Zu Gast in
Bad Mergentheim

Seien Sie unser Gast

Unterkunft
suchen & buchen

Jahreszeiten in Bad Mergentheim

Egal welche Jahreszeit – das finden Sie in Bad Mergentheim immer: engagierte Gastgeber, exzellente regionale Küche und eine entspannte Atmosphäre der Freundlichkeit.

Mehr erfahren

Freizeit gestalten

Ausflugstipps

Entlang der Romantischen Straße und im Lieblichen Taubertal können Sie viele lohnenswerte Ausflüge unternehmen.

Familienspaß in der Solymar Therme

Die Solymar Therme macht in seinem Sport- und Freizeitbad nicht nur Sportschwimmern ein Angebot, sondern bietet der ganzen Familie mit seinen Wasserattraktionen Freizeitspaß im Wasser.

Mehr erfahren

Events erleben

Peter Fischer © Max Saufler

Musikkabarett mit Peter Fischer
14.02.2020 19:30 - 19:30 Uhr

Zweitastengesellschaft. Schwarz sehen? Weiß nicht.Manchmal könnte man sich schwarzweiß ärgern. Wir wissen doch mit oder ohne rosa Brille, dass wir unser blaues Wunder erleben, wenn unsere Klimabilanz weiter rote Zahlen schreibt – warum ist dann der neue Klimaschutz trotzdem kaum mehr als dasselbe in grün? Warum wollen alte weiße Männer Kohle abbauen, bis sie schwarz werden? Wie kann es sein, dass braune Populisten uns ohne rot zu werden das Blaue vom Himmel lügen und dabei einen auf weiße Weste machen? Warum werden uns diese Extreme nicht zu bunt? Und ist ein Mittelweg wirklich das Gelbe vom Ei? An diesem und anderen roten Fäden hangelt sich Peter Fischer durch einen Abend voller Witz, Charme, Nachdenklichkeit und unterdrückten Wutanfällen. Und ein bisschen Jazz. Er bekennt Farbe, berichtet ungeschminkt von den eigenen (Fehl-)Entwicklungen und benennt dabei schonungslos die Wurzel allen Schwarzweißdenkens: den Klavierunterricht. Der prämierte Münchner Musikkabarettist ist Gewinner u.a. des Deutschen Song Contest Troubadour sowie der Kabarettpreise Krefelder Krähe, Thurn & Taxis und Rostocker Koggenzieher.

Die Gesundheitsmesse Bad Mergentheim findet im Kurhaus statt

Gesundheitsmesse Bad Mergentheim
15.02.2020 11:00 - 18:00 Uhr

Freuen Sie sich auf eine Vielzahl von Ausstellern, die Ihnen Anregungen für ein möglichst langes, gesundes und vitales Leben geben: Individuelle Beratungen, Messungen, wertvolle Tipps und jede Menge Informationen rund um die Themen „Gesundheit und Lebensqualität“ erwarten Sie bei der Gesundheitsmesse Bad Mergentheim im Kurhaus in Bad Mergentheim. Begleitend gibt es ein interessantes Rahmenprogramm mit zahlreichen Fachvorträgen und einem gesunden gastronomischen Angebot durch das Best Western Premier Parkhotel im Kurparkfoyer. Am Samstag, den 15.02.2020 wird um 11:15 Uhr die "Gesundheitsmesse Bad Mergentheim" von Schirmherrn Oberbürgermeister Udo Glatthaar gemeinsam mit Herrn Kurdirektor Sven Dell im Großen Kursaal eröffnet. Als Aussteller sind 2020 mit dabei: ANSMANN AG Information und Beratung zu E-Bike/Fahrradleasing, Spezialrädern, Fahrradumbauten und individualisierten E-Bikes AOK - Die Gesundheitskasse Heilbronn – Franken Gewinnspiel, Messung von Antioxidantien Alexander Traut GmbH - Augenoptik Sehanalyse Alpha Techno GmbH Massagesessel Arbeiter-Samariter-Bund Seniorenresidenz City Park Information und Beratung Bioladen Hannelore Wagner Information und Beratung, u. a. auch zu den Themen Fasten, Lebensmittelunverträglichkeiten, Winterzeit - Erkältungszeit, Kostprobe eines Ingwer-Kurkuma-Shots Blaue Quelle – Blu Room GmbH & Co. KG Information und Beratung C. Fenchel GmbH & Co. KG Information und Beratung zur Raumgestaltung Dentallabor Rieger-Acker Information und Beratung Deutscher Nordic Walking und Präventionsverband e. V. Fit mit smovey Evangelische Heimstiftung Blutdruckmessung, Gesundheits-Check Fachklinik Schwaben Information und Beratung Hörgeräte Langer GmbH & Co. KG Schnellhörtest, Gewinnspiel Institut für Bad Mergenteimer Kurmedizin, Gesundheitsbildung und medizinische Wellness Gewinnspiel Kliniken Dr. Vötisch und Universitätsklinikum Würzburg – Klinik und Poliklinik für Thorax-, Herz- und Thorakale Gefäßchirurgie Information und Beratung Kommunale Suchtbeauftrage Main-Tauber-Kreis mit Suchtberatungen der Diakonie und der AGJ Mitmach-Aktionen, Rauschbrille zum Ausprobieren Logopädenpraxis am Frauenberg Information zu Sprach-, Sprech- und Stimmtherapien Marien-Apotheke van Dorp Blutdruck-, Blutzucker- und Knochendichtemessung, Glücksrad Naturfriseur HAUPTsache Natur Haar- und Kopfhautberatungen, biologische und natürliche Haarpflege, Kopfhautbürstenmassage NatursalzOase Stuppach Kostproben von Natur- und Kräutersalzen, Information über die Dorn-Breuss-Anwendung Pflegestützpunkt Main-Tauber-Kreis Alterssimulationsanzug Physio Deutschland – Baden-Württemberg Information über Physiotherapie, kleine Übungseinheiten für den Alltag Psychotherapeutisches Zentrum Kitzberg-Klinik GmbH & Co. KG Information und Beratung Rehaklinik Ob der Tauber und Reha-Zentrum Bad Mergentheim/ Klinik Taubertal Sensibilisierungsparcours für Hände und Füße, Handkraftmessung, Gleichgewichtstraining, Sichtbarmachung der Beckenbodenmuskulatur sowie Blutdruck- und Blutzuckermessung Seitz GmbH – das Sanitätshaus Information und Beratung Solymar-Therme GmbH & Co. KG Schnuppermassagen, Entspannungseinheiten zum Mitmachen Sozialverband VdK – Kreisverband Mergentheim Information und Beratung VITA-Wellfit kostenlose Anwendungen mit Ultraschalltherapie Vogelsberger Stutenmilch Stutenmilch-Kostproben, Stutenmilch-Naturkosmetik zum Testen Der Eintritt ist frei. Nähere Informationen zur Gesundheitsmesse wie beispielsweise zum abwechslungsreichen Vortragsprogramm entnehmen Sie bitte dem Flyer im Download-Bereich am Ende des Textes. Da die Parkmöglichkeiten am Kurpark begrenzt sind, wird gebeten auf die Parkplätze Herrenwiesen (gegenüber Bembé Areal) und Volksfestplatz auszuweichen. - Änderungen vorbehalten -

Die „Galathea“ ist eine der Skulpturen im Kurpark. Sie ist eine der Meeresnymphen, die sich am Bachlauf im Kurpark wohlfühlt. Foto: Holger Schmitt

Ausstellung "BronzeKunst zu Gast im Kurpark"
31.10.2018 08:00 - 20:00 Uhr

verlängert bis Herbst 2020! Der Kurpark ist eine  Ausstellungsfläche ganz besonderer Art: Das weitläufige Parkareal — bereits ausgezeichnet als eine der schönsten Parkanlagen Deutschlands — ist mit seinen Blüten, seinem historischen Baumbestand, seinem stimmungsvollen Musikpavillon und weiteren Attraktionen von Klanggarten bis Japangarten und von Gradierpavillon bis Rosengarten durchs Jahr hindurch ein Erlebnis für alle Sinne. Das „grüne Herz“ der Stadt bietet allerdings noch mehr: Die weitläufigen Grünanlagen sind eine hervorragende Kulisse für 30 Kunstwerke und Plastiken. Bis Herbst 2019 zeigt der Bildhauer Thomas Reichstein figurative und abstrakte Plastiken aus seinem umfangreichen Werk. Mal erblickt man hier eine Aphrodite, dort eine Messingkugel. Andernorts wird dem Betrachter ein „Big Fish“ an Land oder ein fliegender Mann zwischen den Baumästen begegnen. Der Dresdner Künstler zeigt seine Werke an ausgesuchten Orten im Kurpark und lädt die Besucher zum Betrachten ein. Den menschlichen Figuren - teils in Lebensgröße - ist es gemein, dass sie allesamt sehr anmutig wirken und auch besonders schlank und langbeinig dargestellt sind. Die abstrakten Werke hingegen ziehen mit ihren individuellen und originellen Eigenschaften die Blicke auf sich. Es sind vor allem mythische, sinnliche und szenische Darstellungen, die die Betrachter in ihren Bann ziehen — auch weil sie sich in ganz besonders harmonischer Weise in den Kurpark einfügen: „Mutter mit Kind“ – eine Messingbronze in Lebensgröße – entstand nach einem Bild von Lucas Cranach dem Älteren. Die „NE-RE-IDEN“ verkörpern die Meeresnymphen des Mittelmeeres und stehen entlang des Bachlaufs im westlichen Kurpark. Big Liz“ – eine freundliche Echsen-Figur am Kurparkeingang – lädt als lächelnder Zeitgenosse uns Menschen ein, fröhlich mit der Natur umzugehen. „Das Paar“ steht für die große Freude gemeinsam zu Leben und das Bewusstsein, welche ständige Arbeit dieser Anspruch erfordert. Dass alles miteinander verbunden ist, soll die „Universumskugel“ zeigen. „In ihr kommt meine mathematische Ausrichtung besonders zur Geltung“, sagt der Künstler. In den „Humanen Säulen“ verbindet der Dresdner Abstraktes und Figuratives miteinander. „Sie drücken die Mentalitäten bestimmter Menschentypen aus und stehen für die Harmonie, welche dem entwickelten Homo sapiens im inneren Wesen zu eigen ist“, so Reichstein. Auch einen „Reiseschamanen“ können die Kurparkbesucher dabei beobachten, wie er auf einem Boot neue Ufer sucht. Auf dem „Big Fish“ als Freund der Fabeln, der Tiere und der Menschen dürfen Kinder sogar reiten. Thomas Reichstein studierte anfangs Landschaftsarchitektur und wechselte dann zur Dresdner Kunsthochschule, an der er im Wendejahr 1990 sein Diplom erhielt. Seit 1999 ist er jedes Jahr für mehrere Monate in Thailand, wo in einer Buddha-Gießerei ein großer Teil seiner Kunstwerke angefertigt wird. Die gezeigten Plastiken sind in Ghana, Thailand und Dresden entstanden und spielen mit der menschlichen Figur, ihren abstrakten Ideen und geheimnisvollen Fabelwesen. Eine optimistische Grundstimmung und ein unerschütterlicher Zukunftsoptimismus sind ihnen allen eigen. 1997 gewann er einen Wettbewerb der Semperoper Dresden für eine seitdem jährlich mehrfach vergebene Preisskulptur. Seinen Werken begegnet man an den verschiedensten Orten, an Uferpromenaden, in Galerien oder auf öffentlichen Plätzen. Mit seiner Kunst, die die bestmögliche Balance aus Abstraktion und Gegenständlichkeit verkörpert, gewinnt er immer wieder bedeutende Preise und Auszeichnungen. Hier sehen Sie die schönsten Bilder aus unserem Fotowettbewerb zur Ausstelllung.

