen und üppiger Blütenpracht ist er eine hervorragende Kulisse für verschiedenste Kunstwerke und Kunstinstallationen. Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;} Bis Ende Oktober 2018 zeigt der Bildhauer Thomas Reichstein figurative und abstrakte Plastiken aus seinem umfangreichen Werk. Mal erblickt man hier eine Aphrodite, dort eine Messingkugel. Andernorts wird dem Betrachter ein „Big Fish“ an Land oder ein fliegender Mann zwischen den Baumästen begegnen. Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;} Der Dresdner Künstler zeigt seine Bronze-, Messing- und Aluminiumfiguren an ausgesuchten Orten im Kurpark und lädt die Besucher zum Betrachten ein. Den menschlichen Figuren - teils in Lebensgröße - ist es gemein, dass sie allesamt sehr anmutig wirken und auch besonders schlank und langbeinig dargestellt sind. Die abstrakten Werke hingegen ziehen mit ihren individuellen und originellen Eigenschaften die Blicke der Betrachter auf sich. Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;} Thomas Reichstein studierte anfangs Landschaftsarchitektur und wechselte dann zur Dresdner Kunsthochschule, an der er im Wendejahr 1990 sein Diplom erhielt. Seit 1999 ist er jedes Jahr für mehrere Monate in Thailand, wo in einer Buddha-Gießerei ein großer Teil seiner Kunstwerke angefertigt wird. Die gezeigten Plastiken sind in Ghana, Thailand und Dresden entstanden und spielen mit der menschlichen Figur, ihren abstrakten Ideen und geheimnisvollen Fabelwesen. Eine optimistische Grundstimmung und ein unerschütterlicher Zukunftsoptimismus sind ihnen allen eigen. Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;} 1997 gewann er einen Wettbewerb der Semperoper Dresden für eine seitdem jährlich mehrfach vergebene Preisskulptur. Seinen Werken begegnet man an den verschiedensten Orten, an Uferpromenaden, in Galerien oder auf öffentlichen Plätzen. Mit seiner Kunst, die die bestmögliche Balance aus Abstraktion und Gegenständlichkeit verkörpert, gewinnt er immer wieder bedeutende Preise und Auszeichnungen. Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;} Die Ausstellung „BronzeKunst zu Gast im Kurpark" von Thomas Reichstein  ist im Rahmen des Kurparkeintritts kostenlos zu besuchen.    

Havana © Philipp Reinhard

Fotoausstellung KUBA
17.05.2018 10:30 - 17:00 Uhr

Der Bad Mergentheimer Fotograf Philipp Reinhard zeigt seine Ausstellung „Kontrast-Programm x Kuba“ im Bad Mergentheimer Kulturforum. Damit hat die Stadt ein großes heimisches Talent für die wichtige Sommer-Ausstellung gewonnen. Philipp Reinhard ist Team-Fotograf der Fußball-Nationalmannschaft und der Crailsheim Merlins Basketballer. Er sammelt Fotos aus der ganzen Welt, wurde 2017 für den PR-Bild Award nominiert und hat in der Vergangenheit nicht nur in Berlin oder München, sondern auch in Paris seine Bilder ausgestellt. Die Kuba-Fotografien, die Philipp Reinhard in Bad Mergentheim erstmals in dieser Zusammenstellung zeigt, sind bei einer ganz besonderen Reise entstanden. „Gebucht waren der Flug und die erste Übernachtung. Der Rest sollte spontan vor Ort passieren. Kubanisch, eben!“, erzählt er. Auf der Suche nach einer neuen Kultur fand Reinhard eine kleine, ganz eigene Welt. Ein Kontrast-Programm zwischen Verfall und einmaliger Schönheit, was man nicht immer klar voneinander trennen kann: „Man glaubt Kuba irgendwie zu kennen, aber es ist doch ganz anders.“ Und so ist auch der Besuch seiner Ausstellung kein gewöhnlicher, sondern ein Erlebnis für die Sinne. Es gibt auf den Bildern viel zu entdecken, Geschichten zu hören und Diskussionsstoff wird geliefert. Philipp Reinhard lässt die Besucher in jene Faszination eintauchen, die man mit dem Namen „Kuba“ verbindet – ohne dabei in bekannten Klischees zu verharren. Die Kuba-Bilder lassen Sie auf beeindruckende Art und Weise in die Gesichter von Menschen, von Städten und von Landschaften blicken. Damit ermöglichen wir Gästen und Einwohnern über die Sommermonate eine inspirierende Reise in die Karibik. Öffnungszeiten: Mittwoch bis Montag 10:30 - 17:00 Uhr Dienstags geschlossen Eintritt frei

