Die Heilkräuter in der Kneipp´schen Gesundheitslehre

Kneipp
Kneipp

Sebastian Kneipp hielt große Stücke auf die Pflanzen. Sein Wissen stützte sich auf die lange Tradition der Klostergärten in Europa. Seine Therapie und seine Kenntnisse entwickelte er dabei stetig weiter. Von seinen Erfahrungen und Erkenntnissen auf diesem Gebiet profitieren wir noch heute. Sebastian Kneipp verwendete ausgewählte Heilpflanzen als Zusätze in Bädern, Tinkturen, Salben, Tees und Säften, um Reize zu setzen und die Gesundheit zu stärken.
Dr. Karin Müller-Freiberg, Zahnärztin im Ruhestand und Heilpraktikerin, wird am Mittwoch, 24. Juli um 19:30 Uhr im Studio 1 im Haus des Gastes im Kurpark ausgewählte Pflanzen und deren Anwendung  in der Theorie vorstellen. Im Anschluss geht es gemeinsam für einen Rundgang durch den Heilkräutergarten am Haus des Gastes.

Der Vortrag findet in der Reihe „Kneipplehre – früher und heute“ in Kooperation mit dem Kneippverein Bad Mergentheim e.V. und dem Institut für Bad Mergentheimer Kurmedizin, Gesundheitsbildung und medizinische Wellness statt. Der Eintritt ist frei.

- Änderungen vorbehalten -