Aus dem Wettbewerb 2019: LAHS aus Frankfurt am Main wurde  für „Strohhalm“ als bester Newcomer  mit einem „Geflügelten Bleistift“ ausgezeichnet

Prima Klima! Deutscher Karikaturenpreis 2019
29.11.2019 14:00 - 17:00 Uhr

Sonderausstellung Prima Klima Deutscher Karikaturenpreis 2019 Ist das noch Wetter oder schon Klima? Wenn Ernten vertrocknen,Mensch und Tier verdursten, Länder im plastikvermüllten Meer versinkenund sogar im mild-romantischen Mitteleuropa Keller absaufenund Dächer wegfliegen?Und was stimmt eigentlich nicht mit dem zwischenmenschlichen Klima,wenn der Ton und die Sitten zusehends verrohen unddie Pole der Gesellschaft immer extremer auseinanderdriften.Ist das Schicksal oder haben wir irgendwie Schuld an alledem? Zum 20. Deutschen Karikaturenpreis unter dem Motto “Prima Klima” reichten 256 Karikaturisten und Cartoonisten 1.000 Werke ein. Aus diesen Einsendungen – darunter große Namen der Branche ebenso wie viele Nachwuchskünstler –kürte die Jury die Preisträger und wählte rund 100 Motive für die Ausstellung aus. Der Deutsche Karikaturenpreis ist eine der renommiertesten Auszeichnungen für Karikaturisten in Deutschland und wird seit 2000 verliehen, seit 2016 gemeinsam von der SÄCHSISCHEN ZEITUNG und dem WESER-KURIER Bremen. Katalog Der Katalog ist zum Preis von 19,90 Euro an der Museumskasse erhältlich. Führungenjeweils 14.30 UhrSonntag, 1. Dezember - Christel NowakSamstag, 21. Dezember - Jürgen Schwinning-SturmDonnerstag, 26. Dezember - Jürgen Schwinning-SturmSamstag, 28. Dezember - Jürgen Schwinning-SturmMittwoch, 1. Januar - Jürgen Schwinning-SturmMontag, 6. Januar - Jürgen Schwinning-SturmSonntag, 19. Januar - N. N.Samstag, 15. Februar - N. N.Sonntag, 1. März - N. N. Sonntag, 26. Januar, 15.30 Uhr - N. N. Weitere Führungen nach Vereinbarungunter Tel. 07931/52212 zu buchen ÖffnungszeitenBis Ende Dezember:Dienstag - Samstag 14 - 17 Uhr, Sonntag 10.30 - 17 UhrMontags geschlossen24./25./31.12. geschlossen Ab Anfang Januar:Mittwoch - Samstag 14 - 17 Uhr, Sonntag 10.30 - 17 UhrMontags und Dienstags geschlossen

Entspannen in der Solymar Therme

Tag der Gesundheit
Heute 09:00 - 09:00 Uhr

Entdecke deine Vitalität beim Tag der Gesundheit. • Kondition steigern: Ganztägige Aqua Fitness von 10:30 bis 18:30 Uhr• Pflegen & Regenerieren: Erfrischende Hautpeelings und Gesichtsmasken• Vital ernähren: Gesunde und leckere Snacks werden zwischendurch gereicht Die Teilnahme ist im Eintrittspreis enthalten.

Stuppacher Madonna ©Focus Leipzig

Führung: Stuppacher Madonna
Heute 13:30 - 13:30 Uhr

In Stuppach, einem Stadtteil von Bad Mergentheim, befindet sich in einer Seitenkapelle der dortigen Pfarrkirche Mariä Krönung das berühmte Marienbild von Matthias Grünewald (Mathias Gotthardt Nidhard), das als eines der bedeutendsten Werke mittelalterlicher Tafelmalerei gilt: Die Stuppacher Madonna. Wohl kaum ein Marienbild in der Welt ist wundersamer in den Tönen seiner Farben, verhaltener und erregender in seinen Zeichen, umfassender und dichter in der Sprache seiner Symbole - als jenes Marienbild, das im Jahr 1812 seine Heimat im hohenlohisch-fränkischen Dorf Stuppach fand. Eintritt:Erwachsene: 2,50 €Schüler/Studenten, Menschen mit Behinderung, Senioren: 2,00 €Kinder bis 10 Jahre: frei

Entdecken Sie Bad Mergentheim bei der Historischen Stadtführung

Stadtführung
Heute 14:00 - 15:30 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang duch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz  Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunde - da sich eine Führung Residenzschloss anschließt) Preise Führung: 4,00 € pro Person 3,00 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und SchwerbeschädigteKinder bis 14 Jahre frei  Die Bezahlung erfolgt direkt beim Gästeführer.  Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Mergentheim,Tel. +49 7931 574815

Stuppacher Madonna ©Focus Leipzig

Führung: Stuppacher Madonna
Heute 14:30 - 14:30 Uhr

In Stuppach, einem Stadtteil von Bad Mergentheim, befindet sich in einer Seitenkapelle der dortigen Pfarrkirche Mariä Krönung das berühmte Marienbild von Matthias Grünewald (Mathias Gotthardt Nidhard), das als eines der bedeutendsten Werke mittelalterlicher Tafelmalerei gilt: Die Stuppacher Madonna. Wohl kaum ein Marienbild in der Welt ist wundersamer in den Tönen seiner Farben, verhaltener und erregender in seinen Zeichen, umfassender und dichter in der Sprache seiner Symbole - als jenes Marienbild, das im Jahr 1812 seine Heimat im hohenlohisch-fränkischen Dorf Stuppach fand. Eintritt:Erwachsene: 2,50 €Schüler/Studenten, Menschen mit Behinderung, Senioren: 2,00 €Kinder bis 10 Jahre: frei

Kur- und Salonorchester Hungarica

Musikalische Visitenkarte
Heute 15:30 - 17:00 Uhr

ohne Bewirtung. Das Kur- und Salonorchester Hungarica bietet allen Besuchern eine große und abwechslungsreiche Bandbreite von klassischen Klängen bis hin zur Unterhaltungsmusik. Die Dauer der Konzerte beträgt ca. 90 Minuten.

STUTTGART – Die 56 Heilbäder und Kurorte in Baden-Württemberg zählen zu den wichtigsten Standbeinen des Tourismus. Rund 15 Prozent aller beim Statistischen Landesamt gemeldeten Ankünfte sowie 23 Prozent aller Übernachtungen im Land entfallen auf die Heilb

Filmmusik& Musical
Heute 19:30 - 21:00 Uhr

Ein Abend für alle Freunde von Musicals und Filmmusik! Eine Formation des Kur- und Salonorchester Hungarica spielt an diesem Abend  im Schulungsraum, Haus Roggenberg, 4. Etage,  Melodien aus bekannten Musicals und Filmen. Es sind alle Gäste herzlich Willkommen!

Die „Galathea“ ist eine der Skulpturen im Kurpark. Sie ist eine der Meeresnymphen, die sich am Bachlauf im Kurpark wohlfühlt. Foto: Holger Schmitt

Ausstellung "BronzeKunst zu Gast im Kurpark"
31.10.2018 08:00 - 20:00 Uhr

verlängert bis Herbst 2020! Der Kurpark ist eine  Ausstellungsfläche ganz besonderer Art: Das weitläufige Parkareal — bereits ausgezeichnet als eine der schönsten Parkanlagen Deutschlands — ist mit seinen Blüten, seinem historischen Baumbestand, seinem stimmungsvollen Musikpavillon und weiteren Attraktionen von Klanggarten bis Japangarten und von Gradierpavillon bis Rosengarten durchs Jahr hindurch ein Erlebnis für alle Sinne. Das „grüne Herz“ der Stadt bietet allerdings noch mehr: Die weitläufigen Grünanlagen sind eine hervorragende Kulisse für 30 Kunstwerke und Plastiken. Bis Herbst 2019 zeigt der Bildhauer Thomas Reichstein figurative und abstrakte Plastiken aus seinem umfangreichen Werk. Mal erblickt man hier eine Aphrodite, dort eine Messingkugel. Andernorts wird dem Betrachter ein „Big Fish“ an Land oder ein fliegender Mann zwischen den Baumästen begegnen. Der Dresdner Künstler zeigt seine Werke an ausgesuchten Orten im Kurpark und lädt die Besucher zum Betrachten ein. Den menschlichen Figuren - teils in Lebensgröße - ist es gemein, dass sie allesamt sehr anmutig wirken und auch besonders schlank und langbeinig dargestellt sind. Die abstrakten Werke hingegen ziehen mit ihren individuellen und originellen Eigenschaften die Blicke auf sich. Es sind vor allem mythische, sinnliche und szenische Darstellungen, die die Betrachter in ihren Bann ziehen — auch weil sie sich in ganz besonders harmonischer Weise in den Kurpark einfügen: „Mutter mit Kind“ – eine Messingbronze in Lebensgröße – entstand nach einem Bild von Lucas Cranach dem Älteren. Die „NE-RE-IDEN“ verkörpern die Meeresnymphen des Mittelmeeres und stehen entlang des Bachlaufs im westlichen Kurpark. Big Liz“ – eine freundliche Echsen-Figur am Kurparkeingang – lädt als lächelnder Zeitgenosse uns Menschen ein, fröhlich mit der Natur umzugehen. „Das Paar“ steht für die große Freude gemeinsam zu Leben und das Bewusstsein, welche ständige Arbeit dieser Anspruch erfordert. Dass alles miteinander verbunden ist, soll die „Universumskugel“ zeigen. „In ihr kommt meine mathematische Ausrichtung besonders zur Geltung“, sagt der Künstler. In den „Humanen Säulen“ verbindet der Dresdner Abstraktes und Figuratives miteinander. „Sie drücken die Mentalitäten bestimmter Menschentypen aus und stehen für die Harmonie, welche dem entwickelten Homo sapiens im inneren Wesen zu eigen ist“, so Reichstein. Auch einen „Reiseschamanen“ können die Kurparkbesucher dabei beobachten, wie er auf einem Boot neue Ufer sucht. Auf dem „Big Fish“ als Freund der Fabeln, der Tiere und der Menschen dürfen Kinder sogar reiten. Thomas Reichstein studierte anfangs Landschaftsarchitektur und wechselte dann zur Dresdner Kunsthochschule, an der er im Wendejahr 1990 sein Diplom erhielt. Seit 1999 ist er jedes Jahr für mehrere Monate in Thailand, wo in einer Buddha-Gießerei ein großer Teil seiner Kunstwerke angefertigt wird. Die gezeigten Plastiken sind in Ghana, Thailand und Dresden entstanden und spielen mit der menschlichen Figur, ihren abstrakten Ideen und geheimnisvollen Fabelwesen. Eine optimistische Grundstimmung und ein unerschütterlicher Zukunftsoptimismus sind ihnen allen eigen. 1997 gewann er einen Wettbewerb der Semperoper Dresden für eine seitdem jährlich mehrfach vergebene Preisskulptur. Seinen Werken begegnet man an den verschiedensten Orten, an Uferpromenaden, in Galerien oder auf öffentlichen Plätzen. Mit seiner Kunst, die die bestmögliche Balance aus Abstraktion und Gegenständlichkeit verkörpert, gewinnt er immer wieder bedeutende Preise und Auszeichnungen. Hier sehen Sie die schönsten Bilder aus unserem Fotowettbewerb zur Ausstelllung.

Aus dem Wettbewerb 2019: LAHS aus Frankfurt am Main wurde  für „Strohhalm“ als bester Newcomer  mit einem „Geflügelten Bleistift“ ausgezeichnet

Prima Klima! Deutscher Karikaturenpreis 2019
29.11.2019 14:00 - 17:00 Uhr

Sonderausstellung Prima Klima Deutscher Karikaturenpreis 2019 Ist das noch Wetter oder schon Klima? Wenn Ernten vertrocknen,Mensch und Tier verdursten, Länder im plastikvermüllten Meer versinkenund sogar im mild-romantischen Mitteleuropa Keller absaufenund Dächer wegfliegen?Und was stimmt eigentlich nicht mit dem zwischenmenschlichen Klima,wenn der Ton und die Sitten zusehends verrohen unddie Pole der Gesellschaft immer extremer auseinanderdriften.Ist das Schicksal oder haben wir irgendwie Schuld an alledem? Zum 20. Deutschen Karikaturenpreis unter dem Motto “Prima Klima” reichten 256 Karikaturisten und Cartoonisten 1.000 Werke ein. Aus diesen Einsendungen – darunter große Namen der Branche ebenso wie viele Nachwuchskünstler –kürte die Jury die Preisträger und wählte rund 100 Motive für die Ausstellung aus. Der Deutsche Karikaturenpreis ist eine der renommiertesten Auszeichnungen für Karikaturisten in Deutschland und wird seit 2000 verliehen, seit 2016 gemeinsam von der SÄCHSISCHEN ZEITUNG und dem WESER-KURIER Bremen. Katalog Der Katalog ist zum Preis von 19,90 Euro an der Museumskasse erhältlich. Führungenjeweils 14.30 UhrSonntag, 1. Dezember - Christel NowakSamstag, 21. Dezember - Jürgen Schwinning-SturmDonnerstag, 26. Dezember - Jürgen Schwinning-SturmSamstag, 28. Dezember - Jürgen Schwinning-SturmMittwoch, 1. Januar - Jürgen Schwinning-SturmMontag, 6. Januar - Jürgen Schwinning-SturmSonntag, 19. Januar - N. N.Samstag, 15. Februar - N. N.Sonntag, 1. März - N. N. Sonntag, 26. Januar, 15.30 Uhr - N. N. Weitere Führungen nach Vereinbarungunter Tel. 07931/52212 zu buchen ÖffnungszeitenBis Ende Dezember:Dienstag - Samstag 14 - 17 Uhr, Sonntag 10.30 - 17 UhrMontags geschlossen24./25./31.12. geschlossen Ab Anfang Januar:Mittwoch - Samstag 14 - 17 Uhr, Sonntag 10.30 - 17 UhrMontags und Dienstags geschlossen

Stuppacher Madonna ©Focus Leipzig

Führung: Stuppacher Madonna
Morgen 13:30 - 13:30 Uhr

In Stuppach, einem Stadtteil von Bad Mergentheim, befindet sich in einer Seitenkapelle der dortigen Pfarrkirche Mariä Krönung das berühmte Marienbild von Matthias Grünewald (Mathias Gotthardt Nidhard), das als eines der bedeutendsten Werke mittelalterlicher Tafelmalerei gilt: Die Stuppacher Madonna. Wohl kaum ein Marienbild in der Welt ist wundersamer in den Tönen seiner Farben, verhaltener und erregender in seinen Zeichen, umfassender und dichter in der Sprache seiner Symbole - als jenes Marienbild, das im Jahr 1812 seine Heimat im hohenlohisch-fränkischen Dorf Stuppach fand. Eintritt:Erwachsene: 2,50 €Schüler/Studenten, Menschen mit Behinderung, Senioren: 2,00 €Kinder bis 10 Jahre: frei

Entdecken Sie Bad Mergentheim bei der Historischen Stadtführung

Stadtführung
Morgen 14:00 - 15:30 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang duch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz  Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunde - da sich eine Führung Residenzschloss anschließt) Preise Führung: 4,00 € pro Person 3,00 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und SchwerbeschädigteKinder bis 14 Jahre frei  Die Bezahlung erfolgt direkt beim Gästeführer.  Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Mergentheim,Tel. +49 7931 574815

Stuppacher Madonna ©Focus Leipzig

Führung: Stuppacher Madonna
Morgen 14:30 - 14:30 Uhr

In Stuppach, einem Stadtteil von Bad Mergentheim, befindet sich in einer Seitenkapelle der dortigen Pfarrkirche Mariä Krönung das berühmte Marienbild von Matthias Grünewald (Mathias Gotthardt Nidhard), das als eines der bedeutendsten Werke mittelalterlicher Tafelmalerei gilt: Die Stuppacher Madonna. Wohl kaum ein Marienbild in der Welt ist wundersamer in den Tönen seiner Farben, verhaltener und erregender in seinen Zeichen, umfassender und dichter in der Sprache seiner Symbole - als jenes Marienbild, das im Jahr 1812 seine Heimat im hohenlohisch-fränkischen Dorf Stuppach fand. Eintritt:Erwachsene: 2,50 €Schüler/Studenten, Menschen mit Behinderung, Senioren: 2,00 €Kinder bis 10 Jahre: frei

Kreuz

Katholischer Gottesdienst
Morgen 19:00 - 19:45 Uhr

Wort-Gottes-Feier Es wird eine gemeinsame Wort-Gottes-Feier mit Kommunionausteilung gefeiert. Anschließend besteht die Möglichkeit, einen persönlichen Krankensegen zu erhalten. Der Gottesdienst ist grundsätzlich offen für alle religiös Interessierten. Mit Sr. Kathrin.