Der idyllische Weinort Markelsheim

60. Markelsheimer Weinfest
25.05.2018 20:00 - 20:00 Uhr

Der Weinbauverein Markelsheim präsentiert alljährlich auf dem Festplatz an der Tauber im Wein- und staatlich anerkannten Erholungsort Markelsheim seine Weine und regionalen Spezialitäten. Im Rahmen des 60. Jubiläums erwartet Sie in diesem Jahr wieder ein spektakulärer Festumzug und viele schöne Momente und Programmpunkte rund um den Markelsheimer Wein. Wechselnde Musikkapellen übernehmen im Festzelt die musikalische Umrahmung. Für Abwechslung sorgen Auftritte der Volks- und Winzertanzgruppe Markelsheim oder der Weinkönigin mit ihrem Gefolge. Der traditionelle Buttenlauf ist einer der Höhepunkte des Markelsheimer Weinfestes. Am Weinbrunnen und in den Straßenweinlauben herrscht an allen Tagen reger Festbetrieb. Unbeschwertes Feiern und eine sichere Heimfahrt ermöglicht das Nightlife-Shuttle.  

Entdecken Sie Bad Mergentheim bei der Historischen Stadtführung

Stadtführung
28.05.2018 14:00 - 15:30 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang duch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz  Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunden - da sich eine Museumsführung anschließt) Preise Führung: 3,50 € pro Person (ab 2018: 4,00 € pro Person) 2,50 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und Schwerbeschädigte  (ab 2018: 3,00 € pro Person) Kinder bis 14 Jahre frei  Die Bezahlung erfolgt direkt beim Gästeführer.  Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Mergentheim, Tel. +49 7931 574815

Kur- und Salonorchester Hungarica

Kurkonzert
28.05.2018 15:30 - 17:00 Uhr

Kurkonzert mit dem Kurorchester Das Ensemble des Kur- und Salonorchesters Hungarica setzt sich aus sieben Musikern zusammen, die allesamt ausgebildete und hochkarätige Instrumentalisten sind. Das Kur- und Salonorchester Hungarica spielt üblicherweise - mit Ausnahme von dienstags und donnerstags - jeden Tag sowohl am Nachmittag um 15:30 Uhr als auch am Abend um 19:30 Uhr. Die Konzerte finden gewöhnlich im Sommer entweder im Musikpavillon oder bei schlechterem Wetter in der Wandelhalle im Kurpark statt. Den Besucher, Kurgästen und Einheimischen wird eine große, abwechslungsreiche Bandbreite  von klassischen Klängen über Tanzmelodien bis hin zur Unterhaltungsmusik geboten. Filmmusik und Musicalmelodien, Russisch-ungarische Volkslieder, Oldies und Evergreens stehen regelmäßig auf dem Programm.   Änderungen vorbehalten.

Gradierpavillon

AtemBalance
28.05.2018 19:00 - 19:30 Uhr

- Spüren, Atmen, Bewegen Ungünstige Atemgewohnheiten schaffen Spannungen und machen auf Dauer krank. Lernen Sie das Erspüren Ihres eigenen Atems und tragen Sie mit gezielten Übungen zur Verbesserung Ihrer Atmung bei. Erlernen Sie kleine Übungssequenzen, die Sie in Ihren Alltag ganz einfach integrieren und Ihr Wohlbefinden dadurch steigern können. Die Bad Mergentheimer Paulsquelle, die über den Schwarzdornreisig im Gradierpavillon tropft, dient Ihnen dabei als heilende Unterstützung. Kostenfrei - ein Angebot nur für Kur- und Gästekarteninhaber. Das Angebot entfällt bei Gewitter!  Birgit Nickel staatl. geprüfte Masseurin, Kursleiterin Atemtherapie nach Middendorf

Gradierpavillon

AtemBalance - Spüren, Atmen, Bewegen
28.05.2018 19:00 - 19:30 Uhr

Ungünstige Atemgewohnheiten schaffen Spannungen und machen auf Dauer krank. Lernen Sie das Erspüren Ihres eigenen Atems und tragen Sie mit gezielten Übungen zur Verbesserung Ihrer Atmung bei. Erlernen Sie kleine Übungssequenzen, die Sie in Ihren Alltag ganz einfach integrieren und Ihr Wohlbefinden dadurch steigern können. Die Bad Mergentheimer Pauslquellle, die über den Schwarzdornreisig im Gradierpavillon tropft, dient Ihnen dabei als heilende Unterstützung. Im August findet das Angebot nicht statt!!!

