Zu Gast in
Bad Mergentheim

Seien Sie unser Gast

Unterkunft
suchen & buchen

Jahreszeiten in Bad Mergentheim

Egal welche Jahreszeit – das finden Sie in Bad Mergentheim immer: engagierte Gastgeber, exzellente regionale Küche und eine entspannte Atmosphäre der Freundlichkeit.

Mehr erfahren

Freizeit gestalten

Ausflugstipps

Entlang der Romantischen Straße und im Lieblichen Taubertal können Sie viele lohnenswerte Ausflüge unternehmen.

Familienspaß in der Solymar Therme

Die Solymar Therme macht in seinem Sport- und Freizeitbad nicht nur Sportschwimmern ein Angebot, sondern bietet der ganzen Familie mit seinen Wasserattraktionen Freizeitspaß im Wasser.

Mehr erfahren

Events erleben

Stolpersteine sollen auch in Bad Mergentheim an die ermordeten jüdischen Mitbürger erinnern.  (Symbolfoto; Bild: © Stadtgemeinde Salzburg)

Erste Stolpersteinverlegung in Bad Mergentheim
04.04.2019 14:00 - 16:00 Uhr

Die Erinnerungskultur an die von den Nazis verfolgten und ermordeten jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger Bad Mergentheims wird - neben dem Mahnmal im Äußeren Schlosshof, Erinnerungstafeln und einer Abteilung im Deutschordensmuseum - um eine weitere Form des Gedenkens erweitert: die Verlegung so genannter "Stolpersteine". Bei der Verlegung der Stolpersteine handelt es sich auch um ein pädagogisches Projekt. So erfolgt die Recherche-Arbeit über die Verfolgten und Ermordeten, die Organisation der Verlegung und auch die Moderation der Veranstaltung durch Schüler des Wirtschaftsgymnasiums der Kaufmännischen Schule. Verantwortlich für das Projekt ist der Verein "Stolpersteine Bad Mergentheim e.V.". An diesem Tag werden im Beisein von Oberbürgermeister Udo Glatthaar die Solpersteine zur Erinnerung an die Familie Fuchheimer (Burgstraße 22) und an die Familie Igersheimer (Kapuzinerstraße 14) verlegt. Zu der Veranstaltung ist jede/r Interessierte herzlich eingeladen.

Einladung zum pausenlosen Schlemmen © Rocking High GmbH

Street Food Festival
04.05.2019

Ein Fest ganz im Zeichen des internationalen kulinarischen Genusses. Egal ob Food Truck, Küchenchef oder passionierter Hobby-Koch – hier kommen alle zusammen, die am Herd etwas Besonderes zu bieten haben. In ihren Gerichten spiegelt sich die Vielfalt unterschiedlichster Essenskulturen dieser Welt wieder. Das Street Food Festival vereint diese ganz besonders reizvolle Mischung an einem Ort und lädt dazu ein, internationale Snacks und Gerichte in einem lebhaften Rahmen zu erkunden, zu entdecken und zu genießen.Öffnungszeiten: Samstag von 12 – 23 Uhr, Sonntag von 12 - 21 Uhr

Die „Galathea“ ist eine der Skulpturen im Kurpark. Sie ist eine der Meeresnymphen, die sich am Bachlauf im Kurpark wohlfühlt. Foto: Holger Schmitt

Ausstellung "BronzeKunst zu Gast im Kurpark"
31.10.2018 08:00 - 20:00 Uhr

verlängert bis Frühjahr 2019! +++ Machen Sie mit beim großen Foto-Wettbewerb und gewinnen Sie ein Kunstwerk von Thomas Reichstein sowie weitere Preise! +++ Der Kurpark ist eine  Ausstellungsfläche ganz besonderer Art: Das weitläufige Parkareal — bereits ausgezeichnet als eine der schönsten Parkanlagen Deutschlands — ist mit seinen Blüten, seinem historischen Baumbestand, seinem stimmungsvollen Musikpavillon und weiteren Attraktionen von Klanggarten bis Japangarten und von Gradierpavillon bis Rosengarten durchs Jahr hindurch ein Erlebnis für alle Sinne. Das „grüne Herz“ der Stadt bietet allerdings noch mehr: Die weitläufigen Grünanlagen sind eine hervorragende Kulisse für 30 Kunstwerke und Plastiken. Bis Frühjahr 2019 zeigt der Bildhauer Thomas Reichstein figurative und abstrakte Plastiken aus seinem umfangreichen Werk. Mal erblickt man hier eine Aphrodite, dort eine Messingkugel. Andernorts wird dem Betrachter ein „Big Fish“ an Land oder ein fliegender Mann zwischen den Baumästen begegnen. Der Dresdner Künstler zeigt seine Werke an ausgesuchten Orten im Kurpark und lädt die Besucher zum Betrachten ein. Den menschlichen Figuren - teils in Lebensgröße - ist es gemein, dass sie allesamt sehr anmutig wirken und auch besonders schlank und langbeinig dargestellt sind. Die abstrakten Werke hingegen ziehen mit ihren individuellen und originellen Eigenschaften die Blicke auf sich. Es sind vor allem mythische, sinnliche und szenische Darstellungen, die die Betrachter in ihren Bann ziehen — auch weil sie sich in ganz besonders harmonischer Weise in den Kurpark einfügen: „Mutter mit Kind“ – eine Messingbronze in Lebensgröße – entstand nach einem Bild von Lucas Cranach dem Älteren. Die „NE-RE-IDEN“ verkörpern die Meeresnymphen des Mittelmeeres und stehen entlang des Bachlaufs im westlichen Kurpark. Big Liz“ – eine freundliche Echsen-Figur am Kurparkeingang – lädt als lächelnder Zeitgenosse uns Menschen ein, fröhlich mit der Natur umzugehen. „Das Paar“ steht für die große Freude gemeinsam zu Leben und das Bewusstsein, welche ständige Arbeit dieser Anspruch erfordert. Dass alles miteinander verbunden ist, soll die „Universumskugel“ zeigen. „In ihr kommt meine mathematische Ausrichtung besonders zur Geltung“, sagt der Künstler. In den „Humanen Säulen“ verbindet der Dresdner Abstraktes und Figuratives miteinander. „Sie drücken die Mentalitäten bestimmter Menschentypen aus und stehen für die Harmonie, welche dem entwickelten Homo sapiens im inneren Wesen zu eigen ist“, so Reichstein. Auch einen „Reiseschamanen“ können die Kurparkbesucher dabei beobachten, wie er auf einem Boot neue Ufer sucht. Auf dem „Big Fish“ als Freund der Fabeln, der Tiere und der Menschen dürfen Kinder sogar reiten. Thomas Reichstein studierte anfangs Landschaftsarchitektur und wechselte dann zur Dresdner Kunsthochschule, an der er im Wendejahr 1990 sein Diplom erhielt. Seit 1999 ist er jedes Jahr für mehrere Monate in Thailand, wo in einer Buddha-Gießerei ein großer Teil seiner Kunstwerke angefertigt wird. Die gezeigten Plastiken sind in Ghana, Thailand und Dresden entstanden und spielen mit der menschlichen Figur, ihren abstrakten Ideen und geheimnisvollen Fabelwesen. Eine optimistische Grundstimmung und ein unerschütterlicher Zukunftsoptimismus sind ihnen allen eigen. 1997 gewann er einen Wettbewerb der Semperoper Dresden für eine seitdem jährlich mehrfach vergebene Preisskulptur. Seinen Werken begegnet man an den verschiedensten Orten, an Uferpromenaden, in Galerien oder auf öffentlichen Plätzen. Mit seiner Kunst, die die bestmögliche Balance aus Abstraktion und Gegenständlichkeit verkörpert, gewinnt er immer wieder bedeutende Preise und Auszeichnungen.

Tiere sehen und erleben im Wildpark ©Wildpark

Mit den Tierpflegern unterwegs
Heute 09:45 - 12:15 Uhr

Begleiten Sie unsere Tierpfleger bei der etwa zweieinhalbstündigen Fütterungsrunde. Dazu treffen wir uns im „Gebirge“ auf dem Rundweg, circa 200 Meter nach dem Eingang. Wir wandern durch den ganzen Park und unterhalten uns dabei über die Tiere. Sie sehen sie bei der Jagd an den Beutesimulatoren und beim Fressen. Gleichzeitig erfahren Sie viel Interessantes über deren Lebensräume, Verhaltensweisen und Fressgewohnheiten. Die Haustiervorführung findet im Verlauf dieser Fütterungsrunde statt, etwa zur Mitte des Rundgangs. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann die Greifvogelfütterung nicht durchgeführt werden. Informationen zu den Eintrittspreisen finden Sie hier.

Tiere sehen und erleben im Wildpark ©Wildpark

Mit den Tierpflegern unterwegs
Heute 13:30 - 16:00 Uhr

Begleiten Sie unsere Tierpfleger bei der etwa zweieinhalbstündigen Fütterungsrunde. Dazu treffen wir uns im „Gebirge“ auf dem Rundweg, circa 200 Meter nach dem Eingang. Wir wandern durch den ganzen Park und unterhalten uns dabei über die Tiere. Sie sehen sie bei der Jagd an den Beutesimulatoren und beim Fressen. Gleichzeitig erfahren Sie viel Interessantes über deren Lebensräume, Verhaltensweisen und Fressgewohnheiten. Die Haustiervorführung findet im Verlauf dieser Fütterungsrunde statt, etwa zur Mitte des Rundgangs. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann die Greifvogelfütterung nicht durchgeführt werden. Informationen zu den Eintrittspreisen finden Sie hier.

Entdecken Sie Bad Mergentheim bei der Historischen Stadtführung

Stadtführung
Heute 14:00 - 15:30 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang duch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz  Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunde - da sich eine Museumsführung anschließt) Preise Führung: 4,00 € pro Person 3,00 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und SchwerbeschädigteKinder bis 14 Jahre frei  Die Bezahlung erfolgt direkt beim Gästeführer.  Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Mergentheim,Tel. +49 7931 574815

Kur- und Salonorchester Hungarica

Swing Time
Heute 15:30 - 17:00 Uhr

Das Kur- und Salonorchester Hungarica bietet allen Besuchern eine große und abwechslungsreiche Bandbreite von klassischen Klängen über Tanzmelodien bis hin zur Unterhaltungsmusik. Viele verschiedene Themen der Musikprogramme erzeugen immer wieder effektvolle Klangfarben.

Kur- und Salonorchester Hungarica

Filmmusik & Musical
Heute 19:30 - 21:00 Uhr

An diesem Abend bietet eine Formation des Kur- und Salonorchesters Hungarica im Mehrzwecksaal (R022) des Reha-Zentrums Klinik Taubertal  eine bunte Reise durch die Melodienwelt bekannter Filmmusik und Musicals für die Gäste. Die Veranstaltung ist öffentlich, auch Gäste aus andern Häusern sind willkommen.

ins Reine kommen

Frida Kahlo - mit Schmerzen leben
Heute 19:30 - 21:00 Uhr

Frida Kahlo (1907-1954) – Kultfigur der Frauenbewegung, Tochter der mexikanischen Revolution, überzeugte Kommunistin, mexikanische Nationalheilige, weltberühmte Malerin, Schmerzensfrau – das sind nur einige Attribute, die dieser schillernden Persönlichkeit anhaften. Das kurze intensive Leben der Frida Kahlo war gezeichnet von Schmerzen, die sie bei einem schlimmen Unfall davontrug. Wie hat sie das alles ausgehalten, was hat ihr geholfen? Eine Annäherung. Mit Pfarrerin Angelika Segl        

Die „Galathea“ ist eine der Skulpturen im Kurpark. Sie ist eine der Meeresnymphen, die sich am Bachlauf im Kurpark wohlfühlt. Foto: Holger Schmitt

Ausstellung "BronzeKunst zu Gast im Kurpark"
31.10.2018 08:00 - 20:00 Uhr

verlängert bis Frühjahr 2019! +++ Machen Sie mit beim großen Foto-Wettbewerb und gewinnen Sie ein Kunstwerk von Thomas Reichstein sowie weitere Preise! +++ Der Kurpark ist eine  Ausstellungsfläche ganz besonderer Art: Das weitläufige Parkareal — bereits ausgezeichnet als eine der schönsten Parkanlagen Deutschlands — ist mit seinen Blüten, seinem historischen Baumbestand, seinem stimmungsvollen Musikpavillon und weiteren Attraktionen von Klanggarten bis Japangarten und von Gradierpavillon bis Rosengarten durchs Jahr hindurch ein Erlebnis für alle Sinne. Das „grüne Herz“ der Stadt bietet allerdings noch mehr: Die weitläufigen Grünanlagen sind eine hervorragende Kulisse für 30 Kunstwerke und Plastiken. Bis Frühjahr 2019 zeigt der Bildhauer Thomas Reichstein figurative und abstrakte Plastiken aus seinem umfangreichen Werk. Mal erblickt man hier eine Aphrodite, dort eine Messingkugel. Andernorts wird dem Betrachter ein „Big Fish“ an Land oder ein fliegender Mann zwischen den Baumästen begegnen. Der Dresdner Künstler zeigt seine Werke an ausgesuchten Orten im Kurpark und lädt die Besucher zum Betrachten ein. Den menschlichen Figuren - teils in Lebensgröße - ist es gemein, dass sie allesamt sehr anmutig wirken und auch besonders schlank und langbeinig dargestellt sind. Die abstrakten Werke hingegen ziehen mit ihren individuellen und originellen Eigenschaften die Blicke auf sich. Es sind vor allem mythische, sinnliche und szenische Darstellungen, die die Betrachter in ihren Bann ziehen — auch weil sie sich in ganz besonders harmonischer Weise in den Kurpark einfügen: „Mutter mit Kind“ – eine Messingbronze in Lebensgröße – entstand nach einem Bild von Lucas Cranach dem Älteren. Die „NE-RE-IDEN“ verkörpern die Meeresnymphen des Mittelmeeres und stehen entlang des Bachlaufs im westlichen Kurpark. Big Liz“ – eine freundliche Echsen-Figur am Kurparkeingang – lädt als lächelnder Zeitgenosse uns Menschen ein, fröhlich mit der Natur umzugehen. „Das Paar“ steht für die große Freude gemeinsam zu Leben und das Bewusstsein, welche ständige Arbeit dieser Anspruch erfordert. Dass alles miteinander verbunden ist, soll die „Universumskugel“ zeigen. „In ihr kommt meine mathematische Ausrichtung besonders zur Geltung“, sagt der Künstler. In den „Humanen Säulen“ verbindet der Dresdner Abstraktes und Figuratives miteinander. „Sie drücken die Mentalitäten bestimmter Menschentypen aus und stehen für die Harmonie, welche dem entwickelten Homo sapiens im inneren Wesen zu eigen ist“, so Reichstein. Auch einen „Reiseschamanen“ können die Kurparkbesucher dabei beobachten, wie er auf einem Boot neue Ufer sucht. Auf dem „Big Fish“ als Freund der Fabeln, der Tiere und der Menschen dürfen Kinder sogar reiten. Thomas Reichstein studierte anfangs Landschaftsarchitektur und wechselte dann zur Dresdner Kunsthochschule, an der er im Wendejahr 1990 sein Diplom erhielt. Seit 1999 ist er jedes Jahr für mehrere Monate in Thailand, wo in einer Buddha-Gießerei ein großer Teil seiner Kunstwerke angefertigt wird. Die gezeigten Plastiken sind in Ghana, Thailand und Dresden entstanden und spielen mit der menschlichen Figur, ihren abstrakten Ideen und geheimnisvollen Fabelwesen. Eine optimistische Grundstimmung und ein unerschütterlicher Zukunftsoptimismus sind ihnen allen eigen. 1997 gewann er einen Wettbewerb der Semperoper Dresden für eine seitdem jährlich mehrfach vergebene Preisskulptur. Seinen Werken begegnet man an den verschiedensten Orten, an Uferpromenaden, in Galerien oder auf öffentlichen Plätzen. Mit seiner Kunst, die die bestmögliche Balance aus Abstraktion und Gegenständlichkeit verkörpert, gewinnt er immer wieder bedeutende Preise und Auszeichnungen.

