Museumskonzerte im Schloss

© Julia Kociuban
© Julia Kociuban

Kraftvoll und filigran: Julia Kociuban, Klavier

K. Szymanowski: Variati ons b-Moll op. 3
W. Lutosławski: Klaviersonate
R. Schumann: Fantasie op. 17

Der Pole Fryderyk Franciszek Chopin gilt als einer der einflussreichsten und populärsten Komponisten der Klaviermusik. Julia Kociuban widmet sich regelmäßig dem Werk ihres Landsmannes, setzt aber bei ihrem Debüt bei den Mergentheimer Museumskonzerten auf weniger bekannte Werke polnischer Komponisten. Neben den Variationen in b-Moll op.3 von Karol Szymanowski spielt die junge Pianistin die Klaviersonate von Witold Lutosławski, der als Klassiker der Moderne verehrt wird.
Abgerundet wird das Konzert durch Schumanns Fantasie op.17, einem wahren Höhepunkt romantischer Klaviermusik.

Karten:
Vorverkauf 21,50 €; Abendkasse 23 €, für Schüler und Studenten 17 €