Feuer und Flamme

Meditative Texte und Klänge
28.05.2018 19:30 - 21:00 Uhr

Thema: Feuer und Flamme Feuer fasziniert, wärmt und hilft zu überleben. Feuer erschreckt, zerstört und vernichtet Leben. Feuer tötet und macht lebendig. Seine Gewalt überfällt die Menschen und verschlingt sie. Seine Macht ist den Menschen in die Hand gegeben, sie zu nutzen. Wir können ‚Feuer und Flamme’ für etwas sein. Der Heilige Geist, so berichtet die Bibel, kam wie Feuer auf die Menschen. Der griechische Philosoph Heraklit war überzeugt, im Feuer den Urgrund des Seins gefunden zu haben. Ein Abend zum Genießen, untermalt mit Musik vom Kurorchester.

Entdecken Sie Bad Mergentheim bei der Historischen Stadtführung

Stadtführung
29.05.2018 14:00 - 15:30 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang duch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz  Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunden - da sich eine Museumsführung anschließt) Preise Führung: 3,50 € pro Person (ab 2018: 4,00 € pro Person) 2,50 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und Schwerbeschädigte  (ab 2018: 3,00 € pro Person) Kinder bis 14 Jahre frei  Die Bezahlung erfolgt direkt beim Gästeführer.  Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Mergentheim, Tel. +49 7931 574815

Kurhaus, Eingang Parkseite

Kokosöl - Wunderwaffe für die Gesundheit?
29.05.2018 19:30 - 21:00 Uhr

Fett ist ein essentieller, d. h. lebensnotwendiger Nährstoff. Es sichert die Zufuhr von für den Körper wichtigen Fettsäuren, macht die Aufnahme und Verarbeitung von fettlöslichen Vitaminen im Körper möglich und ist ein wichtiger Energielieferant. Aber welches Fett soll ich verwenden, um gesund zu bleiben? Es gibt viele widersprüchliche Empfehlungen und vieles wird in den Medien als gesund angepriesen und empfohlen. Aktuell steht besonders das Kokosfett im Fokus und gilt als gesundheitsfördernd. Aber ist das wirklich so? Im Ernährungsgespräch am Dienstag, 29.05.2018 um 19.30 Uhr im Kurhaus, Tagungsraum Kurparkfoyer wird sich die Ernährungsberaterin der Kurverwaltung Iris Gutbrod diesem Thema widmen  und auf die Frage „ Kokosöl – Wunderwaffe für die Gesundheit?“ eingehen. Der Eintritt ist für Inhaber der Kur- und Gästekarte/Jahres-Einwohnerkarte frei. Für Kokosliebhaber und Kochbegeisterte gibt es am Samstag, 02.06.2018 um 10.00 Uhr einen „KochImpuls“ in der Lehrküche des Kurhauses zum Thema „ Mit Kokos gekocht – exotisch und schmackhaft!“.  Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Entspannen in der Solymar Therme

Tag der Gesundheit
30.05.2018 09:00 - 22:00 Uhr

Entdecke deine Vitalität beim Tag der Gesundheit. Jeden Mittwoch. • Kondition steigern: Ganztägige Aqua Fitness von 10:30 bis 18:30 • Pflegen & Regenerieren: Erfrischende Hautpeelings und Gesichtsmasken • Vital ernähren: Gesunde und leckere Snacks werden zwischendurch gereicht • Kostenlose Schnuppermassagen Angebot: 1 Kaffee oder Cappuccino und 1 Stück Kuchen nach Wahl – 5 € Die Teilnahme ist im Eintrittspreis enthalten. Weitere Informationen finden Sie hier.  

Entdecken Sie Bad Mergentheim bei der Historischen Stadtführung

Stadtführung
30.05.2018 14:00 - 15:30 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang duch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz  Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunden - da sich eine Museumsführung anschließt) Preise Führung: 3,50 € pro Person (ab 2018: 4,00 € pro Person) 2,50 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und Schwerbeschädigte  (ab 2018: 3,00 € pro Person) Kinder bis 14 Jahre frei  Die Bezahlung erfolgt direkt beim Gästeführer.  Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Mergentheim, Tel. +49 7931 574815

Kur- und Salonorchester Hungarica

Kurkonzert
30.05.2018 15:30 - 17:00 Uhr

Kurkonzert mit dem Kurorchester Das Ensemble des Kur- und Salonorchesters Hungarica setzt sich aus sieben Musikern zusammen, die allesamt ausgebildete und hochkarätige Instrumentalisten sind. Das Kur- und Salonorchester Hungarica spielt üblicherweise - mit Ausnahme von dienstags und donnerstags - jeden Tag sowohl am Nachmittag um 15:30 Uhr als auch am Abend um 19:30 Uhr. Die Konzerte finden gewöhnlich im Sommer entweder im Musikpavillon oder bei schlechterem Wetter in der Wandelhalle im Kurpark statt. Den Besucher, Kurgästen und Einheimischen wird eine große, abwechslungsreiche Bandbreite  von klassischen Klängen über Tanzmelodien bis hin zur Unterhaltungsmusik geboten. Filmmusik und Musicalmelodien, Russisch-ungarische Volkslieder, Oldies und Evergreens stehen regelmäßig auf dem Programm.   Änderungen vorbehalten.