Nathalie Schmalhofer (Foto Privatarchiv Volker Burkhart)

Das kleine Hauskonzert
Morgen 19:30 - 21:00 Uhr

Das nächste kleine Hauskonzert findet am Donnerstag, 30. Januar, um 19.30 Uhr im kleinen Kursaal des Kurhauses Bad Mergentheim statt. Der Eintritt zu dem Konzert ist für Gäste- und Kurkartenbesitzer frei. Thema des Abends ist innerhalb des Forums Musikhochschule Würzburg die Präsentation der Violinklasse von Prof. Herwig Zack. Dabei stellen sich junge Ausnahmekünstler ab 12 Jahre des Pre-College der Hochschule für Musik Würzburg und ordentlich Studierende aus der Violinklasse vor. Begleitet werden sie von dem Klavierdozenten  Sven Witzemann. Das sogenannte Pre-Callege der Hochschule für Musik Würzburg ist eine an den bayerischen Hochschulen eingeführte Maßnahme, um in Deutschland lebende Ausnahmetalente dahingehen zu fördern, dass diese in der Lage sind, bei internationalen Musikwettbewerben wieder innerhalb der  Weltspitze eine führende Rolle einzunehmen. So, wie klassische deutsche Musik bzw. allgemein deutsche Kultur dem Image deutscher Produkte im Ausland dient, so  verspricht man sich von der Förderung  nicht nur die Verbesserung des Könnens der jungen Künstler, sondern man ist sogar davon überzeugt, dass diese Maßnahme eine bessere Reputation deutscher Produkte auf dem Weltmarkt produziert und damit indirekt dem Marketing deutscher Produkte weltweit einen Vorsprung verleiht. Also vielleicht salopp formuliert: Vorsprung durch musikalisch kulturelle Bildung. Auf dem Programm des Konzerts stehen Werke für Violine und Klavier von Giovanni Battista Viotti, Nicolo Paganini, César Franck,  Henryk Wieniawski, Jean Sibelius, Dmitri Schostakowitsch, Olivier Messiaen und Krzysztof Penderecki. Das Bild zeigt die Studierende Nathalie Schmalhofer (Privatarchiv Volker Burkhart) , die wieder bei diesem Konzert auftritt und bereits im November an gleicher Stelle mit dem Konzert von Tschaikowski für großes Aufsehen gesorgt hat.

Stuppacher Madonna ©Focus Leipzig

Führung: Stuppacher Madonna
31.01.2020 13:30 - 13:30 Uhr

In Stuppach, einem Stadtteil von Bad Mergentheim, befindet sich in einer Seitenkapelle der dortigen Pfarrkirche Mariä Krönung das berühmte Marienbild von Matthias Grünewald (Mathias Gotthardt Nidhard), das als eines der bedeutendsten Werke mittelalterlicher Tafelmalerei gilt: Die Stuppacher Madonna. Wohl kaum ein Marienbild in der Welt ist wundersamer in den Tönen seiner Farben, verhaltener und erregender in seinen Zeichen, umfassender und dichter in der Sprache seiner Symbole - als jenes Marienbild, das im Jahr 1812 seine Heimat im hohenlohisch-fränkischen Dorf Stuppach fand. Eintritt:Erwachsene: 2,50 €Schüler/Studenten, Menschen mit Behinderung, Senioren: 2,00 €Kinder bis 10 Jahre: frei

Entdecken Sie Bad Mergentheim bei der Historischen Stadtführung

Stadtführung
31.01.2020 14:00 - 15:30 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang duch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz  Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunde - da sich eine Führung Residenzschloss anschließt) Preise Führung: 4,00 € pro Person 3,00 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und SchwerbeschädigteKinder bis 14 Jahre frei  Die Bezahlung erfolgt direkt beim Gästeführer.  Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Mergentheim,Tel. +49 7931 574815

Stuppacher Madonna ©Focus Leipzig

Führung: Stuppacher Madonna
31.01.2020 14:30 - 14:30 Uhr

In Stuppach, einem Stadtteil von Bad Mergentheim, befindet sich in einer Seitenkapelle der dortigen Pfarrkirche Mariä Krönung das berühmte Marienbild von Matthias Grünewald (Mathias Gotthardt Nidhard), das als eines der bedeutendsten Werke mittelalterlicher Tafelmalerei gilt: Die Stuppacher Madonna. Wohl kaum ein Marienbild in der Welt ist wundersamer in den Tönen seiner Farben, verhaltener und erregender in seinen Zeichen, umfassender und dichter in der Sprache seiner Symbole - als jenes Marienbild, das im Jahr 1812 seine Heimat im hohenlohisch-fränkischen Dorf Stuppach fand. Eintritt:Erwachsene: 2,50 €Schüler/Studenten, Menschen mit Behinderung, Senioren: 2,00 €Kinder bis 10 Jahre: frei

Kur- und Salonorchester Hungarica

Oldie-Nachmittag
31.01.2020 15:30 - 17:00 Uhr

ohne Bewirtung. Das Kur- und Salonorchester Hungarica bietet allen Besuchern eine große und abwechslungsreiche Bandbreite von klassischen Klängen bis hin zur Unterhaltungsmusik. Die Dauer der Konzerte beträgt ca. 90 Minuten.

Foto: Solymar Therme

Nacht der Lichter
31.01.2020 18:00 - 23:00 Uhr

Jeden Freitag lädt die Solymar Therme Ihre Gäste zur Nacht der Lichter ein. Kerzenlicht illuminiert an den Abenden die Therme und die Gäste werden mit besonderen Aufgüssen verwöhnt. Wohlfühl-Atmosphäre pur! Der Preis für das Event ist im Eintrittspreis enthalten.

Kur- und Salonorchester Hungarica

Melodien zum Wochenende
31.01.2020 19:30 - 21:00 Uhr

Das Ensemble des Kur- und Salonorchesters Hungarica setzt sich in den Wintermonaten aus vier Musikerinnen und Musikern zusammen, die allesamt ausgebildete und hochkarätige Instrumentalisten sind. Das Kur- und Salonorchester Hungarica spielt außer Donnerstag jeden Tag am Nachmittag um 15:30 Uhr und am Abend außer Dienstag und Donnerstag um 19:30 Uhr. Die Dauer der Konzerte beträgt ca. 90 Minuten. Den Besucher, Kurgästen und Einheimischen wird eine große, abwechslungsreiche Bandbreite  von klassischen Klängen über Tanzmelodien bis hin zur Unterhaltungsmusik geboten. Filmmusik und Musicalmelodien, Russisch-ungarische Volkslieder, Oldies und Evergreens stehen regelmäßig auf dem Programm.

Foto: Solymar Therme

Saunatag
01.02.2020 09:00 - 23:00 Uhr

Die Solymar Therme lädt alle Saunafans zum Sauna-Tag ein. Jeden Samstag ist die Sauna mit Kerzen illuminiert und unsere Saunameister zelebrieren Spezialaufgüsse passend zu einem monatlich wechselnden Motto - zum Beispiel Hüttengaudi, Karibische Nacht, Feuer & Eis, Spanischer Sommer und viele weitere. Spezialaufgüsse und Peelings Mit Kerzen illuminierte Saunalandschaft Stimmungsvolle Dekoration Kulinarische Köstlichkeiten Kleine Überraschungen Der Preis für den Familienspieltag ist im Eintrittspreis enthalten.

Tiere sehen und erleben im Wildpark ©Wildpark Bad Mergentheim

Mit den Tierpflegern unterwegs
01.02.2020 10:40 - 13:10 Uhr

Begleiten Sie unsere Tierpfleger bei der etwa zweieinhalbstündigen Fütterungsrunde. Dazu treffen wir uns im „Gebirge“ auf dem Rundweg, circa 200 Meter nach dem Eingang. Wir wandern durch den ganzen Park und unterhalten uns dabei über die Tiere. Sie sehen sie bei der Jagd an den Beutesimulatoren und beim Fressen. Gleichzeitig erfahren Sie viel Interessantes über deren Lebensräume, Verhaltensweisen und Fressgewohnheiten. Die Haustiervorführung findet im Verlauf dieser Fütterungsrunde statt, etwa zur Mitte des Rundgangs. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann die Greifvogelfütterung nicht durchgeführt werden.

Foto: vhs Bad Mergentheim

"Mein Smartphone und mein Tablet"
01.02.2020 11:00 - 14:00 Uhr

"Mein Smartphone und mein Tablet" - Android-Smartphones und -Tablets kennenlernen. Smartphones mit dem Betriebssystem Android verfügen über einen enormen Funktionsumfang, aber nicht jede Einstellung ist auf den ersten Blick verständlich - es gibt doch Einiges zu entdecken. Der Kurs stellt die verschiedenen Funktionen vor und kann zu mehr Sicherheit in der Bedienung und Nutzung von Android führen. Die Kursinhalte sind: Eigenschaften und Nutzen von Smartphones allgemein/Überblick über die verschiedenen Funktionen/wichtige Sicherheitseinstellungen und Backup-Szenarien/Google-Konto/Installation und Nutzung von Apps/Synchronisierungsmöglichkeiten. Keine Vorkenntnisse sind erforderlich! Bitte Android-Smartphone bzw. -Tablet mit allem Zubehör (ggf. auch Vertragsunterlagen, Kennworte etc.) mitbringen. Der Schwerpunkt des Kurses liegt auf der Bedienung von Android-Geräten, ist aber auch für die Nutzer anderer Betriebssysteme wie z. B. iOS (von Apple) oder Windows (von Microsoft) geeignet. Anmeldung bei der vhs unter Telefon 07931 574300, per E-Mail an vhs@bad-mergentheim.de und im Internet unter www.vhsmgh.de.

Tiere sehen und erleben im Wildpark ©Wildpark Bad Mergentheim

Mit den Tierpflegern unterwegs
01.02.2020 13:30 - 16:00 Uhr

Begleiten Sie unsere Tierpfleger bei der etwa zweieinhalbstündigen Fütterungsrunde. Dazu treffen wir uns im „Gebirge“ auf dem Rundweg, circa 200 Meter nach dem Eingang. Wir wandern durch den ganzen Park und unterhalten uns dabei über die Tiere. Sie sehen sie bei der Jagd an den Beutesimulatoren und beim Fressen. Gleichzeitig erfahren Sie viel Interessantes über deren Lebensräume, Verhaltensweisen und Fressgewohnheiten. Die Haustiervorführung findet im Verlauf dieser Fütterungsrunde statt, etwa zur Mitte des Rundgangs. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann die Greifvogelfütterung nicht durchgeführt werden.

Residenzschloss

Führung Stadt und Residenzschloss
01.02.2020 14:00 - 16:00 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweilligen Rundgang durch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten und die Höhepunkte des Residenzschlosses Mergentheim vor. Treffpunkt: 14 Uhr Altes Rathaus / Marktplatz Dauer: ca. 2 Stunden Preise Stadtführung + Eintritt Residenzschloss pro Person: Erwachsene 4,00 Euro + 7,00 Euro Eintritt Residenzschloss Inhaber der Kur- und Gästekarte 3,00 Euro + 6,50 Euro Residenzschloss Die Bezahlung erfolgt dirket beim Stadtführer. Gäste können unabhänig von der Stadtführung ab 15 Uhr an der Führung Residenzschloss teilnehmen. Treffpunkt ist Kassenbereich Residenzschloss. Weitere Informationen zu Eintritten finden Sie unter www.schloss-mergentheim.de.