Tiere sehen und erleben im Wildpark ©Wildpark

Mit den Tierpflegern unterwegs
Morgen 09:45 - 12:15 Uhr

Begleiten Sie unsere Tierpfleger bei der etwa zweieinhalbstündigen Fütterungsrunde. Dazu treffen wir uns im „Gebirge“ auf dem Rundweg, circa 200 Meter nach dem Eingang. Wir wandern durch den ganzen Park und unterhalten uns dabei über die Tiere. Sie sehen sie bei der Jagd an den Beutesimulatoren und beim Fressen. Gleichzeitig erfahren Sie viel Interessantes über deren Lebensräume, Verhaltensweisen und Fressgewohnheiten. Die Haustiervorführung findet im Verlauf dieser Fütterungsrunde statt, etwa zur Mitte des Rundgangs. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann die Greifvogelfütterung nicht durchgeführt werden. Informationen zu den Eintrittspreisen finden Sie hier.

Tiere sehen und erleben im Wildpark ©Wildpark

Mit den Tierpflegern unterwegs
Morgen 13:30 - 16:00 Uhr

Begleiten Sie unsere Tierpfleger bei der etwa zweieinhalbstündigen Fütterungsrunde. Dazu treffen wir uns im „Gebirge“ auf dem Rundweg, circa 200 Meter nach dem Eingang. Wir wandern durch den ganzen Park und unterhalten uns dabei über die Tiere. Sie sehen sie bei der Jagd an den Beutesimulatoren und beim Fressen. Gleichzeitig erfahren Sie viel Interessantes über deren Lebensräume, Verhaltensweisen und Fressgewohnheiten. Die Haustiervorführung findet im Verlauf dieser Fütterungsrunde statt, etwa zur Mitte des Rundgangs. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann die Greifvogelfütterung nicht durchgeführt werden. Informationen zu den Eintrittspreisen finden Sie hier.

Entdecken Sie Bad Mergentheim bei der Historischen Stadtführung

Stadtführung
Morgen 14:00 - 15:30 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang duch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz  Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunde - da sich eine Museumsführung anschließt) Preise Führung: 4,00 € pro Person 3,00 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und SchwerbeschädigteKinder bis 14 Jahre frei  Die Bezahlung erfolgt direkt beim Gästeführer.  Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Mergentheim,Tel. +49 7931 574815

Kur- und Salonorchester Hungarica

Schlagernachmittag
Morgen 15:30 - 17:00 Uhr

Das Kur- und Salonorchester Hungarica bietet allen Besuchern eine große und abwechslungsreiche Bandbreite von klassischen Klängen über Tanzmelodien bis hin zur Unterhaltungsmusik. Viele verschiedene Themen der Musikprogramme erzeugen immer wieder effektvolle Klangfarben.

Beim Patiententag „Leben mit Krebs“ stehen Ärzte und Therapeuten für die Fragen der Besucher zur Verfügung (ckbm)

Patiententag "Leben mit Krebs"
Morgen 16:30 - 16:30 Uhr

Die Therapie von Tumorerkrankungen hat in den vergangenen Jahren enorme Fortschritte gemacht und viele Krebspatienten können geheilt werden. Doch jede der Therapien hat neben den erwünschten Wirkungen auch belastende Nebenwirkungen. Zusätzlich stehen auch ohne laufende Therapien viele Patienten und Ihr persönliches Umfeld unter starkem Druck. Hierzu wie auch zum Thema Minderung von Therapienebenwirkungen zeigen bei unserem Patiententag „Leben mit Krebs" unsere Referentinnen Möglichkeiten auf, wie damit umgegangen werden kann. Dabei setzen wir in diesem Jahr einen Schwerpunkt auf die sog. „komplementären", die Schulmedizin ergänzenden, Methoden. Die Frauenärztin Annette Gudewill gibt einen Überblick über komplementärmedizinische Ansätze zur Stärkung des Immunsystems etwa während der Chemotherapie. Die Palliativmedizinerin Dr. Elisabeth Trost erläutert, wie das Arbeiten mit inneren Bildern zur Kraftquelle in schwierigen Lebenssituationen werden kann. Die Physiotherapeutin Ute Michelbach stellt Entspannungstechniken für Betroffene und Angehörige vor. Die Onkologin Dr. Claudia Löffler beschreibt die Wirkung sowohl des positiven Placebo-Effekts wie des negativen Nocebo-Effekts in der Krebstherapie. Bereits ab 16:30 Uhr und dann noch einmal im Anschluss an die Vorträge nehmen sich die Leiter unserer krebsmedizinischen Zentren sowie die Referentinnen wieder viel Zeit für Ihre Fragen zu allen Aspekten der Krebsbehandlung. VORTRÄGE Aula | Caritas-Krankenhaus 17:30 Uhr    Begrüßung  Dr. Edgar Hartung 17:40 Uhr    Komplementärmedizinische Begleitung während der Chemotherapie Annette Gudewill 18:10 Uhr    Entspannungstechniken für Menschen mit Krebserkrankungen Ute Michelbach  18:30 Uhr    Arbeiten mit inneren Bildern: Kraftquellen in schwierigen Lebenssituationen Dr. Elisabeth Trost 19:00 Uhr    Placebo/Nocebo - Effekte bei der Krebsbehandlung Dr. Claudia Löffler   INFOSTÄNDE ab 16:30 UhrHalle | Caritas-Krankenhaus Frauenselbsthilfe nach Krebs, Bad Mergentheim Frauen nach Krebs, Tauberbischofsheim Männerselbsthilfe nach Krebs Deutsche Ilco Organzentren Sport und Bewegung, Physiotherapie-Caritas Breast-Care-Nurses (Brustschwestern) Mehr Informationen finden Sie auch unter www.ckbm.de  (ckbm)  

Frühlingsimpressionen

Österlich leben
Morgen 19:30 - 20:30 Uhr

Vortrag und Gespräch An Ostern feiern wir den Sieg des Lebens über den Tod. Diese Gewissheit schenkt Gelassenheit und ein hohes Hoffnungspotential für die Entwicklung der Welt zum Guten hin. Die Referentin reflektiert die Konsequenzen auf einzelne Bereiche unseres Lebens hin. Mit Sr. Brigitte

Tiere sehen und erleben im Wildpark ©Wildpark

Mit den Tierpflegern unterwegs
27.03.2019 09:45 - 12:15 Uhr

Begleiten Sie unsere Tierpfleger bei der etwa zweieinhalbstündigen Fütterungsrunde. Dazu treffen wir uns im „Gebirge“ auf dem Rundweg, circa 200 Meter nach dem Eingang. Wir wandern durch den ganzen Park und unterhalten uns dabei über die Tiere. Sie sehen sie bei der Jagd an den Beutesimulatoren und beim Fressen. Gleichzeitig erfahren Sie viel Interessantes über deren Lebensräume, Verhaltensweisen und Fressgewohnheiten. Die Haustiervorführung findet im Verlauf dieser Fütterungsrunde statt, etwa zur Mitte des Rundgangs. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann die Greifvogelfütterung nicht durchgeführt werden. Informationen zu den Eintrittspreisen finden Sie hier.

Entspannen in der Solymar Therme

Tag der Gesundheit
27.03.2019 10:30 - 18:30 Uhr

Entdecke deine Vitalität beim Tag der Gesundheit. • Kondition steigern: Ganztägige Aqua Fitness von 10:30 bis 18:30 Uhr• Pflegen & Regenerieren: Erfrischende Hautpeelings und Gesichtsmasken• Vital ernähren: Gesunde und leckere Snacks werden zwischendurch gereicht• Kostenfreie Schnuppermassagen Die Teilnahme ist im Eintrittspreis enthalten.  

Stuppacher Madonna ©Focus Leipzig

Führung: Stuppacher Madonna
27.03.2019 13:30 - 13:30 Uhr

In Stuppach, einem Stadtteil von Bad Mergentheim, befindet sich in einer Seitenkapelle der dortigen Pfarrkirche Mariä Krönung das berühmte Marienbild von Matthias Grünewald (Mathias Gotthardt Nidhard), das als eines der bedeutendsten Werke mittelalterlicher Tafelmalerei gilt: Die Stuppacher Madonna. Wohl kaum ein Marienbild in der Welt ist wundersamer in den Tönen seiner Farben, verhaltener und erregender in seinen Zeichen, umfassender und dichter in der Sprache seiner Symbole - als jenes Marienbild, das im Jahr 1812 seine Heimat im hohenlohisch-fränkischen Dorf Stuppach fand. Eintritt:Erwachsene: 2,50 €Schüler/Studenten, Menschen mit Behinderung, Senioren: 2,00 €Kinder bis 10 Jahre: frei

Tiere sehen und erleben im Wildpark ©Wildpark

Mit den Tierpflegern unterwegs
27.03.2019 13:30 - 16:00 Uhr

Begleiten Sie unsere Tierpfleger bei der etwa zweieinhalbstündigen Fütterungsrunde. Dazu treffen wir uns im „Gebirge“ auf dem Rundweg, circa 200 Meter nach dem Eingang. Wir wandern durch den ganzen Park und unterhalten uns dabei über die Tiere. Sie sehen sie bei der Jagd an den Beutesimulatoren und beim Fressen. Gleichzeitig erfahren Sie viel Interessantes über deren Lebensräume, Verhaltensweisen und Fressgewohnheiten. Die Haustiervorführung findet im Verlauf dieser Fütterungsrunde statt, etwa zur Mitte des Rundgangs. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann die Greifvogelfütterung nicht durchgeführt werden. Informationen zu den Eintrittspreisen finden Sie hier.

RehaKongress 2019 - Veranstaltung in Bad Mergentheim

Kolonkarzinom
27.03.2019 14:00 - 17:30 Uhr

Prävention, Behandlung und Rehabilitation Im Rahmen des RehaKongresses 2019 findet am 27. März eine Veranstaltung in Bad Mergentheim statt.Darmkrebs gehört zu den häufigsten Krebserkrankungen und dabei gilt: Es kann jeden treffen - in jedem Alter. Allein in Deutschland erkranken jährlich rund 60.000 Menschen neu an Darmkrebs, mehr als 25.000 sterben an Folgeerkrankungen. Gleichzeitig existiert eine Vielzahl an Möglichkeiten der aktiven Prävention, Früherkennung und erfolgversprechenden Therapien.  Programm: 14:00 UhrPrävention des KolonkarzinomsDr. med. Frohmut Zipse, Facharzt für Innere Medizin, Hämatologie und Internistische Onkologie 15:00 UhrPolyneuropathie - Ursachen und BehandlungsmöglichkeitenBirgit Erler-Lauerwald, Ergotherapeutin15:45 UhrKaffeepause & Snacks16:00 UhrUmgang mit FatigueDaniela Lemke, Psychoonkologin 16:45 UhrDie positiven Wirkungen aktiver BewegungsübungenMadeleine Lorenz, Sport- und Gymnastiklehrerin17:15 UhrVerabschiedung Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.Für die Veranstaltung sind Fortbildungspunkte bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg beantragt.Interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste sind herzlich willkommen!- Änderungen vorbehalten - 

Entdecken Sie Bad Mergentheim bei der Historischen Stadtführung

Stadtführung
27.03.2019 14:00 - 15:30 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang duch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz  Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunde - da sich eine Museumsführung anschließt) Preise Führung: 4,00 € pro Person 3,00 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und SchwerbeschädigteKinder bis 14 Jahre frei  Die Bezahlung erfolgt direkt beim Gästeführer.  Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Mergentheim,Tel. +49 7931 574815

Stuppacher Madonna ©Focus Leipzig

Führung: Stuppacher Madonna
27.03.2019 14:30 - 14:30 Uhr

In Stuppach, einem Stadtteil von Bad Mergentheim, befindet sich in einer Seitenkapelle der dortigen Pfarrkirche Mariä Krönung das berühmte Marienbild von Matthias Grünewald (Mathias Gotthardt Nidhard), das als eines der bedeutendsten Werke mittelalterlicher Tafelmalerei gilt: Die Stuppacher Madonna. Wohl kaum ein Marienbild in der Welt ist wundersamer in den Tönen seiner Farben, verhaltener und erregender in seinen Zeichen, umfassender und dichter in der Sprache seiner Symbole - als jenes Marienbild, das im Jahr 1812 seine Heimat im hohenlohisch-fränkischen Dorf Stuppach fand. Eintritt:Erwachsene: 2,50 €Schüler/Studenten, Menschen mit Behinderung, Senioren: 2,00 €Kinder bis 10 Jahre: frei

Kur- und Salonorchester Hungarica

Kurpark Melodien
27.03.2019 15:30 - 17:00 Uhr

Das Kur- und Salonorchester Hungarica bietet allen Besuchern eine große und abwechslungsreiche Bandbreite von klassischen Klängen über Tanzmelodien bis hin zur Unterhaltungsmusik. Viele verschiedene Themen der Musikprogramme erzeugen immer wieder effektvolle Klangfarben.

Meditatives Tanzen

Meditatives Tanzen
27.03.2019 19:00 - 20:30 Uhr

Einfache Reigen- und Gebärdentänze schaffen Gemeinschaft und Zusammengehörigkeit. Ganzheitlicher leiblicher Ausdruck hilft vielen Menschen, sich selbst und ihr „inneres“ Leben besser zu spüren und zum Ausdruck kommen zu lassen. Zugang zum eigenen Leib, zum persönlichen "Geworden-Sein" kann gefunden und ein Weg zur „Mitte“ des Lebens beschritten werden. Es sind keinerlei Tanzerfahrung oder entsprechende Kenntnisse vorausgesetzt. mit Sr. Brigitte  

Kneipp

"Unser Kurpark und Pfarrer Kneipp"
27.03.2019 19:30 - 21:00 Uhr

Vortragsreihe: "Kneipplehre - früher und heute" In Kooperation mit dem Kneipp-Verein Bad Mergentheim e. V. Wie kaum eine andere ist Lydia Lauer als langjährige Stadtführerin mit der Historie der Stadt vertraut und wird am Mittwoch, 27. März 2019 um 19:30 Uhr im Haus des Gastes (Studio 1) Wissenswertes über die Aufenthalte Kneipps in Bad Mergentheim bei Familie Dr. Stützle und seine Vorträge hier berichten. Gewürzt mit Geschichten und Anekdoten wird Interessantes über den Kneipp-Weg, die Villa Stützle (später Pax Heim), den Brunnen und das Wohnhaus in der Mühlwehrstraße und die Möglichkeiten der Kneipp’schen Anwendungen in Mergentheim erzählt. Der Eintritt ist frei.    

