Gespräch mit Christian Bommarius, Der Fürstentrust

Christian Bommarius (Foto: (c) Hans Edinger)
Christian Bommarius (Foto: (c) Hans Edinger)

Gespräch
Christian Bommarius stellt sein Buch „Der Fürstentrust. Kaiser, Adel, Spekulanten“ vor
Moderation: Michael Weber-Schwarz, Redakteur

Die Geschichte des größten Finanzskandals im Kaiserreich. Glücklose Hauptakteure waren die Chefs der Fürstenhäuser Hohenlohe und Fürstenberg, die ihre gewaltigen Vermögen mit teils irrwitzigen, teils kriminellen Geschäften zu vergrößern suchten. Die Katastrophe blieb aus – jedoch nur, weil der Kaiser zur Rettung seiner Jagdfreunde schritt. Der Skandal wurde von den Beteiligten entschlossen unter den Teppich gekehrt, wo er immer noch liegt: Nachforschungen in den fürstlichen Archiven zu diesem Thema sind bis heute tabu. Der Berliner Autor, Journalist und Jurist Christian Bommarius hat sich trotzdem erfolgreich auf die Suche gemacht.

Christian Bommarius wird im März mit dem Heinrich-Mann-Preis (für Essayistik) der Akademie der Künste ausgezeichnet.

Info:
Die Veranstaltung ist kostenpflichtig.
Anmeldung unter gudrun.mueller@deutschordensmuseum.de erbeten