Fontäne am Haus des Gastes im Kurpark

Wandern durch die Jahreszeiten
01.02.2020 14:00 - 17:00 Uhr

Auf insgesamt sieben verschiedenen Routen rund um Bad Mergentheim können Sie den Zauber der unterschiedlichen Jahreszeiten erleben. Treff- und Endpunkt der ca. 10 km langen Rundwanderungen ist an der Fontäne am Haus des Gastes im Kurpark. Je nach Witterungslage können die vorgesehenen Wanderrouten kurzfristig geändert werden. Festes Schuhwerk sowie ein Getränk sind erforderlich.  Wanderung 1: Über die Edelfinger Höhen Streckenlänge ca. 8 km Höhenunterschied 206 m  Vom Kurpark führt die Wanderung entlang der Tauber über die Weinsteige hinauf zum Ketterberg. Nach einem wunderschönen Blick auf die Stadt Bad Mergentheim geht es wieder hinab in das Mergeltal und durch Mischwald und über Streuobstwiesen bis kurz vor Löffelstelzen. Auf der anderen Seite des Mergeltals geht es durch aufgelassene Weinberge auf die Höhen oberhalb des Teilortes Edelfingen mit herrlichen Aussichten in das Taubertal Richtung Edelfingen und Königshofen. Der Rückweg verläuft über die alte Landstraße und entlang des Hochwasserdamms in den Kurpark Wanderung 2: Ins stille Wolfental Streckenlänge ca. 11 km Höhenunterschied 202 m Die Wanderung führt durch die Stadt entlang der Wachbach zum Ortsteil Neunkirchen und von dort ins Wolfental. Auf naturbelassenen Wald- und Wiesenwegen bergan zum Trillberg mit seiner Kapelle wird der höchste Punkt der Wanderung erreicht. Immer wieder kann man auf dieser Strecke ein beeindruckendes Landschaftspanorama genießen. Nach Durchwanderung des Trillbergwäldchens geht es über die Boxbergerstraße bergab über den Mühlwehrkreisel und den Marktplatz wieder zurück zum Startpunkt in den Kurpark. Wanderung 3: Auf den Trillberg Streckenlänge ca. 7,5 km Höhenunterschied 140 m Vom Kurpark verläuft die Wanderroute zunächst in den Schlosspark mit seinen interessanten Bäumen, dann durch die Innenstadt leicht bergan zum Füsilierweg, der oberhalb des Caritas-Krankenhauses entlang zur König-Karl-Hütte führt. Nach einem reizvollen Blick in das Taubertal Richtung Königshofen kommt ein kleiner Anstieg zur "Merian Allee" (Hochrainallee) mit eindrucksvoller Aussicht auf die Stadt Bad Mergentheim. Weiter führt die Wanderung zum Trillberg, durch das Trillbergwäldchen über den Mörikeweg durch die Stadt zurück in den Kurpark. Wanderung 4: Löffelstelzen Streckenlänge ca. 10 km Höhenunterschied 200 m Diese Wanderung führt zum großen Teil durch Streuobstwiesen, die die alte Weinbaulandschaft von Bad Mergentheim vor etwa 100 Jahren ersetzt haben. Entlang der Tauber abwärts parallel und auf der autofreien Edelfinger Straße unterhalb des Ketterberges geht es zum Mergelter, einem Tal mit einer sanft ansteigenden Strecke zum Teilort Löffelstelzen. Nach herrlicher Sicht ins Taubertal und auf die Burg Neuhaus wandert man abwärts zur Marienruhe, durch das bewaldete Erlenbachtal und entlang der Taubertalbahn zurück in den Kurpark. Wanderung 5: Zur Burg Neuhaus Streckenlänge ca. 10 km Höhenunterschied 200 m  Über das "Weberdorf" führt die Wanderung bergan am Spessartblick vorbei zum Galgenberg. Wie schon beim Anstieg ist auch vom Panoramaweg zur Burg Neuhaus der Blick auf Bad Mergentheim ein Genuss. Mit einem Abstecher über das Naturschutzgebiet "Wachholderheide" erreichen die Wanderer die "Bergnase" der Burg Neuhaus mit einer schönen Rundumsicht. Bergabwärts führt der Weg über eine kaum befahrene Straße zurück ins Tal, entlang der Tauber wird wieder der Ausgangspunkt im Kurpark erreicht. Wanderung 6: Unterbürgerwald Edelfingen Talweg Streckenlänge ca. 10,3 km Höhenunterschied 195 m  Die Wanderung führt entlang der Taubertalbahn am westlichen Wirtschaftsgebiet vorbei zum Aufstieg in den Unterbürgerwald. An der Abbruchkante oberhalb der Tauber können immer wieder eindrucksvolle Aussichten in das Tal genommen werden. Auf einem schmalen Waldweg geht es zunächst leicht abwärts und kurz vor Edelfingen in das Tal hinunter. In Edelfingen wird die Tauberbrücke überquert und durch Edelfinger Gärten, Felder und Wiesen nahe der Tauber zum Kurpark zurückgewandert. Wanderung 7: Höhenweg Arkau, Löffelstelzen, Marienruhe, Vogelherd Streckenlänge ca. 9 km Höhenunterschied 230 m  Diese Wanderung beginnt mit einem Anstieg von 100 Metern bei der Solymar Therme den Arkau hinauf. Der Weg oberhalb des Erlenbachtals, aber unterhalb von Löffelstelzen wird mit einer herrlichen Aussicht auf das Taubertal belohnt. Dann geht es etwa 50 m abwärts ins Erlenbachtal zur Marienruhe, um wieder 2 km durch Mischwald etwa 60 m hoch auf den Altenberg zum Vogelherd zu wandern. Der Vogelherd war kurze Zeit eine Vogelfangstation aus der letzten Mergentheimer Zeit des Deutschen Ordens. Zurück geht es wieder hinunter in das Erlenbachtal und über den Golfplatz in den Kurpark. Treffpunkt:Kurpark, große Fontäne am Haus des Gastes Preis:kostenfrei - ein Angebot nur für Inhaber der Kur- und Gästekarte/Jahres-Einwohnerkarte - Änderungen vorbehalten -

Foto: fotolia.de

Die Welt der Apps - für Smartphones/Tablets
01.02.2020 15:00 - 18:00 Uhr

Apps erfreuen sich großer Beliebtheit! Aber warum? Was ist überhaupt eine App und wie kommt die App auf das Smartphone/ Tablet? In diesem Kurs lernen Sie aus Ihrem Smartphone mehr herauszuholen und es als praktischen Begleiter für den Alltag zu nutzen, beispielsweise als Navigationsgerät, um Informationen über aktuelle Stau- und Blitzer-Meldungen zu erhalten, um ein Hotel zu buchen, ein Check-in bei Flugbuchungen durchzuführen oder allgemein zum Bezahlen. Der Kurs eignet sich sowohl für Anwedner, die ihr Smartphone bislang nur zum telefonieren genutzt haben, als auch für fortgeschrittene Nutzer, die neue und hilfreiche Apps kennelernen möchten. Bitte mitbringen: Smartphone oder Tablet mit einem der Betriebssysteme Android (Google), iOS (Apple) oder Windows (Microsoft). Anmeldung bei der vhs unter Telefon 07931 574300, per E-Mail an vhs@bad-mergentheim.de und im Internet unter www.vhsmgh.de.

Sinfoniekonzert (Foto: Ulrich Feuerstein)

Sinfoniekonzert
01.02.2020 19:30 - 22:00 Uhr

Das Grünewald-Orchester Tauberbischofsheim gibt wieder in Kooperation mit dem Kammerorchester Bad Mergentheim unter der Leitung von Felix Krüger ein Sinfoniekonzert. Die Werke stehen unter dem Motto „Neue Welt“ oder „Amerika“ und versprechen große stimmungsvolle und emotionale Eindrücke. Im ersten Teil wird „Appalachian Spring“, eine Komposition des amerikanischen Komponisten Aaron Copland aus dem Jahre 1943 zu Gehör gebracht. Im zweiten Teil des Konzerts wird Antonin Dvoráks  berühmte 9. Sinfonie „Aus der Neuen Welt“ (1893) gespielt. Beide Werke sind inspiriert von der US-amerikanischen Landschaft. Das Konzert kann man am Samstag, den 1. Februar um 19:30 Uhr im Kurhaus-Großer Kursaal Bad Mergentheim hören.   Der Eintritt ist frei.

Herr Wagner an der Linotype (Foto: Holger Schmitt)

Führung durch das Ottmar Mergenthaler Museum
02.02.2020

Im Rathaus von Hachtel hat man Ottmar Mergenthaler zu Ehren eine Gedenkstätte errichtet. Alles Interessante über die Entwicklung der Setztechnik wird in diesem Museum gesammelt und bildhaft wiedergegeben. Die größte Attraktion ist eine der ältesten Linotype-Setzmaschinen. Gelernte Schriftsetzer werden Ihnen die Geschichte des Druckhandwerks und das Leben und Wirken von Ottmar Mergenthaler näher bringen. Nach einer faszinierenden Vorführung der Linotype-Setzmaschine dürfen Sie sich auch selbst einmal am Handsetzkasten versuchen. Das Ergebnis können Sie selbstverständlich als Souvenir mit nach Hause nehmen! Dauer ca. 1 bis 1,5 Stunden Eintritt2,50 EUR für Erwachsene1,50 EUR für Schüler2,00 EUR für Gruppen ab 10 PersonenJeden 1. Sonntag im Monat von 13.00 - 17.00 Uhr. Die letzte Führung findet um 16.00 Uhr statt. Für Gruppen ab 10 Personen werden Führungen auf Anfrage angeboten.  

Volkshochschule Bad Mergentheim

Webseiten erstellen
02.02.2020 10:00 - 13:00 Uhr

Auch ohne Programmierkenntnisse und mit einem nur geringen Budget lässt sich eine eigene Webseite oder ein eigener Webshop erstellen! Ein paar einfache Mouseklicks genügen hierzu. Aus einer Vielzahl von Templates (Vorlagen) kann das favorisierte Design ausgewählt und nach den eigenen Wünschen und Bedürfnissen angepasst werden. Kursinhalte: Erstellen von Webseite bzw. Webshop, Customizing (Anpassung an die eigenen Bedürfnisse), Internetdomain (Internetadresse). Voraussetzungen für Kursteilnahme: PC-Grundlagenkenntnisse. Anmeldung bei der vhs unter Telefon 07931 574300, per E-Mail an vhs@bad-mergentheim.de und im Internet unter www.vhsmgh.de.

Blaskapelle Altmannshausen

Promenadenkonzert mit der Blaskapelle Altmannshausen
02.02.2020 10:30 - 11:45 Uhr

Die Blaskapelle Altmannshausen lädt am Sonntag, 2. Februar um 10.30 Uhr in das Kurhaus - Großer Kursaal in Bad Mergentheim zum Promenadenkonzert ein. Die Musikgruppe kommt aus dem Landkreis Neustadt/A.-Bad Windsheim. Das Repertoire der Kapelle reicht von traditionellen böhmischen und Egerländer Weisen bis hin zu neueren und modernen Blasmusikarrangements. Aus diesem reichhaltigen Programm werden unter der Leitung von Dirigentin Bettina Henninger wieder zahlreiche bekannte und auch neuere Stücke zu hören sein. Blasmusikfans aus nah und fern sind herzlich eingeladen, sich für eine Stunde musikalisch verwöhnen zu lassen. Der Eintritt ist frei.

Tiere sehen und erleben im Wildpark ©Wildpark Bad Mergentheim

Mit den Tierpflegern unterwegs
02.02.2020 10:40 - 13:10 Uhr

Begleiten Sie unsere Tierpfleger bei der etwa zweieinhalbstündigen Fütterungsrunde. Dazu treffen wir uns im „Gebirge“ auf dem Rundweg, circa 200 Meter nach dem Eingang. Wir wandern durch den ganzen Park und unterhalten uns dabei über die Tiere. Sie sehen sie bei der Jagd an den Beutesimulatoren und beim Fressen. Gleichzeitig erfahren Sie viel Interessantes über deren Lebensräume, Verhaltensweisen und Fressgewohnheiten. Die Haustiervorführung findet im Verlauf dieser Fütterungsrunde statt, etwa zur Mitte des Rundgangs. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann die Greifvogelfütterung nicht durchgeführt werden.

Tiere sehen und erleben im Wildpark ©Wildpark Bad Mergentheim

Mit den Tierpflegern unterwegs
02.02.2020 13:30 - 16:00 Uhr

Begleiten Sie unsere Tierpfleger bei der etwa zweieinhalbstündigen Fütterungsrunde. Dazu treffen wir uns im „Gebirge“ auf dem Rundweg, circa 200 Meter nach dem Eingang. Wir wandern durch den ganzen Park und unterhalten uns dabei über die Tiere. Sie sehen sie bei der Jagd an den Beutesimulatoren und beim Fressen. Gleichzeitig erfahren Sie viel Interessantes über deren Lebensräume, Verhaltensweisen und Fressgewohnheiten. Die Haustiervorführung findet im Verlauf dieser Fütterungsrunde statt, etwa zur Mitte des Rundgangs. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann die Greifvogelfütterung nicht durchgeführt werden.