Ursula Krechel (Foto: Gunter Gluecklich)

Literatur im Schloss: Ursula Krechel
27.03.2019 19:30 - 21:00 Uhr

Literatur im Schloss Ursula Krechel liest aus „Geisterbahn“ Moderation: Maike Albath, Literaturkritikerin Fast ein Jahrhundert umspannt der Bogen dieses Romans, mit dem Ursula Krechel fortsetzt, was sie, vielfach ausgezeichnet und gefeiert, mit „Shanghai fern von wo“ und „Landgericht“ begonnen hat. „Geisterbahn“ erzählt die Geschichte einer deutschen Familie, der Dorns. Als Sinti sind sie infolge der mörderischen Politik des NS-Regimes organisierter Willkür ausgesetzt: Sterilisation, Verschleppung, Zwangsarbeit. Am Ende des Krieges, das weitgehend bruchlos in den Anfang der Bundesrepublik übergeht, haben sie den Großteil ihrer Familie, ihre Existenzgrundlage, jedes Vertrauen in Nachbarn und Institutionen verloren. Anna, das jüngste der Kinder, sitzt mit den Kindern anderer Eltern in einer Klasse. Wer wie überlebt hat, aus Zufall oder durch Geschick, danach fragt keiner. Sie teilen vieles, nur nicht die Geister der Vergangenheit. Mit großer Kunstfertigkeit und sprachlicher Eleganz erzählt die 1947 in Trier geborene Ursula Krechel davon, wie sich Geschichte in den Brüchen und Verheerungen spiegelt, die den Lebensgeschichten einzelner eingeschrieben sind. Auf einzigartige Weise schafft sie eine atmosphärische Dichte, in der vermeintlich Vergangenes auf bewegende und bedrängende Weise gegenwärtig wird. Bei "Literatur im Schloss" wird sich die Berliner Literaturkritikerin Maike Albath mit Ursula Krechel über ihr Werk und vor allem das neue Buch „Geisterbahn“ unterhalten. In Kooperation mit der Buchhandlung Moritz und LuxKurator: Ulrich Rüdenauer Info:Karten sind an der Museumskasse und bei der Buchhandlung Moritz und Lux erhältlich.

Tiere sehen und erleben im Wildpark ©Wildpark

Mit den Tierpflegern unterwegs
28.03.2019 09:45 - 12:15 Uhr

Begleiten Sie unsere Tierpfleger bei der etwa zweieinhalbstündigen Fütterungsrunde. Dazu treffen wir uns im „Gebirge“ auf dem Rundweg, circa 200 Meter nach dem Eingang. Wir wandern durch den ganzen Park und unterhalten uns dabei über die Tiere. Sie sehen sie bei der Jagd an den Beutesimulatoren und beim Fressen. Gleichzeitig erfahren Sie viel Interessantes über deren Lebensräume, Verhaltensweisen und Fressgewohnheiten. Die Haustiervorführung findet im Verlauf dieser Fütterungsrunde statt, etwa zur Mitte des Rundgangs. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann die Greifvogelfütterung nicht durchgeführt werden. Informationen zu den Eintrittspreisen finden Sie hier.

Stuppacher Madonna ©Focus Leipzig

Führung: Stuppacher Madonna
28.03.2019 13:30 - 13:30 Uhr

In Stuppach, einem Stadtteil von Bad Mergentheim, befindet sich in einer Seitenkapelle der dortigen Pfarrkirche Mariä Krönung das berühmte Marienbild von Matthias Grünewald (Mathias Gotthardt Nidhard), das als eines der bedeutendsten Werke mittelalterlicher Tafelmalerei gilt: Die Stuppacher Madonna. Wohl kaum ein Marienbild in der Welt ist wundersamer in den Tönen seiner Farben, verhaltener und erregender in seinen Zeichen, umfassender und dichter in der Sprache seiner Symbole - als jenes Marienbild, das im Jahr 1812 seine Heimat im hohenlohisch-fränkischen Dorf Stuppach fand. Eintritt:Erwachsene: 2,50 €Schüler/Studenten, Menschen mit Behinderung, Senioren: 2,00 €Kinder bis 10 Jahre: frei

Tiere sehen und erleben im Wildpark ©Wildpark

Mit den Tierpflegern unterwegs
28.03.2019 13:30 - 16:00 Uhr

Begleiten Sie unsere Tierpfleger bei der etwa zweieinhalbstündigen Fütterungsrunde. Dazu treffen wir uns im „Gebirge“ auf dem Rundweg, circa 200 Meter nach dem Eingang. Wir wandern durch den ganzen Park und unterhalten uns dabei über die Tiere. Sie sehen sie bei der Jagd an den Beutesimulatoren und beim Fressen. Gleichzeitig erfahren Sie viel Interessantes über deren Lebensräume, Verhaltensweisen und Fressgewohnheiten. Die Haustiervorführung findet im Verlauf dieser Fütterungsrunde statt, etwa zur Mitte des Rundgangs. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann die Greifvogelfütterung nicht durchgeführt werden. Informationen zu den Eintrittspreisen finden Sie hier.

Entdecken Sie Bad Mergentheim bei der Historischen Stadtführung

Stadtführung
28.03.2019 14:00 - 15:30 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang duch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz  Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunde - da sich eine Museumsführung anschließt) Preise Führung: 4,00 € pro Person 3,00 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und SchwerbeschädigteKinder bis 14 Jahre frei  Die Bezahlung erfolgt direkt beim Gästeführer.  Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Mergentheim,Tel. +49 7931 574815

Stuppacher Madonna ©Focus Leipzig

Führung: Stuppacher Madonna
28.03.2019 14:30 - 14:30 Uhr

In Stuppach, einem Stadtteil von Bad Mergentheim, befindet sich in einer Seitenkapelle der dortigen Pfarrkirche Mariä Krönung das berühmte Marienbild von Matthias Grünewald (Mathias Gotthardt Nidhard), das als eines der bedeutendsten Werke mittelalterlicher Tafelmalerei gilt: Die Stuppacher Madonna. Wohl kaum ein Marienbild in der Welt ist wundersamer in den Tönen seiner Farben, verhaltener und erregender in seinen Zeichen, umfassender und dichter in der Sprache seiner Symbole - als jenes Marienbild, das im Jahr 1812 seine Heimat im hohenlohisch-fränkischen Dorf Stuppach fand. Eintritt:Erwachsene: 2,50 €Schüler/Studenten, Menschen mit Behinderung, Senioren: 2,00 €Kinder bis 10 Jahre: frei

Diätassistentin Iris Gutbrod beim Einkaufstraining

Clever einkaufen - das Einkaufstraining für Ihre Gesundheit
28.03.2019 15:30 - 17:00 Uhr

Einkaufen kann jeder. Aber wenn es um eine gesundheitsfördernde Ernährung geht, wird man angesichts der riesigen Auswahl unsicher, was man wählen soll. Beim Einkaufstraining am Donnerstag, 28.03.2019 um 15:30 Uhr stehen Tipps für die passende Auswahl bei „Fett- und Ölqualitäten“ im Mittelpunkt. Unter anderem geht es um die Fragen wie „Butter oder Margarine? Kokosfett oder Olivenöl? Was macht den Unterschied?“ Preis:16,00 €mit Kur- und Gästekarte/Jahres-Einwohnerkarte: 13,50 € Treffpunkt:Eingangsbereich EDEKA im ACTIV-CENTER(Johann-Hammer-Straße 1) LeitungIris Gutbrod,Diätassistentin, DKL/DGE  Eine vorherige Anmeldung ist bis 26.03.2019 erforderlich:GästeService im Haus des Gastes im KurparkTelefon +49 7931 965-250

Meditation

Auf der Spur heilender Erfahrungen
28.03.2019 18:45 - 20:00 Uhr

Eine Oase der Ruhe und Stille finden. Aufatmen, innehalten, sich selbst wahrnehmen, sich öffnen, darum soll es an diesem Abend gehen. Viele Menschen sehnen sich danach, sich dem Geheimnis Gottes zu nähern. An diesem Abend gibt es auch das Angebot, sich persönlich segnen und salben lassen. Im Therapiegruppenraum mit Pfarrerin Angelika Segl.      

Kreuz

Katholischer Gottesdienst
28.03.2019 19:00 - 19:45 Uhr

Wort-Gottes-Feier Es wird ein Wortgottesdienst mit Kommunionausteilung begangen. Anschließend besteht die Möglichkeit, einen persönlichen Krankensegen zu erhalten. Der Gottesdienst ist grundsätzlich offen für alle religiös Interessierten. Mit Sr. Brigitte

Kokubu © Miro Live UG

KOKUBU aus Japan
28.03.2019 19:30 - 19:30 Uhr

Faszinierend. Abwechslungsreich. Hypnotisch. Andersartig. Intensiv. Authentisch.  Sechs Attribute beschreiben die spektakuläre Show von Kokubu. Dabei vollzieht die in schwarze Kimonos plus weiße Stirnbänder gekleidete Ausnahmetruppe den Spagat zwischen mal bodenbebendem Akustik-Orkan, mal dezenter Rhythmik und dem zart-sanften Klang der Bambuslängsflöte (Shakuhachi). Das 15-köpfige, energiegeladene Ensemble aus Osaka um Shakuhachi-Meister Chiaki Toyama bietet atemberaubendes für Augen und Ohren. In wechselnden Gruppierungen und mittels unterschiedlich großer Röhrentrommeln (Taikos) wird in unfassbarer Synchronizität und dann wieder kontrastierend ein Rhythmus geschlagen, der die Zuhörer in seinen Bann zieht. Besucher von Kokubus Gastspielen sind ebenso begeistert wie die Presse. Der Rezensent der ‚Rhein-Zeitung“ erlebte im ausverkauften Stadttheater in Idar-Oberstein einen „furiosen Auftritt“ und stellte seine Besprechung unter die poetische Überschrift „Wie das Streicheln von Grashalmen im Wind“. Im ‚Bonner GeneralAnzeiger“ war die Rede unter anderem von einem „schallgewaltigen Energiestrom“, entfacht durch einen „artistischen Trommelsturm“, kurzum: „Ein Abend, der die Seele berührte“. Er gipfelte dort einmal mehr darin, was schon die ‚Gießener Zeitung‘ anlässlich des Termins im hr1-Sendesaal notierte „Tosender Beifall und Standing Ovations“! Ein Abend der Extraklasse! Karten gibt es hier online und an den VVK-Stellen der Tourist Information Bad Mergentheim 07931 574820, bei allen VVK-Stellen der Fränkischen Nachrichten und im GästeService im Haus des Gastes im Kurpark 07931 965225.

Tauber Slam im Movies

Tauber-Slam
28.03.2019 20:00 - 20:00 Uhr

Der allseits beliebte Poetry Slam, der die letzten Jahre im Jugendhaus Marabu stattfand, bekommt dieses Jahr einen neuen Anstrich. Der „Tauber-Slam“ wird sein Debut im Movies in Bad Mergentheim feiern. Das Line-Up wartet mit dem Besten aus Franken und Baden Württemberg auf. Mit von der Partie sind das Team „Pöbel und Poesie“ aus Erlangen/Spalt, Maron Fuchs, Finalist beim Bayernslam aus Bamberg, Rahel Be und Alexandra Alter aus Nürnberg, Doro Mügge aus Oberasbach, Felix Kaden ebenfalls aus Erlangen, Martin Geier aus Fürth, Marcel Siedersberger aus Göggingen, sowie Natascha Bienert aus Hardheim. Es verspricht also ein „Kracherslam“ zu werden. Eintritt 5 €

Tiere sehen und erleben im Wildpark ©Wildpark

Mit den Tierpflegern unterwegs
29.03.2019 09:45 - 12:15 Uhr

Begleiten Sie unsere Tierpfleger bei der etwa zweieinhalbstündigen Fütterungsrunde. Dazu treffen wir uns im „Gebirge“ auf dem Rundweg, circa 200 Meter nach dem Eingang. Wir wandern durch den ganzen Park und unterhalten uns dabei über die Tiere. Sie sehen sie bei der Jagd an den Beutesimulatoren und beim Fressen. Gleichzeitig erfahren Sie viel Interessantes über deren Lebensräume, Verhaltensweisen und Fressgewohnheiten. Die Haustiervorführung findet im Verlauf dieser Fütterungsrunde statt, etwa zur Mitte des Rundgangs. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann die Greifvogelfütterung nicht durchgeführt werden. Informationen zu den Eintrittspreisen finden Sie hier.

Stuppacher Madonna ©Focus Leipzig

Führung: Stuppacher Madonna
29.03.2019 13:30 - 13:30 Uhr

In Stuppach, einem Stadtteil von Bad Mergentheim, befindet sich in einer Seitenkapelle der dortigen Pfarrkirche Mariä Krönung das berühmte Marienbild von Matthias Grünewald (Mathias Gotthardt Nidhard), das als eines der bedeutendsten Werke mittelalterlicher Tafelmalerei gilt: Die Stuppacher Madonna. Wohl kaum ein Marienbild in der Welt ist wundersamer in den Tönen seiner Farben, verhaltener und erregender in seinen Zeichen, umfassender und dichter in der Sprache seiner Symbole - als jenes Marienbild, das im Jahr 1812 seine Heimat im hohenlohisch-fränkischen Dorf Stuppach fand. Eintritt:Erwachsene: 2,50 €Schüler/Studenten, Menschen mit Behinderung, Senioren: 2,00 €Kinder bis 10 Jahre: frei

Tiere sehen und erleben im Wildpark ©Wildpark

Mit den Tierpflegern unterwegs
29.03.2019 13:30 - 16:00 Uhr

Begleiten Sie unsere Tierpfleger bei der etwa zweieinhalbstündigen Fütterungsrunde. Dazu treffen wir uns im „Gebirge“ auf dem Rundweg, circa 200 Meter nach dem Eingang. Wir wandern durch den ganzen Park und unterhalten uns dabei über die Tiere. Sie sehen sie bei der Jagd an den Beutesimulatoren und beim Fressen. Gleichzeitig erfahren Sie viel Interessantes über deren Lebensräume, Verhaltensweisen und Fressgewohnheiten. Die Haustiervorführung findet im Verlauf dieser Fütterungsrunde statt, etwa zur Mitte des Rundgangs. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann die Greifvogelfütterung nicht durchgeführt werden. Informationen zu den Eintrittspreisen finden Sie hier.

Entdecken Sie Bad Mergentheim bei der Historischen Stadtführung

Stadtführung
29.03.2019 14:00 - 15:30 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang duch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz  Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunde - da sich eine Museumsführung anschließt) Preise Führung: 4,00 € pro Person 3,00 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und SchwerbeschädigteKinder bis 14 Jahre frei  Die Bezahlung erfolgt direkt beim Gästeführer.  Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Mergentheim,Tel. +49 7931 574815

Stuppacher Madonna ©Focus Leipzig

Führung: Stuppacher Madonna
29.03.2019 14:30 - 14:30 Uhr

In Stuppach, einem Stadtteil von Bad Mergentheim, befindet sich in einer Seitenkapelle der dortigen Pfarrkirche Mariä Krönung das berühmte Marienbild von Matthias Grünewald (Mathias Gotthardt Nidhard), das als eines der bedeutendsten Werke mittelalterlicher Tafelmalerei gilt: Die Stuppacher Madonna. Wohl kaum ein Marienbild in der Welt ist wundersamer in den Tönen seiner Farben, verhaltener und erregender in seinen Zeichen, umfassender und dichter in der Sprache seiner Symbole - als jenes Marienbild, das im Jahr 1812 seine Heimat im hohenlohisch-fränkischen Dorf Stuppach fand. Eintritt:Erwachsene: 2,50 €Schüler/Studenten, Menschen mit Behinderung, Senioren: 2,00 €Kinder bis 10 Jahre: frei

Lichter

Nacht der Lichter - Taizégebet
29.03.2019 19:00 - 20:15 Uhr

Die in aller Welt beliebte Form des ökumenischen Taizégebets wird schon seit vielen Jahren in Bad Mergentheim durchgeführt. Die einfachen, auf Wiederholung angelegten Lieder, Wort Gottes, Stille und Gebet ergeben einen besinnlichen Gottesdienst. Nach der Liturgie sind alle Teilnehmenden zur Begegnung mit einfachem Imbiss eingeladen. Taizégebet-Team und Sr. Brigitte.

