Museumskonzerte im Schloss -Zwischen Wirklichkeit und Traum

Anush Hovhannisyan ©Robert Koloyan
Anush Hovhannisyan ©Robert Koloyan

Anush Hovhannisyan, Sopran 
Eliot Quartett Maryana Osipova, Violine Alexander Sachs, Violine Dmitry Hahalin, Viola Michael Preuss, Violoncello

R. Schumann/A. Reimann: sechs Gesänge für Sopran und Streichquartett
F. Mendelssohn/A. Reimann: "... oder soll es Tod bedeuten?“ Acht Lieder und ein Fragment für Sopran und Streichquartett
Ludwig van Beethoven: Streichquartett F-Dur op. 18/1

Er gilt als erfolgreichster deutscher Komponist der Gegenwart: Aribert Reimann. Mit seinen Bearbeitungen für Sopran und Streichquartett gelingt ihm eine betörende, aber auch teilweise verstörende Übersetzung der romantischen, im Volkslied verankerten Themen in eine heutige Tonsprache, ohne dabei Harmonik von Schumann und Mendelssohn zu verraten. Die Sopranistin Anush Hovhannisyan und das Eliot Quartett haben diese Zyklen exklusiv für die Mergentheimer Museumskonzerte erarbeitet.