Foto: fotolia.de

Digitalisierung von Schallplatten, CDs und Videokassetten
02.02.2020 14:00 - 17:00 Uhr

Hunderte alte Vinylplatten und Videokassetten fristen in dunklen Kellern ein trauriges Dasein. Warum diese wertvollen Raritäten verstauben lassen und nicht für die Nutzung am heimischen PC digitalisieren? Sowohl Vinylplatten und Videokassetten als auch CDs können zur Nutzung auf dem eigenen PC digitalisiert und zur weiteren, digitalen Nutzung aufbereitet werden. Zudem können die digitalisierten Inhalte leichter archiviert werden. Das ist weder schwierig noch teuer und ermöglicht, die eigene "Musikgeschichte" weiterleben zu lassen. Kursinhalte: Verbindung von Plattenspieler bzw. Videorecorder mit dem PC/Aufnahme von Schallplatten und Videokassetten/Bearbeitung der aufgenommenen Rohdateien/Archiv erstellen/CDs und MPEG-Videos erstellen/brennen/Softwarelösungen. Anmeldung bei der vhs unter Telefon 07931 574300, per E-Mail an vhs@bad-mergentheim.de und im Internet unter www.vhsmgh.de.

Entdecken Sie Bad Mergentheim bei der Historischen Stadtführung

Stadtführung
02.02.2020 14:00 - 15:30 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang duch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz  Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunde - da sich eine Führung Residenzschloss anschließt) Preise Führung: 4,00 € pro Person 3,00 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und SchwerbeschädigteKinder bis 14 Jahre frei  Die Bezahlung erfolgt direkt beim Gästeführer.  Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Mergentheim,Tel. +49 7931 574815

Blick in die Museumsräume: Modell der Burg Rehden, Nachbildung eines Deutschordensritters, Hochmeisterfahne (Foto: Foto Besserer, Lauda-Königshofen)

Der Deutsche Orden von 1190 bis heute
02.02.2020 15:00 - 16:00 Uhr

Führung "Der Deutsche Orden 1190 bis heute" Das ehemalige Deutschordensschloss von Mergentheim war von 1527 bis 1809 Residenz der Hoch- und Deutschmeister des Deutschen Ordens. Heute beherbergt es das Deutschordensmuseum auf rund 3000 m² Ausstellungsfläche. Die Geschichte des Deutschen Ordens von den Anfängen 1190 bis heute wird mit Texten, Bildern und Objekten ausgebreitet. 2009 wurde eine neue Abteilung eröffnet, die das Fortbestehen des Ordens bis heute präsentiert. Die Führung gibt einen Einblick in die 800jährige Geschichte des Deutschen Ordens und bezieht die fürstlichen Wohnräume und den Kapitelsaal in den Rundgang ein. Treffpunkt ist die Museumskasse.

Kur- und Salonorchester Hungarica

Jazz-Dixi Konzert
02.02.2020 15:30 - 17:00 Uhr

ohne Bewirtung. Das Kur- und Salonorchester Hungarica bietet allen Besuchern eine große und abwechslungsreiche Bandbreite von klassischen Klängen bis hin zur Unterhaltungsmusik. Die Dauer der Konzerte beträgt ca. 90 Minuten.

Die „Galathea“ ist eine der Skulpturen im Kurpark. Sie ist eine der Meeresnymphen, die sich am Bachlauf im Kurpark wohlfühlt. Foto: Holger Schmitt

Ausstellung "BronzeKunst zu Gast im Kurpark"
31.10.2018 08:00 - 20:00 Uhr

verlängert bis Herbst 2020! Der Kurpark ist eine  Ausstellungsfläche ganz besonderer Art: Das weitläufige Parkareal — bereits ausgezeichnet als eine der schönsten Parkanlagen Deutschlands — ist mit seinen Blüten, seinem historischen Baumbestand, seinem stimmungsvollen Musikpavillon und weiteren Attraktionen von Klanggarten bis Japangarten und von Gradierpavillon bis Rosengarten durchs Jahr hindurch ein Erlebnis für alle Sinne. Das „grüne Herz“ der Stadt bietet allerdings noch mehr: Die weitläufigen Grünanlagen sind eine hervorragende Kulisse für 30 Kunstwerke und Plastiken. Bis Herbst 2019 zeigt der Bildhauer Thomas Reichstein figurative und abstrakte Plastiken aus seinem umfangreichen Werk. Mal erblickt man hier eine Aphrodite, dort eine Messingkugel. Andernorts wird dem Betrachter ein „Big Fish“ an Land oder ein fliegender Mann zwischen den Baumästen begegnen. Der Dresdner Künstler zeigt seine Werke an ausgesuchten Orten im Kurpark und lädt die Besucher zum Betrachten ein. Den menschlichen Figuren - teils in Lebensgröße - ist es gemein, dass sie allesamt sehr anmutig wirken und auch besonders schlank und langbeinig dargestellt sind. Die abstrakten Werke hingegen ziehen mit ihren individuellen und originellen Eigenschaften die Blicke auf sich. Es sind vor allem mythische, sinnliche und szenische Darstellungen, die die Betrachter in ihren Bann ziehen — auch weil sie sich in ganz besonders harmonischer Weise in den Kurpark einfügen: „Mutter mit Kind“ – eine Messingbronze in Lebensgröße – entstand nach einem Bild von Lucas Cranach dem Älteren. Die „NE-RE-IDEN“ verkörpern die Meeresnymphen des Mittelmeeres und stehen entlang des Bachlaufs im westlichen Kurpark. Big Liz“ – eine freundliche Echsen-Figur am Kurparkeingang – lädt als lächelnder Zeitgenosse uns Menschen ein, fröhlich mit der Natur umzugehen. „Das Paar“ steht für die große Freude gemeinsam zu Leben und das Bewusstsein, welche ständige Arbeit dieser Anspruch erfordert. Dass alles miteinander verbunden ist, soll die „Universumskugel“ zeigen. „In ihr kommt meine mathematische Ausrichtung besonders zur Geltung“, sagt der Künstler. In den „Humanen Säulen“ verbindet der Dresdner Abstraktes und Figuratives miteinander. „Sie drücken die Mentalitäten bestimmter Menschentypen aus und stehen für die Harmonie, welche dem entwickelten Homo sapiens im inneren Wesen zu eigen ist“, so Reichstein. Auch einen „Reiseschamanen“ können die Kurparkbesucher dabei beobachten, wie er auf einem Boot neue Ufer sucht. Auf dem „Big Fish“ als Freund der Fabeln, der Tiere und der Menschen dürfen Kinder sogar reiten. Thomas Reichstein studierte anfangs Landschaftsarchitektur und wechselte dann zur Dresdner Kunsthochschule, an der er im Wendejahr 1990 sein Diplom erhielt. Seit 1999 ist er jedes Jahr für mehrere Monate in Thailand, wo in einer Buddha-Gießerei ein großer Teil seiner Kunstwerke angefertigt wird. Die gezeigten Plastiken sind in Ghana, Thailand und Dresden entstanden und spielen mit der menschlichen Figur, ihren abstrakten Ideen und geheimnisvollen Fabelwesen. Eine optimistische Grundstimmung und ein unerschütterlicher Zukunftsoptimismus sind ihnen allen eigen. 1997 gewann er einen Wettbewerb der Semperoper Dresden für eine seitdem jährlich mehrfach vergebene Preisskulptur. Seinen Werken begegnet man an den verschiedensten Orten, an Uferpromenaden, in Galerien oder auf öffentlichen Plätzen. Mit seiner Kunst, die die bestmögliche Balance aus Abstraktion und Gegenständlichkeit verkörpert, gewinnt er immer wieder bedeutende Preise und Auszeichnungen. Hier sehen Sie die schönsten Bilder aus unserem Fotowettbewerb zur Ausstelllung.

Aus dem Wettbewerb 2019: LAHS aus Frankfurt am Main wurde  für „Strohhalm“ als bester Newcomer  mit einem „Geflügelten Bleistift“ ausgezeichnet

Prima Klima! Deutscher Karikaturenpreis 2019
29.11.2019 14:00 - 17:00 Uhr

Sonderausstellung Prima Klima Deutscher Karikaturenpreis 2019 Ist das noch Wetter oder schon Klima? Wenn Ernten vertrocknen,Mensch und Tier verdursten, Länder im plastikvermüllten Meer versinkenund sogar im mild-romantischen Mitteleuropa Keller absaufenund Dächer wegfliegen?Und was stimmt eigentlich nicht mit dem zwischenmenschlichen Klima,wenn der Ton und die Sitten zusehends verrohen unddie Pole der Gesellschaft immer extremer auseinanderdriften.Ist das Schicksal oder haben wir irgendwie Schuld an alledem? Zum 20. Deutschen Karikaturenpreis unter dem Motto “Prima Klima” reichten 256 Karikaturisten und Cartoonisten 1.000 Werke ein. Aus diesen Einsendungen – darunter große Namen der Branche ebenso wie viele Nachwuchskünstler –kürte die Jury die Preisträger und wählte rund 100 Motive für die Ausstellung aus. Der Deutsche Karikaturenpreis ist eine der renommiertesten Auszeichnungen für Karikaturisten in Deutschland und wird seit 2000 verliehen, seit 2016 gemeinsam von der SÄCHSISCHEN ZEITUNG und dem WESER-KURIER Bremen. Katalog Der Katalog ist zum Preis von 19,90 Euro an der Museumskasse erhältlich. Führungenjeweils 14.30 UhrSonntag, 1. Dezember - Christel NowakSamstag, 21. Dezember - Jürgen Schwinning-SturmDonnerstag, 26. Dezember - Jürgen Schwinning-SturmSamstag, 28. Dezember - Jürgen Schwinning-SturmMittwoch, 1. Januar - Jürgen Schwinning-SturmMontag, 6. Januar - Jürgen Schwinning-SturmSonntag, 19. Januar - N. N.Samstag, 15. Februar - N. N.Sonntag, 1. März - N. N. Sonntag, 26. Januar, 15.30 Uhr - N. N. Weitere Führungen nach Vereinbarungunter Tel. 07931/52212 zu buchen ÖffnungszeitenBis Ende Dezember:Dienstag - Samstag 14 - 17 Uhr, Sonntag 10.30 - 17 UhrMontags geschlossen24./25./31.12. geschlossen Ab Anfang Januar:Mittwoch - Samstag 14 - 17 Uhr, Sonntag 10.30 - 17 UhrMontags und Dienstags geschlossen

Entdecken Sie Bad Mergentheim bei der Historischen Stadtführung

Stadtführung
03.02.2020 14:00 - 15:30 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang duch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz  Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunde - da sich eine Führung Residenzschloss anschließt) Preise Führung: 4,00 € pro Person 3,00 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und SchwerbeschädigteKinder bis 14 Jahre frei  Die Bezahlung erfolgt direkt beim Gästeführer.  Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Mergentheim,Tel. +49 7931 574815

Kur- und Salonorchester Hungarica

Oldie-Abend
03.02.2020 19:30 - 21:00 Uhr

Eine Formation des Kur- und Salonorchester Hungarica verwöhnt die Gäste musikalisch mit einem Oldieprogramm, das Evergreens aus allen Jahrzehnten bietet. Auch Gäste, die ihren Aufenthalt in Bad Mergentheim bei anderen Gastgebern verbringen sind im Atrium der MEDIAN klinik Hohenlohe im Neubau 1. Stock.  herzlich Willkommen!

Entdecken Sie Bad Mergentheim bei der Historischen Stadtführung

Stadtführung
04.02.2020 14:00 - 15:30 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang duch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz  Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunde - da sich eine Führung Residenzschloss anschließt) Preise Führung: 4,00 € pro Person 3,00 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und SchwerbeschädigteKinder bis 14 Jahre frei  Die Bezahlung erfolgt direkt beim Gästeführer.  Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Mergentheim,Tel. +49 7931 574815

Kur- und Salonorchester Hungarica

Wiener-Kaffeehaus-Musik
04.02.2020 15:30 - 17:00 Uhr

ohne Bewirtung. Das Kur- und Salonorchester Hungarica bietet allen Besuchern eine große und abwechslungsreiche Bandbreite von klassischen Klängen bis hin zur Unterhaltungsmusik. Die Dauer der Konzerte beträgt ca. 90 Minuten.

Schritte zur Achtsamkeit

Schritte zur Achtsamkeit (Meditative Übungen)
04.02.2020 16:30 - 17:30 Uhr

Meditative Anregungen und Übungen für ein gelingendes Leben.  Thema: "Dankbar sein" Das Angebot soll helfen, Schritte zur Achtsamkeit kennzulernen und einzüben. Alle, die nach einer Möglichkeit suchen, ihrem Leben mehr nachhaltige Tiefe und Gelassenheit zu geben, sind herzlich dazu eingeladen. Mit Sr. Kathrin Prenzel osf. 