Lennart Schilgen © Jost Schilgen

Musikkabarett mit Lennart Schilgen
29.03.2019 19:30 - 21:30 Uhr

Lennart Schilgen - Engelszungenbrecher Einmal den Kopf schief gelegt, schon sieht die Welt ganz anders aus – Lennart Schilgen findet Blickwinkel, aus denen das vermeintlich Feststehende auf einmal wackelig erscheint. Und bringt es dann in seinen Liedern zum Kippen: Vom Tragischen ins Komische, vom Schönen ins Schräge. Oder auch mal umgekehrt. Mit Wortwitz und Ironie singt er über innere und äußere Schweinehunde, Black-Metal-Bands, die Liebe und alle anderen, die sich nicht wehren können. Die gute Nachricht ist: meistens will man sich gar nicht wehren. Sondern lieber verhalten mitsingen, schließlich sind die Melodien so hübsch eingängig. Gelegentlich ist das sogar erlaubt, oft scheitert es aber daran, dass es anders weitergeht, als vermutet: mit verwegenen Reimen und Zeilensprüngen dreht er sich selbst das Wort im Munde um, wird vom Draufgänger zum Dran-Vorbei-Schleicher oder vom halben Hemd zum Hooligan. Dazu spielt er abwechselnd Klavier und Gitarre, versiert und vielseitig, mal zart, mal rabiat – aber stets im Sinne der Texte, vorgetragen mit grundsolider Heiterkeit und bisweilen bedenklichem Mienenspiel. Was dabei herauskommt ist subtiler Wahnsinn zum Wohlfühlen. Oder, um es mit dem letzten Satz seines Pressetextes zu sagen: Geschichten, wie sie das Leben gerne geschrieben hätte.

Kur- und Salonorchester Hungarica

Oldie-Abend
29.03.2019 19:30 - 21:00 Uhr

Das Kur- und Salonorchester Hungarica bietet allen Besuchern eine große und abwechslungsreiche Bandbreite von klassischen Klängen über Tanzmelodien bis hin zur Unterhaltungsmusik. Viele verschiedene Themen der Musikprogramme erzeugen immer wieder effektvolle Klangfarben.

Tiere sehen und erleben im Wildpark ©Wildpark

Mit den Tierpflegern unterwegs
30.03.2019 09:45 - 12:15 Uhr

Begleiten Sie unsere Tierpfleger bei der etwa zweieinhalbstündigen Fütterungsrunde. Dazu treffen wir uns im „Gebirge“ auf dem Rundweg, circa 200 Meter nach dem Eingang. Wir wandern durch den ganzen Park und unterhalten uns dabei über die Tiere. Sie sehen sie bei der Jagd an den Beutesimulatoren und beim Fressen. Gleichzeitig erfahren Sie viel Interessantes über deren Lebensräume, Verhaltensweisen und Fressgewohnheiten. Die Haustiervorführung findet im Verlauf dieser Fütterungsrunde statt, etwa zur Mitte des Rundgangs. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann die Greifvogelfütterung nicht durchgeführt werden. Informationen zu den Eintrittspreisen finden Sie hier.

Bild: Luzia Hein In: Pfarrbriefservice.de

Österlicher Schmuck aus Naturmaterialien
30.03.2019 10:00 - 14:00 Uhr

Wenn die Natur erwacht und ihre Leuchtkraft entfaltet, ist Ostern nicht mehr fern. Unter fachkundiger Anleitung von Christa Zenkert bietet der Kurs die Möglichkeit, sich in der vorösterlichen Zeit die aufbrechende Natur und die Osterfreude ins Heim zu holen. Aus Naturmaterialien werden Schmuckstücke für Tür oder Fenster gestaltet. Teilnahmegebühr: 12 € zuzügl. Materialkosten. Bitte anmelden unter Tel.: 07931 96 89 743 oder keb.mergentheim@drs.de

Tiere sehen und erleben im Wildpark ©Wildpark

Mit den Tierpflegern unterwegs
30.03.2019 13:30 - 16:00 Uhr

Begleiten Sie unsere Tierpfleger bei der etwa zweieinhalbstündigen Fütterungsrunde. Dazu treffen wir uns im „Gebirge“ auf dem Rundweg, circa 200 Meter nach dem Eingang. Wir wandern durch den ganzen Park und unterhalten uns dabei über die Tiere. Sie sehen sie bei der Jagd an den Beutesimulatoren und beim Fressen. Gleichzeitig erfahren Sie viel Interessantes über deren Lebensräume, Verhaltensweisen und Fressgewohnheiten. Die Haustiervorführung findet im Verlauf dieser Fütterungsrunde statt, etwa zur Mitte des Rundgangs. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann die Greifvogelfütterung nicht durchgeführt werden. Informationen zu den Eintrittspreisen finden Sie hier.

Entdecken Sie Bad Mergentheim bei der Historischen Stadtführung

Stadtführung
30.03.2019 14:00 - 15:30 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang duch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz  Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunde - da sich eine Museumsführung anschließt) Preise Führung: 4,00 € pro Person 3,00 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und SchwerbeschädigteKinder bis 14 Jahre frei  Die Bezahlung erfolgt direkt beim Gästeführer.  Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Mergentheim,Tel. +49 7931 574815

Fontäne am Haus des Gastes im Kurpark

Wandern durch die Jahreszeiten
30.03.2019 14:00 - 17:00 Uhr

Auf insgesamt sieben verschiedenen Routen rund um Bad Mergentheim können Sie den Zauber der unterschiedlichen Jahreszeiten erleben. Treff- und Endpunkt der ca. 10 km langen Rundwanderungen ist an der Fontäne am Haus des Gastes im Kurpark. Je nach Witterungslage können die vorgesehenen Wanderrouten kurzfristig geändert werden. Festes Schuhwerk sowie ein Getränk sind erforderlich.  Wanderung 1: Über die Edelfinger Höhen Streckenlänge ca. 8 km Höhenunterschied 206 m  Vom Kurpark führt die Wanderung entlang der Tauber über die Weinsteige hinauf um den Ketterberg. Nach einem wunderschönen Blick auf die Stadt Bad Mergentheim geht es wieder hinab in das Mergeltal und durch aufgelassene Weinberge auf die Höhen oberhalb des Teilortes Edelfingen mit herrlichen Aussichten in das Taubertal Richtung Edelfingen und Königshofen. Zurück geht es über die alte Landstraße und entlang des Hochwasserdamms in den Kurpark.  Wanderung 2: Ins stille Wolfental Streckenlänge ca. 11 km Höhenunterschied 202 m Die Wanderung führt durch die Stadt entlang der Wachbach zum Ortsteil Neunkirchen und von dort ins Wolfental. Dort geht es auf naturbelassenen Wald- und Wiesenwegen zur Trillbergkapelle und damit auf den höchsten Punkt der Wanderung. Immer wieder kann man auf dieser Strecke ein schönes Panorama genießen. Nach Durchwanderung des Trillbergwäldchens mit letzten beeindruckenden Aussichten auf die Stadt geht es über die Boxberger Straße bergabwärts über den Mühlwehrkreisel und den Marktplatz wieder zurück zum Startpunkt in den Kurpark.  Wanderung 3: Auf den Trillberg Streckenlänge ca. 7,5 km Höhenunterschied 140 m Vom Kurpark geht es zunächst in den Schlosspark mit seinen interesannten Bäumen. Durch die Innenstadt führt die Route oberhalb des Caritas-Krankenhauses entlang zur König-Karl-Hütte. Nach einem reizvollen Blick in das Taubertal Richtung Königshofen kommt ein kleiner Anstieg zur "Merian Allee" (Hochrainallee), die zum Trillberg führt. Weiter geht die Wanderung durch das Trillbergwäldchen über den Mörikeweg zur Boxberger Straße und durch die Stadt zurück in den Kurpark.  Wanderung 4: Löffelstelzen Streckenlänge ca. 10 km Höhenunterschied 200 m Diese Wanderung führt zum großen Teil durch Streuobstwiesen, die die alte Weinbaulandschaft von Bad Mergentheim vor etwa 100 Jahren ersetzt haben. Entlang der Tauber abwärts parallel und auf der autofreien Edelfinger Straße unterhalb des Ketterberges geht es zum Mergelter, einem Tal mit einer sanft ansteigenden Strecke zum Teilort Löffelstelzen. Nach einem herrlichen Blick ins Taubertal und auf die Burg Neuhaus wandert man abwärts zur Marienruhe, durch das bewaldete Erlenbachtal und entlang der Taubertalbahn zurück in den Kurpark. Wanderung 5: Zur Burg Neuhaus Streckenlänge ca. 10 km Höhenunterschied 200 m  Über das "Weberdorf" führt die Wanderung zum Galgenberg und zum Spessartblick mit seiner herrlichen Aussicht. Auf dem Panoramaweg zur Burg Neuhaus ist der Blick auf Bad Mergentheim ein Genuss. Mit einem Abstecher über das Naturschutzgebiet "Wachholderheide" erreichen die Wanderer die "Bergnase" der Burg Neuhaus mit einer schönen Rundumsicht. Bergabwärts führt der Weg über eine kaum befahrene Straße zurück ins Tal, entlang der Tauber wird wieder der Ausgangspunkt im Kurpark erreicht. Wanderung 6: Weinroute Igersheim, Markelsheim, Roggenberg Streckenlänge ca. 11,6 km Höhenunterschied 180 m  Die Wanderung führt durch das Taubertal über Igersheim in den Weinort Markelsheim mit seinem hübschen Ortskern. Der Ansteig auf den Roggenberg wird mit einer herrlichen Aussicht auf das Taubertal belohnt. Über den Weinlehrpfad, vorbei an einer Weinlaube und 8 000 Liter große Weinfässern wird der Spessartblick erreicht. Dann geht es rund 2 km abwärts durch das Weberdorf in den Kurpark zum Ausgangspunkt dieser anspruchsvollen Wanderung. Wanderung 7: Höhenweg Arkau, Löffelstelzen, Marienruhe, Vogelherd Streckenlänge ca. 9 km Höhenunterschied 230 m  Diese Wanderung beginnt mit einem Anstieg von 100 Metern bei der Solymar Therme den Arkau hinauf. Der Weg oberhalb des Erlenbachtals, aber unterhalb von Löffelstelzen wird mit einer herrlichen Aussicht auf das Taubertal belohnt. Dann geht es etwa 50 m abwärts ins Erlenbachtal zur Marienruhe um wieder etwa 70 m hoch auf den Altenberg zum Vogelherd zu wandern. Zurück in den Kurpark geht es über den Golfplatz.   Treffpunkt:Kurpark, große Fontäne am Haus des Gastes Preis:kostenfrei - ein Angebot nur für Inhaber der Kur- und Gästekarte/Jahres-Einwohnerkarte

Im ehemaligen Residenzschloss des Deutschen Ordens ist heute das Deutschordensmuseum untergebracht (Foto: Deutschordensmuseum)

Museumsführung
30.03.2019 15:00 - 16:00 Uhr

Gemeinsam mit dem Kur- und Tourismusverein bietet das Deutschordensmuseum an jedem Samstag Nachmittag eine kombinierte Führung an, die um 14 Uhr am Alten Rathaus startet und um 15 Uhr einen Gang zu den Höhepunkten im Museum anschließt. Beide Teile der Führung können auch unabhängig voneinander besucht werden. Info: Treffpunkt 14 Uhr: Rathaus 15 Uhr: Museumskasse. Der ermäßigte Eintritt incl. Führung im Museum beträgt 7,- Euro pauschal. Die Stadtführung kostet 3,50 Euro pro Person, für Inhaber des Kur- und Gästepasses und für Schwerbehinderte 2,50 Euro für Kinder bis 14 Jahre ist sie kostenfrei.

Spannung beim Krimidinner

Krimidinner: Der Spuk von Darkwood Castle
30.03.2019 19:00 - 23:00 Uhr

Der Spuk von Darkwood Castle     Willkommen zur Versteigerung! Die geladenen Gäste finden sich im Speisesaal von Schloss Darkwood ein, einem altehrwürdigen Herrenhaus in Schottland und Stammsitz derer von Ashtonburry. Das Schloss soll versteigert werden, denn die Unterhaltskosten sind nicht mehr finanzierbar. Mysteriöse Gerüchte machen während eines erlesenen 4-Gänge-Menüs die Runde.

Foto: Männergesangverein Concordia Apfelbach

Frühlingskonzert
30.03.2019 19:30 - 22:30 Uhr

Auch in diesem Jahr findet das traditionelle Frühlingskonzert des MGV Concordia Apfelbach als Gastgeber und 3 Gastchören im Dorfgemeinschaftshaus Apfelbach statt. Den Gästen wird an diesem unterhaltsamen Abend ein vielfältiges Liedgut internationaler und traditioneller Chormusik dargeboten. Der Eintritt ist für alle Besucher frei.

Foto Credit: Armin Killmann

Und ewig rauschen die Gelder
30.03.2019 19:30 - 22:00 Uhr

Die Welzbachbühne Wenkheim präsentiert: Und ewig rauschen die Gelder - eine Farce in drei Akten von Michael Cooney   Eric Swan bringt es einfach nicht übers Herz, seiner Frau Linda zu gestehen, dass er vor zwei Jahren seinen Job verloren hat. Stattdessen sucht er andere Lösungen, um seine Kosten zu decken. Zum Beispiel den wöchentlichen Scheck vom Sozialamt für seinen gerade nach Kanada ausgewanderten Untermieter. Oder finanzielle Zuschüsse für diverse andere hilfsbedürftige Hausbewohner, die ihm so einfallen. Da bietet der Sozialstaat doch etliche Möglichkeiten. Und während Linda noch glaubt, Eric ginge jeden Morgen zur Arbeit, bringt dieser eine Lawine staatlicher Hilfsbereitschaft ins Rollen. Von Alters-, Invaliden-, Unfall- und Frührente, Schlechtwetter-, Kranken-, Wohn- und Kindergeld bis zur Schulmilch lässt er nichts aus. Als dann eines Tages ein Außenprüfer des Sozialamtes vor der Tür steht, droht die Lawine über ihm zusammenzubrechen …Michael Cooneys aberwitzige Verwechslungs- und Verwandlungskomödie ist mitten aus dem Leben gegriffen, voller Überraschungen, Situationskomik und schlagfertiger Wortspiele. Hier bleibt garantiert kein Auge trocken.   Karten gibt es an allen bekannten Reservix Vorverkaufsstellen, beim GästeService im Haus des Gastes im Kurpark Tel. 07931/965-225, an der Gläserausgabe/Wandelhalle und bei der Tourist-Information am Marktplatz Tel. 07931/57-4820 sowie an der Abendkasse und im Internet unter www.kurpark.reservix.de.

Tiere sehen und erleben im Wildpark ©Wildpark

Mit den Tierpflegern unterwegs
31.03.2019 09:45 - 12:15 Uhr

Begleiten Sie unsere Tierpfleger bei der etwa zweieinhalbstündigen Fütterungsrunde. Dazu treffen wir uns im „Gebirge“ auf dem Rundweg, circa 200 Meter nach dem Eingang. Wir wandern durch den ganzen Park und unterhalten uns dabei über die Tiere. Sie sehen sie bei der Jagd an den Beutesimulatoren und beim Fressen. Gleichzeitig erfahren Sie viel Interessantes über deren Lebensräume, Verhaltensweisen und Fressgewohnheiten. Die Haustiervorführung findet im Verlauf dieser Fütterungsrunde statt, etwa zur Mitte des Rundgangs. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann die Greifvogelfütterung nicht durchgeführt werden. Informationen zu den Eintrittspreisen finden Sie hier.

