Führungen
in Bad Mergentheim

Veranstaltungs­kalender

Suche verfeinern

Zeitraum

Stadtführung

345 Termine ab 01.11.2018 14:00 Uhr - 15:30 Uhr Tourist - Information Bad Mergentheim

Unsere Gästeführer stellen Ihnen bei einem kurzweiligen Rundgang duch die historische Altstadt die Sehenswürdigkeiten vor. Treffpunkt: Altes Rathaus / Marktplatz  Dauer: ca. 1,5 Stunden (samstags 1 Stunde - da sich eine Museumsführung anschließt) Preise Führung: 4,00 € pro Person 3,00 € pro Person für Inhaber der Kur- und Gästekarte und SchwerbeschädigteKinder bis 14 Jahre frei  Die Bezahlung erfolgt direkt beim Gästeführer.  Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Mergentheim,Tel. +49 7931 574815

Mehr erfahren

800 Jahre Deutscher Orden in (Bad) Mergentheim

01.01.2019 bis 31.12.2019 10:30 Uhr - 17:00 Uhr Deutsch­ordens­schloss & Museum

Was wird gefeiert?Der 16. Dezember 1219 ist für Mergentheim und für den Deutschen Orden gleichermaßen ein Datum von großer Bedeutung. An diesem Tag wurde der „Grundstein“ für die Stadtwerdung und für die Deutschordensresidenz Mergentheim gelegt. Durch einen Erbvergleich fielen dem Deutschen Orden bedeutende Besitzungen und Rechte in Mergentheim und im Umland zu, so zwei Burgen, Zoll, Gericht und Zehnt, Fischerei- und Weiderechte, der halbe Kammerforst und der Ketterberg. Andreas von Hohenlohe trat zu diesem Zeitpunkt in den Deutschen Orden ein und schloss mit seinen beiden weltlich gebliebenen Brüdern Gottfried und Konrad einen Teilungs- und Abfindungsvertrag. Eine knappe Woche später traten auch deren Brüder Heinrich und Friedrich dem Orden bei und verfuhren ähnlich, dadurch fielen Honsbronn, Elpersheim, Schönbühl, der Wald Kammerforst bei Herbsthausen, Wald bei Hollenbach, Weikersheim, Gelchsheim, Bolzhausen, Bütthard und weitere Güter dem Deutschen Orden zu. Das Jubiläumsjahr Anlässlich des Jubiläums wird das gesamte Jahr 2019 der bewegten Ordensgeschichte gedacht. So soll am „Tag der offenen Tür für Familien“ am 16. Juni ein besonderes Augenmerk auf das Schloss gerichtet werden. Von Juli 2019 bis Januar 2020 informiert die Sonderausstellung „Mythos und Wahrheit. Deutscher Orden im Südwesten“ über das Wirken des Deutschen Ordens und seiner Mitglieder in den Balleien (Provinzen) Deutschmeistertum um Mergentheim, Elsaß-Burgund und Franken. Vorträge und Führungen sowie Angebote für Kinder und Jugendliche laden das gesamte Jahr über zur Beschäftigung mit dem Thema ein. Ein Festakt im Dezember anlässlich des Jubiläums des Hohenloheschen Erbvergleichs beschließt das Jubiläumsjahr. Öffnungszeiten des MuseumsApril - Oktober: Dienstag - Sonntag, Feiertage 10.30 - 17.00 Uhr November - März: Dienstag - Samstag 14.00 - 17.00 UhrSonn- und Feiertage 10.30 - 17.00 Uhr

Mehr erfahren

Führung: Stuppacher Madonna

208 Termine ab Morgen - 22.12.2019 13:30 Uhr Pfarrkirche Mariä Krönung, Stuppach

In Stuppach, einem Stadtteil von Bad Mergentheim, befindet sich in einer Seitenkapelle der dortigen Pfarrkirche Mariä Krönung das berühmte Marienbild von Matthias Grünewald (Mathias Gotthardt Nidhard), das als eines der bedeutendsten Werke mittelalterlicher Tafelmalerei gilt: Die Stuppacher Madonna. Wohl kaum ein Marienbild in der Welt ist wundersamer in den Tönen seiner Farben, verhaltener und erregender in seinen Zeichen, umfassender und dichter in der Sprache seiner Symbole - als jenes Marienbild, das im Jahr 1812 seine Heimat im hohenlohisch-fränkischen Dorf Stuppach fand. Eintritt:Erwachsene: 2,50 €Schüler/Studenten, Menschen mit Behinderung, Senioren: 2,00 €Kinder bis 10 Jahre: frei

Mehr erfahren

Führung: Stuppacher Madonna

138 Termine ab Morgen - 20.12.2019 14:30 Uhr Pfarrkirche Mariä Krönung, Stuppach

In Stuppach, einem Stadtteil von Bad Mergentheim, befindet sich in einer Seitenkapelle der dortigen Pfarrkirche Mariä Krönung das berühmte Marienbild von Matthias Grünewald (Mathias Gotthardt Nidhard), das als eines der bedeutendsten Werke mittelalterlicher Tafelmalerei gilt: Die Stuppacher Madonna. Wohl kaum ein Marienbild in der Welt ist wundersamer in den Tönen seiner Farben, verhaltener und erregender in seinen Zeichen, umfassender und dichter in der Sprache seiner Symbole - als jenes Marienbild, das im Jahr 1812 seine Heimat im hohenlohisch-fränkischen Dorf Stuppach fand. Eintritt:Erwachsene: 2,50 €Schüler/Studenten, Menschen mit Behinderung, Senioren: 2,00 €Kinder bis 10 Jahre: frei

Mehr erfahren

Hexenprozesse im Raum Mergentheim

Morgen 19:00 Uhr - 20:30 Uhr Deutsch­ordens­schloss & Museum

Vortrag zum Jubiläum Die Hexenprozesse im Raum Mergentheim Hans Herschlein M.A. Der Vortrag befasst sich mit dem Phänomen der „Hexen“. Auch im Raum Mergentheim wurden Männer, vor allem Frauen, selbst Kinder, der Hexerei bezichtigt. Die von 1450 bis 1665 aufgetretenen Wellen  der Hexenverfolgungen sollen erläutert werden. Besonders der bestens erforschte Zeitraum 1628 bis 1631, in dem das Centgericht Markelsheim für das Deutschordensgebiet Mergentheim 125 Menschen der Hexerei  schuldig sprach und hinrichtete, soll vermittelt werden. Die originalen Prozessunterlagen darüber sind im Staatsarchiv in Ludwigsburg noch vorhanden. Info:Eintritt freiIn Kooperatiom mit dem Verein Deutschordensmuseum e. V.

Mehr erfahren