Popup Labor Baden-Württemberg kommt nach Bad Mergentheim

Popup Labor Baden-Württemberg
05.02.2020 09:00 - 18:00 Uhr

Kleine und mittlere Unternehmen sollen neue Wege kennenlernen, mit modernen Technologien, Verbraucher-Trends oder der digitalen Transformation Schritt zu halten. Um den Mittelstand bei dieser Herausforderung direkt vor Ort zu unterstützen und Innovationspotentiale zu fördern, kommt das Popup Labor Baden-Württemberg vom 05.-14. Februar in den Main-Tauber-Kreis. Das sechste Popup Labor findet vom 5. bis 10. Februar 2020 in Bad Mergentheim und vom 12. bis 14. Februar 2020 in Tauberbischofsheim statt. Standorte der Veranstaltungen sind zum einen der Campus Bad Mergentheim der Dualen Hochschule im Schloss und zum anderen das Technologie- und Gründerzentrum in Tauberbischofsheim. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die neuesten Informationen zum Programm sind stets zu finden auf der Website unter: www.popuplabor-bw.de. Aktionstag mit Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut: Keynotes und Exponate von „Hidden Champions“ aus der Region Am Montag, 10. Februar 2020 eröffnen Baden-Württembergs Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut sowie verschiedene Keynote-Speaker der Unternehmen Lauda Dr. R. Wobser GmbH & Co. KG, Schwarz IT KG, Wittenstein SE (Digitalization Center), Würth Industrie Service GmbH & Co. KG sowie dem Stadtwerk Tauberfranken den Aktionstag „Digitalisierung und Nachhaltigkeit für Baden-Württemberg und weltweit“ im Roten Saal des Deutschordensschloss Bad Mergentheim. Breitgefächertes Workshopangebot Geschäftsführer, Führungskräfte, Mitarbeitende und Auszubildende von Unternehmen und Start-ups sind eingeladen, die Innovationswerkstatt zu nutzen, um mit neuen Produkten, Dienstleistungen und Geschäftsprozessen zu experimentieren. Die sechste Auflage des Popup Labors BW im Main-Tauber-Kreis setzt auf verschiedene Schwerpunkte. Das Projekt Popup Labor BW ist ein Vorhaben, das vom Technologiebeauftragten der Landesregierung Baden-Württemberg konzipiert wurde und vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg im Rahmen des Projekts „Innovationswerkstatt Baden-Württemberg“ gefördert wird. Es richtet sich gezielt an kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im Main-Tauber-Kreis, um sie unmittelbar und ortsnah bei der Umsetzung von Innovationen zu unterstützen. Programm & Kontakt: Das Programm und die kostenfreie Anmeldung für Popup6 finden Sie unter https://www.popuplabor-bw.de/programm-und-anmeldung. Norbert FröschleProjektleitung Popup Labor BWFraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAONobelstraße 12, 70569 Stuttgart, Germany Telefon: +49 711 970-2237Mail: norbert.froeschle@iao.fraunhofer.de Homepage: http://www.iao.fraunhofer.de 

Entspannen in der Solymar Therme

Tag der Gesundheit
05.02.2020 09:00 - 09:00 Uhr

Entdecke deine Vitalität beim Tag der Gesundheit. • Kondition steigern: Ganztägige Aqua Fitness von 10:30 bis 18:30 Uhr• Pflegen & Regenerieren: Erfrischende Hautpeelings und Gesichtsmasken• Vital ernähren: Gesunde und leckere Snacks werden zwischendurch gereicht Die Teilnahme ist im Eintrittspreis enthalten.

Stuppacher Madonna ©Focus Leipzig

Führung: Stuppacher Madonna
05.02.2020 13:30 - 13:30 Uhr

In Stuppach, einem Stadtteil von Bad Mergentheim, befindet sich in einer Seitenkapelle der dortigen Pfarrkirche Mariä Krönung das berühmte Marienbild von Matthias Grünewald (Mathias Gotthardt Nidhard), das als eines der bedeutendsten Werke mittelalterlicher Tafelmalerei gilt: Die Stuppacher Madonna. Wohl kaum ein Marienbild in der Welt ist wundersamer in den Tönen seiner Farben, verhaltener und erregender in seinen Zeichen, umfassender und dichter in der Sprache seiner Symbole - als jenes Marienbild, das im Jahr 1812 seine Heimat im hohenlohisch-fränkischen Dorf Stuppach fand. Eintritt:Erwachsene: 2,50 €Schüler/Studenten, Menschen mit Behinderung, Senioren: 2,00 €Kinder bis 10 Jahre: frei

Entdecken Sie Bad Mergentheim bei der Historischen Stadtführung

Stadtführung
05.02.2020 14:00 - 15:30 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang duch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz  Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunde - da sich eine Führung Residenzschloss anschließt) Preise Führung: 4,00 € pro Person 3,00 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und SchwerbeschädigteKinder bis 14 Jahre frei  Die Bezahlung erfolgt direkt beim Gästeführer.  Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Mergentheim,Tel. +49 7931 574815

Stuppacher Madonna ©Focus Leipzig

Führung: Stuppacher Madonna
05.02.2020 14:30 - 14:30 Uhr

In Stuppach, einem Stadtteil von Bad Mergentheim, befindet sich in einer Seitenkapelle der dortigen Pfarrkirche Mariä Krönung das berühmte Marienbild von Matthias Grünewald (Mathias Gotthardt Nidhard), das als eines der bedeutendsten Werke mittelalterlicher Tafelmalerei gilt: Die Stuppacher Madonna. Wohl kaum ein Marienbild in der Welt ist wundersamer in den Tönen seiner Farben, verhaltener und erregender in seinen Zeichen, umfassender und dichter in der Sprache seiner Symbole - als jenes Marienbild, das im Jahr 1812 seine Heimat im hohenlohisch-fränkischen Dorf Stuppach fand. Eintritt:Erwachsene: 2,50 €Schüler/Studenten, Menschen mit Behinderung, Senioren: 2,00 €Kinder bis 10 Jahre: frei

Stuppacher Madonna ©Focus Leipzig

Führung: Stuppacher Madonna
06.02.2020 13:30 - 13:30 Uhr

In Stuppach, einem Stadtteil von Bad Mergentheim, befindet sich in einer Seitenkapelle der dortigen Pfarrkirche Mariä Krönung das berühmte Marienbild von Matthias Grünewald (Mathias Gotthardt Nidhard), das als eines der bedeutendsten Werke mittelalterlicher Tafelmalerei gilt: Die Stuppacher Madonna. Wohl kaum ein Marienbild in der Welt ist wundersamer in den Tönen seiner Farben, verhaltener und erregender in seinen Zeichen, umfassender und dichter in der Sprache seiner Symbole - als jenes Marienbild, das im Jahr 1812 seine Heimat im hohenlohisch-fränkischen Dorf Stuppach fand. Eintritt:Erwachsene: 2,50 €Schüler/Studenten, Menschen mit Behinderung, Senioren: 2,00 €Kinder bis 10 Jahre: frei

Entdecken Sie Bad Mergentheim bei der Historischen Stadtführung

Stadtführung
06.02.2020 14:00 - 15:30 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang duch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz  Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunde - da sich eine Führung Residenzschloss anschließt) Preise Führung: 4,00 € pro Person 3,00 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und SchwerbeschädigteKinder bis 14 Jahre frei  Die Bezahlung erfolgt direkt beim Gästeführer.  Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Mergentheim,Tel. +49 7931 574815

Stuppacher Madonna ©Focus Leipzig

Führung: Stuppacher Madonna
06.02.2020 14:30 - 14:30 Uhr

In Stuppach, einem Stadtteil von Bad Mergentheim, befindet sich in einer Seitenkapelle der dortigen Pfarrkirche Mariä Krönung das berühmte Marienbild von Matthias Grünewald (Mathias Gotthardt Nidhard), das als eines der bedeutendsten Werke mittelalterlicher Tafelmalerei gilt: Die Stuppacher Madonna. Wohl kaum ein Marienbild in der Welt ist wundersamer in den Tönen seiner Farben, verhaltener und erregender in seinen Zeichen, umfassender und dichter in der Sprache seiner Symbole - als jenes Marienbild, das im Jahr 1812 seine Heimat im hohenlohisch-fränkischen Dorf Stuppach fand. Eintritt:Erwachsene: 2,50 €Schüler/Studenten, Menschen mit Behinderung, Senioren: 2,00 €Kinder bis 10 Jahre: frei

Saunanacht in der Solymar Therme

Lange Nacht
07.02.2020

Saunieren bis in die Morgenstunden Einmal monatlich öffnet die Solymar Therme bis 01:00 Uhr. Zum normalen Tarif können Sie halbstündliche Spezialaufgüsse mit besonderen Zugaben genießen. Die Sauna- und Thermenlandschaft wird in besonderer Atmosphäre gestaltet, um ihren Aufenthalt noch schöner zu gestalten. • Mit Kerzen illuminierte Sauna- und Thermenlandschaft• Halbstündliche Spezialaufgüsse• Besondere Zugaben nach den Aufgüssen• Geöffnet bis 01:00 Uhr• Verschiedene kostenlose Peeling Angebote

Stuppacher Madonna ©Focus Leipzig

Führung: Stuppacher Madonna
07.02.2020 13:30 - 13:30 Uhr

In Stuppach, einem Stadtteil von Bad Mergentheim, befindet sich in einer Seitenkapelle der dortigen Pfarrkirche Mariä Krönung das berühmte Marienbild von Matthias Grünewald (Mathias Gotthardt Nidhard), das als eines der bedeutendsten Werke mittelalterlicher Tafelmalerei gilt: Die Stuppacher Madonna. Wohl kaum ein Marienbild in der Welt ist wundersamer in den Tönen seiner Farben, verhaltener und erregender in seinen Zeichen, umfassender und dichter in der Sprache seiner Symbole - als jenes Marienbild, das im Jahr 1812 seine Heimat im hohenlohisch-fränkischen Dorf Stuppach fand. Eintritt:Erwachsene: 2,50 €Schüler/Studenten, Menschen mit Behinderung, Senioren: 2,00 €Kinder bis 10 Jahre: frei

Entdecken Sie Bad Mergentheim bei der Historischen Stadtführung

Stadtführung
07.02.2020 14:00 - 15:30 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang duch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz  Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunde - da sich eine Führung Residenzschloss anschließt) Preise Führung: 4,00 € pro Person 3,00 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und SchwerbeschädigteKinder bis 14 Jahre frei  Die Bezahlung erfolgt direkt beim Gästeführer.  Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Mergentheim,Tel. +49 7931 574815

Stuppacher Madonna ©Focus Leipzig

Führung: Stuppacher Madonna
07.02.2020 14:30 - 14:30 Uhr

In Stuppach, einem Stadtteil von Bad Mergentheim, befindet sich in einer Seitenkapelle der dortigen Pfarrkirche Mariä Krönung das berühmte Marienbild von Matthias Grünewald (Mathias Gotthardt Nidhard), das als eines der bedeutendsten Werke mittelalterlicher Tafelmalerei gilt: Die Stuppacher Madonna. Wohl kaum ein Marienbild in der Welt ist wundersamer in den Tönen seiner Farben, verhaltener und erregender in seinen Zeichen, umfassender und dichter in der Sprache seiner Symbole - als jenes Marienbild, das im Jahr 1812 seine Heimat im hohenlohisch-fränkischen Dorf Stuppach fand. Eintritt:Erwachsene: 2,50 €Schüler/Studenten, Menschen mit Behinderung, Senioren: 2,00 €Kinder bis 10 Jahre: frei

Kur- und Salonorchester Hungarica

Melodien zum Wochenende
07.02.2020 15:30 - 17:00 Uhr

ohne Bewirtung. Das Kur- und Salonorchester Hungarica bietet allen Besuchern eine große und abwechslungsreiche Bandbreite von klassischen Klängen bis hin zur Unterhaltungsmusik. Die Dauer der Konzerte beträgt ca. 90 Minuten.

Foto: Solymar Therme

Nacht der Lichter
07.02.2020 18:00 - 23:00 Uhr

Jeden Freitag lädt die Solymar Therme Ihre Gäste zur Nacht der Lichter ein. Kerzenlicht illuminiert an den Abenden die Therme und die Gäste werden mit besonderen Aufgüssen verwöhnt. Wohlfühl-Atmosphäre pur! Der Preis für das Event ist im Eintrittspreis enthalten.

Foto: Solymar Therme

Saunatag
08.02.2020 09:00 - 23:00 Uhr

Die Solymar Therme lädt alle Saunafans zum Sauna-Tag ein. Jeden Samstag ist die Sauna mit Kerzen illuminiert und unsere Saunameister zelebrieren Spezialaufgüsse passend zu einem monatlich wechselnden Motto - zum Beispiel Hüttengaudi, Karibische Nacht, Feuer & Eis, Spanischer Sommer und viele weitere. Spezialaufgüsse und Peelings Mit Kerzen illuminierte Saunalandschaft Stimmungsvolle Dekoration Kulinarische Köstlichkeiten Kleine Überraschungen Der Preis für den Familienspieltag ist im Eintrittspreis enthalten.

