Wie vielfätig is(s)t die Welt?

Bild: Peter Weidemann, in: pfarrbriefservice.de
Bild: Peter Weidemann, in: pfarrbriefservice.de

Artenvielfalt spielt in der Ernährung eine entscheidende Rolle. Sie bewahrt die Umwelt und ist eine Grundlage für gesunde Ernährung. Doch der Verlust der biologischen Vielfalt schreitet weltweit voran, beispielsweise in Form der massiven Entwaldung in Südamerika und Südostasien für Soja und Palmöl. In Deutschland weist der Insektenschwund auf die Problematik hin. Dabei hat die Landwirtschaft großes Potential, Vielfalt zu fördern.

Der Zusammenhang zwischen Landwirtschaft, Artenvielfalt und Ernährung soll an diesem Abend im Fokus stehen. Der Vortrag stellt indigene und bäuerliche Erfahrungen aus Indien und Brasilien dar und schlägt den Bogen vom Lokalen zum Globalen.

Referentin: Sarah Schneider (Misereor), eine Kooperation keb und Naturschutzgruppe Taubergrund