Die Jugendkapelle des Musikvereins Umpfertal e. V. Boxberg

Promenadenkonzert mit den Umpfertäler Musikanten
31.03.2019 10:30 - 12:00 Uhr

Die Jugendkapelle des Musikvereins Umpfertal e. V. Boxberg unter der Leitung von Edgar Adelmann lädt Sie am 31 März um 10:30 Uhr zu einem Promenadenkonzert in die Wandelhalle nach Bad Mergentheim ein. Der Eintritt hierzu ist frei.  „Jung – Frisch – Dynamisch“ – so lässt sich die Jugendkapelle des Musikvereins Umpfertal aus Boxberg wohl am besten charakterisieren. Die ca. 30 Jugendlichen im Alter von 12 bis 17 Jahren und ihr Dirigent verstehen es, ihre fa­cettenreiche Musik mit Spaß und Freude ins Publikum transportieren. Auf dem Pro­gramm steht unter anderem der Marsch „Tojaker“, „Sofia" - der Hit des spanischen Sängers Alvaro Soler,"Meet the Beatles" - hierin sind die Songs der noch jungen Band in einem überschwänglichen Medley zusammengefügt sowie vieles mehr. 

Tiere sehen und erleben im Wildpark ©Wildpark

Mit den Tierpflegern unterwegs
31.03.2019 13:30 - 16:00 Uhr

Begleiten Sie unsere Tierpfleger bei der etwa zweieinhalbstündigen Fütterungsrunde. Dazu treffen wir uns im „Gebirge“ auf dem Rundweg, circa 200 Meter nach dem Eingang. Wir wandern durch den ganzen Park und unterhalten uns dabei über die Tiere. Sie sehen sie bei der Jagd an den Beutesimulatoren und beim Fressen. Gleichzeitig erfahren Sie viel Interessantes über deren Lebensräume, Verhaltensweisen und Fressgewohnheiten. Die Haustiervorführung findet im Verlauf dieser Fütterungsrunde statt, etwa zur Mitte des Rundgangs. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann die Greifvogelfütterung nicht durchgeführt werden. Informationen zu den Eintrittspreisen finden Sie hier.

Entdecken Sie Bad Mergentheim bei der Historischen Stadtführung

Stadtführung
31.03.2019 14:00 - 15:30 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang duch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz  Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunde - da sich eine Museumsführung anschließt) Preise Führung: 4,00 € pro Person 3,00 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und SchwerbeschädigteKinder bis 14 Jahre frei  Die Bezahlung erfolgt direkt beim Gästeführer.  Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Mergentheim,Tel. +49 7931 574815

Blick in die Museumsräume: Modell der Burg Rehden, Nachbildung eines Deutschordensritters, Hochmeisterfahne (Foto: Foto Besserer, Lauda-Königshofen)

Der Deutsche Orden von 1190 bis heute
31.03.2019 15:00 - 16:00 Uhr

Führung "Der Deutsche Orden 1190 bis heute" Das ehemalige Deutschordensschloss von Mergentheim war von 1527 bis 1809 Residenz der Hoch- und Deutschmeister des Deutschen Ordens. Heute beherbergt es das Deutschordensmuseum auf rund 3000 m² Ausstellungsfläche. Die Geschichte des Deutschen Ordens von den Anfängen 1190 bis heute wird mit Texten, Bildern und Objekten ausgebreitet. 2009 wurde eine neue Abteilung eröffnet, die das Fortbestehen des Ordens bis heute präsentiert. Die Führung gibt einen Einblick in die 800jährige Geschichte des Deutschen Ordens und bezieht die fürstlichen Wohnräume und den Kapitelsaal in den Rundgang ein. Treffpunkt ist die Museumskasse.

Chor Cappella Nova

Johann Sebastian Bach – Johannespassion
31.03.2019 19:30 - 19:30 Uhr

Unter der Leitung von Prof. Karl Rathgeber musizieren der Chor Cappella Nova, das Main-Barockorchester Frankfurt sowie Solisten. Die Johannespassion von J. S. Bach zählt zu den bedeutendsten Vokalwerken des Komponisten und fesselt die Konzertbesucher bis auf den heutigen Tag. Eindringliche Arien und innig-würdevolle Choräle kommentieren und reflektieren die nach dem Evangelisten Johannes vorgetragene Leidensgeschichte Jesu. Der Chor ist in besonderer Weise in die dramatische Handlung eingebunden. In den sogenannten Turba-Chören spiegelt er die Haltung des Volkes und anderer Gruppierungen im biblischen Geschehen wider. Mit dem Schlusschor „Ach Herr, lass Dein lieb Engelein“ endet das großartige Passionsoratorium in österlicher Zuversicht. Tickets gibt es zu 28 €, 23 €, 18 € und 13 € an den bekannten Vorverkaufsstellen, unter reservix.de und an der Abendkasse. 

Die „Galathea“ ist eine der Skulpturen im Kurpark. Sie ist eine der Meeresnymphen, die sich am Bachlauf im Kurpark wohlfühlt. Foto: Holger Schmitt

Ausstellung "BronzeKunst zu Gast im Kurpark"
31.10.2018 08:00 - 20:00 Uhr

verlängert bis Frühjahr 2019! +++ Machen Sie mit beim großen Foto-Wettbewerb und gewinnen Sie ein Kunstwerk von Thomas Reichstein sowie weitere Preise! +++ Der Kurpark ist eine  Ausstellungsfläche ganz besonderer Art: Das weitläufige Parkareal — bereits ausgezeichnet als eine der schönsten Parkanlagen Deutschlands — ist mit seinen Blüten, seinem historischen Baumbestand, seinem stimmungsvollen Musikpavillon und weiteren Attraktionen von Klanggarten bis Japangarten und von Gradierpavillon bis Rosengarten durchs Jahr hindurch ein Erlebnis für alle Sinne. Das „grüne Herz“ der Stadt bietet allerdings noch mehr: Die weitläufigen Grünanlagen sind eine hervorragende Kulisse für 30 Kunstwerke und Plastiken. Bis Frühjahr 2019 zeigt der Bildhauer Thomas Reichstein figurative und abstrakte Plastiken aus seinem umfangreichen Werk. Mal erblickt man hier eine Aphrodite, dort eine Messingkugel. Andernorts wird dem Betrachter ein „Big Fish“ an Land oder ein fliegender Mann zwischen den Baumästen begegnen. Der Dresdner Künstler zeigt seine Werke an ausgesuchten Orten im Kurpark und lädt die Besucher zum Betrachten ein. Den menschlichen Figuren - teils in Lebensgröße - ist es gemein, dass sie allesamt sehr anmutig wirken und auch besonders schlank und langbeinig dargestellt sind. Die abstrakten Werke hingegen ziehen mit ihren individuellen und originellen Eigenschaften die Blicke auf sich. Es sind vor allem mythische, sinnliche und szenische Darstellungen, die die Betrachter in ihren Bann ziehen — auch weil sie sich in ganz besonders harmonischer Weise in den Kurpark einfügen: „Mutter mit Kind“ – eine Messingbronze in Lebensgröße – entstand nach einem Bild von Lucas Cranach dem Älteren. Die „NE-RE-IDEN“ verkörpern die Meeresnymphen des Mittelmeeres und stehen entlang des Bachlaufs im westlichen Kurpark. Big Liz“ – eine freundliche Echsen-Figur am Kurparkeingang – lädt als lächelnder Zeitgenosse uns Menschen ein, fröhlich mit der Natur umzugehen. „Das Paar“ steht für die große Freude gemeinsam zu Leben und das Bewusstsein, welche ständige Arbeit dieser Anspruch erfordert. Dass alles miteinander verbunden ist, soll die „Universumskugel“ zeigen. „In ihr kommt meine mathematische Ausrichtung besonders zur Geltung“, sagt der Künstler. In den „Humanen Säulen“ verbindet der Dresdner Abstraktes und Figuratives miteinander. „Sie drücken die Mentalitäten bestimmter Menschentypen aus und stehen für die Harmonie, welche dem entwickelten Homo sapiens im inneren Wesen zu eigen ist“, so Reichstein. Auch einen „Reiseschamanen“ können die Kurparkbesucher dabei beobachten, wie er auf einem Boot neue Ufer sucht. Auf dem „Big Fish“ als Freund der Fabeln, der Tiere und der Menschen dürfen Kinder sogar reiten. Thomas Reichstein studierte anfangs Landschaftsarchitektur und wechselte dann zur Dresdner Kunsthochschule, an der er im Wendejahr 1990 sein Diplom erhielt. Seit 1999 ist er jedes Jahr für mehrere Monate in Thailand, wo in einer Buddha-Gießerei ein großer Teil seiner Kunstwerke angefertigt wird. Die gezeigten Plastiken sind in Ghana, Thailand und Dresden entstanden und spielen mit der menschlichen Figur, ihren abstrakten Ideen und geheimnisvollen Fabelwesen. Eine optimistische Grundstimmung und ein unerschütterlicher Zukunftsoptimismus sind ihnen allen eigen. 1997 gewann er einen Wettbewerb der Semperoper Dresden für eine seitdem jährlich mehrfach vergebene Preisskulptur. Seinen Werken begegnet man an den verschiedensten Orten, an Uferpromenaden, in Galerien oder auf öffentlichen Plätzen. Mit seiner Kunst, die die bestmögliche Balance aus Abstraktion und Gegenständlichkeit verkörpert, gewinnt er immer wieder bedeutende Preise und Auszeichnungen.

Tiere sehen und erleben im Wildpark ©Wildpark

Mit den Tierpflegern unterwegs
01.04.2019 09:45 - 12:15 Uhr

Begleiten Sie unsere Tierpfleger bei der etwa zweieinhalbstündigen Fütterungsrunde. Dazu treffen wir uns im „Gebirge“ auf dem Rundweg, circa 200 Meter nach dem Eingang. Wir wandern durch den ganzen Park und unterhalten uns dabei über die Tiere. Sie sehen sie bei der Jagd an den Beutesimulatoren und beim Fressen. Gleichzeitig erfahren Sie viel Interessantes über deren Lebensräume, Verhaltensweisen und Fressgewohnheiten. Die Haustiervorführung findet im Verlauf dieser Fütterungsrunde statt, etwa zur Mitte des Rundgangs. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann die Greifvogelfütterung nicht durchgeführt werden. Informationen zu den Eintrittspreisen finden Sie hier.

Tiere sehen und erleben im Wildpark ©Wildpark

Mit den Tierpflegern unterwegs
01.04.2019 13:30 - 16:00 Uhr

Begleiten Sie unsere Tierpfleger bei der etwa zweieinhalbstündigen Fütterungsrunde. Dazu treffen wir uns im „Gebirge“ auf dem Rundweg, circa 200 Meter nach dem Eingang. Wir wandern durch den ganzen Park und unterhalten uns dabei über die Tiere. Sie sehen sie bei der Jagd an den Beutesimulatoren und beim Fressen. Gleichzeitig erfahren Sie viel Interessantes über deren Lebensräume, Verhaltensweisen und Fressgewohnheiten. Die Haustiervorführung findet im Verlauf dieser Fütterungsrunde statt, etwa zur Mitte des Rundgangs. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann die Greifvogelfütterung nicht durchgeführt werden. Informationen zu den Eintrittspreisen finden Sie hier.

Entdecken Sie Bad Mergentheim bei der Historischen Stadtführung

Stadtführung
01.04.2019 14:00 - 15:30 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang duch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz  Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunde - da sich eine Museumsführung anschließt) Preise Führung: 4,00 € pro Person 3,00 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und SchwerbeschädigteKinder bis 14 Jahre frei  Die Bezahlung erfolgt direkt beim Gästeführer.  Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Mergentheim,Tel. +49 7931 574815

ins Reine kommen

Wie die schöne Lau das Lachen lernte
01.04.2019 19:30 - 21:00 Uhr

Die ‚Historie von der Schönen Lau’, einer traurigen Wassernixe, die im Blaubeurer Blautopf auf der Schwäbischen Alb hauste, vorgelesen und interpretiert für Menschen von heute, die sie oder ihn kennen: den traurigen Wassermann, die traurige Wasserfrau auf dem Grund der eigenen Seele. Eine Geschichte zum Genießen und Schmunzeln, voller Weisheit und hintergründigem Humor. Eduard Mörike, der schwäbische Pfarrer und Dichter schrieb sie 1853. Mit Kurpfarrerin Angelika Segl-Johannsen

Foto: fotolia.de

Kindliche Sprachförderung
01.04.2019 20:00 - 21:30 Uhr

Kinder brauchen vier bis fünf Jahre Zeit, um richtig sprechen zu können. Zeitgleich erlangen sie viele andere Fähigkeiten, die zum großen Teil aufeinander aufbauen und sich ergänzen. An diesem Abend erfahren Sie, wie Sie Ihr Kind optimal in seiner sprachlichen Entwicklung unterstützen können, welche Sprachstörungen es gibt und wann fachliche Hilfe in Anspruch genommen werden sollte. Begleitend zur Theorie erhalten Sie praktische Tipps zur Unterstützung Ihres Kindes von der Geburt bis zur Einschulung. Die Dozentin ist Logopädin mit langjähriger Erfahrung in der kindlichen Sprachförderung. Anmeldung bei der vhs unter Telefon 07931 574300, per E-Mail an vhs@bad-mergentheim.de und im Internet unter www.vhsmgh.de.

Tiere sehen und erleben im Wildpark ©Wildpark

Mit den Tierpflegern unterwegs
02.04.2019 09:45 - 12:15 Uhr

Begleiten Sie unsere Tierpfleger bei der etwa zweieinhalbstündigen Fütterungsrunde. Dazu treffen wir uns im „Gebirge“ auf dem Rundweg, circa 200 Meter nach dem Eingang. Wir wandern durch den ganzen Park und unterhalten uns dabei über die Tiere. Sie sehen sie bei der Jagd an den Beutesimulatoren und beim Fressen. Gleichzeitig erfahren Sie viel Interessantes über deren Lebensräume, Verhaltensweisen und Fressgewohnheiten. Die Haustiervorführung findet im Verlauf dieser Fütterungsrunde statt, etwa zur Mitte des Rundgangs. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann die Greifvogelfütterung nicht durchgeführt werden. Informationen zu den Eintrittspreisen finden Sie hier.

Tiere sehen und erleben im Wildpark ©Wildpark

Mit den Tierpflegern unterwegs
02.04.2019 13:30 - 16:00 Uhr

Begleiten Sie unsere Tierpfleger bei der etwa zweieinhalbstündigen Fütterungsrunde. Dazu treffen wir uns im „Gebirge“ auf dem Rundweg, circa 200 Meter nach dem Eingang. Wir wandern durch den ganzen Park und unterhalten uns dabei über die Tiere. Sie sehen sie bei der Jagd an den Beutesimulatoren und beim Fressen. Gleichzeitig erfahren Sie viel Interessantes über deren Lebensräume, Verhaltensweisen und Fressgewohnheiten. Die Haustiervorführung findet im Verlauf dieser Fütterungsrunde statt, etwa zur Mitte des Rundgangs. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann die Greifvogelfütterung nicht durchgeführt werden. Informationen zu den Eintrittspreisen finden Sie hier.