Endoprotetik  (Foto: ckbm)

Hilfe bei Gelenkschmerzen
08.02.2020 10:00 - 14:30 Uhr

Caritas-Krankenhaus informiert beim Patiententag am 8. Februar über Therapiemöglichkeiten und Sicherheit bei künstlichen Gelenken - Ärzte stehen für Fragen zur Vergügung. Die Menschen in Deutschland werden zwar erfreulicherweise immer älter, aber damit wächst auch das Risiko für die sog. „Arthrose“, Verschleißerscheinungen in den Gelenken. Schmerzen z.B. in Knie, Hüfte oder dem Fuß sind die Folge. Gelenkschäden an der Wirbelsäule führen darüber hinaus vermehrt zu Rückenschmerzen. Allein in Deutschland sind rund zehn Millionen Menschen betroffen. Beim Patiententag „Hilfe bei Gelenkschmerzen“ am Samstag, 8. Februar von 10:00 bis 14:30 Uhr im Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim informieren Ärzte und Therapeuten über die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten und stehen für Fragen der Besucher zur Verfügung. Viele ältere Menschen kennen die Beschwerden: heftige Schmerzen in der Hüfte oder im Knie beim Gehen und Treppensteigen; Beschwerden im Fuß beim Laufen und Abrollen; Schmerzen im Rücken beim Bücken und Stehen. Oft sind Verschleißerscheinungen in den Gelenken die Ursache. Auch bei jüngeren Menschen treten diese Schmerzen auf, wenn die Gelenke durch Beruf oder Sport besonders stark belastet sind. „Niemand muss mit diesen Schmerzen leben, es gibt verschiedene Therapiemöglichkeiten, mit denen wir Gelenkschmerzen gut behandeln können“, unterstreicht Prof. Dr. Christoph Eingartner, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie im Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim. Bei leichteren Beschwerden reichen oft konservative Behandlungsmethoden wie Einlagen, Medikamente, Spritzen oder  Physiotherapie aus. Wenn konservative Behandlungsmöglichkeiten nicht mehr ausreichen, bleibt nur die Implantation eines künstlichen Gelenkes, um die Schmerzen zu nehmen. „Ein künstliches Gelenk ist die einzige Therapie, die tatsächlich die Ursache des Schmerzes, nämlich den Gelenkverschleiß beseitigt“, so Prof. Dr. Eingartner. Dabei gebe es allein rund 1000 verschiedene Hüftimplantate weltweit. Doch welches dieser Implantate ist auf Dauer wirklich sicher? „Es gibt inzwischen verschiedene Maßnahmen der Qualitätssicherung wie etwa das Endoprothesenregister Deutschland, um die Qualität von Implantaten beurteilen zu können“, so der erfahrene Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie.  Daran beteilige sich das Caritas-Krankenhaus von Beginn an. Wichtig sei außerdem die Erfahrung des Operateurs, der den Eingriff durchführt. In seinem Vortrag geht der Chefarzt ausführlich auf die Frage nach der Qualität und Sicherheit von künstlichen Gelenken ein. Oberarzt Dr. Dirk Herold informiert in seinem Vortrag über die Behandlung von Schmerzen am Hüftgelenk und beschäftigt sich mit der Frage nach dem richtigen Zeitpunkt für die Implantation eines künstlichen Gelenks. Außerdem erläutert er, was man mit einem künstlichen Hüftgelenk im Alltag beachten muss. Im Anschluss demonstrieren die Physiotherapeutinnen Daniela Siegl und Annette Lehr verschiedene Übungen, mit denen man die Beweglichkeit trainieren und Gelenkschmerzen vorbeugen kann. Ein weiterer Schwerpunkt des Patiententages beschäftigt sich mit Schmerzen und Deformitäten am Sprunggelenk und Fuß, z. B. dem „Hallux valgus“, einem ausgeprägten Ballen am Vorfuss, der heftige Schmerzen verursachen kann. Oberarzt Dr. Martin Hoffmann stellt in seinem Vortrag die verschiedenen Diagnose- und Therapiemöglichkeiten vor. Wie Schmerzen im Kniegelenk behandelt werden können, erläutert Oberarzt Dr. Axel Kuttner und stellt auch verschiedene Verfahren vor, etwa die Implantation einer Teilprothese, einer sog. Schlittenprothese oder einer beidseitigen Totalendoprothese. Außerdem ist die Behandlung von Rückenschmerzen von konservativen Methoden bis hin zur Wirbelsäulen-Operation ein Schwerpunkt des Patiententages. Hier arbeitet das Caritas-Krankenhaus mit verschiedenen Partnern zusammen und kann so ein umfassendes Therapiekonzept anbieten. Alle Ärzte stehen beim Patiententag für die Fragen der Besucher zur Verfügung. Zu jedem Thema sind außerdem Patienten eingeladen, die von ihren Erfahrungen während der Behandlung berichten. „Wir wollen den Betroffenen die Möglichkeit geben, sich intensiv über aktuelle Entwicklungen bei der Behandlung von Gelenkschmerzen zu informieren“, betont Prof. Dr. Eingartner.   Die Fragen nach Sicherheit und Qualität bei künstlichen Gelenken werde dabei immer wichtiger. „Seit wenigen Jahren gibt es in Deutschland neben dem Endoprothesenregister außerdem von den medizinischen Fachgesellschaften festgelegte Qualitätsstandards für die Implantation von künstlichen Gelenken, an denen sich die Patienten bei der Entscheidung für eine Klinik orientieren können.“ Das Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim erfüllt diese anspruchsvollen Kriterien und wurde wiederholt als zertifiziertes „EndoProthetikZentrum“ ausgezeichnet. Auch vom Magazin FOCUS wurde die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie unter die besten Kliniken in ganz Deutschland gelistet. Beim jüngsten AOK Qualitätsmonitor erhielt sie außerdem zum dritten Mal in Folge als eine von wenigen Kliniken in Deutschland die Maximalbewertung von drei „Bäumchen“ in jeder Kategorie. „Wir können unseren Patienten im Caritas-Krankenhaus einen hohen Standard bei der Behandlung von Gelenkerkrankungen bieten, und haben zugleich bei älteren Patienten mit Mehrfacherkrankungen die Ärzte aller wichtigen Fachabteilungen direkt bei uns im Haus“, unterstreicht Prof. Eingartner. Die Veranstaltung im Caritas-Krankenhaus beginnt um 10:00 Uhr, der Eintritt ist frei. In den Pausen präsentieren Sanitätshäuser Hilfen für den Alltag der Betroffenen. (ckbm) Ausführliches Programm: www.ckbm.de oder unter Tel. 07931 58-3001. Programm im Überblick: 10:00 Uhr Qualität bei künstlichen Gelenken –nicht nur ein Wort! (Prof. Dr. Christoph Eingartner) 10:45 Uhr Hilfe bei Schmerzen an der Hüfte (Dr. Dirk Herold) 11:15 Uhr Fit im Alltag – Übungen für jedermann (Daniela Siegl, Annette Lehr) 11:35 Uhr Hilfe bei Schmerzen am Sprunggelenk und Fuß (Dr. Martin Hoffmann) 12:05 Uhr Pause – Unsere Ärzte stehen für Ihre Fragen zur Verfügung 12:50 Uhr Hilfe bei Schmerzen am Knie (Dr. Axel Kuttner) 13:20 Uhr Ausblick: Vom Endoprothesen-Zentrum zum Wirbelsäulenzentrum (Prof. Dr. Christoph Eingartner) 13:35 Uhr Hilfe bei Schmerzen am Rücken (Dr. Sabine Bau)

Tiere sehen und erleben im Wildpark ©Wildpark Bad Mergentheim

Mit den Tierpflegern unterwegs
08.02.2020 10:40 - 13:10 Uhr

Begleiten Sie unsere Tierpfleger bei der etwa zweieinhalbstündigen Fütterungsrunde. Dazu treffen wir uns im „Gebirge“ auf dem Rundweg, circa 200 Meter nach dem Eingang. Wir wandern durch den ganzen Park und unterhalten uns dabei über die Tiere. Sie sehen sie bei der Jagd an den Beutesimulatoren und beim Fressen. Gleichzeitig erfahren Sie viel Interessantes über deren Lebensräume, Verhaltensweisen und Fressgewohnheiten. Die Haustiervorführung findet im Verlauf dieser Fütterungsrunde statt, etwa zur Mitte des Rundgangs. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann die Greifvogelfütterung nicht durchgeführt werden.

Stuppacher Madonna ©Focus Leipzig

Führung: Stuppacher Madonna
08.02.2020 13:30 - 13:30 Uhr

In Stuppach, einem Stadtteil von Bad Mergentheim, befindet sich in einer Seitenkapelle der dortigen Pfarrkirche Mariä Krönung das berühmte Marienbild von Matthias Grünewald (Mathias Gotthardt Nidhard), das als eines der bedeutendsten Werke mittelalterlicher Tafelmalerei gilt: Die Stuppacher Madonna. Wohl kaum ein Marienbild in der Welt ist wundersamer in den Tönen seiner Farben, verhaltener und erregender in seinen Zeichen, umfassender und dichter in der Sprache seiner Symbole - als jenes Marienbild, das im Jahr 1812 seine Heimat im hohenlohisch-fränkischen Dorf Stuppach fand. Eintritt:Erwachsene: 2,50 €Schüler/Studenten, Menschen mit Behinderung, Senioren: 2,00 €Kinder bis 10 Jahre: frei

Tiere sehen und erleben im Wildpark ©Wildpark Bad Mergentheim

Mit den Tierpflegern unterwegs
08.02.2020 13:30 - 16:00 Uhr

Begleiten Sie unsere Tierpfleger bei der etwa zweieinhalbstündigen Fütterungsrunde. Dazu treffen wir uns im „Gebirge“ auf dem Rundweg, circa 200 Meter nach dem Eingang. Wir wandern durch den ganzen Park und unterhalten uns dabei über die Tiere. Sie sehen sie bei der Jagd an den Beutesimulatoren und beim Fressen. Gleichzeitig erfahren Sie viel Interessantes über deren Lebensräume, Verhaltensweisen und Fressgewohnheiten. Die Haustiervorführung findet im Verlauf dieser Fütterungsrunde statt, etwa zur Mitte des Rundgangs. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann die Greifvogelfütterung nicht durchgeführt werden.

Residenzschloss

Führung Stadt und Residenzschloss
08.02.2020 14:00 - 16:00 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweilligen Rundgang durch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten und die Höhepunkte des Residenzschlosses Mergentheim vor. Treffpunkt: 14 Uhr Altes Rathaus / Marktplatz Dauer: ca. 2 Stunden Preise Stadtführung + Eintritt Residenzschloss pro Person: Erwachsene 4,00 Euro + 7,00 Euro Eintritt Residenzschloss Inhaber der Kur- und Gästekarte 3,00 Euro + 6,50 Euro Residenzschloss Die Bezahlung erfolgt dirket beim Stadtführer. Gäste können unabhänig von der Stadtführung ab 15 Uhr an der Führung Residenzschloss teilnehmen. Treffpunkt ist Kassenbereich Residenzschloss. Weitere Informationen zu Eintritten finden Sie unter www.schloss-mergentheim.de.

