Museumskonzerte im Schloss - Meistersänger

Johannes Martin Kränzle © Aumüller2018
Johannes Martin Kränzle © Aumüller2018

Johannes Martin Kränzle, Jahrgang 1962, geboren in Augsburg, hat sich vor allem als Opernsänger einen Namen gemacht. Über Dortmund und Hannover fand er 1998 ins Team der Oper Frankfurt, dem er bis 2016 angehörte. Nebenbei gastierte er an anderen Häusern, wirkte aber auch als Oratorien- und Liedsänger. Die ganz großen Bühnen erreichte er erst in den letzten Jahren: 2010 die Mailänder Scala, 2014 die MET in New York City, 2016 das Royal Opera House in London und 2017 der grüne Hügel als Sixtus Beckmesser in der vielbeachteten Produktion „Die Meistersinger von Nürnberg“.

Im Zentrum des Liederabends von Johannes Martin Kränzle steht der Komponist und Organist Carl Loewe, der „preußische Schubert“ – ein Muss im Balladenfach.

Johannes Martin Kränzle, Bariton und Hilke Dumno, Klavier

Loewe: Balladen
R.R. Klein: „Zwölf Songs nach alten jiddischen Weisen“