Entdecken Sie Bad Mergentheim bei der Historischen Stadtführung

Stadtführung
02.04.2019 14:00 - 15:30 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang duch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz  Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunde - da sich eine Museumsführung anschließt) Preise Führung: 4,00 € pro Person 3,00 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und SchwerbeschädigteKinder bis 14 Jahre frei  Die Bezahlung erfolgt direkt beim Gästeführer.  Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Mergentheim,Tel. +49 7931 574815

Tag der älteren Generation: Die Besonderheiten des Älterwerdens  (Foto:MEDIAN - Klinik)

Tag der älteren Generation
02.04.2019 19:30 - 21:00 Uhr

In Deutschland leben immer mehr ältere Menschen. Ein Großteil dieser erfreut sich guter Gesundheit, der andere Teil jedoch wird mit zunehmendem Alter häufiger krank und die Beschwerden werden komplexer. Die Geriatrie, ein Spezialgebiet der Medizin, die sich mit den Erkrankungen und den Besonderheiten bei älteren Menschen beschäftigt, wird daher immer wichtiger.Im Rahmen des Aktionstages „Tag der älteren Generation“, der 1968 erstmalig in Deutschland stattgefunden hat, veranstaltet die Kurverwaltung Bad Mergentheim in Kooperation mit der MEDIAN-Klinik Hohenlohe am Dienstag, 2. April um 19:30 Uhr eine Informationsveranstaltung im Großen Kursaal in Bad Mergentheim.Privatdozent Dr. Adrian Lupescu wird sich dem Thema „Herzschwäche im Alter – was kann ich tun?“ widmen. Der Chefarzt der Geriatrie der Klinik Hohenlohe wird unter anderem darüber aufklären, was eine Herzschwäche per Definition ist, ob diese verhindert werden kann und welche medikamentösen und nichtpharmakologischen Therapiemöglichkeiten es gibt.Dr. Sven Carl Christian Seipp wird über „Schwindel als Ursache des Sturzes im fortgeschrittenen Lebensalter“ referieren. Der Oberarzt wird auf die verschiedenen Ursachen eingehen und die Therapiemöglichkeiten aufzeigen, die einen normalen Alltag wieder ermöglichen können. Ab 19:00 Uhr kann man sich über die MEDIAN-Klinik Hohenlohe im Foyer des Kurhauses informieren.  Der Eintritt ist für Inhaber der Kur- und Gästekarte/Jahres-Einwohnerkarte frei; ohne 5,00 EUR

Tiere sehen und erleben im Wildpark ©Wildpark

Mit den Tierpflegern unterwegs
03.04.2019 09:45 - 12:15 Uhr

Begleiten Sie unsere Tierpfleger bei der etwa zweieinhalbstündigen Fütterungsrunde. Dazu treffen wir uns im „Gebirge“ auf dem Rundweg, circa 200 Meter nach dem Eingang. Wir wandern durch den ganzen Park und unterhalten uns dabei über die Tiere. Sie sehen sie bei der Jagd an den Beutesimulatoren und beim Fressen. Gleichzeitig erfahren Sie viel Interessantes über deren Lebensräume, Verhaltensweisen und Fressgewohnheiten. Die Haustiervorführung findet im Verlauf dieser Fütterungsrunde statt, etwa zur Mitte des Rundgangs. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann die Greifvogelfütterung nicht durchgeführt werden. Informationen zu den Eintrittspreisen finden Sie hier.

Entspannen in der Solymar Therme

Tag der Gesundheit
03.04.2019 10:30 - 18:30 Uhr

Entdecke deine Vitalität beim Tag der Gesundheit. • Kondition steigern: Ganztägige Aqua Fitness von 10:30 bis 18:30 Uhr• Pflegen & Regenerieren: Erfrischende Hautpeelings und Gesichtsmasken• Vital ernähren: Gesunde und leckere Snacks werden zwischendurch gereicht• Kostenfreie Schnuppermassagen Die Teilnahme ist im Eintrittspreis enthalten.  

Stuppacher Madonna ©Focus Leipzig

Führung: Stuppacher Madonna
03.04.2019 13:30 - 13:30 Uhr

In Stuppach, einem Stadtteil von Bad Mergentheim, befindet sich in einer Seitenkapelle der dortigen Pfarrkirche Mariä Krönung das berühmte Marienbild von Matthias Grünewald (Mathias Gotthardt Nidhard), das als eines der bedeutendsten Werke mittelalterlicher Tafelmalerei gilt: Die Stuppacher Madonna. Wohl kaum ein Marienbild in der Welt ist wundersamer in den Tönen seiner Farben, verhaltener und erregender in seinen Zeichen, umfassender und dichter in der Sprache seiner Symbole - als jenes Marienbild, das im Jahr 1812 seine Heimat im hohenlohisch-fränkischen Dorf Stuppach fand. Eintritt:Erwachsene: 2,50 €Schüler/Studenten, Menschen mit Behinderung, Senioren: 2,00 €Kinder bis 10 Jahre: frei

Tiere sehen und erleben im Wildpark ©Wildpark

Mit den Tierpflegern unterwegs
03.04.2019 13:30 - 16:00 Uhr

Begleiten Sie unsere Tierpfleger bei der etwa zweieinhalbstündigen Fütterungsrunde. Dazu treffen wir uns im „Gebirge“ auf dem Rundweg, circa 200 Meter nach dem Eingang. Wir wandern durch den ganzen Park und unterhalten uns dabei über die Tiere. Sie sehen sie bei der Jagd an den Beutesimulatoren und beim Fressen. Gleichzeitig erfahren Sie viel Interessantes über deren Lebensräume, Verhaltensweisen und Fressgewohnheiten. Die Haustiervorführung findet im Verlauf dieser Fütterungsrunde statt, etwa zur Mitte des Rundgangs. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann die Greifvogelfütterung nicht durchgeführt werden. Informationen zu den Eintrittspreisen finden Sie hier.

Entdecken Sie Bad Mergentheim bei der Historischen Stadtführung

Stadtführung
03.04.2019 14:00 - 15:30 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang duch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz  Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunde - da sich eine Museumsführung anschließt) Preise Führung: 4,00 € pro Person 3,00 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und SchwerbeschädigteKinder bis 14 Jahre frei  Die Bezahlung erfolgt direkt beim Gästeführer.  Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Mergentheim,Tel. +49 7931 574815

Stuppacher Madonna ©Focus Leipzig

Führung: Stuppacher Madonna
03.04.2019 14:30 - 14:30 Uhr

In Stuppach, einem Stadtteil von Bad Mergentheim, befindet sich in einer Seitenkapelle der dortigen Pfarrkirche Mariä Krönung das berühmte Marienbild von Matthias Grünewald (Mathias Gotthardt Nidhard), das als eines der bedeutendsten Werke mittelalterlicher Tafelmalerei gilt: Die Stuppacher Madonna. Wohl kaum ein Marienbild in der Welt ist wundersamer in den Tönen seiner Farben, verhaltener und erregender in seinen Zeichen, umfassender und dichter in der Sprache seiner Symbole - als jenes Marienbild, das im Jahr 1812 seine Heimat im hohenlohisch-fränkischen Dorf Stuppach fand. Eintritt:Erwachsene: 2,50 €Schüler/Studenten, Menschen mit Behinderung, Senioren: 2,00 €Kinder bis 10 Jahre: frei

Kur- und Salonorchester Hungarica

Musik International
03.04.2019 15:30 - 17:00 Uhr

Das Kur- und Salonorchester Hungarica bietet allen Besuchern eine große und abwechslungsreiche Bandbreite von klassischen Klängen über Tanzmelodien bis hin zur Unterhaltungsmusik. Das Kur- und Salonorchester Hungarica spielt außer Dienstag und Donnerstag jeden Tag sowohl am Nachmittag um 15:30 Uhr als auch am Abend um 19:30 Uhr. Die Dauer der Konzerte beträgt ca. 90 Minuten. Die Konzerte finden im Sommer entweder im Musikpavillon oder bei schlechterem Wetter in der Wandelhalle statt.

Bad Mergentheimer Trinkquelle

Heilquellen - der Quellenarzt hält Sprechstunde
03.04.2019 16:30 - 17:30 Uhr

Die Trinkkur ist in Bad Mergentheim eine tragende Säule der Bad Mergentheimer Kur. Die richtige Anwendung des Heilwassers beruht auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und ärztlicher Erfahrung seit über 190 Jahren. Nutzen Sie die Gelegenheit und lassen Sie sich in die Geheimnisse der Quellen einweihen und erfahren Sie mehr über "Wilhelm, Karl, Albert und Paul" und deren heilsame Wirkungen. Nähere Information.  

Abendmeditation

Abendmeditation
03.04.2019 19:00 - 19:45 Uhr

Die Abendmeditation mit Schwester Brigitte hilft, ruhig zu werden und abzuschalten. Sie ist eine gute Möglichkeit, den Tag ausklingen zu lassen. Mit Hilfe von einfachen Liedern, Geschichten, meditativen Übungen, stillen Momenten und Gebet kann sich innerer Friede und Freude einstellen. Die Fähigkeit zur Stille wird vorausgesetzt.

Verena von Beckerath © Gitty Darugar

Heilbronner Architekturgespräche in der Region
03.04.2019 19:00 - 19:00 Uhr

Verena von Beckerath leitet gemeinsam mit Tim Heide das Architekturbüro Heide & von Beckerath in Berlin. Seit 1996 sind zahlreiche Projekte verschiedener Nutzungen und Größenordnungen entstanden, die ihren konzeptionellen und gleichermaßen rationalen Ansatz nicht verleugnen. Den Entwurfsprozess verstehen die Architekten als kontinuierliche Forschung. In den letzten Jahren haben Heide & von Beckerath verschiedene, verdichtete Wohnungsbauprojekte realisiert, die jeweils Ergebnis einer intensiven und beispielhaften Beteiligungskultur waren. Verena von Beckerath hat nach kulturwissenschaftlichen Studien in Paris und Hamburg an der Technischen Universität Berlin Architektur studiert. Nach Lehrtätigkeiten in Berlin, Braunschweig und an der Cornell University in Ithaca, NY sowie einem Stipendium an der Villa Massimo in Rom hat sie seit 2016 die Professur für Entwerfen und Wohnungsbau an der Bauhaus-Universität Weimar inne.

Kur- und Salonorchester Hungarica

Piano-Konzert mit dem Kur- und Salonorchester Hungarica
03.04.2019 19:30 - 21:00 Uhr

mit dem Kur- und Salonorchester. Hungarica. Das Ensemble des Kur- und Salonorchesters Hungarica setzt sich aus sieben Musikerinnen und Musikern zusammen, die allesamt ausgebildete und hochkarätige Instrumentalisten sind. Das Kur- und Salonorchester Hungarica spielt außer Dienstag und Donnerstag jeden Tag sowohl am Nachmittag um 15:30 Uhr als auch am Abend um 19:30 Uhr. Die Dauer der Konzerte beträgt ca. 90 Minuten. Die Konzerte finden im Sommer entweder im Musikpavillon oder bei schlechterem Wetter in der Wandelhalle statt. Den Besucher, Kurgästen und Einheimischen wird eine große, abwechslungsreiche Bandbreite  von klassischen Klängen über Tanzmelodien bis hin zur Unterhaltungsmusik geboten. Filmmusik und Musicalmelodien, Russisch-ungarische Volkslieder, Oldies und Evergreens stehen regelmäßig auf dem Programm.   Eintritt: 2,50 Euro Kur- und Gästekarteninhaber frei!

Tiere sehen und erleben im Wildpark ©Wildpark

Mit den Tierpflegern unterwegs
04.04.2019 09:45 - 12:15 Uhr

Begleiten Sie unsere Tierpfleger bei der etwa zweieinhalbstündigen Fütterungsrunde. Dazu treffen wir uns im „Gebirge“ auf dem Rundweg, circa 200 Meter nach dem Eingang. Wir wandern durch den ganzen Park und unterhalten uns dabei über die Tiere. Sie sehen sie bei der Jagd an den Beutesimulatoren und beim Fressen. Gleichzeitig erfahren Sie viel Interessantes über deren Lebensräume, Verhaltensweisen und Fressgewohnheiten. Die Haustiervorführung findet im Verlauf dieser Fütterungsrunde statt, etwa zur Mitte des Rundgangs. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann die Greifvogelfütterung nicht durchgeführt werden. Informationen zu den Eintrittspreisen finden Sie hier.

Stuppacher Madonna ©Focus Leipzig

Führung: Stuppacher Madonna
04.04.2019 13:30 - 13:30 Uhr

In Stuppach, einem Stadtteil von Bad Mergentheim, befindet sich in einer Seitenkapelle der dortigen Pfarrkirche Mariä Krönung das berühmte Marienbild von Matthias Grünewald (Mathias Gotthardt Nidhard), das als eines der bedeutendsten Werke mittelalterlicher Tafelmalerei gilt: Die Stuppacher Madonna. Wohl kaum ein Marienbild in der Welt ist wundersamer in den Tönen seiner Farben, verhaltener und erregender in seinen Zeichen, umfassender und dichter in der Sprache seiner Symbole - als jenes Marienbild, das im Jahr 1812 seine Heimat im hohenlohisch-fränkischen Dorf Stuppach fand. Eintritt:Erwachsene: 2,50 €Schüler/Studenten, Menschen mit Behinderung, Senioren: 2,00 €Kinder bis 10 Jahre: frei

Tiere sehen und erleben im Wildpark ©Wildpark

Mit den Tierpflegern unterwegs
04.04.2019 13:30 - 16:00 Uhr

Begleiten Sie unsere Tierpfleger bei der etwa zweieinhalbstündigen Fütterungsrunde. Dazu treffen wir uns im „Gebirge“ auf dem Rundweg, circa 200 Meter nach dem Eingang. Wir wandern durch den ganzen Park und unterhalten uns dabei über die Tiere. Sie sehen sie bei der Jagd an den Beutesimulatoren und beim Fressen. Gleichzeitig erfahren Sie viel Interessantes über deren Lebensräume, Verhaltensweisen und Fressgewohnheiten. Die Haustiervorführung findet im Verlauf dieser Fütterungsrunde statt, etwa zur Mitte des Rundgangs. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann die Greifvogelfütterung nicht durchgeführt werden. Informationen zu den Eintrittspreisen finden Sie hier.

Stolpersteine sollen auch in Bad Mergentheim an die ermordeten jüdischen Mitbürger erinnern.  (Symbolfoto; Bild: © Stadtgemeinde Salzburg)

Erste Stolpersteinverlegung in Bad Mergentheim
04.04.2019 14:00 - 16:00 Uhr

Die Erinnerungskultur an die von den Nazis verfolgten und ermordeten jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger Bad Mergentheims wird - neben dem Mahnmal im Äußeren Schlosshof, Erinnerungstafeln und einer Abteilung im Deutschordensmuseum - um eine weitere Form des Gedenkens erweitert: die Verlegung so genannter "Stolpersteine". Bei der Verlegung der Stolpersteine handelt es sich auch um ein pädagogisches Projekt. So erfolgt die Recherche-Arbeit über die Verfolgten und Ermordeten, die Organisation der Verlegung und auch die Moderation der Veranstaltung durch Schüler des Wirtschaftsgymnasiums der Kaufmännischen Schule. Verantwortlich für das Projekt ist der Verein "Stolpersteine Bad Mergentheim e.V.". An diesem Tag werden im Beisein von Oberbürgermeister Udo Glatthaar die Solpersteine zur Erinnerung an die Familie Fuchheimer (Burgstraße 22) und an die Familie Igersheimer (Kapuzinerstraße 14) verlegt. Zu der Veranstaltung ist jede/r Interessierte herzlich eingeladen.

Entdecken Sie Bad Mergentheim bei der Historischen Stadtführung

Stadtführung
04.04.2019 14:00 - 15:30 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang duch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz  Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunde - da sich eine Museumsführung anschließt) Preise Führung: 4,00 € pro Person 3,00 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und SchwerbeschädigteKinder bis 14 Jahre frei  Die Bezahlung erfolgt direkt beim Gästeführer.  Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Mergentheim,Tel. +49 7931 574815

Stuppacher Madonna ©Focus Leipzig

Führung: Stuppacher Madonna
04.04.2019 14:30 - 14:30 Uhr

In Stuppach, einem Stadtteil von Bad Mergentheim, befindet sich in einer Seitenkapelle der dortigen Pfarrkirche Mariä Krönung das berühmte Marienbild von Matthias Grünewald (Mathias Gotthardt Nidhard), das als eines der bedeutendsten Werke mittelalterlicher Tafelmalerei gilt: Die Stuppacher Madonna. Wohl kaum ein Marienbild in der Welt ist wundersamer in den Tönen seiner Farben, verhaltener und erregender in seinen Zeichen, umfassender und dichter in der Sprache seiner Symbole - als jenes Marienbild, das im Jahr 1812 seine Heimat im hohenlohisch-fränkischen Dorf Stuppach fand. Eintritt:Erwachsene: 2,50 €Schüler/Studenten, Menschen mit Behinderung, Senioren: 2,00 €Kinder bis 10 Jahre: frei

Blick in den Kurbadraum der stadtgeschichtlichen Abteilung (Foto: Deutschordensmuseum)

Höhepunkte im Museum
04.04.2019 15:30 - 16:30 Uhr

Lassen Sie sich bei einem unterhaltsamen Gang durch das Schloss über die Höhepunkte von Ausstellung und Architektur unterrichten. Sehen und entdecken Sie Berwarttreppe, Kapitelsaal, Fürstenwohnung und Palasarkaden und hören vom Deutschen Orden und der Geschichte Mergentheims! Info:April bis OktoberKurgäste erhalten PreisnachlassTreffpunkt ist die Museumskasse Sollte der Donnerstag ein Feiertag sein,findet statt dieser Führung um 15 Uhr die Führung "Der Deutsche Orden von 1190 bis heute" statt.  

