Religiöse Minderheiten in unserer Region

Hermann Fechenbach, Judengasse in Mergentheim, 1842
Hermann Fechenbach, Judengasse in Mergentheim, 1842

"Gott und die Welt. Religion macht Geschichte", so lautet in diesem Jahr das Thema des Geschichtswettbewerbes des Bundespräsidenten.
Die Klasse 7a des Deutschorden-Gymnasiums hat sich entschlossen, daran teilzunehmen und als Wettbewerbsbeitrag sich mit den religiösen Minderheiten in unserer Region beschäftigt.

Das Ergebnis ihrer Recherchen möchte sie in einer Ausstellung der Bad Mergentheimer Öffentlichkeit präsentieren. Vorgestellt werden die religiösen Vorstellungen der unterschiedlichen Gemeinschaften, aber auch, seit wann es die jeweilige Gemeinschaft an unserem Heimatort gibt, wie sich die Gemeinde entwickelt hat und wie sie von ihrem Umfeld wahrgenommen wird.

Folgende Religionsgemeinschaften werden vorgestellt:
Türkisch-Islamischer Kulturverein Lauda-Königshofen
Bahai-Gemeinde Bad Mergentheim
Liebenzeller Gemeinschaft Bad Mergentheim
Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde (Baptisten) Bad Mergentheim
Zeugen Jehovas
Afrikanische Kirchengemeinde im Taubertal
Jüdische Gemeinde Würzburg
Alevitischer Kulturverein Lauda

Eine Veranstaltung im Rahmen der "Jüdischen Kulturtage 2017"