Abendveranstaltungen
in Bad Mergentheim

Veranstaltungs­kalender

Suche verfeinern

Zeitraum

„DASDING“ und DJ DoubleA

07.09.2019 20:00 Uhr ehemaliges Rudolph-Areal Bad Mergentheim

Partybash mit dem Jugendgemeinderat Der „DASDING Partybash“ kommt zum ersten Mal nach Bad Mergentheim. Auf Initiative des Jugendgemeinderates darf dann auf dem ehemaligen Rudolph-Gelände gefeiert werden. Partybash – das bedeutet Mixed Music, das Beste aus Charts, Black, House und Urban. An den Decks steht DJ DoubleA von der DASDING DJ-Crew. Er ist jeden Samstagabend im Radio bei DASDING zu hören und sorgt für gute Laune und guten Sound. Beides bringt er zum Ende der Sommerferien nun auch mit ins Taubertal. Der Bad Mergentheimer Jugendgemeinderat hatte die Initiative zu der großen Open-Air-Party  ergriffen und in den vergangenen Monaten nicht nur DASDING als Veranstaltungspartner gewonnen, sondern auch mit großem Einsatz an der Vorbereitung gearbeitet. „Das Rudolph-Areal ist zwar eigentlich keine Veranstaltungsfläche – aber wir haben gemeinsam mit der Stadtverwaltung vereinbart, für unsere Party eine Ausnahme zu machen“, freut sich Jugendgemeinderats-Sprecher Niklas Ulshöfer. Das Gelände eigne sich hervorragend dafür, dass viele junge Leute aus Bad Mergentheim und Umgebung mitfeiern können. Die Blechhallen des ehemaligen Sägewerks böten trotz Freiluft-Gefühl zudem eine großflächige Überdachung. Die gewählten Jugendvertreter werden sich gemeinsam mit der Feuerwehr Edelfingen um den Ausschank kümmern. Unter anderem wird es eine Bar mit Cocktails geben.     „Wir möchten zum Abschluss des Sommers noch einmal eine große stimmungsvolle Party in Bad Mergentheim anbieten – das war für uns in diesem Jahr neben inhaltlichen Themen der Jugendgemeinderats-Arbeit ein wichtiges Anliegen“, betont Robin Biere vom Organisations-Team. Mit DJ DoubleA kommt nun sogar der Wunsch-DJ der Nachwuchs-Räte. Der Sound von DJ DoubleA ist jung, wild und dynamisch. Er versorgt sein Publikum mit den frischesten Tunes aus Black und House sowie den aktuellen Chartstürmern. „Seine Beats gehen unter die Haut und bringen die Partypeople immer auf den Peak“, versprechen die Veranstalter. Ab 20 Uhr heißt es: aufdrehen und abgehen! Der Eintritt kostet 8 Euro. Der Zugang zum ehemaligen Rudolph-Areal ist nur über die Max-Eyth-Straße (gegenüber des Mix-Marktes) möglich. 

Mehr erfahren

Sternengarten

02.10.2019 bis 03.10.2019 Turn- und Festhalle Edelfingen

An der Londoner Eliteschule "Empire School" herrscht ein harter Konkurrenzkampf und eine strenge Hierarchie, bei der es ausschließlich um Geld, Macht und Erfolg geht. Kein Wunder, dass die neue Stipendiatin, Luna Evens, für ordentlich Chaos sorgt. Sie wagt es, sich gleich an ihrem ersten Schultag den reichsten, beliebtesten und gutaussehenden Jungs der Schule, genannt F4 in den Weg zu stellen. Zwischen Schulleben und Karriere, ud Gefühlen und Intrigen versuichen die Jungen und Mädchen nach den Sternen zu greifen und ihr Glück zu finden. Aufführungen:Mittwoch 20:00 UhrDonnerstag 16:30 Uhr    

Mehr erfahren

Krimidinner: Der Fluch der Ashtonburrys

04.10.2019 19:00 Uhr - 23:00 Uhr Edelfinger Hof

Wir befinden uns im Jahre 1895 und Lady Augusta II., Marquise of Oakland, hält Hof. Alle sind gekommen: Prominente Persönlichkeiten, Künstler, Bohemiens jedweder Couleur, Adelige, Politiker, berühmte Schauspielerinnen, Sänger und Abenteurerinnen, die ihre Ausschweifungen und Lustbarkeiten hinter raffinierten Masken zu tarnen wissen. Doch auch zwei Herren aus der Baker Street 221b, besser bekannt als Sherlock Holmes und Dr. Watson, werden erwartet. Ersterer ist allerdings noch nicht eingetroffen. Die Gastgeberin hofft jedoch inständig auf sein Erscheinen, zumal sie selbst es war, die ihn um Hilfe gebeten hat. Ihr Gatte, Edward, der XII. Lord Ashtonburry, weilt indes dort, wo er meistens weilt: In London im House of Lords oder in seinem verschwiegenen Lieblingsclub Diogenes. Seine Gattin Augusta fühlt sich vernachlässigt und pflegt nun umso hingebungsvoller ihre Leidenschaft für großartigeGesellschaften und ihren Sekretär. Doch jetzt wird die Marquise erpresst und der Täter droht, auf dem Fest zuzuschlagen. Als im Laufe des Abends tatsächlich ein Mord geschieht, scheint es sogar, der Fluch der Ashtonburrys würde sich abermals erfüllen. Aber hinter welcher Maske lauert der Tod? Oder sind hier gar übernatürliche Mächte am Werk…? Sherlock Holmes muss sich entscheiden, aber: „Wenn man das Unmögliche ausgeschlossen hat, muss das, was übrig bleibt, die Wahrheit sein – so unwahrscheinlich sie auch klingen mag.“ Das Spiel hat begonnen... und Sie sind mittendrin!

Mehr erfahren

Don Quichotte – ein theatraler Spaziergang

13.10.2019 13:30 Uhr - 15:00 Uhr Deutsch­ordens­schloss & Museum

Inklusives Theater Don Quichotte – ein theatraler Spaziergang durch Bad Mergentheim Regie: Florian Brand Er erhob sich aus seinem Lehnstuhl, schlug mit der Faust auf den Tisch und rief blitzenden Auges: „Ich bin ein Ritter“ In ihrer fünften inklusiven Theaterproduktion unter der Leitung des Regisseurs Florian Brand nimmt sich das Ensemble des Sprungbrett e.V. in Kooperation mit dem Deutschordensmuseum – ganz im Zeichen des Jubiläums „800 Jahre Deutscher Orden in Bad Mergentheim“  – der wohl berühmtesten Rittergeschichte an: Dem Don Quichotte. Anhand der Nacherzählung von Erich Kästner macht sich die Spielgruppe gemeinsam mit dem Publikum auf den Weg Richtung Schloss. Dabei kommt einiges durcheinander. Die Mergentheimer Innenstadt wird zur spanischen la Mancha, der Stadtbummel ein gefährliches Ritterabenteuer und irgendwo werden sicherlich auch Windmühlen, pardon, Riesen auftauchen. Alles ist anders oder doch nicht? Das „Anderssein“ und der Umgang damit ist nicht nur Leitmotiv von Cervantes Don Quichotte sondern auch zentrales Thema des Vereins Sprungbrett e.V. Der kurzweilige Theaterspaziergang lädt ein etwas Anderes zu sehen... Schirmherr Oberbürgermeister Udo Glatthaar VeranstalterSprungbrett e. V. in Kooperation mit dem Deutschordensmuseum Kartenvorverkauf VVK ab 1. September bei der Buchhandlung Moritz und Lux sowie an der Museumskasse.Eintritt 10,- Euro, ermäßigt 7,50 Euro TreffpunktMarktplatz, Milchlingsbrunnen Bitte beachten Sie, dass sich der Beginn der ersten Vorführung von 12 Uhr auf 13.30 Uhr verschoben hat!

Mehr erfahren

Don Quichotte – ein theatraler Spaziergang

13.10.2019 16:00 Uhr - 17:30 Uhr Deutsch­ordens­schloss & Museum

Inklusives Theater Don Quichotte – ein theatraler Spaziergang durch Bad Mergentheim Regie: Florian Brand Er erhob sich aus seinem Lehnstuhl, schlug mit der Faust auf den Tisch und rief blitzenden Auges: „Ich bin ein Ritter“ In ihrer fünften inklusiven Theaterproduktion unter der Leitung des Regisseurs Florian Brand nimmt sich das Ensemble des Sprungbrett e.V. in Kooperation mit dem Deutschordensmuseum – ganz im Zeichen des Jubiläums „800 Jahre Deutscher Orden in Bad Mergentheim“  – der wohl berühmtesten Rittergeschichte an: Dem Don Quichotte. Anhand der Nacherzählung von Erich Kästner macht sich die Spielgruppe gemeinsam mit dem Publikum auf den Weg Richtung Schloss. Dabei kommt einiges durcheinander. Die Mergentheimer Innenstadt wird zur spanischen la Mancha, der Stadtbummel ein gefährliches Ritterabenteuer und irgendwo werden sicherlich auch Windmühlen, pardon, Riesen auftauchen. Alles ist anders oder doch nicht? Das „Anderssein“ und der Umgang damit ist nicht nur Leitmotiv von Cervantes Don Quichotte sondern auch zentrales Thema des Vereins Sprungbrett e.V. Der kurzweilige Theaterspaziergang lädt ein etwas Anderes zu sehen... Schirmherr Oberbürgermeister Udo Glatthaar VeranstalterSprungbrett e. V. in Kooperation mit dem Deutschordensmuseum Kartenvorverkauf VVK ab 1. September bei der Buchhandlung Moritz und Lux sowie an der Museumskasse.Eintritt 10,- Euro, ermäßigt 7,50 Euro TreffpunktMarktplatz, Milchlingsbrunnen

Mehr erfahren