Unterwegs in und um Markelsheim © Tourismusverein Markelsheim

Wanderung/Ortsführung mit dem Tourismusverein
30.05.2018 15:30 - 17:30 Uhr

Programm: Kostenlose Ortsführung bzw. Wanderung mit einem ortskundigen Führer und interessanten wissenswerten Informationen. Danach Einkehr in die Markelsheimer Gastronomie. Weitere Informationen werden noch bekannt gegeben oder unter www.markelsheim.de veröffentlicht. Bei schlechtem Wetter fallen die Wanderungen leider aus!  

Die Nacht der 3 Tenöre

Die Nacht der drei Tenöre
30.05.2018 19:30 - 21:45 Uhr

Echte Begeisterung über die großartigen Stimmen begleiten die drei neuen Tenöre des Ensembles „ilCanto“,  André Post, Giorgio Martin und Sebastjan Podbregar mit teilweise neuem Programm, auf Ihrer Tournee durch viele Kur- und Festspielhäuser Deutschlands und immer geht es dabei um Qualität auf hohem Niveau. Opernfans wie auch Operettenliebhaber kommen bei der „Nacht der drei Tenöre“  gleichermaßen auf ihre Kosten bei dieser besinnlich bis heiteren Arienreise  mit zu Herzen gehenden und von Herzen komponierten Arien von Verdi, “La Donna e mobile“, Puccini, “Nessun dorma“, Donizetti, Wagner, Strauß und Lehár „Dein ist mein ganzes Herz“. Die Tenöre sind auf vielen großen Opernbühnen Europas zu Hause, so gehören u.a. die Staatstheater Stuttgart und Saarbrücken die Oper Amsterdam und die Theater Basel und Freiburg u.v.a.m. zu den Karrierestationen der Künstler und das Publikum taucht ein in eine herrliche Opern- und Operettennacht der Sonderklasse.  Die Mitglieder des Ensembles  werden begleitet von dem  Pianisten und künstlerischen Leiter des Abends Herbert Menrath. Eintrittspreis ab 22,00

Willkommen in Rengershausen

Fronleichnamsfest
31.05.2018 09:30

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman","serif";} Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif";} Wie auch in den vergangenen Jahren veranstaltet die Freiwillige Feuerwehr Rengershausen hinter dem Dorfgemeinschaftshaus ein Fronleichnamsfest. Beginn ist mit dem Frühschoppen ab 9.30 Uhr, danach gibt es Mittagessen mit Salatbuffet, Kaffee und Kuchen und Festbetrieb bis in die Nacht. Also, nicht vergessen, wir treffen uns am Donnerstag am Dorfgemeinschaftshaus.    

Kur- und Salonorchester Hungarica

Promenadenkonzert mit dem Kur- und Salonorchester Hungarica
31.05.2018 10:30 - 12:00 Uhr

Das Ensemble des Kur- und Salonorchesters Hungarica setzt sich aus sieben Musikerinnen und Musikern zusammen, die allesamt ausgebildete und hochkarätige Instrumentalisten sind. Das Kur- und Salonorchester Hungarica spielt außer Dienstag und Donnerstag jeden Tag sowohl am Nachmittag um 15:30 Uhr als auch am Abend um 19:30 Uhr. Die Dauer der Konzerte beträgt ca. 90 Minuten. Die Konzerte finden im Sommer entweder im Musikpavillon oder bei schlechterem Wetter in der Wandelhalle statt. Den Besucher, Kurgästen und Einheimischen wird eine große, abwechslungsreiche Bandbreite  von klassischen Klängen über Tanzmelodien bis hin zur Unterhaltungsmusik geboten. Filmmusik und Musicalmelodien, Russisch-ungarische Volkslieder, Oldies und Evergreens stehen regelmäßig auf dem Programm.

Fronleichnamsfest des MGV Condordia Apfelbach 16.05.2017

Fronleichnamsfest
31.05.2018 11:00 - 20:30 Uhr

Zu seinem traditionellen Fronleichnamsfest in und um das Dorfgemeinschaftshaus in Apfelbach lädt der MGV Concordia Apfelbach herzlich ein. Ab 11:30 Uhr werden Mittagessen, allerlei vom Grill, sowie Kaffee und Kuchen angeboten. Der MGV Apfelbach unterhält seine Gäste gegen 15 Uhr mit Liedbeiträgen. Der Gesangverein freut sich auf zahlreiche Besucher, das Fest findet bei jeder Witterung statt.