Außenseiter und schräge Typen

Außenseiter und schräge Typen ....
04.04.2019 19:30 - 21:00 Uhr

.... in den Liedern von Reinhard Mey  Er trifft den Nerv, er singt von unserem Leben, von dem, was uns bewegt, anrührt und ärgert. Seit über 50 Jahren steht der Liedermacher Reinhard Mey auf der Bühne. Und immer wieder haben sie es ihm angetan: Außenseiter und schräge Typen. Ein thematischer Streifzug durch das musikalische Schaffen Reinhard Meys erwartet Sie. Liedbeispiele und Meditationen stehen im Mittelpunkt des Abends mit Pfarrerin Angelika Segl.

Tiere sehen und erleben im Wildpark ©Wildpark

Mit den Tierpflegern unterwegs
05.04.2019 09:45 - 12:15 Uhr

Begleiten Sie unsere Tierpfleger bei der etwa zweieinhalbstündigen Fütterungsrunde. Dazu treffen wir uns im „Gebirge“ auf dem Rundweg, circa 200 Meter nach dem Eingang. Wir wandern durch den ganzen Park und unterhalten uns dabei über die Tiere. Sie sehen sie bei der Jagd an den Beutesimulatoren und beim Fressen. Gleichzeitig erfahren Sie viel Interessantes über deren Lebensräume, Verhaltensweisen und Fressgewohnheiten. Die Haustiervorführung findet im Verlauf dieser Fütterungsrunde statt, etwa zur Mitte des Rundgangs. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann die Greifvogelfütterung nicht durchgeführt werden. Informationen zu den Eintrittspreisen finden Sie hier.

Osterbasar © Stadt Bad Mergentheim

Osterbasar im Kulturforum
05.04.2019 10:00 - 17:00 Uhr

Selbstgebasteltes zum Osterfest Wer noch Ideen für Oster- und Frühlingsdekorationen oder kleine Geschenkideen für Ostern sucht, wird sicherlich auf dem Osterbasar fündig. Das Angebot reicht von kunstvoll gestalteten Eiern über traditionellen Osterschmuck, floristischen Dekoartikeln aus Naturmaterialien bis hin zu gehäkeltem und gefädeltem Modeschmuck sowie originell selbstgefertigter Töpferware. Hüte, Schals und Jacken aus Wollwalk oder Teddys, Hasen usw. aus Mohair, alles von Hobbykünstlern aus Bad Mergentheim und näherer Umgebung gefertigt, warten auf die Besucher. Im österlich geschmückten Kulturforum kann man in aller Ruhe nach Geschenken stöbern oder nach Anregungen für die eigene Kreativität Ausschau halten. Mit selbstgebackenen Kuchen und Torten ist die Mini-Cafeteria wieder ein beliebter Anziehungspunkt. In gemütlicher Atmosphäre kann man hier eine kleine Pause einlegen. Blickfang sind auch die drei Stände vor dem Eingang des Kulturforums. Öffnungszeiten:05.04.2019 - 07.04.2019Fr. & Sa. 10:00 – 17:00 Uhr, Sonntag 11:00 – 17:00 Uhr

Stuppacher Madonna ©Focus Leipzig

Führung: Stuppacher Madonna
05.04.2019 13:30 - 13:30 Uhr

In Stuppach, einem Stadtteil von Bad Mergentheim, befindet sich in einer Seitenkapelle der dortigen Pfarrkirche Mariä Krönung das berühmte Marienbild von Matthias Grünewald (Mathias Gotthardt Nidhard), das als eines der bedeutendsten Werke mittelalterlicher Tafelmalerei gilt: Die Stuppacher Madonna. Wohl kaum ein Marienbild in der Welt ist wundersamer in den Tönen seiner Farben, verhaltener und erregender in seinen Zeichen, umfassender und dichter in der Sprache seiner Symbole - als jenes Marienbild, das im Jahr 1812 seine Heimat im hohenlohisch-fränkischen Dorf Stuppach fand. Eintritt:Erwachsene: 2,50 €Schüler/Studenten, Menschen mit Behinderung, Senioren: 2,00 €Kinder bis 10 Jahre: frei

Tiere sehen und erleben im Wildpark ©Wildpark

Mit den Tierpflegern unterwegs
05.04.2019 13:30 - 16:00 Uhr

Begleiten Sie unsere Tierpfleger bei der etwa zweieinhalbstündigen Fütterungsrunde. Dazu treffen wir uns im „Gebirge“ auf dem Rundweg, circa 200 Meter nach dem Eingang. Wir wandern durch den ganzen Park und unterhalten uns dabei über die Tiere. Sie sehen sie bei der Jagd an den Beutesimulatoren und beim Fressen. Gleichzeitig erfahren Sie viel Interessantes über deren Lebensräume, Verhaltensweisen und Fressgewohnheiten. Die Haustiervorführung findet im Verlauf dieser Fütterungsrunde statt, etwa zur Mitte des Rundgangs. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann die Greifvogelfütterung nicht durchgeführt werden. Informationen zu den Eintrittspreisen finden Sie hier.

Entdecken Sie Bad Mergentheim bei der Historischen Stadtführung

Stadtführung
05.04.2019 14:00 - 15:30 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang duch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz  Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunde - da sich eine Museumsführung anschließt) Preise Führung: 4,00 € pro Person 3,00 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und SchwerbeschädigteKinder bis 14 Jahre frei  Die Bezahlung erfolgt direkt beim Gästeführer.  Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Mergentheim,Tel. +49 7931 574815

Stuppacher Madonna ©Focus Leipzig

Führung: Stuppacher Madonna
05.04.2019 14:30 - 14:30 Uhr

In Stuppach, einem Stadtteil von Bad Mergentheim, befindet sich in einer Seitenkapelle der dortigen Pfarrkirche Mariä Krönung das berühmte Marienbild von Matthias Grünewald (Mathias Gotthardt Nidhard), das als eines der bedeutendsten Werke mittelalterlicher Tafelmalerei gilt: Die Stuppacher Madonna. Wohl kaum ein Marienbild in der Welt ist wundersamer in den Tönen seiner Farben, verhaltener und erregender in seinen Zeichen, umfassender und dichter in der Sprache seiner Symbole - als jenes Marienbild, das im Jahr 1812 seine Heimat im hohenlohisch-fränkischen Dorf Stuppach fand. Eintritt:Erwachsene: 2,50 €Schüler/Studenten, Menschen mit Behinderung, Senioren: 2,00 €Kinder bis 10 Jahre: frei

Tiere sehen und erleben im Wildpark ©Wildpark

Mit den Tierpflegern unterwegs
06.04.2019 09:45 - 12:15 Uhr

Begleiten Sie unsere Tierpfleger bei der etwa zweieinhalbstündigen Fütterungsrunde. Dazu treffen wir uns im „Gebirge“ auf dem Rundweg, circa 200 Meter nach dem Eingang. Wir wandern durch den ganzen Park und unterhalten uns dabei über die Tiere. Sie sehen sie bei der Jagd an den Beutesimulatoren und beim Fressen. Gleichzeitig erfahren Sie viel Interessantes über deren Lebensräume, Verhaltensweisen und Fressgewohnheiten. Die Haustiervorführung findet im Verlauf dieser Fütterungsrunde statt, etwa zur Mitte des Rundgangs. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann die Greifvogelfütterung nicht durchgeführt werden. Informationen zu den Eintrittspreisen finden Sie hier.

Seminarleiter Manfred Büchner

Einführung in das Qigong - Tagesseminar
06.04.2019 10:00 - 16:00 Uhr

Qigong ist eine Säule der Traditionellen Chinesischen Medizin. Das Übungssystem vereint Meditation, Bewegung und Konzentration, um die Gesundheit zu fördern. Bei diesem Seminar werden Sie neben theoretischem Hintergrundwissen zur Entwicklung auch die Bedeutung des Namens erfahren und die drei Säulen Körper, Atmung und Geist kennenlernen, die beim Qigong wichtig sind. Die Wirkungen des Qigong liegen nicht tief in ihrem theoretischen Wissen, sondern kommen erst durch praktische körperliche Erfahrung zum Ausdruck. Daher geht es beim Workshop auch ums „Tun“, wie es im Namen Qigong (Übung mit der Lebensenergie) schon steckt. Lernen Sie ausgewählte Einzelübungen aus dem „baduanjin“ (acht Brokate) sowie diverse Übungen aus dem medizinischen Qigong kennen und erfahren Sie, ob der Qigong-Weg zu Ihnen und Ihrem Alltag passt. Der Wokshop findet von 10.00 Uhr - 16.00 Uhr inkl. einer 30-minütigen Mittagspause statt. Seminarleitung: Manfred Büchner,Qigong-Lehrer Preis:60,00 €;mit Kur- und Gästekarte/Jahres-Einwohnerkarte 52.00 € Eine vorherige Anmeldung ist bis 29.03.2019 erforderlich:GästeService im Haus des Gastes im KurparkTelefon +49 7931 965-250  

Tauberhüpfer

Wie leben Fledermäuse?
06.04.2019 10:00 - 12:30 Uhr

Vom Fachmann erfahren wir viel Interessantes über das Leben der Fledermäuse. Wenn du gerne die Natur erforschen willst und sechs Jahre alt bist, dann schnupper doch mal bei den Tauberhüpfern rein. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, bitte bei Carola Dreier 07931 949613 oder Monika Gulde 07931 3661 anmelden. Bei unseren Treffen werden Fotos gemacht, die auch veröffentlicht werden könnten.

Foto: fotolia.de

Kinder lernen zaubern
06.04.2019 11:00 - 15:00 Uhr

Für Kinder im Alter von 8 bis 13 Jahren. Wenn Du schon ein paar Zauberkunststücke kennst oder zaubern lernen möchtest, dann bist Du in diesem Kurs genau richtig. Denn Joe + Josy, die Zauberlehrer, holen noch weitere tolle Kunststücke aus ihrem Zauberkoffer. Außerdem gibt es viele Tipps und praktische Übungen, wie man das Erlernte auf besonders zauberhafte Weise vorführen und wie man auch eigene Ideen in die Kunststücke einbauen kann, um daraus eine eigene kleine Zaubershow zu gestalten. Dein Publikum wird staunen, wenn Du zum Beispiel ein Kartenspiel schweben lässt oder eine unglaubliche Vorhersage triffst und weitere verblüffende Kunststücke präsentierst. Ein Seminarheft mit ausführlichen Erklärungen und verständlichen Skizzen und Fotos zu den in diesem Kurs erlernten Kunststücken, sowie das benötigte Arbeitsmaterial ist in der Kursgebühr enthalten. Bitte Brotzeit und Getränk für die Pause mitbringen. Anmeldung bei der vhs unter Telefon 07931 574300, per E-Mail an vhs@bad-mergentheim.de und im Internet unter www.vhsmgh.de.

Tiere sehen und erleben im Wildpark ©Wildpark

Mit den Tierpflegern unterwegs
06.04.2019 13:30 - 16:00 Uhr

Begleiten Sie unsere Tierpfleger bei der etwa zweieinhalbstündigen Fütterungsrunde. Dazu treffen wir uns im „Gebirge“ auf dem Rundweg, circa 200 Meter nach dem Eingang. Wir wandern durch den ganzen Park und unterhalten uns dabei über die Tiere. Sie sehen sie bei der Jagd an den Beutesimulatoren und beim Fressen. Gleichzeitig erfahren Sie viel Interessantes über deren Lebensräume, Verhaltensweisen und Fressgewohnheiten. Die Haustiervorführung findet im Verlauf dieser Fütterungsrunde statt, etwa zur Mitte des Rundgangs. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann die Greifvogelfütterung nicht durchgeführt werden. Informationen zu den Eintrittspreisen finden Sie hier.

Entdecken Sie Bad Mergentheim bei der Historischen Stadtführung

Stadtführung
06.04.2019 14:00 - 15:30 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang duch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz  Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunde - da sich eine Museumsführung anschließt) Preise Führung: 4,00 € pro Person 3,00 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und SchwerbeschädigteKinder bis 14 Jahre frei  Die Bezahlung erfolgt direkt beim Gästeführer.  Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Mergentheim,Tel. +49 7931 574815

