Führung zum Tag des offenen Denkmals

Blick durch die Spindel der Berwarttreppe (Foto: Deutschordensmuseum/Holger Schmitt)
Blick durch die Spindel der Berwarttreppe (Foto: Deutschordensmuseum/Holger Schmitt)

Zum Tag des offenen Denkmals 2019
Führung: Gotik versus Renaissance. Zwei Wendeltreppen im Schloss und ihre Bedeutung
Alice Ehrmann-Pösch, Kunsthistorikerin

Die berühmte Wendeltreppe des Baumeisters Blasius Berwart im Schloss mit der offenen Spindel und der reichverzierten Unterseite entstand im Jahr 1574, ein Meisterwerk der Renaissance. Bei ihrem Pendant, der zwölf Jahre später entstandenen südwestlichen Wendeltreppe, ist ein bewusster Rückgriff auf gotische Formen zu beobachten.

Alice Ehrmann-Pösch schlüsselt in ihrer Führung die politische Bedeutung beider Treppen auf und stellt die künstlerischen und architektonischen Umbrüche der Zeit dar.

Info:
Treffpunkt ist die Museumskasse
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Die Führung ist kostenpflichtig