Entdecken Sie Bad Mergentheim bei der Historischen Stadtführung

Stadtführung
31.05.2018 14:00 - 15:30 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang duch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz  Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunden - da sich eine Museumsführung anschließt) Preise Führung: 3,50 € pro Person (ab 2018: 4,00 € pro Person) 2,50 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und Schwerbeschädigte  (ab 2018: 3,00 € pro Person) Kinder bis 14 Jahre frei  Die Bezahlung erfolgt direkt beim Gästeführer.  Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Mergentheim, Tel. +49 7931 574815

Blick in die Museumsräume

Der Deutsche Orden von 1190 bis heute
31.05.2018 15:00 - 16:00 Uhr

Führung "Der Deutsche Orden 1190 bis heute" Das ehemalige Deutschordensschloss von Mergentheim war von 1527 bis 1809 Residenz der Hoch- und Deutschmeister des Deutschen Ordens. Heute beherbergt es das Deutschordensmuseum auf rund 3000 m² Ausstellungsfläche. Die Geschichte des Deutschen Ordens von den Anfängen 1190 bis heute wird mit Texten, Bildern und Objekten ausgebreitet. 2009 wurde eine neue Abteilung eröffnet, die das Fortbestehen des Ordens bis heute präsentiert. Die Führung gibt einen Einblick in die 800jährige Geschichte des Deutschen Ordens und bezieht die fürstlichen Wohnräume und den Kapitelsaal in den Rundgang ein. Treffpunkt ist die Museumskasse.

Kur- und Salonorchester Hungarica

Kurkonzert
31.05.2018 15:30 - 17:00 Uhr

Kurkonzert mit dem Kurorchester Das Ensemble des Kur- und Salonorchesters Hungarica setzt sich aus sieben Musikern zusammen, die allesamt ausgebildete und hochkarätige Instrumentalisten sind. Das Kur- und Salonorchester Hungarica spielt üblicherweise - mit Ausnahme von dienstags und donnerstags - jeden Tag sowohl am Nachmittag um 15:30 Uhr als auch am Abend um 19:30 Uhr. Die Konzerte finden gewöhnlich im Sommer entweder im Musikpavillon oder bei schlechterem Wetter in der Wandelhalle im Kurpark statt. Den Besucher, Kurgästen und Einheimischen wird eine große, abwechslungsreiche Bandbreite  von klassischen Klängen über Tanzmelodien bis hin zur Unterhaltungsmusik geboten. Filmmusik und Musicalmelodien, Russisch-ungarische Volkslieder, Oldies und Evergreens stehen regelmäßig auf dem Programm.   Änderungen vorbehalten.

Kur- und Salonorchester Hungarica

Abendkonzert
31.05.2018 19:30 - 21:00 Uhr

mit dem Kur- und Salonorchester. Hungarica. Das Ensemble des Kur- und Salonorchesters Hungarica setzt sich aus sieben Musikerinnen und Musikern zusammen, die allesamt ausgebildete und hochkarätige Instrumentalisten sind. Das Kur- und Salonorchester Hungarica spielt außer Dienstag und Donnerstag jeden Tag sowohl am Nachmittag um 15:30 Uhr als auch am Abend um 19:30 Uhr. Die Dauer der Konzerte beträgt ca. 90 Minuten. Die Konzerte finden im Sommer entweder im Musikpavillon oder bei schlechterem Wetter in der Wandelhalle statt. Den Besucher, Kurgästen und Einheimischen wird eine große, abwechslungsreiche Bandbreite  von klassischen Klängen über Tanzmelodien bis hin zur Unterhaltungsmusik geboten. Filmmusik und Musicalmelodien, Russisch-ungarische Volkslieder, Oldies und Evergreens stehen regelmäßig auf dem Programm.

Entdecken Sie Bad Mergentheim bei der Historischen Stadtführung

Stadtführung
01.06.2018 14:00 - 15:30 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang duch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz  Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunden - da sich eine Museumsführung anschließt) Preise Führung: 3,50 € pro Person (ab 2018: 4,00 € pro Person) 2,50 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und Schwerbeschädigte  (ab 2018: 3,00 € pro Person) Kinder bis 14 Jahre frei  Die Bezahlung erfolgt direkt beim Gästeführer.  Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Mergentheim, Tel. +49 7931 574815

Kur- und Salonorchester Hungarica

Kurkonzert
01.06.2018 15:30 - 17:00 Uhr

Kurkonzert mit dem Kurorchester Das Ensemble des Kur- und Salonorchesters Hungarica setzt sich aus sieben Musikern zusammen, die allesamt ausgebildete und hochkarätige Instrumentalisten sind. Das Kur- und Salonorchester Hungarica spielt üblicherweise - mit Ausnahme von dienstags und donnerstags - jeden Tag sowohl am Nachmittag um 15:30 Uhr als auch am Abend um 19:30 Uhr. Die Konzerte finden gewöhnlich im Sommer entweder im Musikpavillon oder bei schlechterem Wetter in der Wandelhalle im Kurpark statt. Den Besucher, Kurgästen und Einheimischen wird eine große, abwechslungsreiche Bandbreite  von klassischen Klängen über Tanzmelodien bis hin zur Unterhaltungsmusik geboten. Filmmusik und Musicalmelodien, Russisch-ungarische Volkslieder, Oldies und Evergreens stehen regelmäßig auf dem Programm.   Änderungen vorbehalten.

