Auf den Spuren des Deutschen Ordens um Bad Mergentheim

Die 300-jährige Anwesenheit der Deutschordensritter in Bad Mergentheim hat die Stadt und ihre Umgebung geprägt. Diese Wanderung durch das schöne Mergentheimer Umland führt uns an Zeugnissen ihrer Geschichte vorbei.

Die Schlosskirche. © Gebhard Gaukler
Startpunkt unserer Wanderung ist das Deutschordensschloss in der Innenstadt von Bad Mergentheim, das über 300 Jahre lang die Hoch- und Deutschmeister des Deutschen Ordens beherbergte. Unser Weg führt durch die Schlossanlage und den Schlosspark, der als Englischer Landschaftsgarten angelegt ist, in Richtung Tauber. Diese überqueren wir und biegen danach rechts in die Lothar-Daiker-Straße ein. Parallel zur Tauber geht es nun am Freibad und an den Sportanlagen vorbei nach Igersheim. Wir durchqueren den Ort, indem wir uns am Ortseingang rechts halten, erst die Erlenbachtalstraße und dann die Bahnhofstraße entlanggehen und nach der Überquerung der Bundesstraße B19 rechts in die Bad Mergentheimer Straße abbiegen, die uns wieder über die Tauber führt. Direkt hinter dem Fluss zweigt links ein Waldweg ab, der uns zur Burg Neuhaus bringt. Die Burg Neuhaus war früher im Besitz der Edelherren von Hohenlohe-Brauneck, bis sie vom Deutschen Orden übernommen und als Rüst- und Waffenkammer genutzt wurde. An der Burg wenden wir uns links und wandern über Felder und an Baumreihen und Hecken in Richtung B290. Dabei haben wir den Wartturm an der Kaiserstraße, der einstigen Heer- und Handelsstraße, immer im Blick. Er diente früher dem Deutschen Orden als Spähturm. Unser Weg trifft auf die Bundesstraße, wir halten uns aber rechts und wandern auf dem Alemannenweg wieder nach Bad Mergentheim. Wer möchte, kann vorher noch einen Abstecher zum Wartturm machen, von dem man eine großartige Aussicht hat. Vorbei am Alten Friedhof kommen wir zurück in die Bad Mergentheimer Innenstadt und zum Deutschordensschloss. Zum Abschluss bietet sich ein Besuch im Deutschordensmuseum an. Neben der größten zusammenhängenden Ausstellung über den Deutschen Orden werden hier Exponate zur Stadtgeschichte, das Eduard-Mörike-Kabinett und eine umfangreiche Puppenstubensammlung gezeigt.

Anfahrt

A81 bis Ausfahrt Tauberbischofsheim, dort Richtung Bad Mergentheim/Lauda-Königshofen, über B290 nach Bad Mergentheim

Parkmöglichkeiten

Am Deutschordensschloss in der Stadtmitte von Bad Mergentheim

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit dem Zug nach Bad Mergentheim

Wegbeschreibung

Deutschordensschloss Bad Mergentheim - Sportanlagen - Igersheim - Burg Neuhaus - (Wartturm) - Alter Friedhof - Deutschordensschloss Bad Mergentheim