Fontäne am Haus des Gastes im Kurpark

Wandern durch die Jahreszeiten
08.02.2020 14:00 - 17:00 Uhr

Auf insgesamt sieben verschiedenen Routen rund um Bad Mergentheim können Sie den Zauber der unterschiedlichen Jahreszeiten erleben. Treff- und Endpunkt der ca. 10 km langen Rundwanderungen ist an der Fontäne am Haus des Gastes im Kurpark. Je nach Witterungslage können die vorgesehenen Wanderrouten kurzfristig geändert werden. Festes Schuhwerk sowie ein Getränk sind erforderlich.  Wanderung 1: Über die Edelfinger Höhen Streckenlänge ca. 8 km Höhenunterschied 206 m  Vom Kurpark führt die Wanderung entlang der Tauber über die Weinsteige hinauf zum Ketterberg. Nach einem wunderschönen Blick auf die Stadt Bad Mergentheim geht es wieder hinab in das Mergeltal und durch Mischwald und über Streuobstwiesen bis kurz vor Löffelstelzen. Auf der anderen Seite des Mergeltals geht es durch aufgelassene Weinberge auf die Höhen oberhalb des Teilortes Edelfingen mit herrlichen Aussichten in das Taubertal Richtung Edelfingen und Königshofen. Der Rückweg verläuft über die alte Landstraße und entlang des Hochwasserdamms in den Kurpark Wanderung 2: Ins stille Wolfental Streckenlänge ca. 11 km Höhenunterschied 202 m Die Wanderung führt durch die Stadt entlang der Wachbach zum Ortsteil Neunkirchen und von dort ins Wolfental. Auf naturbelassenen Wald- und Wiesenwegen bergan zum Trillberg mit seiner Kapelle wird der höchste Punkt der Wanderung erreicht. Immer wieder kann man auf dieser Strecke ein beeindruckendes Landschaftspanorama genießen. Nach Durchwanderung des Trillbergwäldchens geht es über die Boxbergerstraße bergab über den Mühlwehrkreisel und den Marktplatz wieder zurück zum Startpunkt in den Kurpark. Wanderung 3: Auf den Trillberg Streckenlänge ca. 7,5 km Höhenunterschied 140 m Vom Kurpark verläuft die Wanderroute zunächst in den Schlosspark mit seinen interessanten Bäumen, dann durch die Innenstadt leicht bergan zum Füsilierweg, der oberhalb des Caritas-Krankenhauses entlang zur König-Karl-Hütte führt. Nach einem reizvollen Blick in das Taubertal Richtung Königshofen kommt ein kleiner Anstieg zur "Merian Allee" (Hochrainallee) mit eindrucksvoller Aussicht auf die Stadt Bad Mergentheim. Weiter führt die Wanderung zum Trillberg, durch das Trillbergwäldchen über den Mörikeweg durch die Stadt zurück in den Kurpark. Wanderung 4: Löffelstelzen Streckenlänge ca. 10 km Höhenunterschied 200 m Diese Wanderung führt zum großen Teil durch Streuobstwiesen, die die alte Weinbaulandschaft von Bad Mergentheim vor etwa 100 Jahren ersetzt haben. Entlang der Tauber abwärts parallel und auf der autofreien Edelfinger Straße unterhalb des Ketterberges geht es zum Mergelter, einem Tal mit einer sanft ansteigenden Strecke zum Teilort Löffelstelzen. Nach herrlicher Sicht ins Taubertal und auf die Burg Neuhaus wandert man abwärts zur Marienruhe, durch das bewaldete Erlenbachtal und entlang der Taubertalbahn zurück in den Kurpark. Wanderung 5: Zur Burg Neuhaus Streckenlänge ca. 10 km Höhenunterschied 200 m  Über das "Weberdorf" führt die Wanderung bergan am Spessartblick vorbei zum Galgenberg. Wie schon beim Anstieg ist auch vom Panoramaweg zur Burg Neuhaus der Blick auf Bad Mergentheim ein Genuss. Mit einem Abstecher über das Naturschutzgebiet "Wachholderheide" erreichen die Wanderer die "Bergnase" der Burg Neuhaus mit einer schönen Rundumsicht. Bergabwärts führt der Weg über eine kaum befahrene Straße zurück ins Tal, entlang der Tauber wird wieder der Ausgangspunkt im Kurpark erreicht. Wanderung 6: Unterbürgerwald Edelfingen Talweg Streckenlänge ca. 10,3 km Höhenunterschied 195 m  Die Wanderung führt entlang der Taubertalbahn am westlichen Wirtschaftsgebiet vorbei zum Aufstieg in den Unterbürgerwald. An der Abbruchkante oberhalb der Tauber können immer wieder eindrucksvolle Aussichten in das Tal genommen werden. Auf einem schmalen Waldweg geht es zunächst leicht abwärts und kurz vor Edelfingen in das Tal hinunter. In Edelfingen wird die Tauberbrücke überquert und durch Edelfinger Gärten, Felder und Wiesen nahe der Tauber zum Kurpark zurückgewandert. Wanderung 7: Höhenweg Arkau, Löffelstelzen, Marienruhe, Vogelherd Streckenlänge ca. 9 km Höhenunterschied 230 m  Diese Wanderung beginnt mit einem Anstieg von 100 Metern bei der Solymar Therme den Arkau hinauf. Der Weg oberhalb des Erlenbachtals, aber unterhalb von Löffelstelzen wird mit einer herrlichen Aussicht auf das Taubertal belohnt. Dann geht es etwa 50 m abwärts ins Erlenbachtal zur Marienruhe, um wieder 2 km durch Mischwald etwa 60 m hoch auf den Altenberg zum Vogelherd zu wandern. Der Vogelherd war kurze Zeit eine Vogelfangstation aus der letzten Mergentheimer Zeit des Deutschen Ordens. Zurück geht es wieder hinunter in das Erlenbachtal und über den Golfplatz in den Kurpark. Treffpunkt:Kurpark, große Fontäne am Haus des Gastes Preis:kostenfrei - ein Angebot nur für Inhaber der Kur- und Gästekarte/Jahres-Einwohnerkarte - Änderungen vorbehalten -

Stuppacher Madonna ©Focus Leipzig

Führung: Stuppacher Madonna
08.02.2020 15:30 - 15:30 Uhr

In Stuppach, einem Stadtteil von Bad Mergentheim, befindet sich in einer Seitenkapelle der dortigen Pfarrkirche Mariä Krönung das berühmte Marienbild von Matthias Grünewald (Mathias Gotthardt Nidhard), das als eines der bedeutendsten Werke mittelalterlicher Tafelmalerei gilt: Die Stuppacher Madonna. Wohl kaum ein Marienbild in der Welt ist wundersamer in den Tönen seiner Farben, verhaltener und erregender in seinen Zeichen, umfassender und dichter in der Sprache seiner Symbole - als jenes Marienbild, das im Jahr 1812 seine Heimat im hohenlohisch-fränkischen Dorf Stuppach fand. Eintritt:Erwachsene: 2,50 €Schüler/Studenten, Menschen mit Behinderung, Senioren: 2,00 €Kinder bis 10 Jahre: frei

Kur- und Salonorchester Hungarica

Musik International
08.02.2020 15:30 - 17:00 Uhr

ohne Bewirtung. Das Kur- und Salonorchester Hungarica bietet allen Besuchern eine große und abwechslungsreiche Bandbreite von klassischen Klängen bis hin zur Unterhaltungsmusik. Die Dauer der Konzerte beträgt ca. 90 Minuten.

Duo Troussov © M.Borggreve

Museumskonzerte im Schloss - Duo Troussov
08.02.2020 19:00 - 19:00 Uhr

341. Museumskonzert: Gipfelwerk der KammermusikDuo Troussov Kirill Troussov, ViolineAlexandra Troussova, Klavier L. v. Beethoven: Sonate für Violine und Klavier Nr. 9 Adur Op. 47 „Kreutzer“F. Mendelssohn: Sonate für Violine und Klavier  F-Dur M. Ravel: „Tzigane“ Gleich zu Beginn der Beethoven-Jahres erklingt bei den Museumskonzerten ein Werk des Jubilars, das zur Zeit seiner Entstehung als beinahe unspielbar galt: Die Kreutzer-Sonate. Sie ist sozusagen das kammermusikalische Gegenstück zur «Eroica» -Symphonie, die ebenfalls 1803 abgeschlossen wurde. Beide Werke sprengen die Grenzen dessen, was damals in den entsprechenden Gattungen üblich war – in ihrer Länge und in ihrer Ausdruckskraft. Und so ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass der französische Geiger Rodolphe Kreutzer, dem Beethoven diese Sonate widmete und von dem er sagte, er sei «ein guter, lieber Mensch»  mit wohltuender «Anspruchslosigkeit und Natürlichkeit» dieses Werk aufgrund seiner Komplexität selbst nie zu spielen im Stande war.                                                                                                                                  

Gottesdienst

Evangelischer Gottesdienst
09.02.2020 09:30 - 10:15 Uhr

Menschen aller Konfessionen sind herzlich willkommen! Zur Ruhe kommen, sich für Gottes Wort öffnen, singen und beten. Mit Pfarrerin Angelika Segl und Kantor i. R. Hans- Ulrich Nerger. Nähere Informationen unter Telefon 07931 - 477204 oder unter anglika.segl@elkw.de.

DIe Heckfelder Musikanten

Konzert mit den Heckfelder Musikanten
09.02.2020 10:30 - 12:00 Uhr

Die Heckfelder Musikanten laden am Sonntag 9. Februar um 10:30 Uhr zum Promenadenkonzert in den Großen Kursaal in Bad Mergentheim ein. Die Formation unter der Leitung von Helmut Both präsentiert ein Programm mit einer Mischung aus traditioneller und aktueller Blasmusik. Der Eintritt ist frei.

Tiere sehen und erleben im Wildpark ©Wildpark Bad Mergentheim

Mit den Tierpflegern unterwegs
09.02.2020 10:40 - 13:10 Uhr

Begleiten Sie unsere Tierpfleger bei der etwa zweieinhalbstündigen Fütterungsrunde. Dazu treffen wir uns im „Gebirge“ auf dem Rundweg, circa 200 Meter nach dem Eingang. Wir wandern durch den ganzen Park und unterhalten uns dabei über die Tiere. Sie sehen sie bei der Jagd an den Beutesimulatoren und beim Fressen. Gleichzeitig erfahren Sie viel Interessantes über deren Lebensräume, Verhaltensweisen und Fressgewohnheiten. Die Haustiervorführung findet im Verlauf dieser Fütterungsrunde statt, etwa zur Mitte des Rundgangs. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann die Greifvogelfütterung nicht durchgeführt werden.

Stuppacher Madonna ©Focus Leipzig

Führung: Stuppacher Madonna
09.02.2020 13:30 - 13:30 Uhr

In Stuppach, einem Stadtteil von Bad Mergentheim, befindet sich in einer Seitenkapelle der dortigen Pfarrkirche Mariä Krönung das berühmte Marienbild von Matthias Grünewald (Mathias Gotthardt Nidhard), das als eines der bedeutendsten Werke mittelalterlicher Tafelmalerei gilt: Die Stuppacher Madonna. Wohl kaum ein Marienbild in der Welt ist wundersamer in den Tönen seiner Farben, verhaltener und erregender in seinen Zeichen, umfassender und dichter in der Sprache seiner Symbole - als jenes Marienbild, das im Jahr 1812 seine Heimat im hohenlohisch-fränkischen Dorf Stuppach fand. Eintritt:Erwachsene: 2,50 €Schüler/Studenten, Menschen mit Behinderung, Senioren: 2,00 €Kinder bis 10 Jahre: frei

Tiere sehen und erleben im Wildpark ©Wildpark Bad Mergentheim

Mit den Tierpflegern unterwegs
09.02.2020 13:30 - 16:00 Uhr

Begleiten Sie unsere Tierpfleger bei der etwa zweieinhalbstündigen Fütterungsrunde. Dazu treffen wir uns im „Gebirge“ auf dem Rundweg, circa 200 Meter nach dem Eingang. Wir wandern durch den ganzen Park und unterhalten uns dabei über die Tiere. Sie sehen sie bei der Jagd an den Beutesimulatoren und beim Fressen. Gleichzeitig erfahren Sie viel Interessantes über deren Lebensräume, Verhaltensweisen und Fressgewohnheiten. Die Haustiervorführung findet im Verlauf dieser Fütterungsrunde statt, etwa zur Mitte des Rundgangs. Bei ungünstigen Wetterverhältnissen kann die Greifvogelfütterung nicht durchgeführt werden.

Entdecken Sie Bad Mergentheim bei der Historischen Stadtführung

Stadtführung
09.02.2020 14:00 - 15:30 Uhr

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang duch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz  Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunde - da sich eine Führung Residenzschloss anschließt) Preise Führung: 4,00 € pro Person 3,00 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und SchwerbeschädigteKinder bis 14 Jahre frei  Die Bezahlung erfolgt direkt beim Gästeführer.  Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Mergentheim,Tel. +49 7931 574815

Blick in die Museumsräume: Modell der Burg Rehden, Nachbildung eines Deutschordensritters, Hochmeisterfahne (Foto: Foto Besserer, Lauda-Königshofen)

Der Deutsche Orden von 1190 bis heute
09.02.2020 15:00 - 16:00 Uhr

Führung "Der Deutsche Orden 1190 bis heute" Das ehemalige Deutschordensschloss von Mergentheim war von 1527 bis 1809 Residenz der Hoch- und Deutschmeister des Deutschen Ordens. Heute beherbergt es das Deutschordensmuseum auf rund 3000 m² Ausstellungsfläche. Die Geschichte des Deutschen Ordens von den Anfängen 1190 bis heute wird mit Texten, Bildern und Objekten ausgebreitet. 2009 wurde eine neue Abteilung eröffnet, die das Fortbestehen des Ordens bis heute präsentiert. Die Führung gibt einen Einblick in die 800jährige Geschichte des Deutschen Ordens und bezieht die fürstlichen Wohnräume und den Kapitelsaal in den Rundgang ein. Treffpunkt ist die Museumskasse.

Stuppacher Madonna ©Focus Leipzig

Führung: Stuppacher Madonna
09.02.2020 15:30 - 15:30 Uhr

In Stuppach, einem Stadtteil von Bad Mergentheim, befindet sich in einer Seitenkapelle der dortigen Pfarrkirche Mariä Krönung das berühmte Marienbild von Matthias Grünewald (Mathias Gotthardt Nidhard), das als eines der bedeutendsten Werke mittelalterlicher Tafelmalerei gilt: Die Stuppacher Madonna. Wohl kaum ein Marienbild in der Welt ist wundersamer in den Tönen seiner Farben, verhaltener und erregender in seinen Zeichen, umfassender und dichter in der Sprache seiner Symbole - als jenes Marienbild, das im Jahr 1812 seine Heimat im hohenlohisch-fränkischen Dorf Stuppach fand. Eintritt:Erwachsene: 2,50 €Schüler/Studenten, Menschen mit Behinderung, Senioren: 2,00 €Kinder bis 10 Jahre: frei

Kur- und Salonorchester Hungarica

Kurpark Melodien
09.02.2020 15:30 - 17:00 Uhr

ohne Bewirtung. Das Kur- und Salonorchester Hungarica bietet allen Besuchern eine große und abwechslungsreiche Bandbreite von klassischen Klängen bis hin zur Unterhaltungsmusik. Die Dauer der Konzerte beträgt ca. 90 Minuten.

Die Stadt entdecken

Stadtführungen

Sowohl für Reise­gruppen als auch für Individual­gäste bieten wir interessante Führungen an.

Stadtrundgang

Sie wollen Bad Mergentheim auf eigene Faust entdecken? Wir zeigen Ihnen, was Sie nicht verpassen sollten.

360° Rundgänge durch unsere Kuranlagen

Entdecken Sie unsere Kuranlagen in einer einzigartigen 360° Paranorama-Ansicht, so als wären Sie direkt vor Ort.

Jetzt starten

Gesundheit & Kur

Heilanzeigen

Bad Mergentheim hilft! U.a. bei Diabetes, Übergewicht, chronischen Schmerzen, Störungen von Magen, Darm, Galle, Leber, Esstörungen ...

Kurort

Mit jährlich ca. 110.000 Gästen ist Bad Mergentheim eines der größten Heilbäder in Baden-Württemberg.