Das Original Krimidinner: Der Spuk von Darkwood Castle

Krimidinner: Der Spuk von Darkwood Castle
01.06.2018 19:00 - 23:00 Uhr

Das Original Krimidinner: Der Spuk von Darkwood Castle Willkommen zur Versteigerung! Die geladenen Gäste finden sich im Speisesaal von Schloss Darkwood, einem altehrwürdigen Herrenhaus in Schottland, Stammsitz derer von Ashtonburry ein. Das Schloss soll versteigert werden, denn die Unterhaltskosten sind nicht mehr finanzierbar. Mysteriöse Gerüchte machen die Runde. Was ist dran an der Geschichte, dass der 4. Lord Ashtonburry einen Schatz mitsamt seiner untreuen Gattin und deren erlegten Liebhaber in den Gemäuern des Anwesens eingemauert hat? Gibt es den sagenumwobenen Geist des Hauses Ashtonburry wirklich? Verlässt dieser des Nachts die feuchte Gruft, um seine letzte Ruhestätte zu schützen? Wird er nicht ruhen, bis die Schuldigen gefunden und zur Rechenschaft gezogen sind? Viele Fragen, die vielleicht im Verlauf des delikaten 4-Gänge-Menüs schaurige Antworten erhalten werden.

Stadthauptmann von Bad Mergentheim

Stadtführung mit dem Stadthauptmann
01.06.2018 19:15 - 20:30 Uhr

Die Geschichte Bad Mergentheims wird bei einer Stadtführung erlebbar. Im historischen Kostüm der Deutschorden-Compagnie führt Ehren-Stadthauptmann Karl Zeller durch die Bad Mergentheimer Innenstadt. Anhand von Stadtgeschichte und Anekdoten erklärt er viel Wissenswertes und Historisches über die Stadt. Die Teilnahme an der Stadtführung kostet 4,00 Euro / erm. 3,00 Euro.  Im Anschluss findet der historische Wachaufzug auf dem Deutschordenplatz statt.

Saunanacht in der Solymar Therme

Solymar Sauna-Tag
02.06.2018 09:00 - 23:00 Uhr

An jedem Samstag im Monat lädt die Solymar Therme alle Saunafans zum Sauna-Tag ein. Die Sauna ist mit Kerzen illuminiert und die Saunameister zelebrieren Spezielaufgüsse passend zu einem monatlich wechselndem Motto - zum Beispiel Hüttengaudi, Karibische Nacht, Feuer & Eis, Spanischer Sommer und viele weitere. Die monatlich wechselnde Mottos finden Sie hier. Der Preis für das Event ist im Eintrittspreis enthalten.

Institutsprogramm

KochImpuls
02.06.2018 10:00 - 13:00 Uhr

Mit Kokos gekocht - exotisch und schmackhaft Für Kokosliebhaber und Kochbegeisterte gibt es am Samstag, 02.06.2018 um 10.00 Uhr einen „KochImpuls“ in der Lehrküche des Kurhauses. Es werden unter anderem Blumenkohl-Kokossuppe, Kokos-Hähnchen-Pfanne mit Vollkornreis sowie Couscous mit Kokos und Vanille zubereitet und verkostet.  Eine vorherige Anmeldung für die Teilnahme am KochImpuls ist bis Mittwoch, 30.05.2018 erforderlich: GästeService im Haus des Gastes / Kurpark Karlsbad 30 97980 Bad Mergentheim Telefon +49 7931 965-250 Sommeröffnungszeiten: 1. April - 31. Oktober montags bis freitags von 9.00 bis 17.00 Uhr Winteröffnungszeiten: 1. November - 31. März montags bis freitags von 9.00 bis 13.00 Uhr und von 14.00 bis 17.00 Uhr

Familienspieltag in der Solymar Therme

Familienspieltag in der Solymar Therme
02.06.2018 12:00 - 16:00 Uhr

Jeden Samstag findet ein Familienspieltag im Hallenbad statt. Wasserspiele und Wettbewerbe machen den Badeausflug zum Erlebnis. An diesen Tagen bietet die Solymar Therme auch Kindergeburtstage an. Der Preis für den Familienspieltag ist im Eintrittspreis enthalten. Weitere Informationen erhalten Sie hier.  

