Literatur im Schloss: Judith Hermann

Judith Hermann (2015), Foto (c) Gaby Gerster
Judith Hermann (2015), Foto (c) Gaby Gerster

Moderation: Alf Mentzer (Hessischer Rundfunk)

Seit ihrem großen Debüt-Erfolg "Sommerhaus, später" ist Judith Hermann berühmt für ihren unverwechselbaren Ton, die Eleganz und Schönheit ihrer Sprache. In den Erzählungen ihres neuen Bandes "Lettipark" setzt sie so konzentriert wie leicht die Worte, zwischen denen sich das unfassbare Drama der Existenz zeigt. Was geschieht, wenn wir jemandem begegnen? Wie nah können wir den Menschen sein, die wir lieben? Durch einen Blick, eine Berührung entsteht eine plötzliche Nähe, oder Menschen entfernen sich voneinander. Kinder, Exzentriker, ein Vater, der aus der Psychiatrie verschwindet – Menschen kreuzen unseren Lebensweg, begleiten uns, machen uns glücklich und bleiben unfassbar.

Judith Hermann, 1970 in Berlin geboren und dort lebend, veröffentlicht in diesem Jahr ihr fünftes Buch "Lettipark". Die vielfach ausgezeichnete Autorin wird am 29. September bereits zum vierten Mal bei "Literatur im Schloss" zu Gast sein. Unser literarischer Herbstauftakt.

Karten sind bei der Buchhandlung Moritz und Lux und an der Museumskasse erhältlich.