Lieblingsgedichte der Deutschen

Jenseits
Jenseits
Sie sind uns bekannt, vielleicht schon von der Schulzeit her, in der wir sie auswendig lernen mussten: alte Gedichte und Balladen. Viele sind in genialer Weise vertont worden. An diesem Abend wird eine kleine Auswahl von CD zu hören sein: Wer reitet so spät durch Nacht und Wind? Der Erlkönig, Die Uhr, Heinrich der Vogler, Archibald Douglas, Edward, Die beiden Grenadiere. Haben diese alten Gedichte für uns heute noch eine Bedeutung? Haben sie uns etwas zu sagen und was? Mit Pfarrerin Angelika Segl