Entdecken Sie Bad Mergentheim bei der Historischen Stadtführung

Stadtführung
02.06.2018 14:00 - 15:30 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang duch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz  Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunden - da sich eine Museumsführung anschließt) Preise Führung: 3,50 € pro Person (ab 2018: 4,00 € pro Person) 2,50 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und Schwerbeschädigte  (ab 2018: 3,00 € pro Person) Kinder bis 14 Jahre frei  Die Bezahlung erfolgt direkt beim Gästeführer.  Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Mergentheim, Tel. +49 7931 574815

Große Fontäne im Kurpark

Wandern durch die Jahreszeiten
02.06.2018 14:00 - 17:00 Uhr

Auf insgesamt fünf verschiedenen Routen rund um Bad Mergentheim können Sie den Zauber der unterschiedlichen Jahreszeiten erleben. Treff- und Endpunkt der ca. 10 km langen Rundwanderungen ist an der Fontäne am Haus des Gastes im Kurpark. Je nach Witterungslage können die vorgesehenen Wanderrouten kurzfristig geändert werden. Festes Schuhwerk ist empfehlenswert.  Wanderung 1: Über die Edelfinger Höhe Streckenlänge ca. 8 km Höhenunterschied 206 m  Vom Kurpark führt die Wanderung entlang der Tauber über die Weinsteige hinauf um den Ketterberg. Nach einem wunderschönen Blick auf die Stadt Bad Mergentheim geht es wieder hinab in das Mergeltal und durch aufgelassene Weinberge auf die Höhen oberhalb des Teilortes Edelfingen mit herrlichen Aussichten in das Taubertal Richtung Edelfingen und Königshofen. Zurück geht es über die alte Landstraße und entlang des Hochwasserdamms in den Kurpark.  Wanderung 2: Ins stille Wolfental Streckenlänge ca. 11 km Höhenunterschied 202 m Die Wanderung führt durch die Stadt entlang der Wachbach zum Ortsteil Neunkirchen und von dort ins Wolfental. Dort geht es auf naturbelassenen Wald- und Wiesenwegen zur Trillbergkapelle und damit auf den höchsten Punkt der Wanderung. Immer wieder kann man auf dieser Strecke ein schönes Panorama genießen. Über die Boxberger Straße erreichen wir über den Mühlwehrkreisel und den Marktplatz wieder unseren Startpunkt: den Kurpark.  Wanderung 3: Auf den Trillberg Streckenlänge ca. 7,5 km Höhenunterschied 140 m Vom Kurpark geht es zunächst in den Schlosspark und durch die Innenstadt hoch zur König-Karl-Hütte. Danach kommt ein kleiner Anstieg zur "Merian Allee", die zum Trillberg führt. Die Wanderung führt durch das Trillbergwäldchen über den Mörikeweg zur Boxberger Straße und durch die Stadt wieder zurück in den Kurpark.  Wanderung 4: Löffelstelzen Streckenlänge ca. 10 km Höhenunterschied 200 m Diese Wanderung führt zum großen Teil durch Streuobstwiesen, die die alte Weinbaulandschaft von Bad Mergentheim vor etwa 100 Jahrem ersetzt haben. Entlang der Tauber unterhalb des Ketterberges geht es über das Mergeltal mit einer sanft ansteigenden Strecke zum Teilort Löffelstelzen. Nach einem herrlichen Blick wandern wir zurück in den Kurpark. Wanderung 5: Zur Burg Neuhaus Streckenlänge ca. 10 km Höhenunterschied 200 m  Über das "Weberdorf" führt die Wanderung zum Galgenberg und zum Spessartblick. Auf dem Panoramawanderweg zur Burg Neuhaus ist der Blick auf Bad Mergentheim ein Genuss. Mit einem Abstecher über das Naturschutzgebiet "Wachholderheide" erreichen wir die Burg Neuhaus mit Rundumsicht. Bergabwärts führt der Weg über eine kaum befahrene Straße zurück ins Tal. Treffpunkt: Kurpark, große Fontäne am Haus des Gastes Preis: kostenfrei - ein Angebot nur für Inhaber der Kur- und Gästekarte/Jahres-Einwohnerkarte

Im ehemaligen Residenzschloss des Deutschen Ordens ist heute das Deutschordensmuseum untergebracht (Foto: Deutschordensmuseum)

Museumsführung
02.06.2018 15:00 - 16:00 Uhr

Gemeinsam mit dem Kur- und Tourismusverein bietet das Deutschordensmuseum an jedem Samstag Nachmittag eine kombinierte Führung an, die um 14 Uhr am Alten Rathaus startet und um 15 Uhr einen Gang zu den Höhepunkten im Museum anschließt. Beide Teile der Führung können auch unabhängig voneinander besucht werden. Info: Treffpunkt 14 Uhr: Rathaus 15 Uhr: Museumskasse. Der ermäßigte Eintritt incl. Führung im Museum beträgt 6,-Euro pauschal. Die Stadtführung kostet 3,50 Euro pro Person, für Inhaber des Kur- und Gästepasses und für Schwerbehinderte 2,50 Euro für Kinder bis 14 Jahre ist sie kostenfrei.

