Multiple Sklerose – die Krankheit mit den 1000 Gesichtern

PD Dr. Mathias Buttmann (Foto:ckbm)
PD Dr. Mathias Buttmann (Foto:ckbm)

Chefarzt PD Dr. Mathias Buttmann informiert über die chronisch entzündliche Nervenerkrankung

Multiple Sklerose (MS) ist die häufigste chronisch entzündliche Erkrankung des zentralen Nervensystems, rund 250.000 Menschen in Deutschland sind nach den jüngsten Daten betroffen. In der Regel tritt die Erkrankung gerade bei jüngeren Menschen zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr zum ersten Mal auf und trifft damit Menschen in der produktivsten Phase ihres Lebens. Berufliche und private Pläne werden von der schwer berechenbaren und potentiell behindernden Erkrankung plötzlich in Frage gestellt.

In seinem Vortrag „Multiple Sklerose – eine Einführung“ am Dienstag, 19. November 2019, erläutert Privatdozent Dr. Mathias Buttmann, Chefarzt der Klinik für Neurologie im Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim, was bei Multipler Sklerose mit den Nervenzellen im Gehirn passiert und welche Auswirkungen diese Vorgänge haben. Er geht auf die Frage nach den Ursachen ein und stellt die verschiedenen Symptome vor, die auf MS hindeuten. „MS wird auch als die Krankheit mit den 1000 Gesichtern bezeichnet, weil sie sich bei den Betroffenen sehr unterschiedlich äußert und unterschiedliche Symptome hervorrufen kann“, so PD Dr. Buttmann.

Der Facharzt für Neurologie und erfahrene MS-Therapeut stellt die verschiedenen Diagnosemöglichkeiten vor und informiert über die neuesten therapeutischen Entwicklungen auf dem Gebiet der Multiplen Sklerose. „In den vergangenen Jahren haben sich die Therapiemöglichkeiten durch den Einsatz von Immuntherapien enorm verbessert“, so der Chefarzt. „Allerdings muss jeder einzelne Betroffene im Gespräch mit dem Arzt den Nutzen und die Risiken einer Therapie gegeneinander abwägen und sich dann für eine auf die individuelle Lebenssituation angepasste Behandlung entscheiden.“

In seinem Vortrag geht PD Dr. Buttmann kurz auf die Wirkung der verschiedenen  MS-Medikamente ein und stellt ergänzende Angebote vor. Im Anschluss an den Vortrag steht er für Fragen zur Verfügung.

Der Vortrag „Multiple Sklerose – eine Einführung“ aus der Reihe „Aktuelles aus der Medizin“ am Dienstag, 19. November 2019, beginnt um 19:30 im Kleinen Kursaal, Bad Mergentheim. Die Moderation am Veranstaltungsabend übernimmt Heinz-Joachim Kuper, Allgemeinmediziner und 1. Vorsitzender des Vereins für Gesundheitsbildung „Bad Mergentheimer Modell e. V.“ Der Eintritt ist für Kurkarteninhaber frei, ohne Kurkarte € 5,-

- Änderungen vorbehalten -