Krönungsmesse

Bad Mergentheimer Kammerchor © Uta Obermeyer
Bad Mergentheimer Kammerchor © Uta Obermeyer

In der Schlosskirche erklingen die „Krönungsmesse“ von Wolfgang Amadeus Mozart, die Kantate „Lobet Gott in seinen Reichen“, bekannt als Himmelfahrtsoratorium, von Johann Sebastian Bach und das „Jubilate Deo“ von Louis Spohr. Es musizieren der Bad Mergentheimer Kammerchor, internationale Solisten und das Bach-Orchester Würzburg unter der Leitung von Felix Krüger.

Die Messe von W. A. Mozart KV 317 wurde wohl für den Ostergottesdienst 1779 im Salzburger Dom komponiert. Sie wurde dann bei Kaiser- und Königskrönungen immer wieder verwendet, so bürgerte sich die Bezeichnung "Krönungsmesse" ein.
Die Kantate "Lobet Gott in seinen Reichen" BWV 11 entstand wahrscheinlich 1735 in Leipzig. Bach selbst bezeichnete sie als "Oratorio in Festo Ascensionis Christi", also als Himmelfahrts-Oratorium.
Das freie Offertorium "Jubilate Deo" von Louis Spohr beruht auf Psalm 66, Vers 1 und 2: "Jauchzet Gott, alle Lande".