Kur- und Salonorchester Hungarica

Musikalischer Blumengruß
02.06.2018 15:30 - 17:00 Uhr

Der Bad Mergentheimer Kurpark, der auch als eine der schönsten Parkanlagen Deutschlands zählt, beteiligt sich mit einem besonderen Konzert am bundesweiten „Tag der Parks und Gärten“. Am Samstag, 09. Juni wird das Kur- und Salonorchester Hungarica die Besucher des Kurkonzertes mit einem musikalischen Blumengruß empfangen. Unter dem Namen Rendezvous im Garten – Tage der Parks und Gärten spielt das Orchester Melodien, die mit Blumen in Verbindung stehen. Zu hören sein werden zum Beispiel Titel und Arrangements wie „Wenn der weiße Flieder wieder blüht“, der Blumenwalzer oder „Tulpen aus Amsterdam“–überreicht vom Kur- und Salonorchester Hungarica. Das Konzert findet im Kurpark im Musikpavillon (bei schlechter Witterung in der Wandelhalle) statt und beginnt um 15.30 Uhr. Der Eintritt ist für Kur- und Gästekarteninhaber frei.

Katholischer Gottesdienst

Katholischer Gottesdienst
03.06.2018 09:30 - 10:30 Uhr

Die Wort-Gottes-Feier entfällt krankheitsbedingt! Es wird eine Wort-Gottes-Feier mit Kommunionausteilung gefeiert mit der anschließenden Möglichkeit, den persönlichen Krankensegen zu erhalten. Der Gottesdienst ist offen für alle religiös Interessierten. Mit Sr. Brigitte

Café Amadeus

Jazzfrühschoppen
03.06.2018 10:30 - 12:00 Uhr

mit dem Kur- und Salonorchester Hungarica. Das Café Amadeus, mitten im Kurpark und neben den Wasserspielen gelegen,  bietet ein ansprechendes Ambiente für eine kurze Auszeit vom Alltag. Genießen Sie beim Jazzfrühschoppen ein paar gemütliche Stunden.

Entdecken Sie Bad Mergentheim bei der Historischen Stadtführung

Stadtführung
03.06.2018 14:00 - 15:30 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang duch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz  Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunden - da sich eine Museumsführung anschließt) Preise Führung: 3,50 € pro Person (ab 2018: 4,00 € pro Person) 2,50 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und Schwerbeschädigte  (ab 2018: 3,00 € pro Person) Kinder bis 14 Jahre frei  Die Bezahlung erfolgt direkt beim Gästeführer.  Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Mergentheim, Tel. +49 7931 574815

Blick in die Museumsräume

Der Deutsche Orden von 1190 bis heute
03.06.2018 15:00 - 16:00 Uhr

Führung "Der Deutsche Orden 1190 bis heute" Das ehemalige Deutschordensschloss von Mergentheim war von 1527 bis 1809 Residenz der Hoch- und Deutschmeister des Deutschen Ordens. Heute beherbergt es das Deutschordensmuseum auf rund 3000 m² Ausstellungsfläche. Die Geschichte des Deutschen Ordens von den Anfängen 1190 bis heute wird mit Texten, Bildern und Objekten ausgebreitet. 2009 wurde eine neue Abteilung eröffnet, die das Fortbestehen des Ordens bis heute präsentiert. Die Führung gibt einen Einblick in die 800jährige Geschichte des Deutschen Ordens und bezieht die fürstlichen Wohnräume und den Kapitelsaal in den Rundgang ein. Treffpunkt ist die Museumskasse.

Die Stadt entdecken

Stadtführungen

Sowohl für Reise­gruppen als auch für Individual­gäste bieten wir interessante Führungen an.

Stadtrundgang

Sie wollen Bad Mergentheim auf eigene Faust entdecken? Wir zeigen Ihnen, was Sie nicht verpassen sollten.

360° Rundgänge durch unsere Kuranlagen

Entdecken Sie unsere Kuranlagen in einer einzigartigen 360° Paranorama-Ansicht, so als wären Sie direkt vor Ort.

Jetzt starten

Gesundheit & Kur

Heilanzeigen

Bad Mergentheim hilft! U.a. bei Diabetes, Übergewicht, chronischen Schmerzen, Störungen von Magen, Darm, Galle, Leber, Esstörungen ...

Kurort

Mit jährlich ca. 110.000 Gästen ist Bad Mergentheim eines der größten Heilbäder in Baden-Württemberg.