Konzert mit der Rheinischen Musikschule Köln

Fotoquelle: Richard Meyer (Ort: Beijing Concert Hall, China)
Fotoquelle: Richard Meyer (Ort: Beijing Concert Hall, China)
Konzert des Jugendsinfonieorchesters der Rheinischen Musikschule Köln Antonín Dvorák: Sinfonie Nr. 9 e-Moll op.95 "Aus der neuen Welt" Georges Bizet: Suite aus der Oper "Carmen" Leonard Bernstein: Sinfonische Tänze aus "Westside Story" Alvaro Palmen und Egon-Joseph Palmen, Dirigenten Jugendsinfonieorchester der Rheinischen Musikschule Köln
Am Freitag, den 19.10. um 19:30, gastiert wie jeden Herbst seit über 30 Jahren wieder das Jugendsinfonieorchester der Rheinischen Musikschule Köln in der Wandelhalle Bad Mergentheim. Es wird gemeinsam von seinem Gründer Egon-Joseph-Palmen sowie dessen Sohn Alvaro Palmen dirigiert und ist seit Jahrzehnten regelmäßiger Stammgast in Bad Mergentheim. Auch dieses Jahr bringen die knapp 100 Musiker im Alter von 13-20 Jahren ein spannendes Programm mit. Zunächst wird das bekannteste Werk des tschechischen Komponisten Antonín Dvorák erklingen: Die Sinfonie Nr. 9 „Aus der Neuen Welt“, die Dvorák anlässlich seines Amerika-Aufenthaltes Ende des 19. Jahrhunderts komponierte und in der er musikalische Motive sowohl Afro-Amerikanischer als auch Indianischer Musik verarbeitete. Es folgt eine Suite aus der beliebten Oper „Carmen“ des französischen Komponisten Georges Bizet. Höhepunkt des Konzertes werden dann anlässlich des 100. Geburtstags Leonard Bernsteins (1918-1990) die „Sinfonischen Tänze“ aus seinem Musical „Westside Story“. Viele Menschen in der Region sind seit vielen Jahren angetan von der hohen musikalischen Qualität des Orchesters und daher regelmäßige Zuhörer bei den Konzerten in Bad Mergentheim und Weikersheim.  Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei, Spenden sind erwünscht.