Chorkonzert mit „Consortium Cantorum Feuchtwangen“

© Consortium Cantorum Feuchtwangen
© Consortium Cantorum Feuchtwangen

Das Konzert mit dem Kammerchor „Consortium Cantorum Feuchtwangen“ unter der Leitung des Kirchenmusikers Hans-Michael Routschka verspricht ein abwechslungsreiches Programm. Werke des Barock bis zur Gegenwart (u. a. von Heinrich Schütz und Josef Gabriel Rheinberger) werden aufgeführt und durch Kantor Lucas Ziegler an der Orgel ergänzt.

Der Kammerchor „Consortium Cantorum Feuchtwangen“ wurde im Jahre 2002 von Hans-Michael Routschka in Feuchtwangen gegründet. Von September 1985 bis April 2011 leitete er als hauptamtlicher Kirchenmusiker und Dekanatskantor sämtliche Chöre in den katholischen Pfarrgemeinden St. Georg, Dinkelsbühl und St. Ulrich und Afra, Feuchtwangen, deren Hauptaufgabe in der Gestaltung zahlreicher Gottesdienste lag. Nach jahrelanger Chorleitertätigkeit war bei ihm der Wunsch entstanden, einen weiteren Chor zu gründen. Mit diesem Ensemble von ambitionierten Laiensängerinnen und Sängern ergab sich nun die Möglichkeit, anspruchsvolle, geistliche Chorliteratur auch in Konzerten aufzuführen. Obwohl Hans-Michael Routschka inzwischen seit Mai 2011 beim bischöflichen Ordinariat Eichstätt als Kirchenmusiker und Musikpräfekt tätig ist, hat er die Leitung des Kammerchores in Feuchtwangen beibehalten.

Das Repertoire des Kammerchores „Consortium Cantorum“ umfasst geistliche Chormusik aller Stilepochen u. a. von Claudio Monteverdi, Johann Sebastian Bach, Johannes Brahms, Felix Mendelssohn Bartholdy, Anton Bruckner, Max Reger, Knut Nystedt sowie zahlreichen weiteren Komponisten, wobei den Schwerpunkt die Interpretation von Werken der Romantik und Moderne darstellt. Konzerte fanden bisher vor allem in Mittelfranken statt, so u.a. regelmäßig in Feuchtwangen, in Ansbach, Rothenburg o. d. T. und Nürnberg. Weitere Konzerte gab der Chor u. a. im Münster in Lindau/ Bodensee, sowie in der Wieskirche bei Steingaden. Ende Oktober 2010 fand erstmals ein Chorkonzert in Italien statt. Im März 2014 und Dezember 2015 war der Chor in der Dresdener Frauenkirche zu Gast. Einige Live-Konzertmitschnitte des Chores können Sie inzwischen auch auf „YouTube“ unter „Consortium Cantorum Feuchtwangen“ hören.

Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten.