Gewerbestandort Bad Mergentheim - Ein erfolgreicher Mittelstand ist die Basis

Die in Bad Mergentheim ansässigen Unternehmen zeichnen sich überwiegend durch mittelständisch geprägte Strukturen und insbesondere eine starke Verwurzelung mit der Stadt und der Region aus.

Gewerbegebiet Ried
Gewerbegebiet Ried

Die mittelständischen Industriebetriebe sind mit ihrer Innovationsfähigkeit und Spezialisierung aber auch in internationalen Märkten erfolgreich: Unternehmen aus dem Bereich der Sicherheitstechnik, der IT-Dienstleistung sowie der Befestigungs- und Montagetechnik agieren erfolgreich im Taubertal. Eine Bestätigung für die Attraktivität des Wirtschaftsstandorts Bad Mergentheim ist nicht zuletzt die Ansiedlung und rasant fortschreitende Entwicklung der Würth Industrie Service im gleichnamigen Industriepark.

Das hervorragende Angebot an unternehmensorientierten Dienstleistungen und leistungsfähigen Handwerksbetrieben hat die Entwicklung Bad Mergentheims zu einem modernen Gewerbestandort gefördert. Bereits ansässige und ansiedlungswillige Unternehmen profitieren von einer Vielzahl an beratenden Firmen und Institutionen aus den unterschiedlichsten Sparten. Das Spektrum vor Ort reicht hierbei von Kreditinstituten über die Steuer- und Rechtsberatung bis hin zu IT- und Werbeagenturen.

Darüber hinaus bietet der Wirtschaftsstandort Bad Mergentheim mit dem Mittelstandszentrum Tauber-Franken (MTF) optimale infrastrukturelle Voraussetzungen für Existenzgründer. Mit der Geschäftsstelle der Industrie- und Handelskammer (IHK) Heilbronn-Franken sowie der engen Kooperation mit der Steinbeis-Stiftung für Wirtschaftsförderung, der Handwerkskammer und der kommunalen und regionalen Wirtschaftsförderung, ist das Mittelstandszentrum Dienstleister und Anlaufstelle für die lokale Wirtschaft zugleich.

Attraktiver Wirtschaftsstandort

Bad Mergentheim bietet den Unternehmen Standortvorteile, die einmalig sind: Die gute Qualifikation und hohe Motivation der hier arbeitenden Menschen ist einer der wichtigsten Gründe für die Attraktivität des Wirtschaftsstandorts. Innerhalb der Stadtgrenzen arbeiten über 11.400 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte. Über Dreiviertel der Menschen ist im Dienstleistungssektor beschäftigt (76,3%), etwas über ein Viertel (22,3%) im Bereich des Produzierenden Gewerbes.

In Bad Mergentheim zeigt sich bereits seit mehreren Jahren eine Entwicklung, die im übrigen Baden-Württemberg und in Deutschland erst in den letzter Zeit sichtbar wurde: Ein ausgeprägter und stark differenzierter Dienstleistungssektor profitiert von einem verhältnismäßig schmalen, aber umso innovativeren produzierenden Gewerbe. Daneben sorgen ein ausgezeichnetes infrastrukturelles Umfeld, eine wirtschaftsfreundliche Verwaltung und speziell der hohe Wohn- und Freizeitwert der Stadt und des Umlandes für hohe Zufriedenheitswerte bei den Unternehmen und ihren Mitarbeitern.

Ein weiterer Standortfaktor, der von den Unternehmen als überaus wichtig eingeschätzt wird, ist eine gute Verkehrs- und Straßenanbindung. Über den Autobahnzubringer (K 2877) zur Autobahn A 81 ist Bad Mergentheim an das internationale Straßenverkehrsnetz, insbesondere an die Autobahnen A3, A6 und A7, angeschlossen. Auch per Bahn ist das Taubertal durch den ICE-Halt Würzburg schnell erreichbar – die heute bereits guten Zugverbindungen sollen weiter verbessert werden. Geschäftsreisende profitieren zudem vom Verkehrslandeplatz im nahegelegenen Niederstetten.