Fontäne am Haus des Gastes im Kurpark

Wandern durch die Jahreszeiten
06.04.2019 14:00 - 17:00 Uhr

Auf insgesamt sieben verschiedenen Routen rund um Bad Mergentheim können Sie den Zauber der unterschiedlichen Jahreszeiten erleben. Treff- und Endpunkt der ca. 10 km langen Rundwanderungen ist an der Fontäne am Haus des Gastes im Kurpark. Je nach Witterungslage können die vorgesehenen Wanderrouten kurzfristig geändert werden. Festes Schuhwerk sowie ein Getränk sind erforderlich.  Wanderung 1: Über die Edelfinger Höhen Streckenlänge ca. 8 km Höhenunterschied 206 m  Vom Kurpark führt die Wanderung entlang der Tauber über die Weinsteige hinauf um den Ketterberg. Nach einem wunderschönen Blick auf die Stadt Bad Mergentheim geht es wieder hinab in das Mergeltal und durch aufgelassene Weinberge auf die Höhen oberhalb des Teilortes Edelfingen mit herrlichen Aussichten in das Taubertal Richtung Edelfingen und Königshofen. Zurück geht es über die alte Landstraße und entlang des Hochwasserdamms in den Kurpark.  Wanderung 2: Ins stille Wolfental Streckenlänge ca. 11 km Höhenunterschied 202 m Die Wanderung führt durch die Stadt entlang der Wachbach zum Ortsteil Neunkirchen und von dort ins Wolfental. Dort geht es auf naturbelassenen Wald- und Wiesenwegen zur Trillbergkapelle und damit auf den höchsten Punkt der Wanderung. Immer wieder kann man auf dieser Strecke ein schönes Panorama genießen. Nach Durchwanderung des Trillbergwäldchens mit letzten beeindruckenden Aussichten auf die Stadt geht es über die Boxberger Straße bergabwärts über den Mühlwehrkreisel und den Marktplatz wieder zurück zum Startpunkt in den Kurpark.  Wanderung 3: Auf den Trillberg Streckenlänge ca. 7,5 km Höhenunterschied 140 m Vom Kurpark geht es zunächst in den Schlosspark mit seinen interesannten Bäumen. Durch die Innenstadt führt die Route oberhalb des Caritas-Krankenhauses entlang zur König-Karl-Hütte. Nach einem reizvollen Blick in das Taubertal Richtung Königshofen kommt ein kleiner Anstieg zur "Merian Allee" (Hochrainallee), die zum Trillberg führt. Weiter geht die Wanderung durch das Trillbergwäldchen über den Mörikeweg zur Boxberger Straße und durch die Stadt zurück in den Kurpark.  Wanderung 4: Löffelstelzen Streckenlänge ca. 10 km Höhenunterschied 200 m Diese Wanderung führt zum großen Teil durch Streuobstwiesen, die die alte Weinbaulandschaft von Bad Mergentheim vor etwa 100 Jahren ersetzt haben. Entlang der Tauber abwärts parallel und auf der autofreien Edelfinger Straße unterhalb des Ketterberges geht es zum Mergelter, einem Tal mit einer sanft ansteigenden Strecke zum Teilort Löffelstelzen. Nach einem herrlichen Blick ins Taubertal und auf die Burg Neuhaus wandert man abwärts zur Marienruhe, durch das bewaldete Erlenbachtal und entlang der Taubertalbahn zurück in den Kurpark. Wanderung 5: Zur Burg Neuhaus Streckenlänge ca. 10 km Höhenunterschied 200 m  Über das "Weberdorf" führt die Wanderung zum Galgenberg und zum Spessartblick mit seiner herrlichen Aussicht. Auf dem Panoramaweg zur Burg Neuhaus ist der Blick auf Bad Mergentheim ein Genuss. Mit einem Abstecher über das Naturschutzgebiet "Wachholderheide" erreichen die Wanderer die "Bergnase" der Burg Neuhaus mit einer schönen Rundumsicht. Bergabwärts führt der Weg über eine kaum befahrene Straße zurück ins Tal, entlang der Tauber wird wieder der Ausgangspunkt im Kurpark erreicht. Wanderung 6: Weinroute Igersheim, Markelsheim, Roggenberg Streckenlänge ca. 11,6 km Höhenunterschied 180 m  Die Wanderung führt durch das Taubertal über Igersheim in den Weinort Markelsheim mit seinem hübschen Ortskern. Der Ansteig auf den Roggenberg wird mit einer herrlichen Aussicht auf das Taubertal belohnt. Über den Weinlehrpfad, vorbei an einer Weinlaube und 8 000 Liter große Weinfässern wird der Spessartblick erreicht. Dann geht es rund 2 km abwärts durch das Weberdorf in den Kurpark zum Ausgangspunkt dieser anspruchsvollen Wanderung. Wanderung 7: Höhenweg Arkau, Löffelstelzen, Marienruhe, Vogelherd Streckenlänge ca. 9 km Höhenunterschied 230 m  Diese Wanderung beginnt mit einem Anstieg von 100 Metern bei der Solymar Therme den Arkau hinauf. Der Weg oberhalb des Erlenbachtals, aber unterhalb von Löffelstelzen wird mit einer herrlichen Aussicht auf das Taubertal belohnt. Dann geht es etwa 50 m abwärts ins Erlenbachtal zur Marienruhe um wieder etwa 70 m hoch auf den Altenberg zum Vogelherd zu wandern. Zurück in den Kurpark geht es über den Golfplatz.   Treffpunkt:Kurpark, große Fontäne am Haus des Gastes Preis:kostenfrei - ein Angebot nur für Inhaber der Kur- und Gästekarte/Jahres-Einwohnerkarte

Start beim Stadtlauf © Sascha Bickel

14. Stadtlauf Bad Mergentheim
06.04.2019 14:30 - 19:00 Uhr

Das Sportspektakel startet zum 14. Mal in der Bad Mergentheimer Innenstadt. Das Event wird um um 14:30 Uhr mit dem Bambini Lauf eröffnet, es folgen Halbmarathon und Staffel, 10 und 5 km Lauf sowie der Schüler Cup. Details gibt es unter stadtlauf-mgh.de.

Im ehemaligen Residenzschloss des Deutschen Ordens ist heute das Deutschordensmuseum untergebracht (Foto: Deutschordensmuseum)

Museumsführung
06.04.2019 15:00 - 16:00 Uhr

Gemeinsam mit dem Kur- und Tourismusverein bietet das Deutschordensmuseum an jedem Samstag Nachmittag eine kombinierte Führung an, die um 14 Uhr am Alten Rathaus startet und um 15 Uhr einen Gang zu den Höhepunkten im Museum anschließt. Beide Teile der Führung können auch unabhängig voneinander besucht werden. Info: Treffpunkt 14 Uhr: Rathaus 15 Uhr: Museumskasse. Der ermäßigte Eintritt incl. Führung im Museum beträgt 7,- Euro pauschal. Die Stadtführung kostet 3,50 Euro pro Person, für Inhaber des Kur- und Gästepasses und für Schwerbehinderte 2,50 Euro für Kinder bis 14 Jahre ist sie kostenfrei.

Kur- und Salonorchester Hungarica

Schlagernachmittag
06.04.2019 15:30 - 17:00 Uhr

Das Kur- und Salonorchester Hungarica bietet allen Besuchern eine große und abwechslungsreiche Bandbreite von klassischen Klängen über Tanzmelodien bis hin zur Unterhaltungsmusik. Das Kur- und Salonorchester Hungarica spielt außer Dienstag und Donnerstag jeden Tag sowohl am Nachmittag um 15:30 Uhr als auch am Abend um 19:30 Uhr. Die Dauer der Konzerte beträgt ca. 90 Minuten. Die Konzerte finden im Sommer entweder im Musikpavillon oder bei schlechterem Wetter in der Wandelhalle statt.

Stadtkapelle Bad Mergentheim

Frühlingskonzert mit der Stadtkapelle Bad Mergentheim
06.04.2019 19:30 - 21:30 Uhr

Die Stadtkapelle Bad Mergentheim ist musikalischer Botschafter des Kurorts. Das Orchester präsentiert sich jährlich in sieben großen Konzerten und vertritt die Stadt Bad Mergentheim bei vielen offiziellen Anlässen. Die Uniform der Stadtkapelle erinnert an die geschichtliche Verbindung der Stadt Bad Mergentheim mit dem Deutschen Orden. Der Anzug der früheren Hofmusikanten der Hoch- und Deutschmeister und die Uniformen des später berühmt gewordenen österreichischen Leibregiments dieses Namens dienten der Stadtkapelle als Vorbild. Musikalischer Leiter ist Hubert Holzner. Mit ihrem breit gefächerten Repertoire kann die Stadtkapelle Bad Mergentheim oder eines ihrer Ensembles für jeden Anlass die richtige Musik bieten. Karten gibt es an allen bekannten Reservix Vorverkaufsstellen, beim GästeService im Haus des Gastes im Kurpark Tel. 07931/965-225, an der Gläserausgabe/Wandelhalle und bei der Tourist-Information am Marktplatz Tel. 07931/57-4820 sowie an der Abendkasse und im Internet unter www.kurpark.reservix.de.

Tiere sehen und erleben im Wildpark ©Wildpark

Mit den Tierpflegern unterwegs
07.04.2019 09:45 - 12:15 Uhr

Begleiten Sie unsere Tierpfleger bei der etwa zweieinhalbstündigen Fütterungsrunde. Dazu treffen wir uns im „Gebirge“ auf dem Rundweg, circa 200 Meter nach dem Eingang. Wir wandern durch den ganzen Park und unterhalten uns dabei über die Tiere. Sie sehen sie bei der Jagd an den Beutesimulatoren und beim Fressen. Gleichzeitig erfahren Sie viel Interessantes über deren Lebensräume, Verhaltensweisen und Fressgewohnheiten. Die Haustiervorführung findet im Verlauf dieser Fütterungsrunde statt, etwa zur Mitte des Rundgangs. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann die Greifvogelfütterung nicht durchgeführt werden. Informationen zu den Eintrittspreisen finden Sie hier.

Foto: Peter D. Wagner (pdw)

Matinee mit dem Karibu Chor
07.04.2019 10:30 - 12:00 Uhr

"Karíbu" bedeutet im Afrikanischen "Willkommen". Der Chor drückt mit diesem Namen die Weltoffenheit seines Repertoires sowie eine Vorliebe für afrikanische Lieder aus. Die etwa 50 Mitglieder, ob jung oder alt, kommen aus allen Teilen Nordwürttembergs. Der Chor wird gefördert vom Schwäbischen Sängerbund. Musikalische Weltreise mit dem Chor „Karíbu“ Unter dem Motto „Wunder geschehen“ präsentiert der Chor „Karíbu“ in Kooperation mit der Kurverwaltung und dem Bad Mergentheimer Deutschorden-Gymnasium (DOG) am Sonntag, 7. April um 10.30 Uhr in der Wandelhalle in Bad Mergentheim eine bunte musikalische Weltreise mit Pop, Chansons, Swing, Spirituals, Melodien und internationalen Liedern aus verschiedensten Ländern, Kontinenten und Kulturen. "Karíbu" bedeutet im Afrikanischen "Willkommen". Der Bad Mergentheimer Chor drückt mit diesem Namen die Weltoffenheit seines Repertoires sowie eine Vorliebe für afrikanische Lieder aus. Dementsprechend sind auch im diesjährigen Programm wieder zahlreiche Lieder und Traditionals des Schwarzen Kontinents zu hören. Die musikalische Weltreise führt zudem unter anderem nach Italien, Frankreich, und England sowie in die USA und nach Deutschland. Darüber hinaus kommen auch Freunde von Musical- und Filmmelodien auf ihre Kosten. Dargeboten werden die Lieder und Songs sowohl in der jeweiligen Landessprache als auch entweder á cappella oder mit Instrumentalbegleitung. Gegründet wurde „Karíbu“ vor rund 25 Jahren als Schüler-Lehrer-Eltern-Chor am DOG von dem dortigen Musiklehrer Axel Bähr, der seither ebenfalls Leiter des Ensembles ist. Zugleich ist es die letzte Saison und das letzte Konzert unter Bährs Regie. Unter seiner Leitung hat sich „Karíbu“ längst zu einer festen und weit bekannten Chormusikgröße im Main-Tauber-Kreis entwickelt und etabliert. Die rund 40 Sängerinnen und Sänger im Alter zwischen zwölf und über 65 Jahre stammen aus Bad Mergentheim sowie aus der Umgebung. Seit dem Bestehen wurden Konzerte an vielen Orten in oder außerhalb der Region präsentiert. Unter anderem gastierte der Chor in Bad Mergentheims Partnerstadt Digne (Südfrankreich) sowie im Jahr 2014 anlässlich der Zeremonien zum 70. Jubiläum des „D-Day“ in der französischen Normandie. Weitere Gastspiele gab es zum Beispiel im Raum Weimar, in Karlsruhe und in Kloster Schöntal (Jagst). Zudem war das Chorensemble in der TV-Sendung des SWR „Sonntagstour“ zu sehen. Der Eintritt für das Konzert ist frei, Karíbu freut sich über eine Spende zur Unterstützung seiner musikalischen Arbeit. Text / Foto: Peter D. Wagner (pdw)

Tiere sehen und erleben im Wildpark ©Wildpark

Mit den Tierpflegern unterwegs
07.04.2019 13:30 - 16:00 Uhr

Begleiten Sie unsere Tierpfleger bei der etwa zweieinhalbstündigen Fütterungsrunde. Dazu treffen wir uns im „Gebirge“ auf dem Rundweg, circa 200 Meter nach dem Eingang. Wir wandern durch den ganzen Park und unterhalten uns dabei über die Tiere. Sie sehen sie bei der Jagd an den Beutesimulatoren und beim Fressen. Gleichzeitig erfahren Sie viel Interessantes über deren Lebensräume, Verhaltensweisen und Fressgewohnheiten. Die Haustiervorführung findet im Verlauf dieser Fütterungsrunde statt, etwa zur Mitte des Rundgangs. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann die Greifvogelfütterung nicht durchgeführt werden. Informationen zu den Eintrittspreisen finden Sie hier.

Entdecken Sie Bad Mergentheim bei der Historischen Stadtführung

Stadtführung
07.04.2019 14:00 - 15:30 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang duch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz  Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunde - da sich eine Museumsführung anschließt) Preise Führung: 4,00 € pro Person 3,00 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und SchwerbeschädigteKinder bis 14 Jahre frei  Die Bezahlung erfolgt direkt beim Gästeführer.  Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Mergentheim,Tel. +49 7931 574815

Blick in die Museumsräume: Modell der Burg Rehden, Nachbildung eines Deutschordensritters, Hochmeisterfahne (Foto: Foto Besserer, Lauda-Königshofen)

Der Deutsche Orden von 1190 bis heute
07.04.2019 15:00 - 16:00 Uhr

Führung "Der Deutsche Orden 1190 bis heute" Das ehemalige Deutschordensschloss von Mergentheim war von 1527 bis 1809 Residenz der Hoch- und Deutschmeister des Deutschen Ordens. Heute beherbergt es das Deutschordensmuseum auf rund 3000 m² Ausstellungsfläche. Die Geschichte des Deutschen Ordens von den Anfängen 1190 bis heute wird mit Texten, Bildern und Objekten ausgebreitet. 2009 wurde eine neue Abteilung eröffnet, die das Fortbestehen des Ordens bis heute präsentiert. Die Führung gibt einen Einblick in die 800jährige Geschichte des Deutschen Ordens und bezieht die fürstlichen Wohnräume und den Kapitelsaal in den Rundgang ein. Treffpunkt ist die Museumskasse.

Dirigent Landkammer bei einem Konzert in der Wandelhalle © Musikverein

Promenadenkonzert
07.04.2019 15:30 - 17:00 Uhr

Mit dem Promenadenkonzert möchten wir allen passiven Mitgliedern, Freunden der Blasmusik sowie allen Besuchern aus nah und fern ein abwechslungsreiches Konzert darbieten. Von der konzertanten Blasmusik über Polkas und Märschen bis hin zu modernen Melodien ist für jeden Musikgeschmack und jedes Alter etwas dabei.

Alexander Krichel am Klavier © Henning Ross

Museumskonzerte im Schloss - Klingendes Denkmal
07.04.2019 19:00 - 19:00 Uhr

Alexander Krichel am Klavier  M. Ravel: Le Tombeau de Couperin und R. Schumann: Symphonische Etüden cis-moll op.13   Zunächst wollte Maurice Ravel mit der in Bad Mergentheim dargebotenen Suite vor etwas mehr als 100 Jahren den französischen Cembalisten Couperin und die französische Musik im Allgemeinen in deutlicher Abgrenzung zur „deutschen“ Achse Beethoven-Brahms ehren. Der erste Weltkrieg macht aus diesem Grabmal (französisch: tombeau) zur Fertigstellung 1917 nicht nur eine nationalistische Devotionalie, sondern ein Andenken an die gefallenen Kameraden – er widmet jedem toten Freund einen Satz seiner Suite – sowie an die verehrte, über Alles geliebte Mutter, die 1917 stirbt. Alexander Krichel stellt diesem klingenden Denkmal die Symphonischen Etüden von Robert Schumann gegenüber, ein Meilenstein auf dessen Weg zu den späteren großen Instrumentalwerken. Seine spätere Frau Clara bestritt im August 1837 die Erstaufführung der Etüden und vermittelte Schumann dadurch nach langer, schmerzlicher Trennung ein deutliches Zeichen ihrer Zuneigung.

Die Stadt entdecken

Stadtführungen

Sowohl für Reise­gruppen als auch für Individual­gäste bieten wir interessante Führungen an.

Stadtrundgang

Sie wollen Bad Mergentheim auf eigene Faust entdecken? Wir zeigen Ihnen, was Sie nicht verpassen sollten.

360° Rundgänge durch unsere Kuranlagen

Entdecken Sie unsere Kuranlagen in einer einzigartigen 360° Paranorama-Ansicht, so als wären Sie direkt vor Ort.

Jetzt starten

Gesundheit & Kur

Heilanzeigen

Bad Mergentheim hilft! U.a. bei Diabetes, Übergewicht, chronischen Schmerzen, Störungen von Magen, Darm, Galle, Leber, Esstörungen ...

Kurort

Mit jährlich ca. 110.000 Gästen ist Bad Mergentheim eines der größten Heilbäder in Baden-Württemberg.